Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
8
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Juli 2006
Der Titel dieser Greatest-Hits-Sammlung ist irreführend: Es handelt sich bei dieser Doppel-CD weder um eine Art nachgereichten Film-Soundtrack, noch um einen der unendlich vielen schnell zusammengestoppelten Cash-Sampler von oftmals fragwürdiger Tonqualität.
"I Walk the Line" enthält in bestechender Tonqualität 24 Hits von Johnny Cash aus den 50er Jahren bis 1986; fast seine ganze "Columbia"-Zeit ist abgedeckt. Man vermisst eigentlich nur, neben manchen frühen Knallern, den ein oder anderen Song aus seinen Konzeptalben Anfang der 1960er Jahre.
Wer nach einer repräsentativen Cash-Zusammenstellung aus dieser Zeit sucht, kann kaum besseres finden; der Platz, den 2 CDs bereitstellen, könnte kaum besser ausgenützt werden. Neben absoluten Über-Spitzen-Klassikern wie "Walk the Line", "Ghost Riders in the Sky", "Orange Blossom Special", "Ring of Fire", "The Sons of Katie Elder" usw. usw. usw. (man staunt immer wieder, was Cash im Laufe der Jahrzehnte alles aufgenommen hat, und das auch noch in bestechender Ausführung. Vermutlich ginge es viel schneller, wenn man nur auflistete, was er n i e aufgenommen hat...) und einigen der fetzigsten Duette mit June Carter enthält diese Sammlung auch einige Tracks aus den 70ern und frühen 80ern, die aus unerfindlichen Gründen selten in den Best-ofs zu finden sind: z.B. "What Is Truth?", "Bull Rider" oder "The Last Gunfighter Ballad", oder die kongenial eingespielten Springsteen-Nummern "Johnny 99" und "Highway Patrolman" (Der Man in Black übertrifft vor allem mit "Highway Patrolman" locker den "Boss"), oder das witzige "One Piece at a Time", oder "Even Cowgirls Get the Blues" -- diesmal als Duett mit einem nicht minder gut aufgelegten Waylon Jennings (aus der gemeinsamen LP "Heroes", 1986).

Schon unglaublich -- man kann allein mit Cashs Hits aus dieser Zeitspanne locker 2 CDs (mindestens!) füllen, und keine einzige Nummer ist überflüssig (Naja, fast -- bei der Einspielung von "Thing Called Love" 1972 hat Cash versäumt, den Hintergrundchor hochkant aus dem Studio zu schmeißen. Aber das ist wirklich der einzig vielleicht teilweise verzichtbare Titel).
Ein toller Querschnitt vom Werk eines Ausnahmemusikers aus 25 Jahren, ein Parforce-Ritt durch die vielen, vielen Spielarten des Country, von einem der vielseitigsten Meister der Branche.

Wegen der durchdachten Auswahl und der hervorragenden Tonqualität empfiehlt sich diese Zusammenstellung, die kurz nach Johnny Cashs Tod veröffentlicht wurde, auch für alle, die Cash erst über die "American"-Alben kennengelernt haben und nun auf das "Was bisher geschah" neugierig sind. Für komplette Neueinsteiger allerdings könnte "Ring of Fire. The Legend of Johnny Cash" noch interessanter sein, da man dort einen Überblick über Cashs gesamte Karriere bekommt, von "Walk the Line" bis "Hurt".
Ansonsten gilt: Einlegen in den CD-Spieler, "Play" drücken, Verstärker aufdrehen, und der Abend ist gerettet.
22 Kommentare| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2005
Kurz nach dem Tod von Johnny Cash erschien dieses Best of Album. Leider waren die Kreativen der Plattenfirma nicht sehr "kreativ" bei der Namensgebung. Unter dem Titel >I walk the line< sind schon etliche Ramsch-Sampler veröffentlicht worden. Nichts desto trotz ist dieses Doppelalbum eine Ansammlung aller bekannten und großen Hits des "Man in Black". Ring of fire, Bonanza, Man in Black, The sons of Katie Elder, If I were a carpenter, etc. etc. etc...... Nur gute Stücke drauf, in guter Tonqualität! Lohnt sich also wirklich. Ein krönender Abschluß jeder Cash Sammlung oder der Beginn einer Leidenschaft!
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2012
~
... stellt "I Walk the Line" dar. Nicht mehr und nicht weniger. Wer eine CD zum gleichnamigen Film sucht ist hier fehl am Platz. Warum die Zusammenstellung so heißt und warum auch der Film so genannt wurde, liegt wohl daran, dass das Lied als sein erster Nummer 1 Hit wohl so etwas wie sein Aushängschild wurde.

