Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Elektrisiert
Seit 1959 bin ich der klassischen Musik verfallen und sicher seit fast dieser Zeit kenne ich das Forellenquintett von Schubert.

Ich weiss nicht, wieviele Aufnahmen ich von diesem Werk kenne,ob nun mit Richter, Brendel oder Zacharias oder wem auch immer.

Heute höre ich diese Aufnahme und bin gleich elektrisiert. Ein wunderbares Gefühl, ein...
Veröffentlicht am 3. September 2009 von Sagittarius

versus
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zuchtforelle
Verführt durch die andere Rezension habe ich diese Aufnahme erworben - inzwischen zähle ich meine Forellen auch nicht mehr, obwohl ich mit dem Quintett erst 1972 Bekanntschaft machte - und leider war's eine Enttäuschung.
Es wird ja brav und sauber gespielt, aber diese schöne Forelle ist eine Zuchtforelle. Es fehlt das Spielerische, das...
Veröffentlicht am 27. Dezember 2010 von Philbert der Schwabe


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Elektrisiert, 3. September 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Forellenquintett/Var.Uber "Trockne Blumen"/+ (Audio CD)
Seit 1959 bin ich der klassischen Musik verfallen und sicher seit fast dieser Zeit kenne ich das Forellenquintett von Schubert.

Ich weiss nicht, wieviele Aufnahmen ich von diesem Werk kenne,ob nun mit Richter, Brendel oder Zacharias oder wem auch immer.

Heute höre ich diese Aufnahme und bin gleich elektrisiert. Ein wunderbares Gefühl, ein Werk so neu hören zu können, als wenn man es zum ersten Mal hören würde.

Ich möchte meine Begeisterung gar nicht verbergen. Schon die einleitenden Takte bringen einem diesem Gefühl. Optimale Durchhörbarkeit( technisch ist diese Aufnahme sehr gut gelungen),

Ein wenig Recherche verschafft mir Bündnispartner:"This is a marvellous disc, one of the most enjoyable I have heard in a long time. It is distinguished by superb sound too. There is a great line-up of soloists who seem to have clicked miraculously, with the result that they deliver a more completely satisfactory account of the Trout Quintet than any I have ever heard before" meint das BBC music magazine.

Ich halte diese Aufnahme derzeit für die Referenz . Bei einem Stück, dass so viele Interpretationen erfahren hat.

Leichter fällt es, diese Urteil über die Blümchen-Variationen zu fällen. Da ist die Konkurrenz ja nicht so gross. Aber auch hier gelingt aus dem Stand eine Referenzaufnahme, so differenziert, durch die Flöte und das Klavier, habe ich diese Variationen noch nie gehört.

Das beigefügt Notturno versteht zu bewegen: Schubert at his best.

Fünf Sterne reichen nicht. Das Herz geht über.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zuchtforelle, 27. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Forellenquintett/Var.Uber "Trockne Blumen"/+ (Audio CD)
Verführt durch die andere Rezension habe ich diese Aufnahme erworben - inzwischen zähle ich meine Forellen auch nicht mehr, obwohl ich mit dem Quintett erst 1972 Bekanntschaft machte - und leider war's eine Enttäuschung.
Es wird ja brav und sauber gespielt, aber diese schöne Forelle ist eine Zuchtforelle. Es fehlt das Spielerische, das Überraschende. Wer eine Wildbachforelle sucht, sollte sich eher zu Forelle à la Capuçon oder sogar Forelle à la Naxos wenden.
Was fehlt denn Helmchen & Co? Ich glaube, im allgemeinen fehlt ihnen der Sinn für die Schubertsche Architektur. Daß die Melodie zu Begleitung wird und aus der Begleitung eine melodische Stimme entsteht ist etwas, was einem in Schuberts Klaviermusik häufig begegnet. Hier wird es sozusagen potenziert durch das ständige Wechselspiel zwischen den Instrumenten. Bei der Capuçon-Truppe hat man den Eindruck eines regen Austauschs zwischen den Partnern, hier hat man brav Melodie und Begleitung. Sogar Alois Posch, der in beiden Aufnahmen spielt, scheint dort mehr Spaß an der Sache zu haben.
Dazu ist Tetzlaffs Intonation nicht frei von Trübungen, ist Marie-Elisabeth Hecker etwas blaß. Helmchen kommt in der Differenzierung der Artikulation, in der Subtilität der Dynamik, in der Raffinesse des Anschlags nicht an Braley (und auch nicht an Naxos' Allzweck-Pianisten Jandó) heran.
Hinzukommt, daß die Wiederholungen, die ein Bestandteil von Schuberts Musik sind, hier einfach Wiederholungen sind, ohne Steigerung oder Differenzierung. Die zwei Sätze, die am meisten darunter leiden, sind der zweite und der fünfte, und eben der letzte Satz klingt hier nicht wie der krönende Abschluß des Quintetts sondern eher wie ein Abgesang.

Das gleiche wiederholt sich mit den Variationen "Ihr Blümlein alle". Die Idee, eine Holzflöte einzusetzen, war kein so guter Einfall. Der Klang der Traversflöte ist nicht so üppig wie der der klassischen Querflöte. Um eine gute Balance zu bekommen, hätte man einen Hammerflügel einsetzen und eine Nahaufnahme machen sollen. Hier verlieren sich die Nuancen des Blasinstruments. Dazu hämmert und klimpert Helmchen, sobald er übers Mezzoforte geht, so daß diese Einspielung den Hörer leicht davon überzeugt, daß diese Variationen nicht zum Besten gehören, was Schubert komponiert hat. Gott sei dank gibt es andere Aufnahmen, wie die von Tonelli/Avenhaus, die das Gegenteil beweisen.

Vom abschließenden Notturno gibt es eine Menge Vergleichseinspielungen. Diese ist zu undifferenziert (die B Teile dieser ABABA Form werden einfach hingedonnert), um zu überzeugen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klares Wasser, 12. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Forellenquintett/Var.Uber "Trockne Blumen"/+ (Audio CD)
Ein solches Forellenquintett sucht seinesgleichen. Da ist jeder Ton zu verstehen und erhält seinen Sinn. Trotzdem wirkt es sehr emotional, der romantische Gestus muss also nicht rein, so klassisch wirkt es sehr erhaben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen