Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Verstecktes Livealbum auf CD Nummer 2..., 26. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Definitive Rock (Audio CD)
WHITE LION enstanden 1983 in Brooklyn als sich der Däne Mike Tramp von der Band MABEL und der talentierte Gitarrero Vito Bratta (seinerzeit bei DREAMER) kennen lernten. Der Vierer komplettierte sich dann mit Greg DÁngelo (dr) und James Lomenzo (b).

Während das Debüt "Fight To Survive" nur den halben Hit "Broken Heart" enthielt, startete die Band dann mit dem Zweitling "Pride" durch. Songs wie "Wait", "Tell Me" und die Überballade "When The Chidren Cry", die noch heute auf jedem Kuschelrock-Sampler vertreten ist, erreichten hohe Chartnotierungen. Das Nachfolgealbum "Big Game" kam da nicht mehr ganz ran, wies aber mit Songs wie "Little Fighter", dem Golden Earring-Remake "Radar Love" und "Cry For Freedom" immer noch Klassehits auf.

1990 gelang dann - nach meiner bescheidenen Meinung - das stärkste Album der Truppe - "Mane Attraction". Die Band zeigte sich im Songwriting deutlich gereift und mit Richie Zito fabrizierte man ein Meisterwerk, das mit dem stampfenden Opener "Lights and Thunder", dem von Breaks und genialem Leadgitarrenspiel dominierten "Warsong", dem traurig-schönen "It's Over" und Herz-Schmerz-Balladen wie "You're All I Need" und "Til Death Do us Part" aufwartete.Leider fiel das Album aber auch der nicht mehr aufzuhaltenden Grunge-Begeisterung zum Opfer und erreichte nie den verdienten Erfolg. Die Band löste sich recht bald auf.

Tramp brachte nach seinem Engagement bei FREAK OF NATURE mehrere respektable Soloalben raus. Lomenzo verstärkte zunächst PRIDE & GLORY, dann BLACK LABEL SOCIETY, um nun bei MEGADETH die vier Saiten zu zupfen. Bratta, das technische Aushängeschild der Gruppe, verschwand völlig von der Bildfläche.

Tramp versuchte immer wieder erfolglos, Bratta zu einem Comeback zu bewegen. Da dieser sich aber verweigerte, tourte Tramp mit TRAMP`S WHITE LION und veröffentlichte ein akzepatbles Doppel-Livealbum mit allen Hits der Band.

Diese Doppel-CD ist im Prinzip ein weiterer Best Of/ Greatest Hits Collection. Soweit es um die Songauswahl auf der ersten CD geht, mag es aber bessere Zusammenstellungen geben. Für Nummer wie "Let's Get Crazy" und "Don't Say It's Over" hätte man meines Erachtens mehr Songs vom Album "Mane Attraction", das nur mit "Lights and Thunder" vertreten ist, präsentieren können. Entzückt darf der Fan aber vor allem über die zweite CD sein. Ein offizielles Live-Album der Originalbesetzung gibt es nämlich bis heute nicht. Auf einem früheren Best OF waren lediglich ein paar Live-Versionen zu hören und manch einer darf sich vielleicht über den Besitz des Live-Bootlegs "When The Lion Cries" freuen. Nun darf man die Herren Tramp, Bratta, Lomenzo und DÁngelo aber auf zwölf Nummer livehaftig bestaunen und kommt in den Genuß von Liveversionen der Hits "Hungry", "Lady of the Valley " usw.. So macht einer Compilation auch für den Sammler, der schon alles hat, Spaß und Sinn.

P.S.: Bratta gab nach 15 Jahren vor kurzem ein Interview bei dem Radiomoderator Eddie Trunk. Er wollte eine zukünftige Zusammenarbeit mit Tramp nicht völlig ausschließen. Vielleicht hat der weiße Löwe also noch nicht ausgebrüllt...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Definitive Rock: White Lion
MP3-Album kaufenEUR 11,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen