newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch HI_PROJECT Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

54
3,9 von 5 Sternen
Greatest Hits
Format: MP3-DownloadÄndern
Preis:9,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Juni 2007
Ein Mann, der alle Höhen und Tiefen miterlebt hat; einer der überragende, sehr gute, gute und leider teils auch nicht ganz so gelungene Alben in seiner bisher knapp 40 Jahre (!!!) andauernden Karriere abgeliefert hat; ein grandioser Songschreiber und ebenso überragender Interpret.... was ließe sich nicht noch alles über Neil Young sagen?!

Auf diesem Album ist die Creme de la Creme seiner bisherigen Schaffenskraft vereint und wie so oft stellt sich die Frage, sind diese 16 Songs wirklich seine Greatest Hits? Bei einer solch langandauernden Karriere eine berechtigte Frage, welche man aber nur mit einem riesengroßen JA beantworten kann. Sicher, man kann es nicht jedem Recht machen und in 40 Jahren sind sicher noch so einige andere Juwelen entstanden, die es verdient hätten, den Sprung auf diese CD zu schaffen. Dennoch ist diese CD das Beste, was meinen CD-Player in den letzten Jahren zum Dauerrotieren gebracht hat. Jeder einzelne Song erzeugt eine wahre Gänsehaut und bleibt einem noch lange im Gedächtnis.

Angefangen von dem 69'er Klassiker Down by the River", welches mit über 9 Minuten Spielzeit gigantisch rüberkommt, über die wohl bekanntesten Lieder Heart of Gold" und Like a Hurricane" aus den Jahren 71 und 75 bis hin zu dem elektrisierenden Rockin in the free world" bis hin zu dem ruhigen Harvest Moon" mit seinem gigantischen Mundharmonika-Solo im Mittelteil.

Kurzum, eine CD, welche man sich immer und immer wieder anhören kann, ohne das sie auch nur ansatzweise langweilig wird. Durchhänger sucht man hier vergebens. Und angesichts des ganzen modernen Techno- und Rapkrams ein Lichtblick mit echter, handgemachter und vor allem ehrlicher Rockmusik!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Fast alle Songs dieses Albums und, das ist das entscheidende, noch viel mehr sind bereits auf dem Doppelalbum Decade enthalten. Klar, Rockin in the free world ist ein Kracher. 16 Klassiker in sehr gutem Sound ohne Wechseln der CD's zu hören, ist eine feine Sache für Fans. Für Neueinsteiger empfiehlt sich aber dennoch Decade, das mit Linernotes vom Meister höchstpersönlich und Übersongs wie Cortez the killer aufwarten kann.
Solange es die Neil Young Archives, die regulären Alben, inklusive Decade noch nicht auf DVD gibt, kann sich ein Kauf dieser Greatest hits lohnen. Obwohl der Beigeschmack der unmotivierten Abzocke bleibt. Das Cover sieht allerdings sehr cool aus!

Anspieltipps: Only love can break your heart, Ohio, Heart of gold
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. November 2004
Nur 16 Titel aus 28 Jahren Plattenkarriere machen als Querschnitt wenig Sinn. Es hätte schon eine Box mit 3 oder 4 CDs sein müssen.
Der einzige Grund diese Zusammenstellung zu kaufen ist der stark verbesserte Klang. Wie auf Neil Young's Homepage erklärt, wurden alle Titel optimal überspielt und dabei im Gegensatz zu vielen anderen "Best of" CDs nicht aufgepeppt und verschlimmbessert. Der Klang ist in der Tat besser als je zuvor.
Auf der Zusatz-DVD der limitierten CD-Ausgabe ist die gleiche Musik in hochauflösendem 24Bit/96kHz-Stereoklang (kein "Remix" wie in der Amazon-Beschreibung angegeben), was sich besonders für Besitzer hochwertiger DVD-Player lohnt. Es sind als Bonus 2 Videoclips drauf.
Diese "Greatest Hits"-Scheibe richtet sich also neben Neil Young Neueinsteigern vor allem an Fans mit audiophilen Ansprüchen und wird diesen auch gerecht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Dezember 2004
Kann es Kommerz sein, ein zugegebenermaßen neugeformtes (zusammengesetztes), intellektuelles, vorhandenes und hochkarätiges Produkt neu zu "publizieren", oder ist es eher ein Beitrag dafür, das Bildungs- und Empfindungsniveau in Sachen Musik zu steigern in unserer niveauverflachten Konsumwelt? - NEIL YOUNG - der Inbegriff für mich für psychedelic Blues (so wie PinkFloyd für psychedelic Rock-Musik stehen), ein Mann mit so gefühlswarmer Stimme und unbeschreiblich dichten Songs, ein vielseitiger Musiker, was m.E. auch auf dieser Greatest-Hits-Scheibe eingefangen wurde. Psychedelic-Blues-Stücke, wie "DOWN BY THE RIVER" COWGIRL IN THE SAND" UND "LIKE A HURRICANE".. country-geprägte Songs, wie "COMES A TIME" und dieses recht "pop-musikgeprägte" "HEART OF GOLD" - und doch bleibt alles blueslastig, nein nicht der L.A.-Blues aus den Anfängen der gleichen Zeit der frühsten '70ger, dessen Geschwindigkeit vom Whisky geprägt wurde - Alles klingt lebensbejahend, aufbauend und in jeder Phase leidenschaftlich!
- Hört einfach nur dieses unbeschreibliche (wenn es noch welche gibt, die diesem Song zu Zweit nicht verfallen sind)
"LIKE A HURRICANE" diese verbalakustischen Gefühlsausbrüche, wo nur die körperlichen realer sein können, diese nach Liebe kreischenden und mit Metall verzogenen, surreellen Gitarrenriffs, wo ein Gitarrist tränende Augen bekommt, weil man zu verstehen versucht, was NY mit seiner Liebe wohl ausdrücken wollte -
Sicherlich, und da liegt eigentlich der Kritikpunkt einer Best-Of-Komposition, dass das Gesamtkonzept der einzelnen Platten"epochen" verloren geht, jedoch sind alle Neil Young Songs auf dieser Platte so dicht, dass sie dieses Manko kompensieren können und bleiben wir doch mal ehrlich, wer hat nicht über ein Best-Of-Album zu seinem "Sucht"interpreten gefunden -ist der Kommerzgedanke im Zusammenhang mit BEST-OF nicht opportun? Meine Prognose ist die, dass, wenn sich jemand als Neueinsteiger (diese CD ist eine gelungene, wenn auch nicht komplette retroperspektivische Betrachtung der Highs von NY, die 80ger wurden zwar weggelassen, aber das waren eher die Downs von NY) diese CD kauft, keine anderen NY-CDs besitzt, dann wird diese alle Bedürfnisse der Komplettheit wecken..Auch ich hab sie mir trotz Komplettheit aller anderen gekauft, weil mein Car-CD-Shuffle leider nicht 20 CDs schluckt - Für alle anderen Genießer nur dieser Kauf-CD wünsche ich viele schöne gemeinsame Kaminabende mit gutem Wein (nicht nur Janis Joplin hat mit ihrem Album Pearl "partnerschaftsreparierende" Wirkung).
Ach ja, da war noch.. ja der Sound - Neu Digital Remastered - nie klang Neil Young frischer und gegenwärtiger - und der Sound der DVD setzt noch oben eins drauf mit 24BIT/96kHz-Dolby-Stereo-Technik -und das DVD-Bild - gut!? - Naja man schaut den original Vinyl-LPs beim Rundendrehen zu in einem nostalgischen Plattenspieler...
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
28 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Dezember 2004
Um es gleich vorneweg zu sagen: Ich habe diese Greatest Hits nicht, besitze aber sonst so ziemlich alles von Neil Young und kenne deshalb alle Lieder auf der CD.
Auf der CD befinden sich (erfrischenderweise) *nur* seine bekanntesten Hits, keine obskuren Bonustracks, keine neuen Hitsingles. Und seien wir mal ehrlich, obskure "Greatest" Hits-Compilations ohne Schlüsseltracks haben wir ja von Neil Young zu genüge (man denke nur an Unplugged oder gar Mystery Train).
Nein, diese CD enthält nur seine kommerziell erfolgreichsten all-time-favourites. (Gut, streng genommen hatte Young ja nur einen Greatest Hit: Heart of Gold) Neben kuschligen Klängen wie eben jenem Überstück oder den (mal mehr, mal weniger) majestätischen Balladen "After the Gold Rush" und "Comes A Time" finden sich auch etwas ruppigere Töne, und wer weiß, vielleicht fühlt sich ja jemand durch dieses Album inspiriert, sich auch mal Mirrorball oder Rust Never Sleeps zuzulegen. Der Rest darf aber weiter zu den hier versammelten Tracks schwelgen.
Einziger Wermutstropfen möglicherweise: Das bei vielen Fans so beliebte "Cortez the Killer" fehlt (obwohl es auch, wie die meisten anderen der Lieder, aus den Siebzigern, seiner wohl stärksten Phase, stammt).
Trotzdem: Fünf Sterne für dieses Einstiegswerk.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Dezember 2004
Kann es Kommerz sein, ein zugegebenermaßen neugeformtes (zusammengesetztes), intellektuelles, vorhandenes und hochkarätiges Produkt neu zu "publizieren", oder ist es eher ein Beitrag dafür, das Bildungs- und Empfindungsniveau in Sachen Musik zu steigern in unserer niveauverflachten Konsumwelt? - NEIL YOUNG - der Inbegriff für mich für psychedelic Blues (so wie PinkFloyd für psychedelic Rock-Musik stehen), ein Mann mit so gefühlswarmer Stimme und unbeschreiblich dichten Songs, ein vielseitiger Musiker, was m.E. auch auf dieser Greatest-Hits-Scheibe eingefangen wurde. Psychedelic-Blues-Stücke, wie "DOWN BY THE RIVER" COWGIRL IN THE SAND" UND "LIKE A HURRICANE".. country-geprägte Songs, wie "COMES A TIME" und dieses recht "pop-musikgeprägte" "HEART OF GOLD" - und doch bleibt alles blueslastig, nein nicht der L.A.-Blues aus den Anfängen der gleichen Zeit der frühsten '70ger, dessen Geschwindigkeit vom Whisky geprägt wurde - Alles klingt lebensbejahend, aufbauend und in jeder Phase leidenschaftlich! - Hört einfach nur dieses unbeschreibliche (wenn es noch welche gibt, die diesem Song zu Zweit nicht verfallen sind) "LIKE A HURRICANE" diese verbalakustischen Gefühlsausbrüche, wo nur die körperlichen realer sein können, diese nach Liebe kreischenden und mit Metall verzogenen, surreellen Gitarrenriffs, wo ein Gitarrist tränende Augen bekommt, weil man zu verstehen versucht, was NY mit seiner Liebe wohl ausdrücken wollte -
Sicherlich, und da liegt eigentlich der Kritikpunkt einer Best-Of-Komposition, dass das Gesamtkonzept der einzelnen Platten"epochen" verloren geht, jedoch sind alle Neil Young Songs auf dieser Platte so dicht, dass sie dieses Manko kompensieren können und bleiben wir doch mal ehrlich, wer hat nicht über ein Best-Of-Album zu seinem "Sucht"interpreten gefunden -ist der Kommerzgedanke im Zusammenhang mit BEST-OF nicht opportun? Meine Prognose ist die, dass, wenn sich jemand als Neueinsteiger (diese CD ist eine gelungene, wenn auch nicht komplette retroperspektivische Betrachtung der Highs von NY, die 80ger wurden zwar weggelassen, aber das waren eher die Downs von NY) diese CD kauft, keine anderen NY-CDs besitzt, dann wird diese alle Bedürfnisse der Komplettheit wecken..Auch ich hab sie mir trotz Komplettheit aller anderen gekauft, weil mein Car-CD-Shuffle leider nicht 20 CDs schluckt - Für alle anderen Genießer nur dieser Kauf-CD wünsche ich viele schöne gemeinsame Kaminabende mit gutem Wein (nicht nur Janis Joplin hat mit ihrem Albun Pearl "partnerschaftsreparierende" Wirkung).
Ach ja, da war noch.. ja der Sound - Neu Digital Remastered - nie klang Neil Young frischer und gegenwärtiger - und der Sound der DVD setzt noch oben eins drauf mit 24BIT/96kHz-Dolby-Stereo-Technik -und das DVD-Bild - gut!? - Naja man schaut den original Vinyl-LPs beim Rundendrehen zu in einem nostalgischem Plattenspieler...
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Februar 2009
- an Leute wie mich !!!

Ich bin 34 Jahre alt, also `75 geboren. Meine Generation gehört nicht zu den klassischen Neil Young-Fans. Obwohl ich zwar schon lange im Besitz von zwei Neil Young-Alben (Harvest, weil es einfach die hochgelobte und geniale Platte ist, und Sleeps with Angels, warum ich mir sie gekauft hatte wusste `94 auch noch nicht so genau - jetzt weis ich`s) bin, blieb mir das Gesamtwerk doch eher verschlossen.
-Bis mir diese Best Of dann als "Schnäppchen" in Hände fiel. Diese CD hat mich jetzt entgültig heiß gemacht. Ein Teaser der Extraklasse.
Daß eine 16-Track-Best-Of-CD dem Werk eines Künstlers wie Neil Young nicht gerecht werden kann, versteht sich von selbst. Aus diesem Grund wurde auf dem Cover auch vermerkt, daß die Zusammenstellung nur auf Verkaufs- und Downloadzahlen beruht. Wir finden also hier den komerziell erfolgreichsten, massentauglichsten Auszug aus dem Schaffen Neil Youngs. Und dieser Auszug zeigt mir, daß es da noch einiges zu holen geben muß.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Dezember 2004
Klar ist jetzt Weihnachtszeit und alle wollen wieder mit irgendwelchen Greatest Hits-Compilations Geld machen. Klar fallen auf einer solchen CD Songs aus einem langen Schaffenszeitraum durch den Rost. Wer aber mit Neil Young noch nicht soviel am Hut hatte, bekommt einen guten Einblick in das weite Schaffensfeld von N.Y. Und man bekommt auf jeden Fall Apetit auf mehr! Als Einstieg absolut empfehlenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Fast alle Songs dieses Albums und, das ist das entscheidende, noch viel mehr sind bereits auf dem Doppelalbum Decade enthalten. Klar, Rockin' in the free world ist ein Kracher und die Musikvideos zu diesem Lied und zu Harvest moon sind ein schöner Bonus. Auch die Aufmachung, mit einigen Schwarzweißfotos, den Songtexten und der Gag mit der drehenden Schallplatte bietet was fürs Auge. Alles entscheidend und der einzige Grund für den Kauf ist aber die Veröffentlichung im verbesserten DVD-Sound. Das klingt gut und ist recht praktisch, solange noch nicht alle Alben als DVD-Audio Fassung vorliegen. 16 Klassiker in sehr gutem Sound ohne Wechseln der CD's zu hören, ist eine feine Sache für Fans. Für Neueinsteiger empfiehlt sich aber dennoch Decade, das mit Linernotes vom Meister höchstpersönlich und Übersongs wie Cortez the killer aufwarten kann.
Solange es die Neil Young Archives, die regulären Alben, inklusive Decade noch nicht auf DVD gibt, kann sich ein Kauf dieser Greatest hits lohnen. Obwohl der Beigeschmack der unmotivierten Abzocke bleibt. Das Cover sieht allerdings sehr cool aus!

Anspieltipps: Only love can break your heart, Ohio, Heart of gold
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Februar 2005
Auch wenn man nicht alle wichtigen und ausgezeichneten Neil Young Songs auf eine CD bringen kann, so ist die Songauswahl insgesamt doch recht gelungen. Speziell die frühen Jahre sind gut abgedeckt (auch wenn natürlich trotzdem noch wichtige Stücke fehlen). Es bleibt aber meines Erachtens ein großer Wehrmutstropfen bei der Songauswahl. Warum das Stück „Hey Hey My My (Into The Black)" auf der CD gelandet ist, bleibt mir für immer ein Rätsel. Die Klangqualität ist einfach katastrophal (jedes Demo einer Garagenband klingt da besser) und auch der Song selbst gibt für meinen Geschmack nicht viel her. Statt diesem Stück hätte wirklich „Cortez The Killer" einer klanglichen Überarbeitung unterzogen werden sollen und mit auf die CD gehört. Eines der schönsten Stücke von Neil Young und auch sehr repräsentativ für seinen Sound in den 70ern. Das Stück wurde ja auch bereits von vielen anderen Bands ins Live-Repertoire aufgenommen - u.a. von Gov't Mule (zu hören auf der „Live...With A Little Help From Our Friends" Box) und von der Dave Matthews Band (auf der sehr empfehlenswerten DVD „The Central Park Concert") - ebenfalls unter Beteiligung von Warren Haynes von Gov't Mule.
Noch ein paar Anmerkungen zur Klangqualität: Im Vergleich zur CD-Veröffentlichung von „The Decade" ist der Zugewinn an Klangqualität schon deutlich spürbar. Vor allem im Bassbereich klingt die neue CD deutlich voller und wärmer. Im Vergleich zur remasterten Version von „Déjà Vu" ist der Zugewinn beim Stück „Helpless" aber nicht mehr allzu groß (aber immer noch vorhanden).
Neben dem nochmals besseren Klang bietet die DVD auch noch zwei Musik-Videos zu „Rockin' In The Free World" und „Harvest Moon" sowie zu jedem Song einige recht schöne Fotos aus der jeweiligen Zeit. Auch die Songtext sind so abrufbar. Aber die Navigation der DVD ist etwas umständlich, so dass man die Sachen nicht gleich auf Anhieb findet.
Jetzt kann man nur noch hoffen, dass vielleicht bald eine 3- oder 4-CD-Box in gleicher klanglicher Qualität folgt, bei der dann die Songauswahl auch erweiterten Ansprüchen gerecht wird. Bezüglich der Songauswahl bietet „The Decade" nach wie vor einen sehr guten Querschnitt der ersten zehn Jahre seines Schaffens.
Für den Klang gibt es fünf Sterne. Für die Songauswahl leider keine fünf aufgrund des Fehlens von „Cortez The Killer" und dem, na ja, nicht meinen Geschmack treffenden „Hey Hey My My". Insgesamt vier Sterne, da es keine Zwischenwertungen gibt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Harvest
Harvest von Neil Young
EUR 9,69

Psychedelic Pill
Psychedelic Pill von Neil Young & Crazy Horse
EUR 9,59

Decade
Decade von Neil Young
EUR 14,69