Kundenrezensionen


20 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Fortsetzung des ersten Albums
Bereits mit dem Album "Nouvelle Vague" hatten die beiden Musiker Marc Collin und Olivier Libaux großen internationalen Erfolg. Mehr als 200.000 Exemplare konnten sie davon absetzen. Das war kein Zufallstreffer, sondern Ausfluss eines genialen Konzepts. Die beiden hatten Hits der 80er-Jahre im Latino-Stil der 50er bis 70er aufgenommen.

Auch mich konnten...
Veröffentlicht am 16. Januar 2007 von R.S.

versus
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen vorhersehbare Nettigkeit
Es gibt Ideen, bei denen man sich fragt, warum nicht schon früher jemand darauf gekommen ist. Beispielsweise diese: junge, unbekannte Sängerinnen mit angenehmen Vocals, alte New-Wave-Klassiker und Punk-Hits singen zu lassen. Das Ganze wird zeitgemäß remixed und mit Latin- und Bossa-Nova-Rhythmen unterlegt: "et voilà" werden sich die beiden...
Veröffentlicht am 18. Juli 2006 von Melancholiker


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Fortsetzung des ersten Albums, 16. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Bande à part (Audio CD)
Bereits mit dem Album "Nouvelle Vague" hatten die beiden Musiker Marc Collin und Olivier Libaux großen internationalen Erfolg. Mehr als 200.000 Exemplare konnten sie davon absetzen. Das war kein Zufallstreffer, sondern Ausfluss eines genialen Konzepts. Die beiden hatten Hits der 80er-Jahre im Latino-Stil der 50er bis 70er aufgenommen.

Auch mich konnten die beiden bereits beim ersten Hören der beiden Alben voll überzeugen. Die Musik wurde vollkommen neu interpretiert, was auch der Tatsache zu verdanken ist, dass die Interpretinnen die Originalversionen teilweise nicht kannten. Das gab ihnen die Möglichkeit die Musik zu interpretieren ohne sie zu covern. Auch bei diesem Album klingen die Songs wieder toll, der leicht jazzige Klang ist wunderbar - wäre höchstens dadurch zu verbessern, dass ab und an etwas vollere Stimmen eingesetzt würden, anstelle der durchaus gut klingenden Kopfstimmen.

Nichtsdestotrotz ist auch dieses Album eine klare Empfehlung. Musik für die ruhigen Stunden des Tages.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Sommer kann endlich kommen, 29. Mai 2006
Von 
K. Hilgarth (Graz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Bande à part (Audio CD)
Nach langer Wartezeit ist sie endlich da: die neue CD von Nouvelle Vague, die zum träumen einladet, bei der es sich wunderbar stundenlang frühstücken lässt und wo man trotz Regen, die Sonne auf dem Rücken spührt...

Als ich die erste Single hörte war ich ganz entzückt. Don't go von Yazoo. In dem unverwechselbaren Stil von Nouvelle Vague, den ich so sehr schätze und mir mein Leben ein bisschen versüßt.

Weiter geht es mit dem Billy Idol Klassiker "Dancing with myself". Fast nicht erkannt, aber doch bekannt, Verwirrung im Kopf, die sich aber schnell in ein kleines Schunkeln verwandelt.

Das nächste Lied ist für mich einer der besten. Ein Blondie Cover von "House of Glas" in einer sehr erotischen und typisch französischen Art und Weise, die aber trotzdem an einen Tango erinnert.

Diese CD ist für alle etwas, die gerne träumen, den Sommer nicht mehr erwarten können und sich wie im Urlaub fühlen wollen. Für mich die beste CD, die ich mir dieses Jahr bis jetzt gekauft habe
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Glücksgriff zum aktuellen Lieblingsalbum, 3. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Bande à part (Audio CD)
Ich habe einen Bericht über die mir zuvor unbekannte Gruppe bei "Tracks" auf arte gesehen-ich fand die Idee dieser Musikmixtur(Wave-,Punk- oder Rocktexte, mit BossaNova-Rythmen unterlegt) erst fragwürdig, aber doch irgendwie interessant!

Das Album hat mich nun voll und ganz überzeugt! Es wurde einfach passend gemacht!!! Das Album ist geeignet als die perfekte Hintergrundmusik(eigentlich zu schade dafür!), zum Chillen(man hört sich NICHT schnell satt!), zum "Drauf-Tanzen" (I dancing with myself!)... ein Glücksgriff! Vielleicht nicht für die klassischen BossaNova-Hörer. Aber wer Musikmixperimente mag, der wird bestimmt positiv überrascht sein!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht BESSER, sondern ANDERS!, 13. Juni 2006
Von 
beautyproof - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Bande a'Part (Premium Edition) (Audio CD)
Ein mutiges Projekt geht in die zweite Runde: Nouvelle Vague alias Marc Collin und Olivier Libaux nehmen sich erneut unvergesslicher Wave-/Punk-Klassiker an. Für die Limited Edition sind gleich 18 Songs (gut 66 Minuten Laufzeit) einer gewagten und doch respektvollen Behandlung unterzogen worden: Die Palette ist erfreulich bunt gemischt und reicht von Yazoo und Billy Idol über Blondie und New Order bis hin zu Bauhaus und Grauzone, um mal einige zu nennen.

Das bewährte Erfolgsrezept des Debuts wurde hier stilistisch noch verfeinert - natürlich wird auch diesmal nicht 'nur' gecovert, sondern es wird emsig neu arrangiert und fantasievoll neu entdeckt. Als musikalisches Gerüst dient zwar auch hier wieder überwiegend ein lässiges, sommerfrisches und beschwingtes Jazz-Lounge- und Easy-Listening-Gewand, mit dazu gekommen sind jedoch eine Prise Reggae, ein Tupfer Blues, ein Hauch Soul sowie ein paar magisch-düstere Momente - eine gelungene und farbenfrohe Abwechslung!

Wiederum bedienen sich Nouvelle Vague diverser verschiedener Sängerinnen und diesmal mit Gerald Toto aus Jamaica sogar einem Sänger, der sich mit einem wunderbar düsteren 'Don't go', der luftig-schrägen Reggae-Fassung 'Heart of glass' und einem (etwas zu) weinerlich-schrill gesungenen 'Israel' am Mikro präsentiert. Ansonsten lauschen wir gebannt und gespannt der Damenwelt: Melanie Pain, Phoebe Killdeer, Marina, Phoebe Tolmer und Silja haben die Originale lt. eigener Aussagen angeblich nicht oder kaum gekannt und veredeln die Songs mal mit verführerischer Laszivität, mal mit charmant geflüsterter Zartheit, mal mit herrlich genuschelter Gleichgültigkeit und mal mit cool swingender Eleganz.

Auch wenn nicht jedes Arrangement ein absoluter Volltreffer ist, so sind doch mehr als genug Highlights dabei: 'Eisbär', 'Fade to grey', 'Let me go', 'Bela Lugosis' dead' oder 'Dance with me' dürften nahezu jeden aufgeschlossenen Hörer begeistern. Einzig die allzu mut- und belanglose Version von New Orders 'Blue monday' enttäuscht etwas; auch Blondies 'Heart of glass' als 'Unplugged Caribbean Reggae' (Zitat aus dem Booklet) ist sicherlich Geschmackssache, jedoch zumindest originell.

Aber eins ist sowieso ganz klar: die Songs auf 'Bande á part' sind nicht BESSER als die Originale, sondern ANDERS. Wem es gefällt, an heiß geliebten Kultsongs einmal ganz neue Horizonte zu entdecken, sollte hier unbedingt zugreifen.

(Auch schön: das Booklet enthält (wenn auch sehr klein gedruckte) informative Linernotes zu den einzelnen Songs.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach schön!, 5. Juli 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bande a'Part (Premium Edition) (Audio CD)
Also mit gefällt's! Liegt vielleicht daran, dass ich nicht alle als Originale kenne (außer "Dancing with myself", "Don't go", "Heart of glass", "Blue Monday", "Fade to grey" und "Eisbär"). Die Musik kommt total entspannt und in einer Superqualität rüber. So richtig was für den Sommer. Einfach schön!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Feine Arbeit - tres tres bien!, 24. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Bande à part (Audio CD)
Mittlerweile hat sich der Hype um die 80er Jahre gelegt und dem einen oder der anderen hängen die 80er weit aus dem Hals raus. Da muss man Nouvelle Vague ein dickes Lob aussprechen, und das gleich doppelt: Zum einen widmen sich Nouvelle Vague erneut eher alternativen Hits aus den 80ern, was ganz ganz toll ist und zum anderen covern sie zum zweiten Mal diese "Hits" ohne ihnen ihre Seele zu klauen.

Besonders überrascht bin ich von "Bela Lugosis dead", das Original von Bauhaus - einem ehemals düsteren, schwarzen Hit, der normalerweise nie im Leben auch nur von irgendwem angefaßt werden sollte. Man kann dieses Cover aber ungetrost hören. Auch "fade zu grey" und "waves" (von Blancmange - wer kennt die heutzutage bitte noch?!) kommen sehr fein rüber.

Schade ist nur, dass Nouvelle Vague erneut weder "The Smiths" noch "Siouxsie and the Banshees" in ihr musikalisches Blickfeld aufgenommen haben (sehr schön waren ja die Coversongs von The Cure und Joy Division von ihrem letzten Album). Aber bekanntlich sind ja alle guten Dinge drei....mal sehen was der nächste Longplayer bringt.

Im Übrigen: Nouvelle Vague sind grade auf Tour durch Deutschland. Und im Vorprogramm spielt ELKE BRAUWEILER, die soeben ihr Solodebüt "Twist a Saint Tropez" veröffentlicht hat. Ein durchwegs feingesponnenes französisches Album mit wunderprächtigen Covern französischer Songs aus den 60er, 70er und 80er Jahren. UNBEDINGT reinhören und staunen, dass man französisches Feeling vergangener Jahre auch heutzutage so wundersam und auf den Punkt richtig gekocht umsetzen kann. Großes Lob an die Frontfrau von PAULA (deren Alben noch immer als Meilensteine deutschsprachiger Popmusik zu sehen und zu hören sind).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen 80er Reloaded, 12. Juni 2006
Von 
hankcgn "hankcgn" (köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Bande à part (Audio CD)
Mit Cover-Versionen ist das ja bekanntlich eine schwierige Sache. Wie geht man die Neuauflage an? Verneigt man sich in Ehrfurcht vor dem Original oder verwischt man komplett die Konturen? Das Debüt von Nouvelle Vague konnte direkt punkten. Die fluffig-samtenen Bossa-Versionen vergangener 80ies und Wave-Ikonen waren einfach unwiderstehlich eingängig und clever produziert...was im übrigen auch der Werbe-Industrie auffiel! Mit dem neuen Album "Bande a Parte" fügen die kessen Franzosen dem Sound nun mehr Ecken und Kanten hinzu. Das Ganze ist ein Tick dunkler und interessanter geworden. Anfangs irritiert, gefallen mir nun die "düsteren" Versionen besser. "Human Fly" oder "Bela Lugosis dead" oder auch das fantastisch umgesetzte "Fade to Grey" sind wirklich eigenwillige Neu-Interpretationen und nicht so mal schnell hingegurkte Geldmacher. Das wird umso deutlicher wenn man Nouvelle Vague live erlebt hat. Hier wird nicht einfach nachgespielt und mit süsslichen Sound zugekleistert...es geht tatsächlich um das neue Er-leben vergangener Sounds in eigenständigem Kostüm. Und das macht die Truppe so sympathisch. Es ist zwar schick Bossa und Chill-Versionen vergangener Klassiker neu zu servieren...aber niemand macht das so geschickt, kokett und charmant wie Nouvelle Vague und das sie keine Eintagsfliegen sind und wir noch einiges zu erwarten haben beweisen sie mit diesem gelungenen zweiten Wurf, dem ich jedem geneigten Musikfreund nur wärmstens empfehlen kann. Auch wenns draussen regnet..mit "Bande a Parte" geht bestimmt die Sonne auf!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Himmlisch!, 10. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Bande a'Part (Premium Edition) (Audio CD)
"Bande a Part" ist die perfekte CD für den noch jungen Sommer. Luftig, leicht, aber niemals belanglos oder kitschig. "Nouvelle Vague" schafft es, Klassiker der 80er Jahre auf eine respektvolle Art neu zu erfinden, ohne ihnen die Seele zu nehmen. Diese CD ist einfach nur charmant. Wer die erste CD mochte, wird diese lieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Album ist ein Lehrbeispiel für gute Coverversionen, 21. Juni 2006
Von 
Martin Oehri (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Bande à part (Audio CD)
Nach dem überraschenden Erfolg des ersten Albums, als Olivier Libaux und Mark Collins alten Punk- und Wavesongs durch weiblichen französischen Akzent und einer Easy Listening-Behandlung neues Leben einhauchten, gehen sie mit "Bande à Part" einen etwas anderen Weg. Diesmal sind meist Synthie-Popsongs das Opfer ihrer Behandlung, die stilistisch breiter als beim Erstling angelegt sind.

So untermalt ein Akkordeon "Fade To Grey", lugt der Bossa bei "Heart Of Glass" um die Ecke oder klingt mal Jazz, Folk oder Country an. Die Interpretationen der Sängerinnen sind wie gehabt eigen. So geht die Power bei Heaven 17`s "Let Me Go" just in dem Moment runter, in dem sie im Original ihren Höhepunkt erreicht. Oder man erkennt das folkige "Blue Monday" von New Order zuerst nur am Text. Ebenso Yazoo`s "Don`t Go". Als Bonustrack ist noch Grauzones "Eisbär" zu hören - dem sie auch jegliche Aggressivität nehmen - jedoch ohne Akzent.

Dieses Album ist ein Lehrbeispiel für gute Coverversionen. Denn einen eigenen Charakter sollten diese - wie hier - schon besitzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wohlfühlfaktor, 12. Juli 2006
Von 
Norman Fleischer "it's about progress" (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Bande à part (Audio CD)
Das Konzept geht auf... zum zweiten Mal. Nouvelle Vague greifen sich alte Indie und New Wave Klassiker der 80er Jahre und machen daraus sommerlich flockigen Salsa und Chill Pop. Leichte säuselnde weibliche Gasstimmen, zupfende Gitarren und sanft anmutende Percussions. Das klappte alles schon auf dem Debüt bestens... und auch bei "Bande à part" macht Marc Collin keinen Fehler.

Da wird aus dem Synthie-Tanz-Hämmern "Don't go" von Yazoo oder "Bule Monday" von New Order leicht flockiger Sommerpop und ein trauriger Song wie "The Killing Moon" von Echo and the Bunnyman bekommt dadurch einen ganz anderen Anstrich. So funktioniert das durchgängig auf dem ganzen Album. Musik zum Träumen, zum easy-listening zwischendurch aber auch gern mal zum Reinfallen-lassen.

Der perfekte Soundtrack für laue Sommerabende- und nächte. Ob im Park oder am Meer, ob drinnen oder draußen, ob allein oder zu zweit. Mit dieser CD kann man nicht's falsch machen. Sie passt einfach in den Sommer, wie Mückenstiche und Softeis. Also bitte schnell zugreifen, ehe der Sommer vorbei ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Bande à Part 
Bande à Part  von Nouvelle Vague
MP3-Album kaufenEUR 9,49
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen