Kundenrezensionen


102 Rezensionen
5 Sterne:
 (69)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Hosen ohne Strom, anders gut!
Als Hosenfan der erste Stunde habe ich mich riesig auf dieses Album gefreut. Hatte mich damals beworben auf ihrer HP für dieses Konzert, leider kein Losglück gehabt. Nun zum Album, es ist ein cooles Feeling die Hosen mal ohne Strom zu hören. Schon der 1. Song Blitzkrieg Bop, lässt keine Zweifel aufkommen die Hosen unplugged, ja es funktioniert. Weitere...
Veröffentlicht am 21. November 2005 von T. Nowak

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine zu 100% gelungene Aktion
Die Toten Hosen unplugged, zunächst ziemlich gewöhnungsbedürftig. Aber im großen und ganzen ist das eine sehr geile und gelungene Aktion. Das einzige was mich am Kauf der CD gehindert hat ist, was ich wirklich sehr schade finde, das auf der CD sage und schreibe 9 Stücke gegenüber der DVD bzw Blue Ray fehlen. Und dann ist es für mich...
Veröffentlicht am 29. Dezember 2009 von Mr. X


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Hosen ohne Strom, anders gut!, 21. November 2005
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als Hosenfan der erste Stunde habe ich mich riesig auf dieses Album gefreut. Hatte mich damals beworben auf ihrer HP für dieses Konzert, leider kein Losglück gehabt. Nun zum Album, es ist ein cooles Feeling die Hosen mal ohne Strom zu hören. Schon der 1. Song Blitzkrieg Bop, lässt keine Zweifel aufkommen die Hosen unplugged, ja es funktioniert. Weitere Highlights sind Opelgang (wunderschöne Umsetzung), Hier kommt Alex (Gänsehaut pur), The Guns Of Brixton, Böser Wolf und Eisgekühlter Bommerlunder (wo Campino den Sinatra macht). Sicherlich fehlen einige Klassiker, aber es durften ja wir Fans abstimmen auf der HP was gespielt wird. Überraschend ist Hand in Hand (von den Beatsteaks) mit denen sie in Argentinien auf Tour waren, also das der Titel dabei ist. Weltmeister ist wieder ein typischer Hosen Song zur Lage der Nation. Gesanglich geht Campino ganz schön ab für ein Unplugged Konzert, war sicher nicht so einfach für ihn, das die Gitarren nicht so krachen. Für Hosenfans hat dieses Album einen Ehrenplatz im Schrank sicher, alle anderen sollten ruhig mal reinhören, es lohnt sich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erfolgreicher Zwischenspurt rettet das Ergebnis, 18. November 2005
Man runzelt die Stirn: die Hosen spielen unplugged und somit ihrer eigentlichen Stärke beraubt, des stromstarken Spiels nach vorne.
Beim Hören stellt sich heraus, daß die akustische Umsetzung ihrer Werke teilweise gelungen, teilweise aber auch eher mau ist. Wenn man das Album in Hosen-Manier gleich einem Fußballspiel in zwei Halbzeiten zu je 10 Songs aufteilt, so läßt sich sagen, daß nach einem holprigen Beginn mit dem glanzlos vorgetragenen "Blitzkrieg Bop", einer zahnlosen "Opel-Gang" und dem immer wieder platten "Auswärtsspiel" endlich mit dem düster wabernden "Nichts bleibt für die Ewigkeit" ein furioser Zwischenspurt bis zur Halbzeit einsetzt.
"Hier kommt Alex" besitzt ein äußerst gelungenes Arrangement mit erst nach und nach einsetzender Instrumentierung, "The Guns of Brixton" ist das elegant-entspannte Clash-Cover, "Das Mädchen aus Rottweil mit seinen balkanesken Anleihen funktioniert einfach als treibende Akustik-Nummer und "Wünsch DIR was" ist der heimliche Album-Höhepunkt vor dem Pausentee.
Mit einem beruhigenden Vorsprung geht es dann in die zweite Hälfte, die allerdings im Wissen um das bisher Geleistete nurmehr routiniert und ohne Zug zum Tor heruntergespielt wird. Höhepunkte sind dünn gesät, wie der neue Ohrwurm "Weltmeister" oder die schräge "Bommerlunder"-Version mit Hotel-Lounge-Flair. Stattdessen regiert ausgesprochen Verzichtbares: "Nur zu Besuch" ist auf einem Akustik-Album nicht wirklich originell, "Alles aus Liebe" plätschert eher lieblos dahin und das Beatsteaks-Cover "Hand in Hand" ist durch Campinos Interpretation so furchtbar geraten, daß es selbst mit Stromgitarren nicht mehr zu retten gewesen wäre.
Schöner wäre es gewesen, die Band hätte den ein oder anderen älteren Hit aus den Ärmeln geschüttelt und ihm einen Akustik-Anstrich verpaßt, so z.B. "1000 gute Gründe" oder "Reisefieber".
Hosen-Fans ist das Album durchaus ans Herz zu legen, alle anderen können ruhig ein Ohr riskieren. Von mir gibt es aufgrund der oben erwähnten starken Phase - trotz der späteren Schwächen - vier Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das hat immer gefehlt, 8. Dezember 2005
Von Ein Kunde
Das hat immer gefehlt - ein Unpluggedalbum von den Toten Hosen! Gerade mit diesem Konzert im Wiener Burgtheater haben die Toten Hosen gezeigt, dass sie auch Songs haben, die nicht so rockig sind und auch nicht so viel Punk aufweisen, z.Bsp. mit dem Song "Hier kommt Alex" und auch noch vielen mehr. Es hat schon etwas von mehr Ruhe das Konzert, dazu das Wiener Burgtheater in allem auch mal Musik zum Ausspannen. Wirklich eine gute Geschichte, was dort die Toten Hosen dargebietet haben!! Jedoch geht die rockige Seite nicht verloren und sie bleiben natürlich ihrem Stil treu!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Toten Hosen angenehm anders!!!!!!!!, 30. Dezember 2005
Meiner Meinung nach ist dieses Unplugged-Album eines der besten, dass sie je gemacht haben... (und die Tatsache, dass es live ist macht es nur besser).
Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass man einen Song wie "Opel-Gang" mit Piano und Streichinstrumeneten im Hintergrund gesungen, so gelungen präsentieren kann. Ohne Gekreische und dieses "so-laut-wie-möglich-sein", die Art von Musik zu machen, die die Zuhörer durch die richtige Mischung von Stimme, Instrumenten und das gewissenhaft dossierte Variieren der Töne, an die Stühle fesselt.
"Hier kommt Alex" und "Alles aus Liebe" stechen auch heraus! Sie wurden (im Text überhaupt nicht sondern) ausschließlich in den Tonlagen ein wenig verändert. "Alles aus Liebe" war schon immer eins meiner Lieblingslieder doch mit dem Piano im Rücken und dieser ungewohnten Stille wurde der Song nur noch besser!!
Mit dem ironischen song "Weltmeister", "Popmusik" und weiteren neuen Song liefern die Toten Hosen weitere Gründe, die CD zu kaufen.
Auch Balladen-fans kommen mit "Der letzte Kuss" und "Nur zu Besuch" auf ihre Kosten und wem das noch nicht reicht...
Das i-Tüpfelchen bildet schließlich die neue Version von "Eisgekühlter Bommerlunder" die man so gut wie nicht mehr wiedererkennt. Ein wahrlich gelungener Abschluss für eine Stunde richtig gute Musik!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten,, 20. März 2006
Von Ein Kunde
aber mal im Ernst, wenn man Toten Hosen Fan ist, kann man in meinen Augen diese CD überhaupt nicht verteufeln. Und wenn ich dann lese, dass die CD gemacht wurde um ans schnelle Geld zu kommen, wird mir ganz anders. Hat derjenige sich die CD überhaupt angehört bzw. das Konzert gesehen (nicht die MTV-Fassung, sondern das richtige Konzert auf DVD)? Ich würde es fast bezweifeln, denn Die Toten Hosen haben hier eine Menge Arbeit geleistet um die Lieder auf Unplugged zu trimmen. Ich bin ein großer Fan von dem Lied "Opel-Gang", aber wie soll man das Unplugged in der Geschwindigkeit umsetzten in der die es normalerweise spielen? Das die es sich dann so getraut haben, verlangt Respekt und keine Kritik. Diese CD ist ein Highlight und zeigt vor allen Dingen, dass Die Toten Hosen sich ständig weiterentwickelt haben. Ganz besonders "Eisgekühlter Bommerlunder" in der Jazz Version ist das beste Beispiel, warum es sich lohnt, diese CD zu kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine zu 100% gelungene Aktion, 29. Dezember 2009
Die Toten Hosen unplugged, zunächst ziemlich gewöhnungsbedürftig. Aber im großen und ganzen ist das eine sehr geile und gelungene Aktion. Das einzige was mich am Kauf der CD gehindert hat ist, was ich wirklich sehr schade finde, das auf der CD sage und schreibe 9 Stücke gegenüber der DVD bzw Blue Ray fehlen. Und dann ist es für mich eigentlich nicht damit getan mit 2 Singles noch 2 oder 3 Stücke nachzureichen.
Es fehlen:
-Was Zählt
-Alles wird vorübergehen
-Ich bin die Sehnsucht in dir
-Bonny & Clyde
-Call of the Wind
-Viva la Revolution
-Steh auf, wenn du am Boden bist
-Madelaine
-Wort zum Sonntag

Nachgereicht wurden:

-Was zählt
-You'll never walk alone
-Steh auf, wenn du am Boden bist

für mich persönlich ist es schwer verständlich, das man es schafft 29 Songs an Filmmaterial auf ne DVD bzw Blue-Ray zu bekommen, aber man es nicht schafft, diese auch auf die CD zu bekommen. Die Audioaufnahmen werden ja sehr wohl vorhanden sein. Und es tut mir leid, aber mich kann man nicht mit 3 songs die via Single dazukommen abspeisen.

Wirklich Schade um dieses Konzert, denn ich schätze Die Toten Hosen sehr und fand das eigentlich ne geile Aktion. Aber ich erwarte dann auch dass ich wenn man 29 Songs auf der DVD oder Blue-Ray wiederfindet, dass ich diese auch mit der CD bekomme und die im Auto oder sonst wo anhören kann.
Eigentlich müsste ich höchstens einen Stern geben, aber das Konzert war ne geile Aktion von daher sind es 3 geworden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geht in Ordnung!, 21. November 2005
Von 
Harald Redemann "h1972" (Goslar,Niedersachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Nun haben sie es auch getan.Die Hosen-UNPLUGGED.Viele Bands die etwas neues ausprobieren wollen,finden mit solchen Konzerten eine neue Plattform ihre Songs in einem neuen Gewand zu präsentieren.Manche sind gescheitert;hier hat es geklappt.
Mit Cello&Klavier sind alt bekannte Songs neu arrangiert worden.Natürlich gibt es Ausrutscher(Opel-Gang,Alles Aus Liebe)die gibt es aber auf fast jeder Hosen Platte.Hervorragende Stücke sind u.a.:Nichts Bleibt Für Die Ewigkeit&Hier Kommt Alex(mit einem schönen Intro von Beethovens Mondschein Serenade).Alles in allem macht die CD großen Spaß,obwohl es sich für Hosen-Neulinge erst einmal lohnt die Originale zu hören.Für uns Fans ist ein neues Stück im großen Hosen-Kosmos dazu gekommen,dem man sich blind anvertrauen kann!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungen!, 20. November 2005
Von 
Als großer Hosen-Fan war ich richtig gespannt auf die MTV Unplugged Umsetzung. Und als ich die Stücke das erste mal hörte wurde ich nicht enttäuscht. Es ist ein sehr schönes Unplugged geworden. Besonders zu empfehlen sind Opel-Gang, Hier Kommt Alex, Der Letzte Kuss und Pushed Again. Es ist den Hosen sehr wohl gelungen ihre Songs mal in einem anderen Gewand zu präsentieren...Von Schmalspurmusikern keine Spur. Einziger Kritikpunkt ist evtl die Songauswahl. Hier hätte ich vielleich drei vier Songs ausgetauscht. So fehlen mir zum Beispiel Songs wie Paradies, Liebesspieler, Alles Wird Gut oder Wort Zum Sonntag. Dennoch allemal 5 Sterne für einen insgesamt sehr schönen Unplugged Auftritt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schlichtweg genial, 27. November 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
perfekt arrangiert und mit gefühl und vor allem auch eine überragende esther am klavier, deren intro von "alex" einem den schauer über den rücken laufen lässt (kaum zu glauben dass das bildhübsche mädel eigentlich in einer kneipe kellnert und von der band einfach mal angesprochen wurde). - das alles bieten die hosen "unplugged". "der letzte kuß" einer meiner favoriten und die "opelgang" version lässt so manchem alten hosen fan feuchte augen bekommen. neue songs wie "bofrostmann" glänzen und ein frenetisch mitgehendes publikum runden das erlebnis "unplugged" ab. campino und vor allem auch kuddel beweisen wirklich ihr können und frege selbst überzeugt stimmlich vor allem beim "letzten kuß", bei "alex" und bei "hand in hand". alles in allem vier neue songs, ein überzeugendes cover von den "steaks" und von den "clash" versammeln sich auf dieser scheibe. neben esther am klavier überzeugt noch rafael am cello. die toten hosen auf einer musikalischen gradwanderung. entgegen den ärzten, wo alles noch einfach wie immer klang (was ja auch nicht schlecht war), finden dth komplett neue arrangements alter klassiker. "alex", "opelgang" und vor allem der "swing-bommerlunder" als beste beispiele. die düsseldorfer in höchstform und die fans danken es ihnen. über eine stunde nach konzertende noch immer feiernde fans in den ehrwürdigen hallen. da werden sich die nachfolgenden deutschen bands etwas einfallen lassen müssen um das zu toppen. schade nur das der absolute klassiker des "wort zum sonntags" nur auf der dvd zu finden sein wird, dennoch: man muss kein hosen-fan sein um diese platte gut zu finden. auch wenn manchem sicherlich die neutralität fehlt das objektiv zu befinden... schöne grüsse nach berlin....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unplugged noch besser!, 26. November 2005
Ich war von der Unplugged CD der Hosen sehr positiv überascht, die Jungs haben bewiesen das die ganzen behauptungen, dass sie ihre Instrumente nicht spielen können, quatsch sind. Die Hosen überaschen mit einer unglaublichen Kreativität, so höhren sich manche Stücke schon fast wie Jazz Stücke an. Und anstatt ohnehin leise Stücke noch leiser zu Spielen (nur zu besuch und freunde ausgenommen) , spielen die Hosen auch mal Stücke die auf anderen live Konzerte nur sehr sehr selten zu höhren sind (das Mädchen aus Rottweil, Böser Wolf). Ausserdem sind noch 4 neue Stücke auf der CD die auch allesamt sehr gut klingen, besonders das ruhige "Letzter Kuss" hat es mir angetahn, aber auch die schnelleren (die meist ein wenig "fun Punkig" sind) sind nicht schlecht. Insgesamt kann man sagen, das die Hosen sehr schön unplugged gespielt haben,und es mal genau wie bei den Ärzten mal sehr interessant war sie mal "ohne Strom" zu höhren.Hoffentlich machen sie es noch öfter! P.S. Die DVD wird auch ein HAMMER! Also KAUFT ES
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen