Kundenrezensionen


25 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sie werden den Punk nicht neu erfinden...
...aber das sich Bad Religion in ihrer 25jährigen Bandgeschichte nicht weiterentwickelt hätten, halte ich ebenso für ein Gerücht wie die Behauptung "klingt eh' jeder Song gleich. Bad Religion zählen ohne Zweifel zu den einflussreichsten Combos des Amerikanischen Punkrock und haben mit eben diesem knochentrockenen und melodiegeladenen Stil immer...
Veröffentlicht am 18. Mai 2004 von Benjamin

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bad Religion
Es ist typisch Bad Religion (was man von den meisten anderen Alben wohl auch sagen kann). Aber auch dieses ist deswegen nicht schlecht. Es fehlen dennoch einige Highlights, die dieses Album unterscheidbar machen und sich hervorheben (einige Titel oder Liedfragmente lassen jedoch aufhorchen, bspw. im Intro, "Sinister Rouge" oder "Let Them Eat War"). Auch wenn "The Empire...
Veröffentlicht am 23. Mai 2009 von Dennis Hank


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeitgemäß und gut!, 19. Juni 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: The Empire Strikes First (Audio CD)
Niemand erwartet ernsthaft, daß BR sich mit aktuelleren Outputs neu erfinden, waren sie schließlich doch selber Wegbereiter dieser Art melodieorientierten Punkrocks.
Wer dementsprechend auch keine überhöhten Ansprüche an Originalität stellt, sondern eigendlich nur die bewährte Mixtur aus bissigen, vor Sarkasmus triefenden Texten und harmonischen Sing-Along-Refrains haben will, wird gewiß auch die neue Scheibe mögen.
Denn unter 14 Stücken sind mit "Sinister Rouge", "Los Angeles Is Burning", "God's Love", "The Empire Strikes First" und "Beyond Electric Dreams" auf Anhieb mehrere - z.T. auch schnelle - Stücke mit Hymnencharakter und Mitsing-Appeal (manch einer mag es als "pop-lastig" bezeichnen...) auszumachen, die auch einem Album wie "Stranger Than Fiction" gut zu Gesicht gestanden hätten.
Der Sound ist dabei ähnlich druckvoll wie derjenige der letzten (m.E. ebenfalls sehr gelungenen) "The Process Of Believe"-CD, was dem Ganzen - zusammen mit Brooks Wackerman's Mords-Drumming - einen zeitgemäßen Anstrich gibt.
Sicherlich: Der "Wow"-Effekt des Überraschungsmomentes, der einen einst umgehauen haben mag, ist nicht mehr gegeben. Dennoch kann ich das - z.B. auch bei AC/DC-Fans verbreitete - Gejammer um alte Zeiten à la "damals war alles besser" nicht recht nachvollziehen, wenn BR den zwischenzeitlichen Tiefpunkt "The New America" (2000) längst überwunden haben und die neuen Stücke eine derartig hohe Qualitätsdichte wie auf "The Empire Strikes First" aufweisen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr schön und besser als erwartet!, 20. August 2004
Rezension bezieht sich auf: The Empire Strikes First (Audio CD)
So viel hätte ich mir ehrlich gesagt nicht versprochen. "Just good old punk" könnte man sagen. Bad Religion haben sich mit diesem Album selbst übertroffen. Auch wenn der erste Titel (Overture) auf den ersten Blick nicht so ganz zu passen scheint, so passt er doch auf den 1,5 zweiten und alle darauffolgenden Blicke ganz wunderbar. "Genial", sagt man da und möchte die Scheibe am liebsten gar nicht mehr aus seinem CD-Player nehmen. Abschließend lässt sich sagen: Es rockt gewaltig oder besser: es punkt (es Bad Religion-t)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Es hat sich nichts geändert..., 19. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Empire Strikes First (Audio CD)
Bad Religion bleiben Ihrem Stil treu, und das ist auch gut so. Es gelingt nur wenigen Bands mit dem gleichen Stil/Sound über Jahrzehnte erfolgreich zu sein (AC/DC beispielsweise noch) und Bad Religion gehören da auch dazu.

Man bekommt PunkRock gepaart mit kritischen Texten zu aktuellen Themen, nicht mehr, nicht weniger. Wenn man nach Kritikpunkten sucht könnte man bemängeln, dass die Texte gegenüber den alten Alben nicht mehr ganz den Tiefgang haben und teilweise eher Richtung "Bild - Schlagzeilen" gehen.

Ich finds nicht ganz so tragisch und bin mit dem Album sehr zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Bad Religion "The Empire Strikes First", 12. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: The Empire Strikes First (Audio CD)
Der Punk ist wiedergeboren. Tolle Musik wie alles von Bad Religion. Die Lieder gehen so richtig ab. Super Texte. Bin begeistert. Kann ich nur weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich wieder richtiger Punk!!, 2. September 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: The Empire Strikes First (Audio CD)
Nach allem möglichen Blink 128 Ramsch der eher ins poppige übergeht,
ist "The Empire strikes first" eine gelungene Abwechslung!
Bad Religion überzeugen auf dieser CD mit teilweise melancholischem
Punk-Rock.
Jeder einzelne Song geht sofort ins Ohr.
Ein Knaller!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lange über die CD nachgedacht..., 19. September 2004
Rezension bezieht sich auf: The Empire Strikes First (Audio CD)
Erst mal vorneweg. Ich finde dieses Album bei weitem nicht so schlecht wie viele sagen. Es ist etwas anders,ja. Und wenn ich mir beispielsweise "Los Angeles is burning" anhöre,muss ich zugeben, dass die musik schon sehr an "POP-PUNK" erinnert. ABER:Es gibt genügend geniale Lieder auf der CD. "ALl there is " z.b. oder 'Gods'love' oder auch social suicide! Und auch die etwas experimentellen Lieder wie z. b. "sinister rouge" ( mit metal-einflüssen)oder "Boot stamping on a human face forever" ( welches ein für B R sehr langsames Lied ist) haben ihre Reize. DAs ALbum hat nicht die Klasse des Vorgängers oder von den früheren Alben doch ein Tiefpunkt ist es nicht. Das Geld ist es allemal wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Im Westen nichts Neues..., 12. Juni 2004
Von 
Stefan Heisler (Borchen, NRW Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: The Empire Strikes First (Audio CD)
dachte ich erst beim ersten kurzen Reinschnuppern in dieses neue Werk meiner Lieblingsband,aber je mehr ich mich mit diesem Album beschäftige umso besser gefällt es mir.Sie bleiben zwar ihrem Stil treu, doch es finden sich immer wieder neue genieale Ideen an Melodien, wie z.b.bei "Let them eat war" oder "God's Love".
Ich hoffe, Sie bleiben uns weiterhin erhalten und denken noch lange nicht daran aufzuhören...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alle Jahre wieder, 4. August 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: The Empire Strikes First (Audio CD)
bringen Bad Religion eine neue Scheibe heraus, und alles ist wie immer. Wirklich? Nein, das stimmt so nicht ganz. Nach den beiden grottenschlechten Alben "No Substance" und "The New America" vereinte sich das Songschreiberduo Graffin/Gurewitz wieder. Nachdem ein neuer Schlagzeuger in die Band gekommen war, gab's dann mit "The Process of Belief" die beste BR-Platte seit "Generator". Auf "The Empire strikes first" schlagen Bad Religion die neue (alte) Richtung zum Glück weiter ein, soll heißen: die schnellen, etwas härteren Songs dominieren. Nur ist diesmal nicht ganz so ein Killer-Album dabei herausgekommen wie der Vorgänger. Ich weiß auch nicht, woran's liegt, vielleicht gehen BR ja doch mal langsam die Ideen aus. Aber bitte nicht falsch verstehen: "The Empire strikes first" gehört sicher zu den guten Alben der Band und stellt Fans (so wie mich) absolut zufrieden. Ich befürche nur, dass BR langsam dann doch die Puste ausgeht...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bad Religion, 23. Mai 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es ist typisch Bad Religion (was man von den meisten anderen Alben wohl auch sagen kann). Aber auch dieses ist deswegen nicht schlecht. Es fehlen dennoch einige Highlights, die dieses Album unterscheidbar machen und sich hervorheben (einige Titel oder Liedfragmente lassen jedoch aufhorchen, bspw. im Intro, "Sinister Rouge" oder "Let Them Eat War"). Auch wenn "The Empire Strikes First" okay ist, haben Bad Religion mit "New Maps of Hell" zum Glück ein sehr lohnenswertes Folgealbum veröffentlich (insbesondere im Fall der Special Edition mit Live-DVD und akustischen Aufnahmen als Bonus).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bad Religion, 11. April 2009
Rezension bezieht sich auf: The Empire Strikes First (Audio CD)
Vergesst den "neuen" Californian-Punkrock wie Sum41 und dergleichen, da bekommt man Ohrenkrebs. Bad Religion sind und bleiben die beste Punkrock Band die es jemals gegeben hat. Und auf Rap-Einlagen a la Sum 41 kann man wohl getrost verzichten. Leider werden sie auf ihrem neuen Album auch schon sehr Californian-Punk mässig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Empire Strikes First
The Empire Strikes First von Bad Religion
MP3-Album kaufenEUR 9,19
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen