Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Forever Manics, 29. Oktober 2002
Die Manics gehören zu meinen Lieblingsbands und natürlich finde ich alle Lieder toll die auf der CD sind, also werde ich darauf mal nicht näher eingehen, sondern auf die FAKTEN: Für den typischen "Greatest Hits"-Konsumenten ist eigentlich jedes Album von "Generation Terrorists" bis "Know your enemy" mit einer guten Songauswahl vertreten. Nur "Holy Bible", das düsterste Manics-Album, ist leider etwas unterrepräsentiert, das war aber auch eine wirklich sehr morbide Scheibe ... Mit "The Masses against the Classes", "Suicide is painless" und "Motown Junk" sind ausserdem ein paar tolle "Raritäten" an Bord und die neuen Lieder "There by the Grace of God" und "Door to the River" sind auch sehr gelungen, womit sich die Anschaffung auch für Fans lohnt. Auch auf der Remix-CD finden sich ein paar wahre Perlen, wie z.B. der Avalanches Mix von "So why so sad" und die Massive Attack Version von "If you tolerate this..." - ALSO LEUTE: LASST EUCH DIE LIMITIERTE REMIX-CD NICHT ENTGEHEN! Etwas enttäuscht bin ich allerdings über die Soundqualität der älteren Lieder. Sie hören sich richtig dumpf an in Vergleich mit den neueren Liedern obwohl angeblich "remastered". Abgesehen von diesem Makel ist die Anschaffung dieser CD jedoch echt empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Solide Werkschau nach einer Dekade, 24. September 2002
1991 starteten die Manics mit "Theme from MASH" ihre äußerst erfolgreiche Karriere, die sie nun nach 6 Studioalben mit dieser Compilation zusammenfassen. Im großen und ganzen sind auf "Forever Delayed" auch beinahe alle Singles enthalten.
Allen voran ist "Motorcycle Emptiness" (1992) zu erwähnen, für mich bis heute einer der schönsten Songs aller Zeiten. Auch "Design for Life" (1996) dürfte fast jeder kennen und ist ebenfalls ein Stück von zeitloser Qualität.
Auffällig ist allerdings das hier der Schwerpunkt auf die ruhigeren, balladenorientierten Songs gelegt wurde.
Vom umstrittenen, aber genialen 94er Album "Holy Bible" ist mit "Faster" nur 1 Song vertreten. Ich vermisse hier einfach Rocker wie "Found that Soul", "Revol", "Yes", "Roses in the Hospital" oder "Love's Sweet Exile", die die Manics über die Jahre ebenso ausgezeichnet haben, wie die zeitlos schönen Balladen.
Na ja, mit dieser Mischung dürfte der Verkaufserfolg wohl höher sein. Sei's drum, es wird unterm Strich ein sehr guter Überblick geboten und mit "Masses against the Classes" ist immerhin eine fantastische Uk-No. 1 vertreten, die bislang auf keinem Album enthalten und nur für kurze Zeit als Limited-Single zu haben war.
Jedem Freund von melodischem Rock sei die Kopplung ans Herz gelegt. Weitere Anspieltipps: "Everything must go", "La Tristesse Durera" und "So why, So sad". Mögen die Manics noch viele weitere Alben vorlegen und uns so glücklich wie in den good old 90's machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Best of ..., 12. Mai 2003
Endlcih mal ein »Best of« was diesen namen auch zu recht trägt. Die Manic Street Preacher zeigen mit diesem Album ihren kompletten Querschnitt musikalischen Schaffens - von düster, melancholisch bis zu heiter, trashig.
Allen Leuten, die nicht nur auf Musik, sondern auch auf Text hören sei diese Platte ans Herz gelegt.
Und als Bonus die wirklich hörenswerten Remixe nicht vergessen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen WOW!, 23. Februar 2003
Eine beeindruckende Band liefert mit FOREVER DELAYED ein beeindruckendes Best Of Album ab. Über die Band und die Songs brauch man nicht mehr viel sagen, die sollten hinlänglichs bekannt sein. Die CD bietet so viel fürs Geld wie kaum eine andere. Sind auf CD1 die Hits der Band aufgereiht so bietet die 2.CD als Bonus mehrere Remixe von Street Preachers Songs. Auch wenn diese den Originalen nicht das Wasser reichen können, sind sie auf jeden Fall interessant anzuhören. Beim Kauf von FOREVER DELAYED kann man praktisch nichts falsch machen. Zugreifen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene BO-Compi, 31. Oktober 2002
Als Freund melodischer Rockmusik sollte man ab "The Holy Bible" ja sowieso alles von den Manics haben - diese Compilation bietet nun eine preiswerte Alternative für diejenigen, die auch nicht auf das Beste aus den frühen Alben verzichten wollen, vor allem natürlich "Generation Terrorists", den unsterblichen Klassiker im Manics-Oeuvre. Dazu bekommt man noch 2 gelungene neue Stücke und - "gratis", wie uns der Aufkleber auf der Kartonhülle glauben machen will - eine weitere volle CD mit hervorragenden Remixen, auf der das Who-Is-Who der britischen DJ&Dancefloor-Szene versammelt ist. So stelle ich mir eine Best-Of vor!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Best Of Manics!, 23. Oktober 2002
Anfang der Neunziger Jahre begann mit dem Album „Generation Terrorists" der Stern der Manic Street Preachers aufzugehen. Gute zehn Jahre später blicken die Manics auf bewegte Jahre mit insgesamt 6 Alben zurück, und da wird es wohl auch endlich für eine Greatest Hits CD Zeit! „Forever Delayed" heißt sie, und fasst das Beste der Manics zusammen. Das Beste, das heißt zum einen tolle rockige Musik (u.a. "Kevin Carter"), und natürlich die wundervollen Balladen, wie zum Beispiel „The Everlasting" oder „You Stole The Sun From My Heart". Dabei liegt der Schwerpunkt dieser CD eindeutig bei den Balladen, was vielleicht die eingefleischten Fans der härteren Manic-Rock-Songs etwas stören könnte. Aber den meisten Fans wird diese CD ausgezeichnet gefallen, vor allem deshalb, weil man hier eben richtig gute Manic-Musik zu hören kriegt. Das dürfte jeden Liebhaber schöner und harmonischer Rock-Melodien begeistern!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Best of nach 10 Jahren, 30. Oktober 2002
Von Ein Kunde
Nach 6 vor allem im Vereinigten Königreich erfolgrechen Alben und unzähligen Hitsingles war es an der Zeit, die bewegte Geschichte der Manic Street Preachers aus Wales mit einer Sammlung ihrer grössten Hits zu würdigen. Erstaunlicherweise ging die Erfolgsgeschichte nach dem tragischen und ungeklärten Verschwinden von Richie Edwards weiter. Der einzige Kritikpunkt bei der Songzusammenstellung liegt darin, dass eingefleischte Fans rockigere Titel wie "Slash n'burn" oder "Revol" vermissen werden, hier wurde der Schwerpunkt eindeutig auf die kommerziellere Seite der Band gelegt. Etwas gewagter präsentiert sich da schon die Bonus Remix CD mit zum Teil interessanten und ziemlich verfremdeten Remixen ihrer Hits. In diesem Sinne lautet das Fazit: Kaufen!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss!, 4. November 2002
Diese Best Of ist wirklich keine Abzocke! 20 Hits, die einfach nur gute Laune machen oder zum Headbangen einladen. Die Remixe auf der zweiten CD sind nicht nervig wie bei manch anderen Acts, sondern absolut hörenswert. Die Manics-Best-of ist ein Muss für Freunde erhebender Popmelodien. Mal abgesehen davon ist Nicky Wire immer noch der sexiest Bassist alive. Jawohl!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Forever Delayed
Forever Delayed von Manic Street Preachers
MP3-Album kaufenEUR 6,19
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen