Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Erstes Livedokument der grandiosen Band von 1982, 9. Dezember 2014
Das erste Live Dokument der legendären Gothic/Dark Wave/Punk Band erschien noch zu Lebzeiten des Quartets 1982.
Die Tracks wurden an verschiedenen Orten aufgenommen u.a. auch im "Old Vic London" im Februar 1982, diese tracks wurden auch auf Video mitgeschnitten und finden sich auch auf der DVD " Archive/Shadow of light". Es sind der Opener " In the Flat Field", " Rosegarden Funeral Of Sores" ( ein John Cale Cover- Studio von der 4AD compilation), "Bela Ligosi is dead" und "Hollow Hills".
Die Liveperformance ist auch visuell ein besonders Erlebnis, daher unbedingte Kaufempfehlung, für Fans und solche die es werden wollen. Das Booklet der CD ist voll von recht kleinen, tollen Live Fotos, da wäre weniger(dafür größer) mehr gewesen.
Die tracks stammen von den ersten beiden Lps und den 7 inch singles. "Dancing" "The Man with X-Ray Eyes" "Kick in the Eye",
"In Fear Of Fear" stammen von "Mask" und sind intensive Livetracks mit Gitarren/Saxophon Wechsel von Daniel Ash.
Neben dem Derwisch Peter Murphy, der über die Bühne wirbelt und trotz allem noch relativ klar singt ist die der geschminckte Gitarrist der Bühnenhingucker. David Jay wirkt eher farblos, aber trägt mit seinen trockenen Bassläufen wesentlich zum Klangbild bei. Der Drummer Kevin Haskins hält das Ganze zusammen und zeigt für "Punk" ein professionelles, gekonntes Spiel.
"The Spy In the Cap", "Stigmata Martyr" sind vom ersten Album. Der Übertrag "Bela Lugosi Is Dead" wird ive hervorragend auch mit den elektronischen effekten/treaments umgesetzt und war für viele (früher) ein Kaufgrund gerade dieser Platte/CD.
"Terror Couple Kill Colonel" spielt auf die "RAF" an und war eine Single auch auf der 4 AD Compilation zu finden. "Dark Entries" war ebenso eine frühe Single und ist eher in Richtung Punk einzuordnen.
Die Bonustracks stammen u.a. von einer Live Show in Paris im December 1981 und fällt in der Soundqualität etwas ab.
Alle tracks wurden schon auf Vinyl veröffentlicht. Hier haben wir noch eine Version von "In The Flat field" und den Kracher "Double Dare", dem die "slogans" die im "Mask" Album zu lesen sind, als Ansage vorangestellt sind. "This is for.."
"Hair Of The Dog" ist der Opener von "Mask" und "noiselastig". " Of Lillies And Remians" ist vorher nicht veröffentlicht gewesen
stammt von einer Show in Manchester im Oktober 1981. " Waiting For The Man" ist eine Coverversion von "Velvet Underground"
und wird sogar von den legendären "Nico" (RIP) begleitet. Die neue Flut von Live CDs, die nach der Reunion herausgekommen sind, habe ich nicht in meiner Samlung, daher kann ich keine Vergleiche ziehen. Die Omnibus edition von "Mask" enthält die großartige Live Show von 1981 Hammersmith Palais 1981 "This Is For.." auch sehr ans Herz zu legen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bauhaus is not dead, 8. Februar 2002
Von Ein Kunde
excellente cd mit allen bauhaus-knallern, die man unbedingt haben sollte...beim hören dieser songs wird man direkt in die tiefsten achtziger jahre katapultiert, wo die clubs düster und die meisten schlagzeugsounds von roland waren. hervorragend!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen das ist nix fuer dsds fans, 12. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Solch mucke handmade gibt es die heut ueberhaupt noch,grandiossss.
Kenne sie alle von bauhaus und meine das diese live zusammenstellung echt gelungen ist.
Auch soundmaessig echt bombe,man fuehlt sich in die dunklen clubs der achtziger zurueckversetzt.
Da kommen errinnerrungen auf ,ich schwoers euch. Darf nicht fehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen My German is not good, 20. Juni 2002
Von Ein Kunde
This CD is really good . One of the best CDs I've ever heard . It's really good to hear some of these favourites transformed live .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen