Kundenrezensionen


247 Rezensionen
5 Sterne:
 (169)
4 Sterne:
 (30)
3 Sterne:
 (28)
2 Sterne:
 (15)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


106 von 112 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich bin sehr zufrieden
- Wie kommt man auf diese Maus?

Ich habe einige Zeit Fachforen gewälzt, bis ich mich nach langer Überlegung und einem vorherigen Fehlkauf für die G9x entschied. Ich erwartete von der Maus, dass sie natürlich absolut exakt arbeitet, ergonomisch okay ist und mir möglichst viele nette Gimmicks bietet.
Ich wurde nicht...
Veröffentlicht am 4. August 2009 von O. Kaufmann

versus
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Könnte viel besser sein
Habe diese Maus wegen der Größe und Form gekauft, da es nicht mehr so viele kleine hochwertige Mäuse gibt. Der Sensor (Avago ADNS-9500) ist sehr gut, präzise und kann selbst sehr schnelle Bewegungen verfolgen. Ich hatte keine Probleme mit der Lift-off distance, die angenehm niedrig ist. Einen Stern verliert die Maus weil sie erstens mit diesen...
Vor 14 Monaten von Max S. veröffentlicht


‹ Zurück | 1 225 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

106 von 112 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich bin sehr zufrieden, 4. August 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech G9x Laser Maus schnurgebunden + 2 Griffschalen schwarz und silber (Personal Computers)
- Wie kommt man auf diese Maus?

Ich habe einige Zeit Fachforen gewälzt, bis ich mich nach langer Überlegung und einem vorherigen Fehlkauf für die G9x entschied. Ich erwartete von der Maus, dass sie natürlich absolut exakt arbeitet, ergonomisch okay ist und mir möglichst viele nette Gimmicks bietet.
Ich wurde nicht enttäuscht!
Die Maus wird von verschiedenen Websites bzw. Magazinen angepriesen und teils als die beste Maus überhaupt gelobt. Benutzer der Maus empfahlen sie, und sie wartet mit ein paar netten Funktionen auf:

- Gute Verarbeitung
- Austauschbare Handschalen
- Austauschbare Gewichte
- Verschiedene Profile mit internem Speicher
- Farben der LEDs einstellbar (zur Profilunterscheidung)
- Große Teflonfüße
- Textilummanteltes Kabel
- Vier-Wege-Mausrad mit Rasten oder freilaufend
- Frei belegbare Tasten
- Profilumschalter
- DPI Umschaltwippe
- Umfangreicher Treiber

Im Einzelnen:

- Gute Verarbeitung:

Das Plastik wirkt hochwertig, das Wechseln der Handschalen funktioniert gut, der Gewichteinschub schnellt bei Druck hervor, die Tasten wirken ordentlich. Die "Verlängerung" der Daumentasten in den Griffschalen ist aus Federstahl, das Mauskabel Textilummantel.

- Austauschbare Handschalen:

Es liegen der Maus zwei verschiedene "Griffe" bei, die per Tastendruck gelöst und abgenommen werden können. Ohne Griff ähnelt die G9x einer Notebookmaus, liegt jedoch ganz schlecht in der Hand. Der erste Griff ist grau, glatt und größer als der zweite Griff, der ist schwarz und rau. Wer die Maus nur mit den Fingerspitzen führt, könnte an dem rauen kleinen Griff Gefallen finden, für meine Hände ist er definitiv zu klein. Der graue Griff fühlt sich für mich besser an, wenigstens die Fingerballen finden Platz auf der Maus. Auch mit dem größeren Griff kann ich meine komplette Hand nicht auf der Maus ablegen, dafür ist sie zu kurz. Stört mich aber nicht so sehr, immerhin greift sich die Maus gut und die Fingerballen werden gestützt. Im Vergleich zu meiner Vorgängermaus des selben Herstellers (MX510) liegt die G9x trotz verschiedener Handschalen ein klein wenig schlechter in der Hand.

- Austauschbare Gewichte:

Die Maus ist definitiv ohne Gewichte schon schwer genug. Der Vollständigkeit halber: Unter der Handschale befindet sich ein Auswurf, der auf Druck eine Schublade mit Platz für bis zu vier der beiliegenden Gewichte. In einer kleinen Blechschatulle, die zwar hübsch, aber schwer zu öffnen ist, liegen jeweils vier Gewichte zu 4 Gramm und 7 Gramm. Diese kann man in die dafür vorgesehenen Plätze des Einschubs friemeln und so das Gewicht um bis zu 28 Gramm erhöhen, was bei dem hohen Grundgewicht der Maus eine prozentual niedrige Veränderung ist.

- Verschiedene Profile mit internem Speicher:

Die Maus bzw. der Treiber bietet die Möglichkeit, verschiedene Einstellungen der Tastenbelegung und Geschwindigkeiten zu speichern. Diese werden dann via Programmerkennung oder Tastenkombination auf der Maus umgeschaltet. So kann man für verschiedene Programme und/oder Spiele zwischen ihnen wechseln.
Die Programmerkennung arbeitet jedoch nicht zuverlässig und schaltet das jeweilige Profil nach einem Taskwechsel nicht um. Die Tastenkombination an der Maus: Ein Extra Knopf an der Unterseite der Maus muss gedrückt gehalten werden, während man mit der DPI-Umschaltwippe auf der Oberseite zwischen den Profilen hin- und herschaltet. Das ist Fingerakrobatik und man benötigt beide Hände dafür. Gerne drückt sich da mal ungewollt ein Knopf. Bis zu fünf Profile können im internen Speicher der Maus abgelegt werden, beliebig viele auf der Festplatte des Computers. Der interne Speicher hat den Vorteil, dass die Maus auch an anderen Computern oder auf anderen Systemen ihre Einstellungen parat hat.

- Farben der LEDs einstellbar (zur Profilunterscheidung):

Um zu sehen, welches Profil der Maus gerade aktiv ist, kann man die LEDs auf der Oberseite farblich justieren. Beispielsweise für Office in Blau, für Bildbearbeitung in Grün und für Spiel1 in Gelb, Spiel2 in Lila usw..
Hilft sehr, die Übersicht zu behalten und ist nett zum Rumspielen, zumal die Farbumsetzung der Maus nicht so ganz mit den Dargestellten Farben im Treibermenü übereinstimmt.

- Große Teflonfüße:

Selbst auf meinem billigen Plastikmauspad gleitet die Maus sehr leicht. Ich habe noch keine Oberfläche gefunden, auf der sie Probleme hätte.

- Textilummanteltes Kabel:

Da meine Mäuse bisher immer an Kabelbruch gestorben sind, finde ich den gewobenen Plastikschlauch um das sehr steife Mauskabel zunächst sehr gut. Allerdings enstehen unschöne Geräusche dadurch, dass das Kabel mit der rauen Oberfläche an der Kante vom Mauspad bzw. vom Schreibtisch schabt. Wegbiegen bringt nur temporär etwas, ich habe das Kabel mit einer Kabelschelle unter den Schreibtisch genagelt, und muss trotzdem noch das Kabel immer wieder wegbiegen. Ich hoffe, das Kabel hält lange, sonst ärgere ich mich später, dass ich die Ummantelung nicht einfach entfernt habe, um das nervige Schaben los zu sein.

- Vier-Wege-Mausrad mit Rasten oder freilaufend:

Das Mausrad bietet eine Besonderheit: An der Mausunterseite befindet sich ein Knopf, der die Rasten vom Mausrad ein- oder ausschaltet. Eingeschaltet hat man ein "normales" Mausrad, ausgeschaltet dreht sich das Mausrad nahezu ohne Widerstand und frei auslaufend. Das ist sehr praktisch für längere Listen oder Webseiten.
Um das Mausrad als dritte Taste zu drücken, benötigt man sehr viel Druck. Das hilft zwar, das Mausrad beim Zur-Seite-drücken nicht aus Versehen auch nach unten zu drücken. Umgekehrt drückt man aber sehr leicht aus Versehen das Mausrad zur Seite, wenn man es eigentlich nur nach unten drücken will.

- Frei belegbare Tasten:

Der Treiber bietet viele praktische Funktionen und man kann den Maustasten Standartbefehle, Windowsbefehle und auch Tastaturbefehle zuweisen. Auch das Mausrad lässt sich frei belegen, somit kann man recht viele Befehle auf der Maus unterbringen (beispielsweise Maustasten li., mitte und re., plus 4 weitere, Programmspezifische Befehle auf Mausrad li./re. und den Daumentasten.
Die Tasten selbst sind für meinen Geschmack etwas zu leichtgängig, die Daumentasten sind gut platziert (in den Griffschalen Plastikknöpfe auf Metallhaltern -> sehr gut!). Das Mausrad weist wie gesagt Schwächen auf, im Betrieb sind diese jedoch nur bedingt störend. Insgesamt arbeiten die Tasten präzise.

- Profilumschalter:

Die Softwareerkennung des Maustreibers funktionierte bei mir nur bedingt. Das Profilumschalten geht zwar nach einiger Zeit gut von der Hand, jedoch benötigt man bestenfalls beide Hände. Der Profilknopf ist an der Unterseite der Maus gedrückt werden, gleichzeitig kann man dann oben mit dem Wippschalter zwischen den Profilen wählen. Während eines Spiels ist das eher umständlich (falls man mehrere Profile pro Programm benötigt also ein Nachteil), außerdem kommt man sehr leicht auch auf andere Tasten. Das "normale" Umschalten ohne Zeitdruck geht dann schon ok.

- DPI Umschaltwippe:

Auch innerhalb von Profilen kann man die Geschwindigkeit (die DPI Abtastrate des Sensors) umschalten. Man kann je Profil bis zu fünf verschiedene Stufen einstellen, sogar für X- und Y-Achse getrennt.
Diese werden On-the-fly mit der dafür vorgesehenen Schaltwippe hinter dem linken Mausknopf umgeschaltet. Dabei kann man auch schonmal aus Versehen auf den Mausknopf drücken, der leichtgängiger ist, als die schmale, direkt dahinterliegende DPI Wippe. Die LEDs zeigen dann jeweils die Stufe an, bis zu 5000 dpi sind möglich. Wer meint, diese nicht zu benötigen sollte bedenken: Je höher die eingestellte Abtastrate, desto genauer "klebt" der Cursor an der Hand. Lieber die DPI hoch einstellen und die Mausgeschwindigkeit demensprechend herunterregeln, als das immense Potential des Maussensors ungenutzt zu lassen.
Man bemerkt allerdings bei dieser guten Maus da keinen Unterschied mehr zwischen 2000dpi mit Mausgeschwindigkeit 4 oder 5000dpi mit Geschwindigkeit 1.

- Umfangreicher Treiber:

Der 65(!)Mb große Treiber bietet viele Einstellmöglichkeiten und ist daher ein wenig Unübersichtlich. Dafür kann man wirklich viel Personalisieren und er funktioniert bisher bei mir einwandfrei.

- Fazit:

Die Maus ist ein wenig zu klein für meine großen Hände, allerdings ist das mehr fürs Gefühl, auch nach tagelangem Zocken tut die Hand nicht weh.
Die Profile sind toll, der interne Speicher nützlich, vor allem wenn man mehrere Computer oder verschiedene Betriebssysteme verwendet.
Die Anordnung der Tasten ist teils sehr gut, aber der Profilwahlschalter und die DPI-Wippe sitzen meiner Meinung nach nicht so gut.
Die Tasten sind kernig mit relativ wenig Tastenhub, linke und rechte könnten ein wenig härter sein, Mausrad weicher. Insgesamt aber noch ein gutes Feeling.
Das Schaben des Kabels ist unschön, dafür ist die Maus sonst recht leise.
Das Kabel könnte dafür natürlich auch länger halten.
Die Griffschalen zum Wechseln, die bunten LEDs und der interne Speicher sind praktische Funktionen, die Gewichte finde ich bei dem hohen Grundgewicht unnütz.

Ich habe unter keinen Umständen Unzuverlässigkeiten des Sensors herbeiführen können, das ist der wichtigste Punkt. Der Cursor hängt präzise an meiner Handbewegung.

Wenn man der Maus die kleinen Macken verzeiht (auf die ich nur so sehr achte, weil die Maus für eine Maus relativ teuer ist) ist sie eine gute Wahl.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Maus, die ich bisher hatte, 16. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Logitech G9x Laser Maus schnurgebunden + 2 Griffschalen schwarz und silber (Personal Computers)
Ich hab mir diese Maus gekauft, weil meine alte MX-1000 kaputt gegangen war. Tasten hatten "wackelkontakt" und das Gehäuse war ziemlich abgenutzt. Diese dünne Plastikschicht hat, die man sonst von Logitechmäusen kennt wie auch bei der MX518, hat sich komplett aufgelößt mit der Zeit.
Bei dem Material der G9x sieht es so aus, als kann das nicht mehr passieren. Die Tasten am Daumen sind auch sehr edel, wie es bei den Vorgängern nicht der Fall war. Vom Mausrad war ich auch positiv überrascht. Kein Billiges Gummirad sondern ein Plastikrad, welches nur außen in der Mitte ein Gummiprofil hat. Es rattert zwar etwas (Geräuschmäßig) aber trotzdem finde ich es sehr angenehm. Zudem kann man das Einrasten des Mausrades komplett ausschalten. Was auch noch zu erwähnen ist sind die großen Teflonpads, die nicht mehr abfallen können. Das Kabel stört mich persönlich nicht. Präzision ist auch perfekt. Die Gewichte halte ich aber für relativ sinnlos, da die Maus eh nicht soo leicht ist, aber bitte - wenn jemand denkt damit kann er besser spielen. Ich brauch keine.

Und noch etwas zur Größe der Maus, da viele sich darüber beschwert haben: Wie haltet ihr denn eure Maus? Ich käme nie im Traum darauf meine ganze Hand auf die Maus zu legen und aus dem Arm heraus die Maus zu bewegen. Der Handballen liegt bei mir immer auf dem Mauspad und die Bewegung kommt aus dem Handgelenk.. Und man muss auch nicht mit der Hand rumrutschen, wenn man die richtige Mausgeschwindigkeit einstellt.
Aber jeder hat da seine eigenen Vorstellungen.

Ich für meinen Teil kann nur sagen: TOP-Maus - ich denke, dass ich sie sehr lange nutzen kann (dank der guten Verarbeitung)
Fazit: Ich würde die Maus sofort wieder kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstklassige Maus, 21. Februar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech G9x Laser Maus schnurgebunden + 2 Griffschalen schwarz und silber (Personal Computers)
Ich gehe mal ein wenig auf die Besonderheiten, die diese Maus ausmachen, näher ein:

Die Form:
Obwohl diese Maus etwas unförmig aussieht, passt sie sich der Hand doch sehr gut an. Durch die Möglichkeit zwischen zwei Griffschalen zu wechseln, werden wohl die meisten Hände angenehm auf der Maus aufliegen.
Nachdem ich feststellen musste, dass ich bei Mäusen (auch bei vorigen) sehr gerne nur mit den Fingern (aus dem Handgelenk heraus) führe und nicht dringend die ganze Handfläche auflege, um aus dem Arm heraus zu führen, ist für mich die kleinere Griffschale ideal.

Die DPI-Einstellung:
Die DPI-Einstellung erweist sich durchaus als sehr sinnvoll, ob beim Spielen oder beim Arbeiten, kann es dazu kommen, dass man mal die Mauszeigergeschwindigkeit anpassen muss. Mit der DPI-Wippe lässt sich das bequem und schnell regeln.

Der Treiber:
Für die G-Reihe benutzt Logitech einen neuen Treiber, der für die vielen Einstellmöglichkeiten dieser Maus ausgelegt ist. Man kann bis zu fünf Profile anlegen, bei denen eine Vielzahl an Einstellungen vorgenommen werden können:

- Die neun Tasten der Maus können für jedes Profil individuell mit einer Funktion belegt werden
- Für jedes Profil können bis zu fünf DPI-Stufen festgelegt werden, welche per DPI-Wippe jederzeit gewechselt werden können
- Die Bildläufe können (in horizontaler und vertikaler Richtung) eingestellt werden, also wieweit die Maus bei Drehen/Kippen des Mausrades scrollen soll
- Zuweisung von LED-Farben für jedes Profil, um festzustellen in welchem Profil die Maus gerade arbeitet
- Erstellung von Makros

Die Profile speichert die Maus auf einem internen Speicher ab, so dass die Einstellungen an jedem beliebeigen PC erhalten bleiben.
Wichtig fand ich auch, dass der Treiber nun mit dem Touchpadtreiber (Synaptics) nicht mehr im Zwispalt zu stehen scheint. Bei vorigen Setpoint-Treibern musste ich feststellen, dass diese sich gegenseitig beeinflusst haben, so konnte man die Sensitivität der Maus nicht ändern ohne die des Touchpads gleichzeitig mit zu verstellen und umgekehrt. Dieses Problem scheint mit den Setpoint-Treibern der G-Reihe behoben.

Das Mausrad:
Das Vier-Wege-Mausrad ist recht breit und lässt sich gut drehen. Anhand der Microgearfunktion (bereits von anderen Logitechmäusen bekannt, kann man das Mausrad auch einrastfrei drehen, womit das Scrollen druch große Dokumente erleichtert wird.

Die Gewichte:
Zunächst ging ich davon aus, dass diese Gewichte nur eine Art Spielerei sind, die "überangagierte" Käufer anlocken sollen. Die Maus bietet Möglichkeit für die Integration von bis zu vier Gewichten. Da die Gewichte 7g bzw 4g schwer sind, dachte ich, dass sich dies kaum auf die Mausführung auswirken würde, was sich jedoch als falsch herausgestellt hat. Ich selbst bleibe bei der Benutzung der Maus ohne zusatzliche Gewichte, andere Benutzer haben dort allerdings bestimmt andere Vorlieben, denen anhand dieser Funktion Genüge getan sein sollte.

Der Profilumschalter:
Man kann mittels einer Kombination aus Druck einer Taste auf der Unterseite der Maus und der DPI-Wippe zwischen den Profilen der Maus wechseln. Dies ist bei der ersten Nutzung noch etwas gewöhnungsbedürftige geht aber schnell leicht von der Hand. Wahlweise kann man auch die Profile mit dem Start bestimmter Prgramme verknüpfen: So startet sich beispielsweise das "Office-Profil" beim Öfnnen von Word, Excel, etc... (nach Belieben einstellbar) und wechselt in den Spielebetrieb, sobald ein Spiel gestartet wird.
In dem Treiber ist einzustellen, welche dieser Möglichkeiten man bevorzugt.

Der Sensor:
Bei dem Sensor konnte ich noch keine Mängel feststellen. Der Mauszeiger wird auf allen getesteten Untergründen (Plastikpad, Stoffpad, Holz) präzise über den Bildschrim geführt und erlaubt sich keine Sprünge!

Die großen Teflonfüße:
Dank der großen Teflonfüße gleitet die Maus leicht über das Mauspad, was die Arbeit mit der Maus sehr angenehm macht.

Alles in allem ist zu sagen, dass Logitech hier eine sehr gute Maus mit gewohnt guter Verarbeitung und gut anschlagenden Maustasten anbietet, die zwar nicht die Günstigste ist, aber dafür auch keinerlei Mängel aufweist. Wer hohen Anspruch auf eine Maus legt, wird mit der Logitech G9x durchaus zufrieden sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Könnte viel besser sein, 24. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Logitech G9x Laser Maus schnurgebunden + 2 Griffschalen schwarz und silber (Personal Computers)
Habe diese Maus wegen der Größe und Form gekauft, da es nicht mehr so viele kleine hochwertige Mäuse gibt. Der Sensor (Avago ADNS-9500) ist sehr gut, präzise und kann selbst sehr schnelle Bewegungen verfolgen. Ich hatte keine Probleme mit der Lift-off distance, die angenehm niedrig ist. Einen Stern verliert die Maus weil sie erstens mit diesen Griffschalen ziemlich klapprig ist. Die glatte Griffschale ist meiner Meinung nicht gut gelungen, da Probleme auftraten beim Anheben der Maus und sie kann damit schon mal aus der Hand rutschen und man verliert an Kontrolle. Die rauhe Griffschale ist besser aber wie gesagt ein robustes hochwertiges Gefühl (wie es ansonsten bei Logitech üblich ist) will sich nicht einstellen. Die Mausklicks sind ok, ein bisschen schwammig und klapprig, aber immer noch in Ordnung. Mit den Gewichten konnte ich überhaupt nichts anfangen... Die kann man nur im hinteren Teil der Maus anbringen, so dass die Maus ein extremes Übergewicht im hinteren Teil bekommt, was das Anheben (besonders mit der glatten Griffschale) zusätzlich erschwert. Der zweite Stern geht wegen dem für diese Qualität zu hohen Preis verloren, da ich hier wirklich eine absolut Top verarbeitete, robuste Maus erwarte, die nicht an allen Ecken quietscht und klappert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Umsteiger von MX1000 oder MX-Revolution?, 1. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech G9x Laser Maus schnurgebunden + 2 Griffschalen schwarz und silber (Personal Computers)
Gibt ja wie immer schon so viele Rezensionen, daher nur einige ganz spezielle (und persönliche Ergänzungen):

Hatte in der Vergangenheit lange die MX-1000 im Betrieb. 3 von den MX1000 verrichten auch nach wie vor im Büro und zu Hause problemlos ihren Betrieb. Bin danach für meinen Haupt-Daddel-PC auf die MX-Revolution umgestiegen. Mit der MX-Revolution war ich bis vor kurzem auch sehr zufrieden, bis der Akku (oder irgendwas anderes innendrin) den Geist aufgegeben hat.

Also wollte ich mal wieder etwas mit Kabel. Wichtig war dabei (neben Lasertechnik) vor allem die Frage, wie das Ding in der Hand liegt. Meine Hand? Würde sagen für einen Mann durchschnittlich groß aber vielleicht etwas breiter. :D

Besondere Gimmiks brauch ich nicht - weder fürs Büro (klassischer Vielschreiber-Schreibtischtäter) noch für die Daddelei (Shooter + MMORPG, bisken Strategie). Bei meiner Maus ist mir wichtig, dass möglichst viele Finger(kuppen) auf der Maus aufliegen (bei MX1000 und Revolution immerhin ca. 4,5 ;-). Gewicht der MX1000 und Revolution war für mich immer angenehm, also sollte es wieder möglichst ähnlich sein. Ich möchte eine Maus, die nicht bei jeder Bewegung den Kontakt zur Tischplatte verliert - ist bei den Mäusen bei denen ein größerer Teil der Hand aufliegt wahrscheinlich eher ein Problem als bei den "2-Fingerspitzen-Nagern".

Bei der MX-Revolution fand ich das stufenlose Mausrad eine sehr gute Sache (außer vielleicht für Shooter). Rappzapp durch einen Text scrollen, im Inventory nach ganz unten, die Ansicht zoomen etc. - sehr nett.

Und die G9x? Kann das alles. Liegt besser in der Hand als die MX1000 (die MX-Revolution hab ich jetzt grad nicht direkt daneben liegen), Raster im Mausrad ausschaltbar, Gewicht regulierbar mit den beiligenden 4x4g und 4x7g Blöcken und technisch auch nichts zu bemängeln. Leer war sie mir zu leicht, benutze derzeit 4x7g und bin damit sehr glücklich. Ist vielleicht noch ein bisserl leichter als die MX1000, aber das fällt nicht auf (bleibt schön brav auf der Tischplatte). Nach wirklich nur kurzer Testphase empfindet meine Hand die G9x als deutlich angenehmer als mein gutes altes Schätzchen MX1000. Dann noch die Wippe für die DPI-Umschaltung - nettes Beiwerk, was ich sogar ab und an vielleicht mal nutzen werde.

Auch die Daumen-buttons sind besser zu erreichen, aber warum Logitech anstatt dieser dämlichen Dinger nicht einfach einen Button genau dort hinmacht, wo der Daumen ohnehin immer aufliegt, werde ich wohl nie verstehen. Beim Zeige- und Mittelfinger geht's doch auch...

Zur Langlebigkeit bzw. Verhalten im Langzeittest kann ich noch nichts sagen, da ich das Ding quasi gerade erst ausgepackt habe. Schätze mal, dass sich bei dem Material (dort wo der Daumen und Ring- bzw. der kleine Finger aufliegen) bald glatte Stellen bilden, aber das ist mir völlig wurscht. Positiv: Keine Rillen o.ä. in dem Bereich wo die Hand aufliegt - da kann sich also kein fieser Knös sammeln, denn man dann ggf. mühselig herausdoktorn muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TOP für breite Hände !!!, 5. Januar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech G9x Laser Maus schnurgebunden + 2 Griffschalen schwarz und silber (Personal Computers)
Nachdem ich vergeblich in den hier ansässigen Läden versucht habe die Maus/Mäuse in die Hand zu bekommen,
habe ich mir die Logitech G9x und die Microsoft SideWinder X8 von Amazon zukommen lassen und diese gestern mal getestet.

Ich bin normalerweise ein eingefleischter Logitech Nutzer was Mäuse angeht und war mir in dem Fall der G9x einfach nicht sicher,
da viele andere Käufer geschrieben haben, dass Ihnen die Maus zu klein ist (ist ungefähr 2cm kürzer als z.b. die MX500 oder MX518 oder G5).
Die Maus hat durch seine flache aber breite Bauweise eine Auflagefläche auf die man bequem einen Teil seiner Hand ablegen kann
(3 Mittelhandknochen, Zeige- bis Ringfinger liegen auf, nur der kleine Finger liegt oben nicht auf).
Ich habe normal lange Hände und normal lange Finger, aber eine sehr breite Hand...und ich muss sagen, mit der breiteren Schale ist es eine
der ersten Mäuse ODER die erste Maus, bei der ich meine Hand sauber auflegen kann ohne das sie sich eng oder gequetscht anfühlt. Dafür Note 1!

Dann habe ich gelesen dass es sich bei der G9x um eine "claw grip" Maus handeln soll wo ich eine etwas andere Meinung habe:
claw grip = maus wird mit daumen, ringfinger und kleinem finger gehalten und geführt, hand liegt nicht auf
palm grip = maus wird mit auflage der ganzen hand geführt, finger werden aufgelegt aber keine haltearbeit

Bei der G9x ist es meiner Meinung nach gemischt. Sie liegt wie bereits beschrieben, in der Handfläche teilweise auf und die Maus kann allein durch Auflage der Hand manövriert werden, eventuell mit Einsatz des Daumens (bei mir ohne Gewichte nicht nötig), aber mit dem Ringfinger und kleinen Finger wird keine Haltearbeit verrichtet, die liegen nur auf. Somit kann die Maus von einem bisher "claw grip" player genauso benutzt werden wie von einem "palm grip" player.
ich als ehemaliger "palm grip" player nenne mich jetzt "palmclaw grip player" ;) ...genug von dem Mist ;)

Noch ein kleiner Kommentar, der Rest wurde ja bereits ausführlich von anderen beschrieben:
1. Software - voll in ordnung, kommt man schnell rein, eigene profile für games und programme sowie dpi einstellung total einfach und alles auf einen blick in der übesicht der profile einsehbar. Habe sofort für paar Spiele und Programme (Bildbearbeitung) die Profile erstellt, der .exe zugewiesen und nun switched er automatisch die profile bei spiel- oder programmstart. Feine Sache.
2. Gewichtstuning - die beigelegten Gewichte halte ich für Schwachsinn. Das Gewicht der Maus ist ohne Gewichte völlig okay und das wichtigste sie ist "ausbalanciert". Ich habe diverse Gewichtungen durchgemacht und habe leider bei jeder feststellen müssen, dass sich das damit eingebaute Mehrgewicht zu weit hinten in der Maus befindet, zumindest erhalte ich ein völlig komisches Feedback von der Maus, komme damit absolut nicht zurecht.

Nach einem ganzen Tag Fallout 3 zocken, habe ich mich für die Logitech G9x entschieden:

Hier für diejenigen die sich überlegen die Microsoft SideWinder X8 zu kaufen:
1. Schlechte Verarbeitung, wirkt teils nicht nur billig sondern ist es z.b. die seitlichen 2 tasten, klackern schlimm und fühlen sich schrecklich billig an
2. Von der Ergonomie lange nicht so angenehm wie die Logitech G9x
3. Also wenn man die zwei Mäuse nebeneinander liegen hat versteht man nicht warum die X8 gleichviel kostet? :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber nicht perfekt!, 1. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech G9x Laser Maus schnurgebunden + 2 Griffschalen schwarz und silber (Personal Computers)
Wie immer, ist an dieser Stelle ein Lob für Amazon angebracht.
Direkt am Ankunftstag der Maus, musste ich sei einfach anschliessen und testen. Über die Verpackung muss man sich zwar nicht äußern, aber ich bin eher ein Verfechter von wenig Plastik und Verpackungsmüll. Es ist einfach zu viel. Aber dafür gibt es keine Abzüge, denn das Produkt soll natürlich auch im laden gut aussehen.
Die Maus ist dem ersten äußeren Anschein nach gut verarbeitet. Besonders die seperate linke Maustaste hat mir zugesagt. Ein weiterer Kaufgrund waren die auswechselbaren Griffschalen. Beide leigen gut in der Hand, wobei die scharze mit einer speziellen Schicht gegen Schweiß und abrutschen beschichtet ist. Das negative bei der schwarzen Hülle ist jedoch, dass sie zu instabil ist. D.h. hat man die Maus wärend eines Feuergefechts in z.B. Battlefield 3 zu fest in der Hand, wird die vordere makrotaste (die im Internet standardmäßig für "Seite vor" steht) gedrückt. Ich hatte mir die Taste mit der Umstellung des Feuermodi der Waffe belegt. Mitten im Kampf hat sich dann der Dauerfeuermodus in den Einzelschussmodus geändert... Wenn man sich aber daran gewöhnt hat, die Maus etwas mehr zu "streicheln" geht die schwarze Hülle besonders in Schootern gut von der Hand. Die graue Hülle ist etwas Volumiöser und liegt z.b. zum Arbeiten am PC besser in der Hand. Subjektiv ist die graue Hülle irgendwie nichts für mich zum Spielen eines Shooters. Zudem wirkt das Mausrad etwas "wackelig", dies kann aber auch an meinem Gerät liegen und stört mich nicht weiter. Was jedoch stört ist das Fach mit den Gewichten. Ich nutze diese Möglichkeit des Gewichtstunings normalerweise nicht, aber in diesem Fall wollte ich es mal testen. Bei meinem Gerät ließ sich die Schublade nicht mehr richtig öffnen, nachdem ich die Gewichte eingelegt hatte. Anscheinend wird durch das "Einklemmen" der Gewichte in den Plastikrahmen der Schublade etwas die Geometrie eben dieser gestört. Jedoch kann dies auch wieder nur bei meinem Gerät der Fall sein.
Zur Software ist nicht viel zu sagen. Die mitgelieferte Software "SetPoint" ist gut verständlich und bietet selbst Neulingen wie mir (was Gamingmäuse angeht) gute Übersicht. Die Einstellungen sind vielfältig und plausibel! Besonders die Einstellung, dass man die Bewegung des Mauszeigers am Winkel orientieren kann, ist großartig! Ich sitze etwas unbequem an meinem Rechner und schiebe die Maus daher weniger von Seite zu Seite, als dass ich sie eher neige. Durch diese Option wird die vertikale Bewegung der Maus verringert, oder gar entfernt. Ich habe diese Option jedoch wieder ausgestellt, da ich mich zwingen will etwas mehr meine ganze Hand zu bewegen. Vielleicht kehre ich jedoch zurück.
Zur Funktion gibt es auch nicht viel zu sagen. Einwandfrei! Die Tasten der Maus haben einen guten Druckpunkt und sind angenehm griffig. Die Präzision ist der HAMMER! (wie schnell das Fadenkreuz auf dem Gegner ist, ist echt beeindruckend) Crossbow vs. Sniper in Bf3? ist damit kein Problem mehr ;D. Die Maus ist sogar so gut, dass man sich erst eine Weile an sie gewöhnen muss, da man auch die Abtastrate des Sensors einstellen kann. Ich glaube, wenn ich jemals wieder eine andere Maus, nach der Eingewöhungsphase, in der Hand haben sollte, wird die nicht mehr gut genug sein ;D.
Fazit: ordentliche Verarbeitung mit kleinen Makeln
super Präzision
leicht gewöhnungsbedürftig am Anfang (dann jedoch der Hammer)
viele Einstellmöglichkeiten
alles in allem toll ;D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Non Plus Ultra, 20. Dezember 2009
Von 
Dieter Staudacher (Vorarlberg, Austria) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech G9x Laser Maus schnurgebunden + 2 Griffschalen schwarz und silber (Personal Computers)
Also die Maus ist mit Abstand das Beste, was ich jemals in der Hand hatte!
Die wechselbaren Griffschalen liegen super in der Hand! Das Gewichts-Magazin ist auch eine super Idee!
Die umschaltbare Profil-Einstellung auf der Unterseite des Maus ist auch erste Sahne!
Leider schaffe ich es nicht, die Beleuchtungsfarbe direkt auf die G19-Tastatur abzustimmen- aber das ist nicht weiter schlimm!

Anfangs schockiert der hohe Preis ein wenig, aber nimmt man die Maus dann in Betrieb, merkt man schnell, daß sie jeden Cent wert ist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt für große Hände, 29. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech G9x Laser Maus schnurgebunden + 2 Griffschalen schwarz und silber (Personal Computers)
Lange Zeit habe ich nach einer perfekten Maus gesucht. Das hauptsächlich Problem dabei sind meine in etwa Klodeckel großen Hände womit die meisten Mäuse für mich zu klein sein.

Hier liegt die G9x top in der Hand (mit der silbernen Schale, die schwarze Griffschale ist genau das Fitzelchen zu klein um bei mir angenehm in der Hand zu liegen), vermittelt einen massiven Eindruck und dank der einsetzbaren Gewichte bringt sie auch für mich ein angenehmes Handling. Denn zu leichte Mäuse sind das nächste Problem für mich, da an den riesigen Händen auch noch ein nicht zu kleiner Kerl mit nicht zu knapp Gewicht dran hängt. Daher passierte es oftmals das bei "hektischen" Aktionen mangels Gegengewicht der Mauszeiger am anderen Ende vom 24 Zöller in den zweiten Monitor reinschoß. Was unangenehm ist, da dann erstmal kurzzeitig den Mauszeiger gesucht werden muss ... "Ja wo läuft er denn, ja wo läuft er denn ... ".

Die Anordnung der Zusatztasten ist auch mit großen Händen gut zu erreichen und fühlen sich allesamt gut stabil an. Wackelige Tasten bei denen man bei jedem Druck glaubt sie würden gleich abbrechen hasse ich ja wie die Pest.

Das Mausrad mit der "Schnell-Lauf"-Funktion ist perfekt und wirklich angenehm beim scrollen durch ellenlange Seiten. Einzig und alleine der Druckpunkt der Mausradtaste ist selbst für mich "schmächtiges" Kerlchen ein wenig zu streng geraten und spüren tut man ihn kaum, was immer wieder dazu führt das man sich visuell Bestätigung verschaffen muss ob der jetzt gedrückt ist oder nicht. Im normalen Betrieb kein gröberes Problem, aber für's Gaming einfach untauglich.

Dagegen ist die Mauszeiger-Auflösung nahezu perfekt. Mehrere Stufen einstellbar und mit einem Tasten-Druck auf der Maus rauf-/runterschaltbar. Perfekt wenn man schnell zwischen schneller aber ungenauer und langsamer aber exakter Mauszeiger-Bewegung umschalten will.

Alles in allem für mich eine die perfekte Maus für meine großen Hände. Ich will sie nicht mehr missen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin begeistert!, 7. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech G9x Laser Maus schnurgebunden + 2 Griffschalen schwarz und silber (Personal Computers)
Ich habe mir die Maus gekauft, da meine alte Logitech G400 ausgedient hatte.
Zunächst dachte ich, dass die maus sich ziemlich seltsam anfühlt, nach ca. 10 min Testzeit änderte sich das jedoch. Sie ist sehr komfortabel und gleitet aufgrund der beschichteten unterseite sehr geschmeidig auf dem Mauspad. Das verstärkte bzw. umwebte Kabel ist robust und hält wahrscheinlich ewig.
Auch die Software zu der Maus hat mich positiv überrascht. Einfach zu bedienen und einzustellen, jedoch mit vielen möglichkeiten und Funktionen.
Alles in allem eine top Maus, bei der ich bisher keine Nachteile entdecken konnte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 225 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen