Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen94
4,4 von 5 Sternen
Preis:27,86 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Januar 2011
Ich habe mich für diesen Kühler entschieden, da ich einen kleinen Leistungsstarken Kühler für meinen übertakteten HTPC brauchte. Die Montage geht einfach und schnell von der Hand und der Lüfter von scythe ist flüsterleise. Nachdem ich verschiedene Einstellungen versucht habe, muss ich sagen, ich bin begeistert. Ich betreibe den Kühler mit einem E2200 @ 3,0GHz, also ein ganzes Stück weit übertaktet und kann ihn dennoch passiv kühlen, dank eines gut belüfteten Gehäuses. Zu den miserablen Kühlergebnissen einiger hier und auch auf anderen Plattformen:
Dieses Problem hatte ich anfangs auch. Bei mir lag es daran das ich bei der erstmaligen Montage die Plastikschutzfolie nicht abgezogen hatte, welche sich auf der Unterseite des Kühlers befindet. Vorher war der Prozessor kurz vor der Schutzabschaltung selbst bei Standardtakt und jetzt bin ich im passiven Betrieb mit 3GHz bei ca. 60° unter Prime!

Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2012
Eine sehr guter CPU-Kühler.

-Er kühlt sehr gut! (28 Grad - normaler Betrieb, 45 Grad - bei hoher und langer Inanspruchnahme)
-Er ist sehr flach.
-Ist leise.

- Einziges Manko: Der Kühler ist etwas breit, sprich er überragt meinen ersten Ram-Slot. Bei Rams mit Steckaufsätzen, wie z.B. bei den "Corsair Vengeance Arbeitsspeicher", würde ich eher von einem Kauf abraten. Bei Rams ohne Steckaufsätze gibt es keine Probleme.

Ansonsten bin ich sehr zufrieden und würde ihn sofort wieder kaufen.
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2009
Kann mich meinem Vorredner nicht anschließen. Mit einer Markenwärmeleitpaste und außreichend gekühltem Gehäuse komme ich nie über 37 Grad in Ruhe und 60 unter Last. Anmerken möchte ich, dass ich ein sehr altes Gehäuse, ein gut ausgelastetes Netzteil und 2 Grafikkarten (übertaktet) habe.. Auch der freie Platz innerhalb des Schreibtisches ist der Kühlung nicht gerade dienlich. Hier ist eine zusätzliche Lüftung durch Gehäuselüfter angebracht und außreichend.

Dieser Lüfter hat mich wegen der handlichen Verarbeitung, raschen Montage und leisen Kühlleistung überzeugt.

Meinem AMD x4 955 geht es blendend.

Fazit: Tolles Teil für das Geld.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2012
Der Kühlkörper ist relativ aufwändig und gut verarbeitet, leider steht der laute Lüfter in keinem Verhältnis dazu: bereits bei CPU-Temperaturen von 55° heult der Lüfter laut los. Dankbarerweise hat Scythe den Lüfter einfach mit Federklammern befestigt, so ist der Austausch gegen einen leiseren Lüfter problemlos möglich.

Ich habe einen langsamer drehenden, aber dickeren 10 cm Lüfter verbaut, jetzt ist von dem Kühler nichts mehr zu hören.

Alles in Allem kein schlechter CPU-Kühler, wer jedoch auf eine leise Lüftung wert legt, sollte entweder die Kosten für einen anderen Lüfter mit einkalkulieren, oder gleich auf einen anderen Kühler setzen.
22 Kommentare|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2013
Da der zum AMD Athlon II X4 640 Quad-Core Prozessor (3GHz, Sockel AM3, 2MB Cache, 95 Watt) mitgelieferte Kühler klein ist
und der darauf verbaute Lüfter in höheren Drehzahlen eine unerträgliche Geräuschkulisse lieferte habe ich als Ersatz diesen
"Scythe Shurikan Rev.2 Prozessorkühler" gekauft. Mitgeliefert werden Halte-Clips für alle gängigen Intel- und AMD-Sockel sowie Wärmeleitpaste.

Trotz der Größe des Kühlkörpers war die Montage auf dem AM3-Sockel einfach und problemlos und es verbleibt genügend Abstand zu allen Komponenten
auf meinem Gigabyte GA-78LMT-USB3 Mainboard Sockel AM3+ (ATX, AMD Phenom/Athlon, 4x DDR3 Speicher, 6x SATA II, 4x USB 3.0),
selbst alle 4 RAM-Plätze sind nutzbar.

Anstelle der mitgelieferten Wärmeleitpaste habe ich die Wärmeleitpaste "ARCTIC MX-2" verwendet, die eine ausgezeichnete Wärmeleitfähigkeit besitzt.

Da nach der Montage die Kühlleistung noch nicht zufriedenstellend und der Lüfter zwar leise aber noch deutlich hörbar war habe ich noch den
Scythe Lüfter (BxTxH 100x100x10mm) gegen einen be quiet! BQT T9225-MR-PWM Shadow Wings Lüfter 92mm (BxTxH 92x92x25mm) ausgetauscht.
Die Halteklammern des Kühlkörpers passen auch für diesen be quiet! Lüfter perfekt. Der be quiet! Lüfter zeichnet sich auf Grund seiner Konstruktion
und Bauhöhe mit einem hohen Luftdurchsatz und geringer Geräuschentwicklung aus.

Jetzt waren die 3 Gehäuse-Lüfter lauter als der CPU-Lüfter, daher habe ich auch diese gegen leise und langsam laufende (< 1400 rpm)
be quiet! BQT T8025-LR-2 Shadow Wings Low-Speed Lüfter 80mm ausgetauscht.

Jetzt ist alles perfekt - die CPU-Temperatur erreicht im Normalbetrieb max. 42 °C (bei einer Drehzahl des BQT T9225-MR-PWM von 1400-1500 rpm)
und außer dem leisen Rauschen des Luftstroms vom 120 mm Lüfter im Be quiet BQT E8-400W Straight Power PC-Netzteil 400 Watt ist nichts zu hören.

Fazit:
- Der Kühlkörper ist sehr gut und leicht zu montieren, zumindest auf AMD Sockel
- Der Lüfter ist, bedingt durch die nur 10 mm Bauhöhe, nur mit mäßigem Luftdurchsatz ausgestattet
- Der Lüfter ist nicht der leiseste, ebenfalls bedingt durch die geringe Bauhöhe
- Durch den Austausch des Lüfters ist sowohl die Kühlleistung besser als auch fast nichts zu hören

[...]
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2012
Habe den Lüfter als Ersatz für den doch nervig lauten boxed fan meines, nicht übertakteten, AMD Phenom II 955 BE (125W TDP) erworben und der CPU - statt der mitgelieferten Wärmeleitpaste - einen Anstrich Arctic Cooling MX-2 verpasst. Nach etwa einer Stunde, nicht ganz hunderprozentiger und durch "Orcs Must Die! 2" verursachter, Dauerlast stieg die Temperatur der CPU laut CoreTemp auf um die 62°C und hat sich im weiteren Verlauf freundlicherweise bei diesem Wert eingependelt. Idle lag er so bei 36°C (BIOS), unter normalen Windows 7-Betrieb - wiederum mit CoreTemp gemessen - schwankte die Temperatur zwischen 43°C und 44°C.

Sicherlich ein unterdimensionierter Kühler wenn man vorhat o.g. Prozessorfamilie zu übertakten (wofür die Black Edition natürlich gedacht ist), aber eine wohltuende Alternative zu dem nervtötenden Hochleistungs-Staubsauger der ansonsten bei dem Prozessor mitgeliefert wird.

Von mir fünf Sterne, da der Kühler meine Ansprüche 100%ig erfüllt.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2011
Ich habe mir diesen Lüfter auf Empfehlung aus einem HTPC Board gekauft. Mein Gehäuse von Silverstone bot für den CPU Lüfter nur 70mm Platz, so dass ich auf eine flache Bauweise angewiesen war. Der Scythe Lüfter mit seinen 65mm Bauhöhe kam mir da gerade recht.

-- Einbau
Der Einbau verlief problemlos, wenn auch etwas hakelig auf meinem AM3 Board. Man ist gut beraten, den Lüfter aufs Mainboard zu setzen, BEVOR man dieses ins Gehäuse einbaut, dann gehts einfach. Bei mir war das Mainboard aber bereits installiert und der Scythe Ersatz für den Boxed Lüfter von AMD.

-- Kühlleistung und Lautstärke
Gekühlt werden muss ein AMD 605e (TDP 45W), welcher weder overclocked noch undervolted wurde. Dies schafft der Scythe auch wunderbar auf eine Temperatur von 25 bis 35°C. Die Maximaltemperatur unter Volllast (h264 encoding) lag kurzzeitig bei 55°C. Normal sind da aber eher 48°C. Zur Lautstärke kann ich nichts sagen, da ich ihn schlicht nicht höre. Super leise! Auch vom Stromverbrauch war ich überrascht, da mein Meßgerät nach dem Wechsel anstatt 55W nur noch 48W für meinen HTPC anzeigte. Perfekt!

-- Fazit
Wer ebenfalls unter Platzmangel im Gehäuse leidet und einen sparsamen Prozessor besitzt, dem kann ich diesen Lüfter nur wärmstens empfehlen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2011
Leise, klein, effektiv und COOL ... das Ding ist wirklich seinen Preis wert! Er ist nicht nur leiser wie der Boxed-Lüfter (praktisch nicht zu hören), sondern kühlt den Prozessor auch besser. Bei mir liegt ein Quadcore 4 x 2,5 GHz unter dem Kühler und selbst unter langer Volllast wird der nicht über 45 Grad warm...

Noch zu erwähnen, dass ich ein Mini-Tower von ACER habe, der sehr schlecht durchlüftet ist und auch kaum Platz bietet. Dieser Kühler passte (sehr knapp ;) rein und mittlerweile ist vom ganzen Rechner nicht mal mehr ein Schnurren zu hören...
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2012
Ich bin momentan am überlegen mir den nächsten zuzulegen...

Ich habe bisher 4 Stück verbaut.
3x auf C2D (E8500 als größten)
1x auf nem AMD 965
Ich such momentan Ersatz für den aktuellen Lüfter auf der Workstation da der aktuelle ( kein Shuriken) mich nicht ganz überzeugt auf den A3850 nach einem jahr.

Zu den Shuriken kann man folgendes sagen:
- Gutes Preis Kühlungsverhältnis, in der 25 Euro Klasse gib es nicht besseres.
- Geringe Bauhöhe gute Kühlung der Spannungswandler und Speichermodule
- Bis 125 Watt CPU's hervorragend geeignet.
- Sehr leiser für HTPC geeigneter Lüfter

Nachteile:
- Bei den ersten Serien schnelles sterben der Slipstream 100mm Lüfter
- Teilweise fummelige Befestigung durch geringe Bauhöhe
(Bei hohen Spannungswandler/Northbridge Kühlern nur im ausgebauten Zustand möglich.)
- Nur Mittelhohe Speichermodule sind möglich
( G.Skill Ripjaws z.b. muss man VOR der Lüfter Montage einbauen und haben dann 2 mm Luft zum Kühler)

Zu den beiden Leuten mit den einen Stern und den AMD 955er:
Der Shuriken ist vollkommen für die Prozessoren geeignet und bei mir läuft er auch unter Max last auf den 965er nicht über 50 Grad und 70% Drehzahl. Die mitgelieferte Wärmeleitpaste ist allerdings überreichlich in der Menge und schlecht dosierbar. Ich hatte bei einem EKL Nachbau des Shuriken ( EKL Panorama) mit einer Infrarot Pistole nachgemessen, und dort waren 2 Heatpipe Köpfe "kalt", das heißt das sie gebrochen waren, das führte dazu das der 95 Watt Prozessor sehr heiss wurde. Diese Kompaktkühler Bauform arbeitet dann nur mit halber Leistung, da jeglicher Wärmeaustausch über die HEatpipes geht, reicht dann nicht aus.
Ich tippe aber eher auf fehlerhafte Montage, da die Scythe Verarbeitung hervorragend ist.
Dafür ist das montieren Fingerabbrechend beim Shuriken, egal ob AM2/3 Hebel oder Pushpin Halterung, beides wird von oben von den Kühlkörper hervorragend versteckt.

Sonst hätte ich ihn schon längst erneut gekauft
( hab ein FM1 board mit sehr hohen Kühlern um den CPU Sockel und mir graust es schon
darum den Shuriken zu montieren, heißt wohl komplett Demontage dann.)

Ein Stern abzug wegen Montage, nur was für Leute die Spass am basteln haben und Erfahrung besitzen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2009
Sehr gute Kühlung und super flach.
Nutze ihn in einem "Antec-Fusion Remote" Gehäuse, in welchem keine hohen Lüfter untergebracht werden können.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 10 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)