Kundenrezensionen


65 Rezensionen
5 Sterne:
 (37)
4 Sterne:
 (14)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


27 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nach vorne gerichtete Rückschau
Beschäftigt man sich eingehender mit "Memory Almost Full" wird mehr als deutlich, dass das Album nichts mit "zuckrigem Gesülze" zu tun hat. Im Gegenteil: Vielseitig wie kaum eine McCartney-Veröffentlichung davor und garniert mit immer wieder überraschenden Wendungen. Auch McCartneys Bassspiel feiert hier eine beeindruckende Auferstehung. Während...
Veröffentlicht am 3. Juni 2007 von Ansgar Bellersen

versus
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Durchschnitt
...möglicherweise aber nur mein Eindruck weil es Macca ist. Meinen Vorredner muss ich korrigieren, es gibt bisher zwei Singles, sogar auch als Vinyl. "DAnce Tonight" & "Ever present past" wurden bisher ausgekoppelt. Zur CD, sie ist gut zu hören, es gibt darauf aber leider keine Glanzleistungen. Man wird sich vielleicht in den nächsten Jahren noch an Dance...
Veröffentlicht am 16. November 2007 von bluesinc.


‹ Zurück | 16 7 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Endlich wieder ein gutes Album von Paul McCartney!, 7. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Memory Almost Full (Audio CD)
Ich möchte hier nur kurz schreiben,das mir "Memory Almost Full" nicht schlecht gefällt! Endlich Paul McCartney zeigt wieder alte Stärken. (Er hatte mich noch bei seinen beiden vorherigen Alben enttäuscht).

Hier rockt er teilweise wieder (That was me (9); Nod your Head (13), Only Mama knows (4) ). Die beiden Songs Dance Tonight (1) & Ever Present Past (2) sind etwas Pop orientierter. Schöne Balladen gibt es auch wieder (Gratitude (7); House of Wax (11); The End of the End (12) ). Und viellecht ist mein lieblings Song hier das locker flockige See Your Sunshine (3), mir gefällt, das dieser Song, wie eigendlich das ganze Album relatif kraftvoll und schwungvoll ist.

Ich finde das Album insgesamt fast etwas zu kurz und man kann es natürlich nicht mit Top-Alben wie Band on the Run oder Flaming Pie vergleichen, aber hier hat sich McCartney sicher auch an seine Zeiten mit den Beatles und den Wings berufen und ich finde das Album stärker als seine Vorgänger, weil es meiner Meinung nach mehr Gefühle ausstrahlt!

Ich vergebe diesem Album 3,5 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Time waits for no one !, 12. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Memory Almost Full (Audio CD)
Offensichtlich ist Paul McCartney auf seine alten Tage jetzt doch etwas müde geworden. Nach dem eher peinlichen Ausflug in die Gefilde der klassischen Musik, ist er jetzt zwar wieder auf sein angestammtes Terrain zurück gekehrt, aber viel substanzielles fällt ihm offenichtlich nicht mehr ein.
Das ganze Album dudelt ganz nett vor sich hin, aber so der richtige Bringer im Sinne eines gelungenen Spätwerks ist "Memory almost full" sicherlich nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen MISERABEL UND NERVIG, 11. Juni 2007
Von 
Gunda Häger "Markus Häger" (Wildeshausen, Niedersachsen Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Memory Almost Full (Audio CD)
...man man man, muß das sein? Ist diese CD wirklich notwendig? Allein und wirklich als einzige gute Nummer ist "Dance Tonight" zu sehen... ist ja auch gleich die erste Nummer. Alles andere ist total nervig. Nichts ist eingängig, nichts erinnert an "flächendeckend hörbare Musik". Eine völlig überzogene CD und mächtig überinstrumentalisiert. Auf der CD sind viel zu viele Instrumente. "Only Mama Knows": Die Einleitung komplett überaltete Strings (will doch keiner hören); der Übergang zum "Möchte-Gern-Rock" ist ätzend!!! Titel 9 - 13 können in einem Abwasch abgespült werden: Es tut sich nichts mehr. Das diese CD nur 42min. läuft ist klar: Paule ist von Anfang an (außer Nr. 1) nichts eingefallen. Eine CD, die mehr dazu dient, einfach da zu sein. Sie sagt nichts! Sie taugt nichts! Hände weg davon! Echte Beatles-Fans werden sich übergeben müssen. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Paul was ist aus die geworden, 1. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Memory Almost Full (Audio CD)
Auweia, was ist nur mit unserem Paulchen passiert, hat ihm Heather nicht nur sein Geld sondern auch seine Kreativität abgesaugt. So saft- und kraftlos hat er sich ja noch nie angehört. Es scheint jedenfalls so, als ob ihm mittlerweile jegliche Selbstkontrollinstanz abhanden gekommen sei. Man kann sich kaum vorstellen, dass Paul noch vor 10 Jahren einen derart langweiligen musikalischen Brei veröffentlicht hätte, wie heute mit diesem schrecklich belanglosen Album. Wenn man sich vorstellt dass dies derselbe Paul McCartney sein soll, der einst für geniale Beatles-Songs verantwortlich war, könnte man tatsächlich glauben was einige eingefleischte Fans bis heute behaupten. Das nämlich der echte Paul während der Aufnahmen zum Abbey Road Album gestorben sei, und seit dem ein relativ talentloser Doppelgänger unter seinem Namen firmiert. Als John Lennon später einmal über Paul sang: "Those freaks was right when they said you was dead" hat er natürlich etwas anderes gemeint als Pauls realen Tod, aber mittlerweile kann man sich nicht mehr so sicher sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schon wieder nichts, 2. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Memory Almost Full (Audio CD)
Hier ist es also nun, ein weiteres Album für die ewig Gestrigen. Selbst in seinem Heimatland England konnte McCartney mit den müden Alben der letzten 10 Jahre keine nennenswerten Erfolge mehr verbuchen. Die guten Sachen von McCartney wie "Band on the run" oder "Tug of war", liegen in ferner Vergangenheit, oder wie der geniale John Lennon es so treffend ausdrückte: "The only thing you done was Yesterday". Von der seriösen Musikpresse wird freilich auch dieses lasche Album wahrscheinlich wieder in den Himmel gelobt, aber die Redaktionen der bekannten Musikmagazine werden ja immer noch zum grossteil von Relikten aus den 60er und 70er Jahren dominiert, deren Kenntnisstand moderner Musik sich gegen Null bewegt. McCartneys letztes Album, das süßlich substanzlose "Chaos and Creation in the Backyard" wurde ja mit vielen Preisen bedacht und so wird es wohl auch diesmal sein, aber was will man erwarten von einer Musikszene die selbst hampelnde Hohlkörper und gecastete Marionetten mit Preisen überhäuft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 16 7 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xaf0a3e28)

Dieses Produkt

Memory Almost Full
Memory Almost Full von Paul McCartney
MP3-Album kaufenEUR 9,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen