Kundenrezensionen

6
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Official Version
Format: MP3-DownloadÄndern
Preis:9,49 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Juni 2002
"Official Version" ist der richtige Titel. Front 242 setzten mit diesem Werk einen Markstein in der Geschichte moderner weisser elektronischer Tanzmusik. Kraftwerk dümpelten nur noch vor sich hin und New Wave hatte auch schon seine beste Zeit hinter sich. Seit 1981 hatten Front 242 konsequent ihren Sound weiter entwickelt, frappierten damit sogar 1984 die noch brav gescheitelten Synthiepopper von Ministry (ja genau - Hotrod Al Jourgensen) auf ihrer ersten US-Tour und schafften mit Official Version ihr komplexestes und groovigstes Werk. An allen Ecken und Enden zischt und rummst es wie in einer Fabrikhalle, doch alles fügt sich schließlich zu einer sowohl aggressiven als auch melodischen Rhythmuseinheit. Tempiwechsel, Steigerungen, ungewohnte Samples und der intensive Gesang von Jean-Luc de Meyer (etwas, was in dieser Szene heute Seltenheitswert hat) machen dieses Album bis heute für mich zu einem Klassiker.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. April 2004
Front 242, one of the most important components of the European Electronic Body Music (EBM) was formed in 1981 in Brussels, Belgium, with Daniel Bressanutti, Patrick Codenys, Jean-Luc De Meyer, and Richard 23. Since their formation, Front 242 have released more than a dozen different studio, live albums, and remix compilations . "Official Version" (1986), "Front By Front" (1988), and "Tyranny For You" (1991) are among their best proper studio albums to date. The band spent most of the mid-to-late 90's in hiatus, but quite recently there has been a resurrection of the most of the original lineup, as well as a pair of new releases, albeit none of the recent material in my opinion can match the quality of their 1980's output. All said, for those of you still in the discovery phase, Official Version and Front By Front are the best two places to start jumping on the bandwagon.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. September 2010
In der Reihe der 1992 mit neuem Cover-Artwork versehenen Re-Releases der Belgier behandelt "Official Version" Erscheinungen der Jahre 1986 bis 1987. Geboten wird wieder alles was das Herz des der Brachialelektronik zugeneigten Hörers erfreut - stampfende Rhythmen, hypnotischer Gesang und ein gerüttelt Maß an Düsternis.

Eröffnet wird die auf dieser Scheibe enthaltene Stunde vom Siebeneinhalbminüter "W.Y.H.I.W.Y.G.", bester Tanzbodenstoff im von den Stahlkappenschuh-Trägern geliebten "Drei Schritte vor, drei Schritte zurück"-Rhythmus. Gesungen wird dabei kaum sondern der Stampfer beschränkt sich überwiegend auf das effektvolle Einbinden von Samples der verschiedensten Art. Anders sieht das schon bei "Rerun Time" aus, bei dem Jean-Luc De Meyer seine Grabesstimme auspacken darf.

Insgesamt dominieren auf dieser CD die für die erfolgreichste Phase der Truppe typischen Sounds von stakkatohaften Rhythmen und metallisch-rumpelnden Klängen. Exemplarisch hierfür "Masterhit (Part I & II)", das von seinem Gegensatz von geradezu sanft vorgetragenen Vocals und treibend-einschneidender Musik lebt. Man greift bei diesem Tonträger also genau zu etwas Repräsentativem, kann aber trotzdem genug Abwechslung finden, wie beispielsweise beim fast schon balladenhaften "Slaughter", dem giftig flirrenden "Quite Unusual" oder dem von diversen Tempiwechseln geprägten "Red Team". Apokalyptischer Schlußpunkt hingegen "Angst" mit furchteinflößenden Sprachsamples eines evangelikalen US-TV-Predigers.

Diese Neuveröffentlichung wartet darüber hinaus noch mit vier Bonustracks auf, den 12 Inch-Versionen von "Unusual" und "Aggressiva" sowie zwei "Masterhit"-Remixen, die dem Original noch einmal ganz andere Facetten entlocken. Insgesamt eine feine EBM-Scheibe!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 24. Januar 2012
Ich kann mich nie entscheiden, welches das Meisterwerk der EBM-Pioniere Front 242 ist: "Official version" oder "Front by front"? Nach langem Hin-und-Her lande ich dann aber doch wieder bei "Official version" - weil noch kälter, agressiver und Front-typischer.

Die belgischen Elektropioniere werden grundsätzlich als die Mit-Begründer der Electronic Body Music (EBM) genannt und tatsächlich haben sie den Begriff sogar geprägt (Hülle der "No Comment"-LP: Electronic Body Music for you to dance, move and enjoy). Die Wurzeln hat sie sicherlich bei DAF, Throbbing Gristle und anderen Elektro- und Industrial-Pionieren.

Nach einigen Maxi-Singles und der ersten - noch nicht wirklich ausproduzierten - LP "Geography", fanden Front mit "No comment" und der "Politics of pressure"-EP langsam zu ihrem Stil. Und der ist - bei vielen Paralellen zu anderen Bands - nahezu einzigartig. Es gibt wohl kaum eine EBM-Band, bei der es so schön zischt, fiept, surrt wie bei Front - und vor allem wie auf der "Official version". Das Sampling der Band ist in den 1980er Jahren unerreicht und unverwechselbar.

Schon beim ersten Song "W.Y.H.I.W.Y.G" knallen die dumpfen Bässe in die Magengegend, während es in der Hirnrinde pumpt und sirrt. Front variieren bei den einzelnen Songs auch stark beim Tempo - anders als etwa Nitzer Ebb, bei denen es meist voll auf die Zwölf geht. Klug gesezte Samples, die für jeden Song eine eigene Atmosphäre erzeugen, machen "Official version" zu einem echten Trip. So schimmert "Quite unusual" kalt wie der heraufziehende Morgen über einer Industriestadt ("The way the morning broke was quite unusual").

Was auf der Vinyl-Fassung, die ich noch im Regal habe, fehlt, sind die vier Remixe bzw. Maxi-Versionen, die ich nun nicht im Detail kenne. Grundsätzlich sind solche Bonus-Tracks recht nett, wenn noch Platz ist, oft aber auch entbehrlich. Ich habe ziemlich viel von der Band auf Schallplatte, habe mir aber auch nicht jede Maxi und jeden Mix geholt.

Je länger ich hier schreibe, desto deutlicher wird: "Official version" ist tatsächlich mein Lieblingsalbum von Front, auch wenn "No comment" und vor allem "Front by front" dieser Platte in fast nichts nachstehen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 11. Februar 2013
Jeder, der auf gute Musik in der Richtung steht und den alten Stoff gerne hört, sollte sich ein oder mehrere Alben von Front kaufen. Ich hab mit diesem angefangen, und bin total zufrieden. im Auto, auf dem Rad, beim Joggen, im Haushalt - Front muss sein
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 4. Mai 2014
It's the remastered version of an old 242 album, but great! with every album they show us how it should be!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Front By Front
Front By Front von Front 242
EUR 6,99

Moments... - Limited Edition
EUR 14,89

Tyranny >For You<
Tyranny >For You< von Front 242
EUR 9,49