Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen159
3,8 von 5 Sternen
Plattform: PC|Version: Standard|Ändern
Preis:9,99 € - 149,95 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. September 2009
Bedienung sehr einfach,
Bild so wie Ton bis ins detail.
Spaßfaktor sehrgut gemacht.
Würde ein dritter Teil in den Handel kommen würde ich es sofort wider kaufen.erfühlte all meine Ansprüche besser umsetzen kann man ein Game nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2009
Ich fand schon die beiden Vorgängerspiele recht amüsant und auch Divinity 2 ist ein unterhaltendes Rollenspiel, die Aufgaben sind gut gestaltet, die Kämpfe machen Spaß, die Charakterentwicklung ist okay.
An sich könnte alles sehr gut sein! Wäre da nicht die grausame Performance des Spiels. Mein Rechner ist zwar 4 Jahre alt und liegt am Rande der Mindestbedingungen, aber er liegt drüber und das Spiel sollte laufen, tut es allerdings nicht wirklich. Das Nachladen der Objekte dauert ewig, dadurch sind Gegner unsichtbar, weil es eben Minuten dauert bis die Charaktere nachgeladen werden. Witzigerweise ist das weitgehend unabhängig von der eingestellten Grafikqualität, einmal geladen läuft das Spiel dann auch auf hohen Detailstufen sauber. Ein Update aller Treiber brachte auch keine Abhilfe.
Divinity 2 nutzt ja die gleiche Engine wie Oblivion und Fallout 3, beide Spiele liefen bei mir in mittlerer Qualität absolut sauber und sahen auch noch besser aus als Divinity 2. Die Grafik ist solide, mehr aber nicht. Mir erscheint die Programmierung des Spiels eher unsauber, um die Optimierung der Performance hat sich offenbar niemand gekümmert!
Auf leistungsfähigen Rechner ist es nehme ich an besser, weil die Schlamperei da nicht auffällt, dann kann man 2 Sterne dazu addieren, denn das Spiel ist sehr hübsch gemacht.
Besitzern älterer Systeme kann man nur raten: Finger weg!
33 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2009
Grafik:
Wer nicht viel Wert auf schönes Design legt und sich lieber an dem Spiel und der Handlung selbst erfreut wird hier garantiert nicht enttäuscht. Für alle anderen: Oh mein Gott! Das Spiel wurde auf mehreren PC getestet und selbst mit mittler Grafik (Auflösung: 1024x768; Details: Mittel) ruckeln ohne Ende. Sehr klobige Umgebung und die Charakter wirken etwas geschludert und sind nur bedingt ansehnlich. Alles wirkt ingesamt sehr verpixelt. Grundsätzlich ist Aufmachung sehr schön bzw. die Ideen die wohl dahinter gesteckt haben, allerdings scheint es mit der Umsetzung nicht ganz geklappt zu haben. Das schlimmste was hier wohl noch zu erwähnen ist, dass das Spiel in Regelmässigen Abständen komplett abstürzt und sich nicht mal mehr etwas über den Task-Manager retten lässt.

Sound:
Hier kann man nicht viel meckern, alles hört sich recht gut an. Die Musikuntermnalung entspricht der Umgebung (Wald, Dungeon, etc...) Allerdings vermisst man schnell die Umgebungsgeräusche, ein Wasserfall den man nicht hört ist nicht wirklich ansprechend. Als weiterer negativer Punkt kommt hier hinzu das man manchmal nervige Störgeräusche im Hintergrund hat.

Steuerung:
Simple, kann man hier nur sagen. Das Spiel verzichtet auf irgendwelche Neuheiten und man kann seinen Charakter mühelos durch die Gegend scheuchen und wer Gothic gespielt hat fühlt sich schnell heimisch. Allerdings macht da die Kameraperspektive nicht immer mit und man sieht nichts mehr weil man praktisch auf dem Hinterkopf seines Charakter klebt.

Gameplay:
Kurz gesagt eine Katastrophe. Hier gilt das gleiche wie ich bereits bei der Grafik bereits angedeutet habe. Die Idee, die hinter der ganzen Geschichte steckt wäre vermutlich genial und Divinity 2 hatte damit durchaus die Möglichkeit eines der besten Spiele 2009 zu werden. Jedoch hätte es nicht sein sollen. Die Hauptquest ist komplett linear, wobei die Verpackung ganz groß ankündigt, dass man durch sein Handeln das Schicksal aller betimmen würde. Von wegen kein bisschen ist davon zu spüren. Einzig und allein die Nebenquests sind "dynamisch", wobei hier auch nur zum tragen kommt, das man die Wahl zwsichen: "Gib mir Gegenstand XY bitte", "Gib mir XY oder ich verprügel dich!" oder "Ich töte dich sowieso..." hat. Weiteres Manko ist die Tatsachen, das die Monster oder NPC nicht mehr wiedererscheinen und so passiert es öffters als nur ein mal das Man Monster 0815 tötet und sich später herrausstellt, hoppla hätte ich für das Quest VZ gebraucht.

Fazit:
Hätte definitiv ein ganz größer Titel werden können, jedoch wirkt das gesamte Spiel unfertig und kann bestens Falls als eine nicht ganz ausgereifte Beta-Version behandelt werden. Auch die zwei Patches die für das Spiel erschienen sind haben da keine Verbesserung hervorgerufen. Ohne etwas vorwegzunehmen, Divinity ist zwar als Trilogie ausgelegt, aber dass gerechtfertig keines Wegs das grausige Ende von Divinity 2. Da wäre es besser gewesen, man würde auf Teil 3 verzichten und sich lieber SEHR VIEL MEHR Mühe für diesen Teil geben sollen.

Schlußwort:
Enttäuschend!!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2009
Ich habe Divinity 2 - Ego Draconis nun 2 mal durchgespielt.
Das Spiel ist ein Top Produkt auf den Ersten Blick Tolle Grafit, Spiel Idee und Umsetzung. Und wenn das Spiel nicht Starten will einfach Phyx-GPU Beschleunigung Ausschalten, dann kann man Loslegen.
Der 2 Blick ist da etwas Dunkler das Spiel Bietet die Möglichkeit Aufgaben auch Unterschiedliche weise zu Lösen wie auch Dialoge zu Führen.
Doch leider merkt man hier das es sich um kein High Budget-Projekt handelt.
Weil im Egal wie man die Aufgaben löst alles auf das Selbe Ende Hinausläuft.
Das macht das Spiel nicht Schlecht aber nach 1 Mal Intensiven Spielen hat man fast alles Gesehen, Abspann mit Unterschiedlichen Erzählungen seiner Spielweise wird man nicht zu Gesicht bekommen.
Also im Klartext Egal was man macht man kann den Linearen Ablauf in keiner weise beeinflussen.

Zu guter Letzt ist der Spassfaktor ist ganz klar 5 Punkte.
Der wieder Spiel ist leider nicht gross darum insgesamt nur 3 Punkte.
33 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2010
Nach stundenlangem Warten (habe eine nicht so schnelle Internetverbindung) und nach Ausschlten des Virenschutzprogrammes, brach die Installation des Autoupdates (1,9 GB), mit eine Fehler, sofort ab. Das ganze ging so schnell, dass ich nichtmal den Grund des Fehlers erkennen konnte.

Sehr, sehr üble Masche. Sonst ist nämlich alles verbugt. Bloß nicht dieses Spiel kaufen!!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2010
Ich habe mir von meinem Freund die Konsolen version ausborgt,und kann euch nur raten,Hände weg von der PC version!!! Die ist trotz der patches von vorne bis hinten verbuggt.Mfg Mario.

PS:Die paar Euros mehr für die Konsolen version zahlen siDivinity II: Ego Draconisch auf jedem fall aus.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2009
Am Anfang, wenn man die schöne Grafik sieht, denkt man noch "oh wie toll".

Leider ist das Balancing quasi nicht existent, oder schlicht, der Schwierigkeitsgrad ist so happig, dass man quasi im Sekundentakt stirbt. Jeder Koboldmagier oder Häuptling der bloß eine Stufe höher ist, tötet einen locker mit 1-2 Schlägen. Man ist dauernd am Essen um wenigstens halbwegs mitzukommen. Daran ändert auch der Patch nichts.

So kann ich leider nur sagen, dass es ein äußerst frustrierendes Spiel ist.

Finger weg!
66 Kommentare|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2009
Ein normales RPG nix besonderes, teils unfertige Grafik, teils ruckelt es, teil erweckt es nicht wirklich Spannung.
Teil, teils eben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2009
Zum Spiel kann ich nichts sagen, weil ich es zwar gekauft habe, aber dank den tollen Sicherheitsvorkehrungen der Firma nicht zum Laufen bringe! Super, so verscheucht man Kunden - erinnert stark an die Musikindustrie.
44 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,29 €
21,99 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)