Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16 Autorip

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
106
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Januar 2002
Also als ich das Album das erste mal gehört habe, dachte ich sofort an die Opium für's Volk. In die Richtung gehen die 18 neuen Tracks der Hosen. Richtige Rock Kracher wie die erste Single Was zählt, Cokane In My Brain oder Amanita Phalloides erinnern sofort an die alten Scheiben der Hosen. Aber auch die etwas langsameren Lieder wie Nur Zu Besuch und Steh Auf Wenn Du Am Boden Bist bestechen durch ihre hervorragenden Texte, genauso wie mein absoluter Favorite Kanzler sein... also bei dem Text hat sich Campino mal wieder selbst übertroffen.
Man merkt jetzt auch bei dem neuen Album das der neue Drummer Vom sich jetzt entgültig eingespielt hat.
Also das Album hat schon nachdem ersten hören 5 Sterne verdient.Das Album hat keinen einzigen Ausfall.Wenn es möglich wäre würde ich 10 Sterne geben. Also jeder Hosen Fan kann hier bedenkenlos zugreifen. Und auch alle, die die Toten Hosen erst seit was zählt kennen, sollten hier zugreifen.Ich kann auch nur jedem empfehlen auf die kommende Tour zu gehen, wo die Hosen das neue Material ausgiebig präsentieren werden.
Für mich schon jetzt das beste Punk Rock Album der Jahres noch besser als die neue Bad Religion.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2007
Als dieses Album 2002 erschien, waren meine Erwartungen sehr niedrig. Immerhin hatten die toten Hosen, nachdem sie 1996 mit "Opium fürs Volk" mal eben das vielleicht wichtigste und provokanteste Deutschrockalbum der Neunziger aufgenommen hatten, 1999 die eher verhaltene Scheibe "Unsterblich" nachgelegt, die an vielen Stellen uninspiriert und wie ein Abgesang klang, gleichwohl sie mit Stücken wie "Helden und Diebe", "Warum werde ich nicht satt" oder "Regen" ein paar bemerkenswerte Titel enthielt.

"Auswärtsspiel" ist, gerade retrospektiv, wieder ein Sprung fast auf altes Niveau. Zwar erreicht man die inhaltliche Vielschichtigkeit von "Opium fürs Volk" und die schmerzhafte Intensität von Titeln wie "10 Gebote", "Mensch" oder "Seelentherapie" auch auf diesem Album nicht wieder- aber musikalisch hat man seinen Horizont erweitert, wie es etwa "Nur zu Besuch" oder "Schwimmen" demonstrieren. Weiterhin mischt man bewährt angepunkte Fetzer wie das Openerdoppel "Du lebst nur einmal (vorher)/Schlampe (nachher)" mit Halbballaden wie "Was zählt" und Mitgröhlspaßsongs wie "Kein Alkohol (ist auch keine Lösung)" oder dem tollen, nostalgischen "Venceremos- wir werden siegen". Das muntere "Daydreaming" und das Cover "Cokane In My Brain" sind englischsprachige Farbtupfer, und im Gegensatz zu einer gewissen anderen unsäglichen Deutschrockband nimmt man sich selbst auch nicht so fürchterlich ernst und nimmt sich mit "Graue Panther" auf die Schippe. Wenn man eine Schwäche sucht, ist vielleicht das etwas nervige "Mädchen aus Rottweil" oder auch noch das nun leider anachronistische "Kanzler sein...“.

Ansonsten ist dieses Album das beste Postpunk- Album der Toten Hosen seit "Opium fürs Volk", besser als "Kauf mich" und besser als "Zurück zum Glück".
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2002
bei unsterblich dachte ich noch, die zeit der hosen wäre vorbei - das lag aber vermutlich nur daran daß es ein sehr intimes, leises album war, von dem ich mich - als jemand der sich nicht als fan im engsten sinne bezeichnet - einfach nicht angesprochen fühlte. seit ich auswärtsspiel im schrank - pardon, im cd-player - habe, weiß ich: die hosen gibts noch!!! sie machen immer noch wütenden, kritischen deutschpunk, dazwischen texte die einem die lachtränen aus dem gesicht rinnen lassen, bier-hymnen und mitgröhl-songs, aber auch leise, nachdenkliche, traurige töne, die sofort wieder mit gelungenen gute-laune-sounds und tröstenden texten weggepustet werden. ein sehr gelungenes album - ich freu mich aufs konzert!!!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2002
Nun gibt es sie schon seit 20 Jahren, die Toten Hosen, und im Jubiläumsjahr kommt ein Album raus das ursprünglicher kaum sein könnte: Auswärtsspiel.
Was wie immer noch vorm ersten Hören positiv auffällt ist dass es ganze 18 Lieder gibt, was keinesfalls mehr selbsverständlich ist.
Und diese 18 Lieder haben es alle in sich ! Tiefgründige Texte zu hammermäßig gutem Punk-Rock ! "Dankbar" ist vom Text her mal wieder ein besonders schön "ätzendes" Lied und "Kein Alkohol (ist auch keine Lösung)" dürfte wohl der Mitgröhl-Hit 2002 werden. "Nur zu Besuch" ist, da es durchgehend ziemlich ruhig ist, beinahe etwas untypisch, aber ein tolles Lied ! Überhaupt sprechen mir die meisten Lieder aus der Seele, irgendwo wird wohl jeder was von sich wiedererkennen. Also, lange Rede, kurzer Sinn: Eines der besten Hosen-Alben überhaupt. Das muss man einfach haben !
Zwei geniale Lieder, und zwar "Im Meer" und "Wie man Kaninchen macht", gibt es ürbigens noch auf der Maxi-CD "Kein Alkohol (ist auch keine Lösung), lohnt sich ebenso.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2002
Es gibt also doch noch einen Lichtblick in deutschen Plattenläden. Ich habe jede einzelne Scheibe von den "Hosen" daheim. Und manchmal fragt man sich: "Werden die denn nie müde?"
Offensichtlich nicht. Von Ideenlosigkeit keine Spur. Nach wie vor Campis Texte - von Selbstironie bis zu emotionalem Tiefgang - alles dabei! Und auch musikalisch variiert die Bandbreite so erfreulich, daß wohl für jeden Fan (und auch den Skeptiker) das Passende dabei ist.
Übrigens ist wohl (wie eigentlich auf jedem Album) wieder für eine Hymne gesorgt: "Kein Alkohol(ist auch keine Lösung)" hat einfach Kultcharakter.
Also, welcher Stimmung man gerade auch sein mag, die "Hosen" haben den richtigen Soundtrack. Man bekommt außerdem einen Vorgeschmack auf die Konzerte.
Drum: Kaufen, Leute, muß man einfach haben!!!
Und an die "Hosen": Macht weiter so!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2002
... and more's the pity.
Compared to this, Unsterblich and Opium fürs Volk were just marking time. Yes! It really is that good.
As seems /en vogue/ , there's a couple of english-text tracks on it, but they don't manage to bring the whole kit and caboodle down (Cokane in my brain? Remember be-bop-da-lummi-bop-bommerlunder-bommi-bop? It's *that* bad).
There's a power running through the whole thing - we've got The Hosen at their recent best. Beer, sex and drugs, as usual, are the main themes, with a bit of the normal politics thrown in just to prove that even old punks can be right-on.
Put it this way, take "Opium.." and give it a healthy dose of "Bis zum bitteren Ende" and you have this - a stonking, rocking album, with Gefühl.
There's a new 'Alles aus Liebe' in the cracking "Was Zählt", and you could drop many of your favourite old Hosen tracks for some of these.
Oh - the music! Almost forgot ...
You want Brazilian groove? You want Harter RocK? You want terrace chants?
They're all on here.
Whether you're a 30-<cough>-something, or a student doing a BA with European studies...
BUY THIS
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2002
Mit "Auswärtsspiel" kehren die Hosen zurück zu ihren Wurzeln, sind aber so vielfältig wie nie.
Nach dem eher durchschnittlichen Album "Unsterblich" kommt hier eine Platte, die mit allen 18 Titeln das wohl beste Deutsch-Punkrock-Album der letzten Jahren darstellt.
Diese Platte beinhaltet so ziemlich alles, was die Hosen jemals ausmachte:
Einen politischen Track (Kanzler sein...),
eine Fußball-Hymne (Auswärtsspiel),
einen Klassiker (Cokane in my brain),
ein Sauflied (Kein Alkohol...),
ein harter Song mit romantischem Text (Was zählt),
ein trauriger Song (Nur zu Besuch),
ein selbstironischer (Graue Panther)
und noch viel mehr...
Einfach ausgedrückt: Diese Platte ist ihr Geld wert!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2002
Den Hosen ist mit diesem Album etwas gelungen, was sie selber als Vorraussetzung gehabt haben: Sie wollte wieder rockiger, wie z.B. Liebesspieler, sein und trotzdem nicht ihr eigentlich Musik-Profil ändern. Da ich alle Hosen - Alben besitze kann ich sagen, dass dies sicherlich zu den besten drei gehört, wenn nicht das beste ist. Mein persönliches bestens früheres Album war "Kreuzug ins Glück", seit kurzem ist es "Auswärtsspiel". Mein Favoritentitel sind:
Nur zu Besuch
Auswärtsspiel
Was zählt
Die Hosen haben auch wieder englisch sprachige Lieder in das Album gebracht, und dies ist ihnen mit Cokane In My Brain und Daydreaming sehr gut gelungen. Ein Lied fand ich auf dieser CD nicht so gut und das ist Amanita Phalloides.
Ich kann nur sagen, auch für Nicht-Hosen-Fans, die vielleicht Rock oder Punk-Rock mögen, unbedingt kaufen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2002
Die Toten Hosen - Diese 3 Worte sind zusammenhängend ein Synonym für knapp 20 Jahre feinster Punk Rock. Die Toten Hosen zeigen mit diesem Album, dass sie immer noch zur Spitze gehören.
Die 18 Songs dieses Albums, sind hervorragend konzipiert - und wer traut sich schon Taliban *luft hol* und vatikan (Kein Alkohol ist auch keine Lösung) in einem Atemzug zu sagen - eigentlich nur Campino!
In diesem Album hat Songwriter und Stimme der Toten Hosen Campino textlich alle Sachen die es gibt verarbeitet: Der 11. Septembver, Liebe, Alkohol, Verantwortung und Dankbarkeit.
Viel mehr gibt es eigentlich nicht zu diesem Album zusagen. Typisch für Die Toten Hosen.
"Auswärtspiel" ist ein sehr überaschender, aber auch würdevoller Nachfolder vom "Unsterblich"-Album.
Jetzt kann man sich noch auf die Tour und das Nächste Album freuen *freu*.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2002
Ich habe mir die CD der Toten Hosen erst heute gekauft und bin sehr zufrieden mit den neuen Songs. Diese CD beweist, dass die Hosen nicht umsonst schon seit Jahren so erfolgreich sind.
Es sind sowohl gewohnt punkige Stücke, als auch einige melancholische Songs zu hören. Besonders "Steh auf, wenn du am Boden bist" und die neue Single "Was zählt" haben es mir angetan. Im Vergleich zu früheren Alben ist die CD zwar absolut genial, aber nicht so perfekt.
Deshalb 4 Sterne für die beste Band Deutschlands (an Ärzte-Fans: Die Hosen sind besser!!!), hätte gerne 4,5 gegeben. *grins*
Viel Spaß mit der CD!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

10,39 €