Über den Sinn und Unsinn von Best Of Scheiben muss hier nichts gesagt werden, das entscheidet jeder für sich selbst. In diesem Fall kann die Auswahl als gelungen bezeichnet werden (Hübsch z.B. der eher seltene Song "Bull Rider".), wenn man nicht davon ausgeht, dass jede Auswahl bei einem Künstler wie der Johnny einer war und der um die 500 Songs schrieb, bereits im Ansatz scheitern muss.

Was man der Kiste von außen nicht ansieht ist folgendes:
- Guter Klang (nicht selbstverständlich, wenn es um Best Of und Cash geht (wer die Doppeldeutigkeit bemerkt darf sie für sich behalten)
- Die CD haben 36 u 37 min Laufzeit (Ja, weil auf eine CD knapp 80 Min passen ist das in jeder Hinsicht grober Unsinn, unpraktisch (insbesondere weil die Scheiben in diesen labilen Innenhaltern stecken, die man ungelenk nach außen aufklappen muss um mit der dritten Hand die innere CD aus den kratzigen Haken herauszulösen), unbequem beim Durchhören, vom Umweltaspekt ganz zu schweigen) - Anhand der bekannten Kürze der meisten Cash-Songs könnte man sich das auch vor dem Kauf zusammenreimen, aber wer macht das ernsthaft. Und so wirkt eine Doppel-CD natürlich wertvoller ...
- Informationen birgt nur das Faltblatt. Die inneren beiden Seiten enthalten die Songlisten mit Komponistenangabe, Enstehungsjahr, Label und Laufzeit. Die Rückseite und die Innenseite der Rückwand enthalten zwei (m.E.) sinnlose sw Fotos. Eine Barinnenansicht und Holzwagenräder!? - Mager.
- Die Version von "Folsom Prison Blues" ist die Eröffnungsnummer Cashs großartigen Livealbums "At Folsom Prison". Hintergrund mag klanglicher Art oder die Plagiatsproblematik der Studioversionen beim Label Sun sein, (Johnny hat ja einst 75 T Dollar an den Autoren gezahlt, bei dem er abgeschrieben hatte) aber Schade, dass "Liveversion" nicht äußerlich erkennbar ist. Möge jeder für sich selbst entscheiden ob er gerade diese Version haben möchte. Aber zur Entscheidung sollte man es wissen.

Auch wenn hier gelinde negative Zwischentöne durchklingen, so betrifft das natürlich im wesentlichen die etwas lieblose Aufbereitung durch EPIC/SONY. Die enthaltene Musik und der bereits erwähnte gute Klang ist natürlich über alle Zweifel erhaben. Und dazu schrieben ja auch andere schon genug.
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2009
Es ist meine erste CD von Johnny Cash. Meistens sind ja viele Lieder auf solchen Samplern die nicht so doll sind und man sie dennoch bezahlen muss. Hier ist das nicht so der Fall, zu 90% echt super Liedgut.
Ich kann sie empfehlen. 1A Hörgenuß und Qualität.
Gruß Thomas
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2010
Ich bin erst vor kurzem auf den "Man in Black" aufmerksam geworden und habe mir direkt dieses Album zugelegt.
Es ist voll von Johnny Cashs einmalig dargebrachter Musik und für mich absolut hörenswert! :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2012
Die CD bzw. die Lieder haben meinen Geschmack und dem des Geburtstagskindes hervorragend ja beinahe herrausragend gut getroffen. Schnelle Lieferung, alles bestens.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2012
Viele bekannte Lieder und, ich beton es immer wieder, ein Muß für jeden Johnny Cash Fan. Auch der Titel verät schon Qualität. Ein Kauf wird niemand bereuen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2011
Ich bin der Cash Fan schlecht hin. Ich finde seine Musik so schön und auch sein letztes Lied war glaube ich Hurt für seine Frau Carter, einfach klasse
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

1,00 €