Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Sony Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen4
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:11,99 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Januar 2004
Meiner Meinung das Beste Album der Band Darkseed und eine enorme Steigerung im Gegensatz zum Vorgänger "Spellcraft". Gleich der erste Song "Dancing with the lion" macht klar, dass dieses Album härter und düsterer ist und das die fünf Deutschen sich getraut haben etwas Neues zu probieren. Eindeutig bester Song des Albums und meiner Meinung der Beste überhaupt von Darkseed ist "Cold". Das Keyboardintro klingt regelrecht kalt, die dann einsetzenden Gitarren sind tief und hart und das E-Gitarrensolo ist einfach Klasse. Weitere Höhepunkte sind "Journey to the spirit world", "Give me light" und die Akustikversion von "Echoes of tomorrow", wo Darkseed zeigen, dass sie nicht auf Elektronik oder Grunts angewiesen sind. Das Album endet in dem Instrumentalsong "Spiral of mystery", welcher als Intro dem düsteren und fetzigen "Desire" dient. Wie schon oben gesagt, ein wirklich fantastisches Album.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2000
Ich bin an diese CD eher durch Zufall gekommen und habe sie seitdem zu meinen absoluten Top CDs erklärt, obwohl ich eigentlich gar nicht so von ihr überzeugt bin. Die Musik bietet nichts überraschendes und nach meinem Empfinde fehlt der Stimme des Sängers zu oft die Intensität wie man sie von den Sängern von Sentenced oder HIM gewohnt ist. Trotzdem hat die CD eine fesselnde Wirkung, was vielleicht an den typischen Death Metal Texten liegt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 1999
Einfach klasse , das dritte (vierte ??) Longplay Album von den bayrischen DARKSSED ! Nachdem Ihr Vorgänger SPELLCRAFT eher ein Flop geworden ist , überzeugen sie mit spielerischen können auf der aktuellen "Give me light " Die Jungs schwimmen nicht in der großen und breiten Gothic Masse mit sondern heben sich angenehm von ihr ab . Jedes ihrer Lieder ist ein kleines Meisterwerk und animiert zum stundenlangen mitsingen. Wer das nicht tut wird mit Ohrwurm- Melodien nicht unter drei Tagen bestraft. Wer die Vorgänger Alben schon mochte wird dieses erst recht mögen. Anhören sollte Ihr euch auf jeden Fall "Echoes of tomorrow" oder "flying together". Bei einigen Songs ist sogar eine Gastsängerin vertreten! Einfach nur klasse !!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2000
Mit "Give me light" liegt der vierte Longplayer der Band Darkseed vor. Man kann sagen, daß die Band sich seit ihrer ersten Veröffentlichung "Romantic Tales" von Platte zu Platte gesteigert hat. Es scheint, als ob das Gefühl der fünf Jungs aus Bayern für schöne Melodien und Ohrwürmer immer besser wird. Als absoluter Hit ragt "Echoes of tomorrow" aus allen anderen Songs heraus. Er ist auch noch in einer Akustikversion auf dem Album vertreten, die auch noch das letzte Potential aus dem Titel herausholt. Musik und Texte sind ein echtes Erlebnis. Wer sich einmal in die Platte eingehört hat, wird gebannt auf weitere Veröffentlichungen der Band warten! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden