Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dirty Mind
Schon bei seinen ersten beiden Alben war Prince musikalisch brillant, aber es fehlte ihm noch ein eigener Stil. Besonders For You (1978) klingt überwiegend nach dem damals typischen Funk- und Soul-Sound der späten 70er Jahre. Allerdings war mit "Soft And Wet" bereits ein klassischer Prince-Song dabei. Das sehr erfolgreiche Prince Album von 1979 wirkt trotz...
Veröffentlicht am 28. Juli 2007 von Peter Mai

versus
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen FÜR FANS EIN MUSS
Nach seinem Debüt-Album „For You" (1978) und „Prince"(1979) ist „Dirty Mind"(1980) das dritte von Prince veröffentlicht Album. Es gehört zu den weniger bekannten und deshalb kaum beachteten Alben des Künstlers. Trotzdem sollte es in keiner Sammlung eines echten Fans fehlen, denn es ist eine Station des Musikgenies auf dem Weg zum...
Am 26. Dezember 2001 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dirty Mind, 28. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Dirty Mind (Audio CD)
Schon bei seinen ersten beiden Alben war Prince musikalisch brillant, aber es fehlte ihm noch ein eigener Stil. Besonders For You (1978) klingt überwiegend nach dem damals typischen Funk- und Soul-Sound der späten 70er Jahre. Allerdings war mit "Soft And Wet" bereits ein klassischer Prince-Song dabei. Das sehr erfolgreiche Prince Album von 1979 wirkt trotz einiger toller Songs wie "I Wanna Be Your Lover" oder "Why You Wanna Treat Me So Bad" zu glatt und konturenlos. Außerdem hat er hier, nach dem kommerziellen Fehlschlag seines Debütalbums, größtenteils auf sichere Softsoul-Nummern gesetzt, welche damals in den Hitparaden sehr erfolgreich waren. Ab "Dirty Mind" aber kopierte Prince niemanden mehr, von diesem Album an war er wirklich eigenständig und einzigartig, und er machte auch keinerlei Zugeständnisse mehr an den Massengeschmack. Das Album klingt roh und karg, aber es bietet auch Prince in absoluter Reinheit. Was immer Prince ausgemacht hat: seine Authentizität, sein Biss, sein instrumentales Können oder seine radikale Hemmungslosigkeit in den Texten und der Interpretation - In diesem Album ist alles schon vorhanden, und zwar nicht im Anfangsstadium, sondern bereits in Vollendung. "Dirty Mind" war damals kommerziell ein totaler Flop. Dennoch ist dieses Album ein Juwel, und was für eines. Denn hier war kein gecasteter, schönsingender Hampelmann am Werk, sondern ein wirklicher Künstler, der etwas Wahres und Echtes ausdrückte, etwas das wirkliche musikalische Bedeutung hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sein erstes Meisterwerk, allerdings nahezu pornographisch, 26. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Dirty Mind (Audio CD)
Nach zwei sehr am Discosound damaliger Tage orientierte Platten, veröffentlichte PRINCE 1981 sein erstes eigenständiges Meisterwerk. Eine radikale Funk/Punk-Orgie mit krass pornographischen Texten. Wie auf seinen Frühwerken üblich, spielte PRINCE so gut wie alle Instrumente, schrieb alles und produzierte natürlich auch im Alleingang.

PRINCE stand kurz vor seinem großen Durchbruch, er ahnte dies wohl, seine musikalischen Fähigkeiten entwickelten sich schlagartig und plötzlich war sie da: Eine musikalische Vision und ein ganz eigener unverwechselbarerer Stil: Elektronischer Funk mit ekstatischer Gitarre und Falsettgesang. Das alles ist roh eingespielt, weit weg von der tendenziellen überperfektionistischen Atmosphäre manch späteren Albums. Hier ist ein Künstler bereit alles auf eine Karte zu setzen, zu polarisieren. Dass es trotz einer solch polarisierenden Platte zwei Jahre später doch noch mit dem Mainstreamerfolg geklappt hat, ist überraschend.

Die beiden herausragenden Songs sind: "Head" (Slang für Oralsex) mit krass geilem Synthiesolo sowie "When You Were Mine".

Um die Platte umfassend einschätzen zu können, bietet es sich an, sich die Videos der Singles "Dirty Mind" und "Uptown" anzusehen. Es ist schon irgendwie schockierend PRINCE mit Strapsen, Unterhose und offenen Mantel zu sehen - sein damaliges Live-Outfit!. Das wirkt selbst auf mich als heteroorientierten Mann irgendwie diffus sexy. Ich verstehe aber auch, dass es auf manche ganz und gar unsexy wirkt ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Eigenen Stil gefunden, 7. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Dirty Mind (Audio CD)
Dieses minimalistische Werk von 1980 ebenete den Weg des kleinen Mannes aus Minneapolis. Hier hat er seinen Sound gefunden und es klingt auch ganz anders als die beiden Vorgänger. Das hier ist Funk und Rock und zwar extrem spröde und trocken arrangiert. Man muss es heute noch Warner Bros. hoch anrechnen dass er diesen Weg gehen konnte und ihm keine Steine in den Weg gelegt wurden, sonst hätten wir diese wunderbaren Songs wohl nie zu hören bekommen. Denn das ist natürlich alles andere als Mainstream Popmusik. Alleine das Plattencover ist schon legendär verrückt. Dann der Albumname "Dirty Mind". Er passt wie die Faust aufs Auge. Denn hier geht es nur um das Eine. Und dabei knallt der Bass rumpeln die Drums und dazu Prince Stimme komplett im Falsett. "When You Were Mine" ist dabei noch das popigste Stück und ebenfalls ein großartiger Song. Alle anderen Songs bewegen sich irgendwo zwischen Funk und Soul und ner Prise Rock. Noch nicht ganz am Gipfel zum Superstar angekommen aber durchaus ein Ausrufezeichen setzendes Werk.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Frühes Meisterwerk, 21. August 2003
Rezension bezieht sich auf: Dirty Mind (Audio CD)
Wir schreiben das Jahr 1980. In den USA schon immer mehr als ein Insidertip kannte diesen Jungen Mann aus Minneapolis in Europa noch kaum jemand. Das hat sich mit diesem Album auch noch nicht geändert. Selbst in den USA gab es wegen des Albums (halt wegen der deutlichen Texte über Oralverkehr, Inzest, etc.)deutliche Probleme, die aber seinen Bekanntheitsgrad eher steigerten.
Auf jeden Fall ist es das erste große Album des kleinen Mannes.
Stücke wie When you were mine, Gotta broken hart again, Head, Dirty Mind oder Uptown sind einfache Songperlen.
Vielleicht klingt das Album für einen Großteil zu wenig Poppig, zu alt - Aber s zeichnet ein perfektes Bild des Minneapolissound der frühen achtziger - Cooler Funk unter der Gürtellinie ohne Bläser, dafür mit scheppernden Synthies.
Es klingt herrlich schmutzig, fast schon pornografisch und genau das macht die Musik aus.
Wäre nicht das leicht abfallende Controversy dazwischen, so würde ich hier den Begin der großen Prince Phase - von 1999 bis Lovesexy (1982 bis 1988) brachte er bis auf während des reinem Tourjahres 1983 jedes Jahr einen aus heutiger Sicht absoluten Klassiker heraus - einleiten. Das Album ist auf jeden Fall auch ein Klassiker.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen 3. Album von Prince, sein erster Klassiker, 24. Dezember 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Dirty Mind (Audio CD)
Mit Dirty Mind legte Prince 1980 sein drittes Album binnen 3 Jahren vor. Das Debüt For You und sein zweites selbstbetiteltes Album waren noch ziemlich unausgegoren.
Dirty Mind mit seinen 8 Songs und einer Laufzeit von knapp 30 Minuten ist dagegen komplett hörbar und fast schon eine Partyplatte. Das einzige ruhigere Stück ist Gotta Broken Heart Again.
Prince singt auf dieser Platte - wie auf fast seinem kompletten Frühwerk bis hin zu Controversy - im Falsett. Das ist etwas gewöhnungsbedürftig. Curtis Mayfield machte das aber z.B. auch. Lenny Kravitz teilweise auch.
Dirty Mind ist sehr funky und sehr minimalistisch. Die Songs hören sich nach heutigem Maßstab eher wie Demoversionen an. Von den Instrumenten ist fast alles nur auf Drums, Bass, billige Keyboards und ein wenig Gitarre gebaut. Alles klingt sehr roh, klar und wenig nachbearbeitet. Prince lotet hier noch nicht seine musikalischen Grenzen aus.
Thematisch geht es fast nur um das Eine in all seinen Facetten. Man sehe sich nur die Songtitel an. Von Oralsex bis Inzest ist alles dabei.
Dirty Minds Nachfolger Controversy kommt nicht an dieses Album ran. Das musikalische Genie von Prince zeigt sich erst so richtig ab 1999.
Front- und Back-Cover mit Prince in langen Stiefeln, Tanga, nacktem Oberkörper und Mantel sind auch die Schau. Das Inlay bei der Vinyl-LP, auf dem die Band mit unfassbaren Klamotten abgebildet ist, muss man auch gesehen haben.
Fazit:
Wer den frühen Prince in seiner ganzen Pracht einmal erleben will, sollte sich Dirty Mind zulegen.
Die SHM-CD (auch Parade, Purple Rain und Controversy sind aus der SHM-Reihe zu empfehlen, 1999 finde ich weniger gelungen) hört sich im Vergleich zur normalen CD sensationell an. Sie ist lauter, hat mehr Bass und trotzdem eine gute Dynamik. Leider hat die SHM-CD auch einen stolzen Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehrmaliges Hören lohnt sich!, 19. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Dirty Mind (Audio CD)
Wenn man sich von den Alben der Purple-Rain-Phase zu den Anfängen zurückarbeitet, muss man sich schon etwas umgewöhnen. Gerade DIRTY MIND klingt beim ersten Hören enorm minimalistisch, teilweise trocken und spröde. Letzten Endes macht aber gerade das den Reiz der Platte aus. Die wummernden und pulsierenden Bässe, die flirrenden Synthesizer... das alles ist pure Lack- und Ledererotik, ein sehr urbaner Sound, der den Geist der frühen 80er abseits der Bubble-Gum-Pop-Fantasiewelt der damaligen Charts atmet.

DIRTY MIND ist sehr kurz, man kann es sich also ohne Mühe einige Male anhören, bevor man sein Urteil fällt. Und glaubt mir, das wird bei jedem Wiederhören positiver ausfallen.

Und noch ein Tipp: Wem dieses Album dann gefällt, der sollte sich auch mal die THE TIME-Platten anhören, die hauen ziemlich in die gleiche Kerbe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tolle Musik, 7. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dirty Mind (Audio CD)
was erwarte ich von Musik? Das sie für meinen Geschmack gute Musik ist. Und das ist hier unbedingt der Fall.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen FÜR FANS EIN MUSS, 26. Dezember 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Dirty Mind (Audio CD)
Nach seinem Debüt-Album „For You" (1978) und „Prince"(1979) ist „Dirty Mind"(1980) das dritte von Prince veröffentlicht Album. Es gehört zu den weniger bekannten und deshalb kaum beachteten Alben des Künstlers. Trotzdem sollte es in keiner Sammlung eines echten Fans fehlen, denn es ist eine Station des Musikgenies auf dem Weg zum Star. Titel wie „Uptown", „Head" oder „Partyup" versprechen funkigen 80er Jahre Discosound.
Zu den zweifellos bekanntesten Stücken dieses Album zählt „When You Were Mine", welches 1983 erfolgreich von Cyndi Lauper gecovert wurde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Fans von Prince!, 14. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Dirty Mind (Audio CD)
Versuche alles von ihm zu bekommen was erhältlich ist und defekte Tonträger auszutauschen. Wie bei allem von ihm für echte Fans ein must have.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Noch gewöhnungsbedürftig!, 2. September 2004
Rezension bezieht sich auf: Dirty Mind (Audio CD)
Dieses Frühwerk hält dem Vergleich mit den späteren Meisterwerken nicht stand. Unterm Strich eine eher schwache Platte des Meisters, die aber immer noch Klassiker wie den Titelsong oder When u were mine enthält, wobei mir letzteres in der Studioversion gar nicht so gut gefällt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Dirty Mind [Explicit]
MP3-Album kaufenEUR 9,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen