Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren 1503935485 Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Indefectible Sculpt Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen31
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 9. August 2011
--- Inhalt und Kritik ---

Fans der ersten beiden STEP UP-Teile werden sicherlich zugeben, dass der Zweite in einem Punkt besser als sein Vorgänger ist: und zwar von den Tanzeinlagen her gesehen. Mitunter bekommt der Zuschauer halbe Stunt-Performances präsentiert. Weniger Story, mehr Moves - STEP UP 2 THE STREETS verschleiert seinen Daseinszweck, der aus dem bloßen Erfreuen von krassen und längeren Freestyle-Tänzen besteht, nicht.
Natürlich ist es da nur von Vorteil, wenn der Soundtrack stimmt - und das tut er. Sind bei Teil 1 Verschmelzungen von Klassik- und Hip-Hop-Elementen zu hören, erhält man im zweiten Teil ausschließlich anorganisch-synthetischen Sound, der Dance, R'n'B und Hip Hop unter der himmelweiten Marke Pop vereint.
Vorneweg muss jedoch klargestellt werden, dass wichtige Songs vom Film auf der CD fehlen. Timbalands BOUNCE ist nicht auf der Titelliste verzeichnet, obwohl im gesamten Verlauf mehrfach dazu abgetanzt wird. Sehr eigenartig... Das Gleiche gilt für Robin Thickes EVERYTHING I CAN'T HAVE, das während der heißen Salsa-Einlage, einer Schlüsselszene von STEP UP 2, gespielt wird.
Zum Glück trumpft die CD mit vielen guten Stücken auf, wodurch der Mangel der beiden Titel zwar nicht wett aber dafür erträglicher gemacht wird. Gleich zu Beginn hört man mit LOW von Flo Rida feat. T-Pain die große Hitsingle des Soundtracks. Die Missy-Elliott-Stücke SHAKE YOUR POM POM und CHING-A-LING legen in Punkto Bekanntheit nach. Hits als Highlight? Denkste! Ist man bei Titel Drei angekommen, gelangt man schon zum ersten wahren Höhepunkt des Albums: KILLA von Cherish ist feiner Plastik-Pop im Girlie-Style mit coolen, männlichen Rap-Einlagen von Yung Joc. Könnte auch gut und gerne von Lady Gaga stammen.
Weitere Highlights bilden die Midtempo-Ballade IMPOSSIBLE von Bajo und das elektronische Gezeter in K-Cis CHEESE. Scarfaces GIRL YOU KNOW, welcher im Refrain von Trey Songz unterstützt wird, ist wiederum klassischer Gangster-Rap mit durchschlagenden Beats - im Auto unbedingt laut aufdrehen! Das Abschlusslied AIN'T NO STRESSIN (Montana Tucker, Sikora und Denial) könnte man zuletzt noch als einen der vielen Anwärter für modernen Synth-Pop im einundzwanzigsten Jahrhundert einstufen.

--- Fazit ---

Der Film STEP UP 2 THE STREETS visualisiert prächtig, dass dem Tanzen keine Grenzen gesetzt ist und jede Choreografie Hochleistungssport für die beteiligten Akteure bedeutet. Der dazugehörige Soundtrack hilft dabei, das Feuer vom Freestyle-Dancing in so manchem Hobbytänzer zu entfachen. Feel the Groove - nicht besser als das Vorgängeralbum, aber eine würdige Nachfolger-Compilation.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 23. Januar 2009
Zum HipHop-Dance-Film "Step Up 2 The Streets" gibt es natürlich auch einen HipHop- und R&B-lastigen Soundtrack.

Der US-Superhit "Low" von Flo Rida darf natürlich nicht fehlen und ist, wie ich behaupte, auch der einzige richtig bekannte Song auf der CD. Trotzdem, auch "unbekannte" Musik kann gut sein. "Killa" von Cherish ft. Yung Joc ist jedenfalls ein Hit. Akon quietscht mit seiner gewöhnungsbedürftigen Stimme auf "Hypnotized" - wer's mag. "Is It You" von Cassie, die im Film eine Nebenrolle spielt, ist eine schöne, aber etwas zu brave R&B-Nummer. Überhaupt fällt auf, dass sanfter R&B und Soul gegenüber Gangsta-Rap und HipHop-Beats überwiegen. "Can't help but wait" von Trey Songz ist sehr soulig und erinnert an Chris Brown. Für echte HipHopper, die es oldschoolig mögen, gibt es den Knaller "Church" von T-Pain - eine absolute Party-Nummer und meine persönliche Soundtrack-Top-Nummer. Missy Elliott ist gleich zweimal mit guten Songs vetreten, was Enrique Iglesias dagegen hier zu suchen hat, ist mir schleierhaft. Ab Track 10 bleibt es eher chillig und ruhig, die letzten drei Nummern eignen sich aber auch für die große Party.

Insgesamt finde ich die Auswahl gelungen, aber nicht so gut wie die vom 1. Film. Und es gibt einen dicken Stern Abzug, weil der Superhit "The way I are" von Timbaland nicht auf der CD ist, und das obwohl er im Film für eine eigene coole Tanzszene sorgt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2008
Also, der Film war ja echt der absolute Hammer. Hab mir gleich den Soundtrack bestellt. Oh mein Gott. Die Erwartungen wurden zu 100% erfüllt. Die Auswahl der Lieder ist einfach perfekt. Natürlich hätte man das eine oder andere Lied noch mit draufpacken können (vielleicht gibt es ja noch eine Fortsetzung des Soundtracks)
Jedes Lied hat ein genialen Beat.
Jedes Lied verleitet einen zum Tanzen.

Also kauft euch den Soundtrack, wenn ihr euch unsicher seit schaut einfach den Film an.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2008
Wen der Soundtrack bzw. die Hörproben überzeugt haben...das ist erst der VORGESCHMACK VON DEM FILM! Zum ersten Mal ist der zweite Teil besser als der Vorgänger! Ich war sprachlos und die Musik bringt einfach das Gefühl rüber, das man während des ganzen Filmes hat! Da bleibt einem einfach der Atem weg!

>> ABSOLUTER MUSS FÜR JEDEN,DER TANZEN LIEBT UND DIE MUSIK MIT DEM GANZEN KÖRPER FÜHLT!! <<
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 28. Mai 2008
Der Film gefällt mir besser als der 1. Teil, da die Tänze sowie die Musik einfach frischer und besser ist. Der Soundtrack
musste also natürlich gekauft werden, leider wurde davon etwas enttäuscht. Die Tracks was mir im Film persönlich
sehr gut gefallen haben, gab es leider nicht auf der CD, egal ob es der Track "The way you are" von Timbaland oder der Track
"Killing in the Name of" (ich glaube so heißt das Stück) von Rage Against the Machine ist. Dafür ist die CD auf
jedenfall besser als vom 1. Teil. Die meisten Tracks sind Hip-Hop lastig bzw. werden gerappt. Sonst sind noch ein paar
normale Stücke enthalten, die den Beat haben, aber gesungen werden. Einer meiner Lieblingstracks ist von
Enrique Iglesias "Push". Der Song kann überzeugen und macht auch noch nach mehrmaligen hören immer wieder Laune.
Auch "Low" gehört zu einem der besten Songs vom ganzen Album. Im Großen und Ganzen kann die CD vollkommen überzeugen.
Schade ist nur, dass nicht alle Tracks enthalten sind. Die Cover der CD gefällt mir sehr gut und im Booklet sind
wie immer ein paar Bilder aus dem Film enthalten. 4 Sterne für einen fast perfekten Soundtrack.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2008
wow seit langem mal wieder ein richtig guter tanzfilm.. nicht zuletzt durch die unglaublich guten tänzer robert hoffman und adam sevani!! nun aber zum soundtrack... dieser ist ebenfalls richtig gut und passt einfach zum film wie die faust aufs auge ;-)
ich würde zuuu gerne 5 sterne geben, allerdings sind leider nicht alle lieder auf der cd zu finden. eigentlich wie üblich, nur fehlen hier auch sehr wichtige songs wie bounce von timbaland oder money in the bank von swizz beatz.
hoffentlich bringen sie noch einen 2 teil vom soundtrack raus.. es würde sie lohnen und die fehlenden lieder sind auch so zahlreich, dass man eine 2. cd füllen könnte!

trotz alledem eine suuuuuuuper cd!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2014
Wer den Film gesehen hat und begeistert ist, wird auch das Album mögen.
Habe mich für die Download Version entschieden um ein paar € zu sparen und
weil ich die Musik meist eh über Laptop / Mp3 Player höre.
Man bekommt also das was man erwartet :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2013
Also wem dieser Film gefallen hat - dem wird die Musik gefallen und der wird diesen Soundtrack lieben :-) CD rein, den Film noch einmal Revue passieren lassen und die Musik genießen - was will man mehr. Ich kann dabei nicht still bleiben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2014
Würde 0 Sterne geben wenn es ginge. Die Musik ist eher zum Einschlafen als zum Tanzen.
Und die Mixe so wie aus dem Film sind auch nicht drauf. Für mich ein glatter Fehlkauf.
Würde ich zum Tanzen Niemandem empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2013
siehe Überschrift. Der Einkauf und der Download gingen sehr schnell und waren zu meiner vollsten Zufriedenheit. Die Musik auf der Platte gibt genau das her was ich mir versprochen habe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden