Kundenrezensionen


95 Rezensionen
5 Sterne:
 (73)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


41 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mehr Potential als gedacht!
Hatte ich Nickelback bislang eher als "Teenie-Band" mit ein, zwei guten Songs pro CD gesehen, muß ich mein Urteil spätestens mit "all the right reasons" ändern. Der aktuelle Silberling ist ein satt produziertes, fettes Stück Rock geworden, was mich mit seiner Mischung aus Metallica-kompatibler Härte (natürlich zu "Load" Zeiten) und Def...
Veröffentlicht am 7. Januar 2006 von hubibe

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Radiorock mit dicker Produktion
Musikalisch nicht viel geändert hat sich im kanadischen Hause von Nickelback! Na gut, man hat einen neuen Drummer namens Daniel Adair im Stall dem man mehr Bumms und Drive unterstellt, während die Matte von Frontmann Chad Kroeger, bei jedem Album immer kürzer wird. Aber ansonsten ist das fünfte, recht kurze Album "All The Right Reasons" eine Scheibe,...
Veröffentlicht am 7. September 2011 von Aloysius Pendergast


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

41 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mehr Potential als gedacht!, 7. Januar 2006
Von 
hubibe "hubibe" (Gütersloh) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Hatte ich Nickelback bislang eher als "Teenie-Band" mit ein, zwei guten Songs pro CD gesehen, muß ich mein Urteil spätestens mit "all the right reasons" ändern. Der aktuelle Silberling ist ein satt produziertes, fettes Stück Rock geworden, was mich mit seiner Mischung aus Metallica-kompatibler Härte (natürlich zu "Load" Zeiten) und Def Leppard / Bon Jovi verdächtigen Hooklines absolut begeistert. Einziger Schwachpunkt für mich ist der mit 4,5 Songs (zu) hohe Balladenanteil. Da aber auch die softeren Songs mit Refrains für die Ewigkeit ausgestattet sind und die restlichen Songs ohne Ausfälle richtig Gas geben und super (!!!) produziert sind, gebe ich 4 Sterne mit Tendenz zu 5 Sternen.
Aber der Reihe nach:
1. Follow you home: furztrockener, grooviger Hard Rock mit klasse Refrain und der richtigen Dosis Härte. Sänger Chad Kroeger erinnert nicht nur bei diesem Song etwas an James Hetfield und der Mittelteil mit Billy Gibbons (ZZ TOP) Einlage ist der Hammer. Super! 10/10
2. Fight for all the wrong reasons: nochmal Hard Rock der Extraklasse mit super Gesang, groovigen Drums und Bass (überhaupt ist die Rhythmusarbeit auf der ganzen CD herausragend und deutlich besser als auf den Vorgängerwerken, was vermutlich am Drummerwechsel liegt). Der Mittelteil, wo es schneller wird ist ebenfalls ne Wucht. Überhaupt verstehen Nickelback es, jeden Song durch klasse Details zu veredeln, sowohl was Arrangements als auch instrumentale Sahnehäubchen angeht. Ebenfalls 10/10
3. Photograph: Die erste Ballade, die wohl jeder kennt. Def Leppard lassen nicht nur vom Titel her grüßen. Der Song ist sehr gut und wäre ohne weiteres ein Höhepunkt auf jedem Bon Jovi, Def Leppard oder Bryan Adams Album. 8/10
4. Animals: Nickelback mit einem Uptempo Song und einer gesunden Härte. Tolle Drum/Bass Arbeit, geht ab wie "Schmitz Katze". 10/10
5. Savin me: Weitere Ballade, die meiner Meinung nach noch mehr Single-Potential als "Photograph" hat. Super Song! 10/10
6. Far away: Naja, schon wieder ne Ballade und meiner Meinung nach eher 0815 Stoff. Gut produziert, gutes Mittelmaß. 7/10
7. Next contestant: guter Text, wieder lassen Def Leppard grüßen, aber nicht die Balladenseite, sondern eher Abgehrock. Super Song, klasse gesungen. 9/10
8. Side of a bullet: sowohl von der Produktion her, als auch vom satten Riff grüßen hier Pantera. Sicherlich ein Gruß an Dimebag Darrel (R.I.P.), dem auch die CD gewidmet ist und der den Song mit einem klasse Solo veredelt (wer das mag, sollte sich auch "Saturday is alright for fighting" von der "The long road" ltd. edition anhören). Gesang geht hier eindeutig in Metallica Richtung. Super Song, Banger vor dem Herrn. 10/10
9. If everyone cared: Gähn. Ballade, die für mich keinen Wiedererkennungswert hat, naja. Der Ausfall der CD 5/10
10. Rockstar: schöner Text, spricht mir aus dem Herzen ;-)
Super Ballade mit schönem Groove. Klasse! 9/10
Insgesamt lohnt sich diese CD für jeden Hard Rock Fan. Zugreifen. Besser kann man so eine Musik nicht produzieren und spielen und das wichtigste: die Songs stimmen auch.
Daumen hoch für Nickelback.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nickelbacks bestes, 14. Oktober 2005
Diese Scheibe ist ganz klar das beste und reifste Album der Kanadier. Der Trend von Album zu Album härter und besser zu werden hat weiterhin bestand und "Photograph" ist nicht representativ für das gesamte Album. Positiv zu vermerken ist auch, dass diesesmal einige Soli auf dem Album zu finden sind, wie Beispielsweise das des mittlerweile erschossenen Pantera Gitarristen Dimebag Darrell. Das ganze ALbum ist runder als die Vorgänger, da der neue Drummer Daniel Adair einen guten Job macht und der Bass diesesmal einfach presenter ist.
Follow You Home (5/5)
Harter Track, agressive Riffs, Highspeed Soli und energischer Gesang und guter Text.
Fight For All The Wrong Reasons (5/5)
Enorm Viel Power, brachiale, süchtigmachende Riffs. Tolle Midtempnummer!
Photograph (3/5)
Etwas schnarchige Mainstream Ballade.Auf der Suche nach einem neuen "How You Remind Me"
Animals (5/5)
Unglaubliche Power! Knüppelharte Riffs, schnelles Schlagzeug und cooler Gesang.
Savin' Me (5/5)
Die beste Ballade die Nickelback je geschrieben haben. Absoluter Ohrwurm mixt E- und Akkustik Gitarre. Chad Kroeger voll auf der Höhe: energisch und gefühlvoll zugleich. Schönes Gitarrensolo. Der nächste Hit.
Far Away (2/5)
Natürlich hat Nickelback immer einige Balladen im Angebot aber man hat es bisher immer geschafft nicht ins absolut schmalzige abzugleiten. Nicht hier! Schwächster Song!
Next Contestant (5/5)
Mein Favourit. Wütender Track mit gutem Aufbau und gehöriger Härte. Coole Lyrics und Riffs. Ganz starker Bass!
Side Of A Bullet (5/5)
Harter Song. Eigentlich Metal. Ist dem erschossenen Dimebag Darrell gewidmet, dessen Solo gut eingebaut wird. Interssant, da aus der Sicht der Morders erzählt wird.
If Everyone Cared (5/5)
Eine tolle Ballade. Deutlich mehr Power als Photograph, mit Klavierstellen. Fürs Stadion konzipiert aber dennoch sehr gut.
Someone That You're With (3/5)
Schneller Song ohne besonders viel Härte dafür aber mit positiver Ausstrahlung. Ohne Ecken und Kanten, geht gut ins Ohr und wieder raus.
Rockstar (5/5)
Fällt ein wenig aus dem Rahmen, da sich dieser Song wohl am besten in Country einordnen lässt. Guter Flow und ein lustiger, selbstironischer Text machen den Track zum echten Highlight.
Mit "All the Right Reasons" vertraut Nickelback auf alte Stärken und verändert den eigenen Sound nur ein wenig. Die Unterschiede zwischen Harten Songs und Balladen ist etwas deulicher, da die Rocksongs härter sind als bei den Vorgängern. Insgesamt überwiegt das rockige was nicht der einzige Grund für mich ist um folgendes
Fazit zu ziehen: "All the Right Reasons" ist das beste Nickelback Album und auch das beste was Rock seit langem zu bieten hat!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Oh mein Gott!!!, 30. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: All the Right Reasonsedition 2008) (Audio CD)
Dieses Album spricht für sich, da ganze 5 Songs aus diesem Album es geschafft haben als Video bekannt gemacht zu werden, so viele Hammer Songs sind kaum zu fassen.

Angefangen von Follow you home über Animal, von Far away über Someone that youŽre with, gibts quasi für jeden was, ob man Fan von NICKELBACK ist oder nicht.

Man merkt, dass sich etwas geändert hat, da sich Nickealback auch von ihrem alten Drummer Ryan Vikedal getrennt und sich einem neuen zugewandt haben. Ein unglaubliches Talent ist Daniel Adair der schon bei 3 Doors Down zeigen durfte was er drauf hat, bis er zu Nickelback gewächselt ist und wenn man ihn einmal hat spielen sehen (ob auf DVD oder LIVE) weiß man warum er auf jeden Fall besser in die Band passt als der "alte" Drummer.

Ein Highlight auf dieser Special Edition ist natürlich die DVD auf der sämtliche Musik-Videos der Kanadier zu sehen sind.

Einfach eine der besten (Post-Grundge) Rock die es gibt. Von ruhiger Ballade bis harten Rock ist alles auf diesem unglaublichen Album vereint!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geht doch!, 1. Oktober 2005
Als Fan der eher härteren Gangart der vier Kanadier war ich über die Bemerkung des alten Drummers Ryan Vikedale, in der er das neue Album als „ballady" bezeichnet hat, nicht gerade glücklich. Dafür fand ich die ruhigeren Stücke auf dem Vorgänger „The Long Road" einfach zu lahm. Zwar waren die Melodien ganz nett aber die Texte waren für meinen Geschmack viel zu unbeholfen und ungelenk. Also habe ich die neue Platte mit eher gemischten Gefühlen in den CD- Player gelegt - vollkommen zu Unrecht wie sich schon beim ersten Reinhören gezeigt hat! Nicht nur, dass es mit Stücken wie „Fight For All The Wrong Reasons", „Animals" oder „Someone That You're With" ordentlich zur Sache geht, sondern auch die Balladen (z. B. „Savin' Me", „Far Away" und „If Everyone Cared") haben mich diesmal überzeugt. Zwar schließe ich mich meinem Vorredner in so fern an, dass ich auch gegen ein Album komplett ohne Balladen rein gar nichts einzuwenden hätte. Aber wenn die Balladen so ausfallen wie hier, nehme ich sie doch sehr gerne in Kauf.
Daher mein Fazit: Fünf Sterne für eine rundum gelungene Mischung aus tollen Balladen und „richtigen" Rocknummern. Oder um es mit den Worten des neuen Drummers Daniel Adair zu sagen: „This is definitely the most diverse NB album yet, there's the heaviest songs the band's ever done, and there's the most melodic, I think there's something for everybody on it."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viele gute Gründe, 18. Oktober 2005
Wer sich nicht reinhört, mag sagen, Nickelback Alben klingen alle gleich, und er hat in gewisser Weise auch Recht: Ein Knaller am Anfang, die erste Single auf 2 oder 3, dann wieder hoch das Tempo, ne Schnulze eingestreut und das Ding zum Ausklang hinten.
So verhält es sich auch auf dem mittlerweile 4. Album der Kanadier. 'All the right reasons' wirkt von vorne bis hinten durchgeplant, nichts anderes darf man von Perfektionist Chad Kroeger erwarten, und er ist nunmal einer der besten Songwriter zur Zeit.
Die Songs sind perfekt arrangiert, jedes einzelne Riff passt zum Text und dadurch erhalten sie eine ungeheure Aussagekraft.
Kroeger variiert seinen Gesang auf eindrucksvolle Weise, mal hart und aggressiv, mal schnulzig und einfühlsam, aber immer richtig. Unterstützt von großartigen Riffs und eingängigen Melodien wird so das Album zu einem ganz großen, und es deutet sich an, dass Nickelback die erste Rockband seit Jahrzehnten sein wird, die nicht vom Trend geschluckt wird.
Herausragend: Der Opener 'Follow you home', 'Animals', 'Next Contestant' und tatsächlich auch für mich als 'Muss denn noch ne Ballade sein?' Verfechter: 'If everyone cared', wohl eine der besten Balladen der letzten Jahre und schlicht sehr gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nickelback überzeugen mich wieder..., 4. Oktober 2005
... mit einem echten Rock-Album. Nachdem "The Long Road" doch sehr konstruiert klang, und den Erfolg von "Silver Side Up" nicht wiederholen konnte, rockt die neue CD Gott sei Dank wieder gewaltig! Zwar sind auch wieder ein paar Balladen drauf, allerdings wesentlich besser und hörbarer als auf dem Vorgänger, doch insgesamt herrschen hier wieder härtere Klänge vor. War aber auch notwendig, denn ansonsten wäre die Band ganz schnell in der Versenkung verschwunden. Einige Kritiker werden Nickelback jetzt nur noch mangelnde Experimentierfreudigkeit vorwerfen. Es gibt aber Bands die schon seit fast vierzig Jahren immer das Selbe machen, und trotzdem stellen sie die Fans immer wieder zufrieden. Es muß eben nur die Qualität der Songs stimmen, und das trifft hier wieder überzeugender maßen zu. Anspieltipps sind die ersten beiden Tracks, "Animals" ,das absolut geniale "Next Contestant", und das für Nickelback doch ungewöhnliche aber gut gelungene "Side of a bullet".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gewohntes (gutes!) von Nickelback, aber nichts wirklich neues..., 2. Oktober 2007
Wie soll man sich als Nickelback Fan vor der Veröffentlichung eines Albums immer fühlen? Auf der einen Seite eine totale Freude über neue kommende Songs, auf der anderen Seite die Angst, das es doch etwas ganz neues im negativen Sinne ist...
Diesen Fehler machen Nickelback mit " All the Right Reasons" auf gar keinen Fall, denn wenn man es ganz genau nimmt ist dieses Album wieder "ein echter Nickelback". Als Single schickt man mal wieder einen Song vorraus, mit dem sich das ganze Album überhaupt gar nicht vergleichen lässt und somit würde ich "Photograph" auch nicht als Werbung für das Album ins Rennen schicken. Jedoch wissen es die Nickelback Fans (wie immer) mal wieder besser ;-)
Was einem auf dem Rest vom Album angeboten wird, ist mal wieder erste Sahne! So geht einem bei den schnellen Songs wie "Follow you Home", "Fight for all the Wrong Reasons", "Animals", "Rockstar", "Next Contestant", "Side of a Bullet" und "Someone that you're With" sofort das Herz auf! Der Gitarrenlastige Sound mit "Country Feeling" und Chads Stimme reißt einen immer wieder vom Hocker. Diese Songs sind "echte Nickelbacks" und von ihnen lebt das Album auch zum Größtenteil.
Zu den Balladen muss ich auch mal ein großes Lob aussprechen, denn diese sind seit es Nickelback gibt einfach die besten, die sie gespielt und gesungen haben! So sind "Savin me" und "Far Away" 2 Songs, die einen zum Nachdenken anregen und mit dem gefühlvollem Gesang dazu einladen, sich einfach komplett den Songs hinzugeben! Stark gemacht, meine Herren!!!
"If everyone cared" ist ein Song für sich...ihn würde ich weder als schnell, noch als langsam bezeichnen. Ein wirklich guter Song, der in punkto Text richtig punktet!
Fazit: Nickelback haben mal wieder ihre Hausaufgaben gemacht. Bis auf "If everyone cared" und den 2 Balladen "Savin me" und "Far Away" gibt es jedoch nicht wirklich etwas neues auf dem Album. Das kann man jetzt betrachten, wie man möchte, denn im Prinzip ist es nichts wirklich schlimmes und die Songs an sich sind alle auch super! Trotzdem gebe ich aufgrund der mangelnden Innovation "nur" 4 Punkte. Für alle Nickelback Fans ist die Platte sowieso ein Muss...für alle anderen, die es werden wollen--> traut euch ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach gut!, 31. Juli 2007
Es hat eine Weile gedauert, bis ich mir mal eine CD von Nickelback gekauft habe, da ich immer wieder was von Kommerz und keine richtige Rockmusik gehört habe. Aber Erfolg muss nicht zwangsläufig etwas mit minderer Qualität zu tun haben. Die Musik ist einfach gut - gitarrenlastig und stimmgewaltig. Die Kanadier präsentieren hier wirklich guten Rock.

Sehr zu empfehlen sind: Rockstar, Photograph und Far away.

Die Bonus-DVD ist sehenswert, vor allem für diejenigen, die die Videos nicht kennen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nickelback werden mit der Zeit immer besser!, 25. Oktober 2007
Natürlich kann man Chad Kroeger und seinen Kollegen vorwerfen, schon seit Jahren mainstream-taugliche Rock-Balladen auf die vereinte Hörerschaft loszulassen, während das restliche Soundmaterial auf den regulären Studioalben weitaus härter klingt! Anbiederung? Nein, ich denke nicht! Nickelback machen schon seit Anfang ihrer äußerst erfolgreichen Karriere den Typ Hardrock für ein etwas breit gestreuteres Publikum! Einschmeichelnde Balladen wechseln sich mit derben Rockern ab und genau dieser Stil macht Nickelback zu etwas Einzigartigem!

Und genauso verhält es sich auch auf dem neuesten Longplayer der amerikanischen Rocker. "All the right reasons" vereint erneut die Stärken dieser, auf der ganzen Welt erfolgreichen, Band. Die bereits aus dem Radio bekannten Herz-Schmerz-Balladen "Savin me", "Far away" oder "Photograph" können ein weiteres Mal überzeugen, während der Opener "Follow you home", die Hit-Single "Rockstar" und das beinharte "Side of a bullet" lupenreine Rocker darstellen, wie sie besser eigentlich gar nicht sein könnten!

Viel mehr kann man zu diesem Album eigentlich gar nicht sagen! Für mich persönlich stelle "All the right reasons" eine eindeutige Steigerung zu "The long road" dar und das will schon was heißen. Auf alle Fälle gibt es von meiner Seite eindeutige 5 Sterne für ein super Hardrock-Album!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Durchgehend gut, 25. Dezember 2006
Bisher kannte ich Nickelback vor allem aus dem Radio. Kam doch regelmäßig ein Hit in die Charts. Irgendwie schob man Nickelback dadurch so in die Ecke der Kommerzrockerschiene. Nach "If everyone cared" kaufte ich mir aber das Album und bin einfach nur begeistert. Schon "Follow you home" reißt einen richtig mit. Fetzig geht's weiter und die aktuelle Singleauskopplung "If everyone cared" ist einfach nur genial.

Jedem, der bisher Nickelback auch nur durch ihre vielen Singles kannte, sei dieses Album ans Herz gelegt. Ist es doch der perfekte Einstieg in gute, handgemachte Rockmusik. Ohne Schörksel. Ohne Firlefanz. Ohne jaulige Balladen. So wie man sich das vorstellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

All The Right Reasons
All The Right Reasons von Nickelback
MP3-Album kaufenEUR 9,79
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen