Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So muss Musik klingen!
Neben "The Stamping Ground" und "Proterra" gehört dieses Album zu meinen Favoriten. Seit ich durch die "Day of Days"-DVD auf Runrig aufmerksam geworden bin, gibt es für mich keinen Zweifel, welches meine Lieblingsgruppe ist. Ich kann mir ihre CDs immer und immer wieder anhören und bin immer wieder aufs Neue fasziniert, wie...
Veröffentlicht am 20. Februar 2005 von Eilidh

versus
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Beginn einer neuen Ära
Der Weggang Donnie Munros im Jahre 1997 traf die meisten Fans der Band wie ein Schlag. Viele Tränen flossen bei den Abschiedskonzerten in Stirling und Köln und viele Fans vermissen auch heute noch die "alte" Stimme der Band. Die Frage war damals: Kann ein neuer Sänger Donnie jemals ersetzen? So richtig glauben wollte es niemand und auch ich war...
Am 13. Dezember 1999 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So muss Musik klingen!, 20. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: In Search of Angels (Audio CD)
Neben "The Stamping Ground" und "Proterra" gehört dieses Album zu meinen Favoriten. Seit ich durch die "Day of Days"-DVD auf Runrig aufmerksam geworden bin, gibt es für mich keinen Zweifel, welches meine Lieblingsgruppe ist. Ich kann mir ihre CDs immer und immer wieder anhören und bin immer wieder aufs Neue fasziniert, wie einfallsreich und wunderschön Musik sein kann. Obwohl ich für mich entschieden habe, dass mir Guthro als Frontmann besser gefällt als Munro, höre ich mir CDs mit beiden an. Auf "In Search of Angels" bin ich vor allem von "Maymorning", "The message", "Life is", "This is not a love song", "All things must change" und den gälischen Liedern begeistert und kann nur jedem empfehlen, sich selbst ein Urteil zu bilden und sich von dieser wunderbaren Musik gefangen nehmen zu lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioser Einstand des neuen Sängers Bruce Guthro, 8. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: In Search of Angels (Audio CD)
Die erste CD mit Bruce Guthro ist ein grandioses Werk. Nicht nur Maymorming kommt hervorragend rüber, sondern insbesondere Big Sky - der Erfolg in den SDR-Charts belegt dies. Nachdem ich die CD zunächst nicht so überragend fand, höre ich sie mittlerweile täglich. Auch die ruhigeren Stücke wie This is not a love song und insbesondere der Titelsong In search of angels sind gewaltig. Allseits frohe Weihnachten mit RUNRIG.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hörst du um 12 Uhr Runrig, hast du um 13 Uhr ein gesteigertes Lebensgefühl, 23. August 2007
Von 
Hugo Humpelbein "das Viech" (in Sicherheit) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: In Search of Angels (Audio CD)
Wieso hört man eigentlich nie Runrig aus einem vorbeifahrenden Auto dröhnen? Warum hören da immer alle Bummbumm-Musik oder Disco-Schlager oder Radio-Einheitsbrei? Ich hab heute "In Search Of Angels" im Auto aufgedreht und die Fensterscheiben runtergekurbelt, in der Hoffnung, jemand der draußen mithört bewundert mich dafür, dass endlich mal einer vernünftige Musik auflegt.
Ich weiß gar nicht, welchen Runrig-Leadsänger ich mehr lieben soll. Den altvertrauten Donnie Munro oder den frischen neuen Bruce Guthro? Sie sind beide erstklassig - und die Songs reißen mich nach wie vor vom Hocker. Im Auto muss ich jedoch aufpassen, fest im Sitz zu bleiben, aber bei Runrig ist das echt schwierig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Runrig ist wieder da, 26. März 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: In Search of Angels (Audio CD)
Das Album "In search of angels" ist ein sehr gelungenes Album. Stücke wie "Maymorning", "Big Sky", "This is not a love song" sind hervorragende Songs. Auch ich mußte mich an die Stimme gewöhnen, aber Bruce Guthro fügt sich gut in die Band ein. Er klingt nicht wie Donnie Munro, aber trotzdem ist die Band weiterhin zu erkennen. Ich finde auch die Balladen sehr schön. Auch andere Fans, wie die Beurteilung des Albums "Scotland's Glory - Runrig's Ballads" zeigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Beginn einer neuen Ära, 13. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: In Search of Angels (Audio CD)
Der Weggang Donnie Munros im Jahre 1997 traf die meisten Fans der Band wie ein Schlag. Viele Tränen flossen bei den Abschiedskonzerten in Stirling und Köln und viele Fans vermissen auch heute noch die "alte" Stimme der Band. Die Frage war damals: Kann ein neuer Sänger Donnie jemals ersetzen? So richtig glauben wollte es niemand und auch ich war sehr skeptisch und meine Begeisterung für die Band ließ nach dem Erscheinen der "In Search of Angeles"-CD erst einmal gewaltig nach. Mittlerweile habe ich mich an Bruce gewöhnt, doch eines steht für mich fest: Donnies wunderbar klare Stimme kann niemand ersetzen, schon gar nicht ein Kanadier, der kein native-speaker des Gälischen ist und seinen amerikanischen Akzent und seine Wurzeln des Coutry mit in die Songs einbringt. Es ist nicht so, dass seine Stimme gar nicht zu der Musik passt, und die Knaller der CD wie "Maymorning" und "Big Sky" begeistern auch mich, aber es ist eine andere Begeisterung als es früher war. Die Songs aus der genialen Feder Calums und Rorys sind immer noch Welten besser als der meiste Mainstream, der heutzutage so produziert wird, aber Runrig, das werden für mich immer Lieder wie "Siol Ghoraidh", "Hearthammer" und "The Edge of the World" bleiben. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Einstand von Bruce Guthro!, 23. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: In Search of Angels (Audio CD)
Nachdem das Jahr 1997 für Runrig eine richtige Zäsur war (Sänger Donnie Munro hat sich damals für einige Jahre von der Musik verabschiedet), fanden sie ein Jahr später in Bruce Guthro ihren neuen Frontmann, mit dem sie das erste Album der neuen Ära aufgenommen haben: In Search Of Angels. Natürlich ist es schwierig, dieses Album zu beurteilen, denn die Songwriter Calum und Rory Macdonald mussten ihren Stil nun Bruce anpassen. Was sie auch gut hinbekommen haben. "Maymorning" ist ein wirklich wunderschöner Song, der Optimismus pur versprüht. "I'm alive again" im doppelten Sinne: Schottland bekam sein eigenes Parlament und Runrig konnte Hoffnung schöpfen, der Auflösung entgangen zu sein. "The Message" ist ein rockiges Lied mit einem grossen Anteil an traditioneller schottischer Musik (nicht zuletzt wegen des Pipe-Parts). "Ribhinn Donn" aber ist das einzige Lied auf der CD, mit dem ich bis heute nichts anfangen konnte. Es ist irgendwie total belanglos und ohne wirkliche Tiefe. "Big Sky" entschädigt aber vollends dafür. Dieser Song lädt einfach nur zum Träumen ein und ist sicher das beste Lied auf "ISOA". Das nächste Lied, "Life Is", voller Melancholie, war das erste Lied überhaupt, dass Bruce mit Runrig aufgenommen hat. Es sind, laut Calum, viele Teile aus der ersten Aufnahme direkt auf das Album übernommen worden. Dieses Lied ist geradezu maßgeschneidert für Bruce' Stimme. "Dà Mhìle Bliadhna" sackt wieder etwas ab, da es eigentlich weder ein rockiges Stück noch eine Ballade ist. "This Is Not A Love Song" ist in einem ähnlichen Stil wie "Life Is" geschrieben, kommt aber nicht ganz an diesen Song heran. "A Dh' Innse Na Fìrinn" ist einer meiner Favoriten auf dem Album. Beschwingt geht das Lied los, um danach eine Wendung nach Moll zu vollziehen. Leider hält sich Gitarrist Malcolm Jones im 2. Teil etwas zurück, denn die Live-Version ist um einiges besser. Das Lied "All Things Must Change" ist wieder recht wehmütig, um einiges besser als "This Is Not A Love Song" und "Life Is" etwa ebenbürtig. "Cho Buidhe Is A Bha I Riabh" ist ein richtiger Gute-Laune-Song, zu dem es sich gut mitsummen, mitpfeifen oder (bei genügenden Gälischkenntnissen) mitsingen lässt. Zu "Travellers" kann ich nicht besonders viel sagen. Sicher, Bruce' Simme passt gut zu dem Lied, dennoch wirkt das ganze wieder recht belanglos. Das Titelstück "In Search Of Angels" ist ein sehr schöner Schlusspunkt, bei dem das Prinzip "weniger ist mehr" voll zur Geltung kommt. Kein Schlagzeug, keine Percussions, nur Rory Macdonald mit Akustikgitarre und leichten E-Gitarren-Einschüben.
Ohne Zweifel haben die Macdonald-Brüder mit ISOA die richtige Grundrichtung eingeschlagen, was den neuen Sänger und seine Stimme betrifft. Da aber in gewisser Hinsicht mehr drin gewesen wäre, gibt es von mir nicht 5, sondern 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Runrig kann's auch ohne Donnie Munro, 29. März 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: In Search of Angels (Audio CD)
Die erste Runrig-CD ohne den langjährigen Sänger Donnie Munro, dafür mit dem neuen Frontman Bruce Guthro.
Und auch wenn die Besetzung gewechselt hat, so ist diese CD doch "100 % Runrig" - sie fügt sich nahtlos in die Reihe der bisherige CD's ein. Wie sollte es auch anders sein, die Songwriter sind ja nach wie vor die Brüder Rory und Calum McDonald.
Auch wenn die CD eher balladesk angehaucht ist, so kommen auch die Freunde des rockigeren Sounds voll auf ihre Kosten. Nicht umsonst war "Maymorning" auch einer der Knaller bei den letzten Konzerten der Band.
Mein persönlicher Favorit ist jedoch das alte Volkslied "Water is wide", welches von Runrig genial interpretiert wird.
Fazit: Für alle Runrig-Fans unbedingt kaufenswert, und auch sonstige Hörer mit Interesse an folkig angehauchter Musik sollten zuschlagen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Runrig ohne Donnie Munro?, 26. Juli 2002
Rezension bezieht sich auf: In Search of Angels (Audio CD)
Wie klingt Runrig ohne Donnie? Besser als es die meisten riggies vermutet hätten. Die Platte ist nicht so schlecht, wie es durch einige Bewertungen weiter unten den Anschein haben könnte. Es sind einige wunderschöne Lieder dabei wie Maymorning, The Message oder auch Da Mhile Bliadhna. Auch A Dhinnse Na Firinn geht voll ab. Wenn man sich erst mal an die selbstverständlich anders klingende Stimme von Bruce Guthro gewöhnt hat, wird man erkennen, es geht auch ohne Donnie. Erts recht wird dies durch das 2001-er Album The Stamping Ground unterstrichen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Das beste RUNRIG Album !, 10. Januar 2010
Von 
C. Ludwig "Velvet" (Rockfunksoulhausen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: In Search of Angels (Audio CD)
Für mich ist und bleibt dieses Album für immer ihr bestes !
Geniale Instrumentalisierung ('The Message'- geniales Drumming) und Emotion
('Big Sky') pur !
Die dazugehörige Tour nebst dem Konzert in den Bonner Rheinauen, war toll, so gut waren sie jedoch leider nie wieder, zudem erscheinen in den letzten Jahren nur noch Livealben, Best ofs und Reinfälle ('Everything you See').

Hoffentlich besinnen sie sich wieder auf ihre Stärken und hauen nochmal ein As aus dem Ärmel wie 'In serach of Angels'.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Runrig ist und bleibt schottisch, 15. August 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: In Search of Angels (Audio CD)
Auch wenn Bruce aus Kanada kommt, so bleibt der Stil der Band ganz schottisch. Man hat ja uach lange gesucht, um einen neuen Frontmann zu bekommen, der mit seiner Stimme gut in das Bild passt. Mit Bruce Gathro hat man sicher eine gute Wahl getroffen, was das neue Album nun auch beweist. Allen Kritiken zum trotz hat die Band auch die Hürde meisterhaft überwunden. Sicher gibt es den einen oder anderen, der lieber Donnie hören würde, aber wenn man da auf Genesis blickt, die haben bei den Frontsängern einen größeren Verschleiß und schaffen es auch immer noch. Wahre RUNRIG-FANS findet man dann auch auf den Konzerten wieder. Und diese Singen nicht nur zu ALBA oder FLOWER OF THE WEST, sondern auch zu MAYMORNING und BIG SKY
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

In Search Of Angels
MP3-Album kaufenEUR 7,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen