Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was für ein Sound! Das zeitlose Meisterwerk der Pixies
Wahrscheinlich gibt es nicht wenige Pixies-Fans, die sich mit 15 Jahren in die Stimme von Kim Deal (damals noch Mrs. John Murphy) verliebten, als sie das erste Mal "Gigantic" vom Pixies-Debüt "Surfer Rosa" hörten. Seitdem halten sie "Surfer Rosa" für das ultimative Pixies-Album.
Setzt man jedoch musikalische und kreative Maßstäbe an, so muss...
Veröffentlicht am 4. Februar 2007 von 于平

versus
4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas enttäuschendes Abschluss- Album der legendären Indie- Band!
Trompe le monde ist das letzte Album der legendären PIXIES.
Leider sind dem Album die Spannungen zwischen den beiden kreativsten Bandmembern, Frank Black und Kim Deal, bei diesem Album anzumerken. Es scheint sich hier kurz vor der Auflösung der Band eine gewisse Lustlosigkeit breit gemacht haben, die zudem noch mit Frank Black's großer...
Veröffentlicht am 19. Februar 2012 von Ingmar


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was für ein Sound! Das zeitlose Meisterwerk der Pixies, 4. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Trompe le Monde (Audio CD)
Wahrscheinlich gibt es nicht wenige Pixies-Fans, die sich mit 15 Jahren in die Stimme von Kim Deal (damals noch Mrs. John Murphy) verliebten, als sie das erste Mal "Gigantic" vom Pixies-Debüt "Surfer Rosa" hörten. Seitdem halten sie "Surfer Rosa" für das ultimative Pixies-Album.
Setzt man jedoch musikalische und kreative Maßstäbe an, so muss man feststellen, dass die Band mit jedem Album besser wurde. Nach Surfer Rosa kam der Fetenknaller "Doolittle", danach "Bossanova" mit seinem spacigen Surfsound und schließlich das vielfach unterschätzte Meisterwerk "Trompe le monde".
In der Zeit vor Aufnahme der neuen Songs hörte Black Francis (heute: Frank Black) nach eigenen Angaben verstärkt amerikanischen Hardcore à la Minor Threat. Dies schlug sich auch im Sound des neuen Albums nieder, der härter und metallischer ist als zuvor. Trotzdem wurde "Trompe le monde" keinesfalls das von der Plattenfirma angekündigte "Heavy Metal-Album" der Pixies.
Auf ihrem letzten regulären Studioalbum spielen Francis, Deal, Santiago und Lovering gekonnter als je zuvor mit Klischees aus Punk, Rock, Pop und Folk und schaffen Songs, die gleichzeitig punkig-aggressiv, spacig-abgedreht und erhaben-schön sein können. Produzent Eric D. Feldman ergänzt den melodiösen Lärm der Vier in genialer Weise um synthetische Sounds an den richtigen Stellen. Zusammen mit den surrealistischen Texten Francis' wird "Trompe le monde" so zu einem zeitlosen Musikkunstwerk.
Ein Grund, warum den Pixies ein Megaerfolg wie beispielsweise Nirvana ihn hatte, verwehrt blieb, ist meines Erachtens der, dass bei ihnen Musik und Texte eben nicht authentisch sind und auch nicht sein wollen. Die Musik auf "Trompe le monde" ist vielmehr von einer gleichzeitig verspielten und durchdachten Künstlichkeit, die der Musik aber dennoch nichts von ihrer agressiven Wucht nimmt.
Für mich persönlich ist dieses Album schlicht und einfach das beste Stück Rockmusik, das seit 1991 auf CD gepresst wurde. PLAY IT LOUD!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gehört in die Musiksammlung, 18. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Trompe Le Monde (MP3-Download)
Mit den Pixies bin ich in einer Zeit warm geworden, als man noch in diversen Musikzeitschriften Kritiken las, oder einfach das Cover betrachtete, hin und her überlegte ob das die passende Musik ist, dann mit einer Kaufabsicht zum Plattenladen ging, das Teil eventuell sogar (wow, aus England)bestellen musste, weil es nicht vorrätig war, es niemand kannte usw. Im Radio in Deutschland hörte man sowas, es lief unter der Rubrik "Independent", eh nicht. Nicht einmal anhören konnte man die Platte im Laden. So ging man nach dem Kauf total gespannt nachhause...Mit "Trompe Le Monde" war das nicht mehr so. Die Pixies waren erfolgreich geworden.
Trompe Le Monde ist praktisch der Schlussstrich einer Band, die nach ihrem Debüt "Surfer Rosa" eigentlich die gesamte Richtung des Genres "Independent" vorgab. Das Groß der heute genannten "Indie"-Bands hat sich an den Pixies orientiert. Zu Recht. Der Sound ist absolut zeitlos und läuft auch heute teilweise noch in Diskotheken, wie zu "here comes your man" vom Album Doolittle u.a. Kurt Cobain von Nirvana hat einmal selbst erklärt, er hätte mit "Smells like teen spirit" einen Pixies-Song schreiben wollen, und er brach einmal ein Konzert früher ab, weil die Pixies in der selben Stadt ein Konzert gaben. In mehreren Filmen taucht die Musik der Pixies auf, z.B. in "Fight Club" von David Fincher, oder "Unbreakable". mit Bruce Willis u.a. Weil die Pixies nicht sonderlich gut aussahen und nicht in die Glamour-Welt passten - in den 90ern musste ja schon alles durchgestylt sein - kennt Sie kaum noch jemand, was es den Bands, die sie kopierten leicht machte, ihre Wurzeln zu verbergen. Aber man hört so häufig die Pixies-Bezüge in der sog. Alternativmusic auch von heute... Ich kann jedes Pixies Album empfehlen, auch dieses, das seinerzeit von eingefleischten Fans zerrissen wurde, weil angeblich zu populär und nicht undergroundig genug. Ein geniales Album das total Spaß macht. Meine Pixies-Schallplatten haben so langsam das zeitliche gesegnet, aber eben nicht die Musik, weswegen ich es mir als MP3 (ja, schande) zog.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schräg aber doch genial!, 2. August 2003
Rezension bezieht sich auf: Trompe le Monde (Audio CD)
Die LP Trompe Le Monde ist zwar eines der letzten Pixies-Werke, und kam leider nicht an den Ruhm der vorangegangenen LPs. Dennoch ist diese LP sowohl gut bestückt mit ruhigeren Liedern wie "Bird Dream of the Olympus Mons", sowie auch mit positiv agressiven Liedern wie "Alec Eiffel" oder "U-Mass". Aber was meiner Meinung nach diese LP ausmacht ist die Euphorie die in den Songs steckt, das findet man bei kaum einer anderen Band, denn den Pixies ging es denke ich nicht darum massig Geld aus dieser LP zu schlagen, sondern um ihren (hier schon weiterentwickelten) Stil zu zeigen, sonst hätten sie weiter gemacht, wo die Doolittle endete.
Kurz gesagt, diese Scheibe ist echt zu empfehlen, wenn man sich die Zeit nimmt die Lieder richtig zu hören!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das geniale Finale, 12. April 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Trompe le Monde (Audio CD)
Das letzte Studio-Album der Pixies entfernt sich musikalisch tatsächlich noch weiter von den ersten Brachial-Krachern (im wahrsten Sinne des Wortes) auf Surfers Rosa oder Come On Pilgrim.
Konsequent treibt Frank Black den Sound weiter in Richtung zeitloser, aufregender und emotionsgeladener Popmusik, nachdem schon auf Bossanova eine Entwicklung weg von Schrei-Extasen und Dissonanz-Trommelfeuern hin zu mehr Melodie und Tiefgang zu finden war.
Das bedeutet jedoch keineswegs einen Verlust an Qualität, vielmehr lädt Trompe Le Monde in wirklich jeder Stimmunglage zum Hören ein und verwöhnt die Ohren und die Seele mit ehrlicher und genialer Musik - wenn man angesichts der Vorgänger-Albern versucht, vorurteilslos an das Werk heranzugehen. Auch noch Jahre später sind die Songs besser als alles, was den Leuten so in den Charts angetan wird. Ich kenne bis heute keine andere Band, die so unglaublich viele Facetten in nur einem Song verpacken kann. Nach Letter To Memphis oder Head On kann über die Pop-Versuche der auf VIVA/MTV rotierenden Nervtöter allenfalls müde lächeln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Besten, 8. August 2003
Rezension bezieht sich auf: Trompe le Monde (Audio CD)
Die Pixies zähl(t)en zu den besten Rockbands der Welt, absolut unbestritten. Und meiner Ansicht nach wurden sie mit jedem Album besser. Bei Surfer Rosa zeigt sich ihr Genie noch nicht in jedem Song, aber schon bei Doolittle ist fast jeder Song eine Perle, Bossanova ist noch besser, und Trompe le Monde ist der Höhepunkt. Die Musik ist genial, aber vor allem die Texte sind bei Trompe le Monde irre. Beispiel Bird Dream of the Olympus Mons. Welcher Songwriter außer Frank Black hat sich jemals zuvor und nachher in einen Vogel hineingedacht und aus dieser Sicht ein tolles Lied geschrieben?! Unbedingt zulegen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Stagnation auf hohem Niveau, 16. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Trompe le Monde (Audio CD)
Das vierte Album in vier Jahren: Auf ihrer letzten Veröffentlichung „Tromple Le Monde“ von 1991 pflegten die Pixies weiterhin ihre musikalischen Tugenden, ohne sich nennenswert weiter zu entwickeln. Und dafür gab es auch hier keinen zwingenden Grund, denn auch auf diesem Album der Alternativrock-Wegbereiter war das musikalische Material wieder exzellent geraten. Stilistisch ist „Tromple Le Monde“ die Schnittmenge aus den vorangegangenen beiden Alben „Doolittle“ und „Bossanova“, erinnert aber vom Aufbau am ehesten an Ersteres. Sicherlich gab sich die Band hier sehr routiniert und ging keine Experimente ein. Doch es ist eben auch beeindruckend, wie mühelos die Pixies das Niveau halten konnten und ihre stilistische Linie stur verfolgten. So darf Stagnation gerne klingen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Pixies, 27. Oktober 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Trompe le Monde (Audio CD)
Tolle Musik. Pixies sollte in jede Musiksammlung gehören. Schade das diese Band keine Musik mehr macht. Mich hätte interessiert ob Sie ihrem Stil treu bleiben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas enttäuschendes Abschluss- Album der legendären Indie- Band!, 19. Februar 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Trompe le Monde (Audio CD)
Trompe le monde ist das letzte Album der legendären PIXIES.
Leider sind dem Album die Spannungen zwischen den beiden kreativsten Bandmembern, Frank Black und Kim Deal, bei diesem Album anzumerken. Es scheint sich hier kurz vor der Auflösung der Band eine gewisse Lustlosigkeit breit gemacht haben, die zudem noch mit Frank Black's großer Enttäuschung über die schwachen Verkäufe seiner (früheren) Alben zusammengehangen haben soll.

Das Album bietet 15 Songs. Aber Qualität geht vor Quantität! Und wer legendäre Alben wie "Doolittle" und "Surfer Rosa" kennt, wird von diesem Album eher enttäuscht sein!

Einige Songs sind zumindest schon mal nicht schlecht; z.B. "Alec Eiffel" oder "U-Mass". Insgesamt wirkt aber alles ziemlich flach und alltäglich und relativ uninspiriert.
Auf dem Album ist auch keiner der ganz großen Songs dieser Band zu finden (die sind fast alle auf den o.g. Alben!).

Mag sein, dass das Album zum Zeitpunkt seines erstmaligen Erscheinens etwas Besonderes war. Aus heutiger Sicht finde ich das auf jeden Fall nicht mehr. Ziemlich flach.

Die ganz große Klasse hat dieses Album nicht. Für mich das schwächste Album der legendären Band!

Wer nicht zu den ganz großen, eingefleischten Fans der Band gehört, für die alles heilig ist, das Frank Black einmal angefasst hat, dem entgeht mit diesem Album nicht viel!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS Meisterwerk der Pixies, 22. Juni 2010
Von 
Ekkehard Koehlert (Braunschweig) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Trompe le Monde (Audio CD)
Die Pixies sind eine absolute Ausnahmeband.Ich stehe eigentlich überhaupt nicht mehr auf Indie-Gitarrenmusik ,die ich früher fast nur hörte.Ausnahmen:The fall(ist eh ne eigen Kategorie!)und....die Pixies ,die ich vor kurzem wiederentdeckte.Erstaunlich ,wie fresh die Musik klingt.Das erklärt auch ,warum die Indie -Gitarrenbands von heute soooo langweilig und retro klingen:Das ist meist aufgewärmte Kost von Bands wie eben den Pixies.Die Melodien speziell von diesem Album sind schon echt überirdisch!!Ich finde auch ,daß diese Band mit jedem Album besser wurde und Trompe le Monde ist einfach nicht zu toppen:Energetisch ,teilweise psychedelisch und wie gesagt sowas von melodisch.Dazu die geniale Stimme ,absurde Texte und eine Super-Produktion:Ein zeitloses Meisterwerk,das mich jedes Mal wieder packt.Aud Bossanova waren schon echte Killer Songs drauf ,aber eben nicht alle....Hier gibt es keine Füller.Alleine "Motorway to Roswell"und "Alec Eiffel" sind das Geld wert...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Feuer und Eis, 1. März 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Trompe le Monde (Audio CD)
Wahrscheinlich die energischste Platte der Pixies, auf jeden Fall diejenige, der es am besten gelingt, Kraft (Alec Eiffel, Son of a gun,...) und Melancholie (The navajo know, The bird on the Olympus mons,...) miteinander zu verknüpfen, ohne dass das Gesamtbild an Kohärenz einbüsst. Wenngleich sie ausgezeichnet ist, ist sie dennoch nicht die beste der Band. Dies hat mit der Qualität der Songs nichts zu tun, sondern mit der Produktion, die vielleicht ein wenig zu eintönig ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Trompe Le Monde
Trompe Le Monde von Pixies
MP3-Album kaufenEUR 9,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen