Kundenrezensionen


41 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


16 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr harter Cop-Thriller mit starken Charakteren
Viele hervorragende Schauspieler machen noch lange keinen guten Film (wie zuletzt bei 'Burn After Reading' bewiesen wurde), aber bei diesem Film trifft das glücklicherweise nicht zu!
Jeder der vier Hauptdarsteller (Edward Norton, Colin Farrell, Noah Emmerich, Jon Voight) zeigt seine Klasse und spielt seine Rolle sehr glaubwürdig! Dies soll aber nicht die...
Veröffentlicht am 7. Juni 2009 von Pimboli-Center

versus
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Routinierter Cop-Thriller mit einigen Längen
Die Familie Tierney hat eine lange Tradition im New York Police Department und hat der Stadt über Generationen hinweg gute Dienste erwiesen. Doch als der jüngste Sohn Ray (Edward Norton) einen Korruptionsskandal aufdeckt, in der sein älterer Bruder Francis (Colin Farrell) und sein Schwager Jimmy verstrickt sind, gerät er in einen moralischen Konflikt...
Veröffentlicht am 1. September 2009 von Amigo Del Sol


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Routinierter Cop-Thriller mit einigen Längen, 1. September 2009
Von 
Amigo Del Sol "ADS" (Fürstentum Lippe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Das Gesetz der Ehre (DVD)
Die Familie Tierney hat eine lange Tradition im New York Police Department und hat der Stadt über Generationen hinweg gute Dienste erwiesen. Doch als der jüngste Sohn Ray (Edward Norton) einen Korruptionsskandal aufdeckt, in der sein älterer Bruder Francis (Colin Farrell) und sein Schwager Jimmy verstrickt sind, gerät er in einen moralischen Konflikt zwischen seiner Pflicht als Polizist und den Interessen seiner Familie...

"Das Gesetz der Ehre" ist ein routiniert-inszeniertes Polizeidrama, dass gute Spannung liefert und ab und an mit einigen gelungenen Wendungen aufwartet. Leider aber auch seine Hänger hat und erst zum Ende hin richtig Fahrt aufnimmt. Auch liefern die beiden Darsteller Farrell und Norton eine durchweg gute Leistung ab und wirken weitesgehend glaubwürdig.

Der düstere, winterliche Look von New York verleiht dem Film zudem das gewisse kalte Thriller-Flair.

Insgesamt war es aber dann doch die schläfrig langsame Entwicklung der Handlung. Die sich meiner Meinung nach nicht förderlich auf den Film auswirkt, sowie die dann doch sehr routinierte Inszenierung und die guten aber nicht überragenden schauspielerischen Leistungen, die mich dazu veranlassen diesen Film mit drei Sternen im Mittelmaß der Cop-Thriller zu platzieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr harter Cop-Thriller mit starken Charakteren, 7. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Das Gesetz der Ehre (DVD)
Viele hervorragende Schauspieler machen noch lange keinen guten Film (wie zuletzt bei 'Burn After Reading' bewiesen wurde), aber bei diesem Film trifft das glücklicherweise nicht zu!
Jeder der vier Hauptdarsteller (Edward Norton, Colin Farrell, Noah Emmerich, Jon Voight) zeigt seine Klasse und spielt seine Rolle sehr glaubwürdig! Dies soll aber nicht die Besetzung und Leistung der Nebenrollen schmälern, die Nebenrollen sind sehr gut besetzt und allesamt toll gespielt!

Zur Story:
In New York lebt die Familie Tierney, die auf eine lange Tradition bei der Polizei zurückblicken kann: der Vater (Jon Voight) war Polizeichef und die beiden Söhne und selbst der Schwiegersohn (Colin Farell) tragen das Abzeichen. So ist die Kameradschaft und der polizeiliche Chorgeist sehr ausgeprägt.
Eines Tages werden vier Polizisten von der Abteilung des einen Sohnes (Noah Emmerich) bei einem Einsatz brutal ermordet und die Wut auf die Täter scheint jeden der vier um den Verstand zu bringen - jeden irgendwie auf seine Weise!
Die Ermittlungen zu diesem Fall werden dem anderen Sohn (Edward Norton) nahegelegt, aber die anfängliche Weigerung wegen einer alten Sache wird vom Vater beiseite gefegt und so leitet er die Task Force zu diesem Mordfall.
Er übernimmt diesen Fall und beginnt akribisch zu ermitteln. Die ersten Ermittlungsergebnisse werfen aber noch mehr Fragen auf und irgendwie ist bald jeder der vier in die Vorgeschichte des Mordfalles verstrickt. So beginnt ein sehr spannendes 'Katz und Maus'-Spiel!

Die ganze Geschichte wirkt auch wegen der kleinen Rahmengeschichten sehr realistisch und verstärkt die Verhaltensweisen der einzelnen Charaktere.

Die gezeigte Brutalität ist den Situationen angemessen und eine Verherrlichung findet nicht statt. Dennoch ist FSK-Freigabe ab 16 Jahren meiner Meinung zu niedrig, die FSK 18 wäre hier gerechtfertigt.

Fazit:
Ein harter Cop-Thriller mit einer sehr guten Story, mit Tiefgang und exzellenten Schauspielern!
Wem 'Helden der Nacht', 'Street Kings' und/oder "The Big Easy" gefallen hat sollte hier auf jeden Fall zugreifen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Top und Flop in einem..., 9. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Das Gesetz der Ehre (DVD)
Mit dieser super Schauspielerbesetzung kann ja überhaupt nichts schiefgehen dachte ich mir und ging Anfang des Jahres ins Kino.
Leider wurde ich doch enttäuscht, denn die Schauspieler Norton, Farrell, Voigt etc. spielen zwar ausnahmlos hervorragend, doch hardert es an der Story.
Das kennt man alles schon aus anderen Filmen und vor allem das Ende wirkt extrem zusammengeschustert, so dass man sich schon fragt, warum diese Schauspielerelite zu so einem mittelmäßigen Drehbuch überhaupt zugesagt hat.
Zudem sollte man den Film unbedingt auf englisch sehen, er wirkt dadurch um einiges intensiver. Das Beste Beispiel ist die teilweise weinerliche Synchronstimme von Edward Norton. Andreas Fröhlich macht seine Sache zwar ganz gut, für Nortons härtere Rollen finde ich aber nach wie vor Dietmar Wunder - wie in American History X - um längen besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr spannend., 12. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Das Gesetz der Ehre [Blu-ray] (Blu-ray)
Hallo,

von Flop kann hier keine Rede sein, eher TOOOOOOOP.
Ich fand den Film sehr spannend und teils auch echt brutal.

Für manche ist das wohl nicht genug, da sollte man doch eher das Genre wechseln ( Horror).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen ein packender Copthriller mit erstklassiger Besetzung..., 9. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Gesetz der Ehre (DVD)
Solider Polizeifilm im genreüblichen Spannungsfeld Korruption, Familie, Ehre & Moral. Schauspieler sind hochkarätig besetzt, dennoch ist der Film Geschmackssache, mir gefällt der Film sehr gut aufgrund seiner düsteren Atmosphäre und der Tatsache, dass der Verräter meistens gar nicht mal soweit entfernt ist...außerdem wird hinter der Fassade von Recht und Ordnung geschaut, und man findet eine Anreihung von Korruption, Drogen und kleine Machtspiele...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mittelmäßiger Film mit guter Besetzung, 14. März 2011
Von 
Tomate "TMW" - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Das Gesetz der Ehre (DVD)
Der Film aus 2008 ist eine Mischung aus Krimi, (Familien-)Drama und Cop-Thriller.

Story

Ray Tierney (Edward Norton) hatte sich bei der Polizei vor einiger Zeit aus bestimmten Gründen auf einen Schreibtischjob zurückgezogen, soll aber jetzt auf Wunsch seines Vaters (Jon Voight) wieder an vorderster Front ermitteln. Vier Polizisten wurden umgebracht, die Kollegen und Freunde von Rays Schwager Jimmy (Colin Farrell) waren und zudem in der Abteilung seines Bruders Francis (Noah Emmerich) arbeiteten.

Meinung

Vorliegend ist eine wenig ideenreiche Geschichte, die mit einem soliden Drehbuch, effekthascherischen Elementen von harter Realität und einer ziemlich getragenen Schwere in nahezu allen Charakteren garniert wurde. Eine Aufwertung gelingt dadurch nur bedingt. Die (Polizosten-)Ehre ist sicher ein großes Thema, wird hier aber teils banal und teils nur melancholisch bis schwermütig verarbeitet. So bekommt der Film nur eine Linie und die verfolgt er bis zum Ende. Dies hin bis zur Unglaubwürdigkeit, was dem Suchen nach einem besonderen Finale geschuldet sein dürfte.

Fazit

Die starke Besetzung, bei der keiner nach untern oder oben raus fällt, und Noah Emmerich mithält, kann da nicht viel retten. Übrig bleibt ein Mainstream-Krimi mit Mittelklasseformat und Durchschnittsergebnissen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wenn Cops sterben wird natürlich fleissig ermittelt, 19. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Das Gesetz der Ehre (DVD)
...und schon ziemlich am Anfang wird klar, daß die Spur nicht nur in die eigenen Reihen sondern sogar in die eigene Familie führt.
Es ist mir anfangs etwas schwer gefallen, die verschiedenen Handlungsstränge zusammenzuführen. Außerdem wirkt die Story teilweise arg konstruiert. Die guten Jungs besitzen eine blütenweisse Weste, die bösen Jungs sind gewissenlos und brutal. Es ist jedoch kein einfach gestricktes Filmchen mit unglaubwürdigen Charakteren sondern spannend und der Ausgang ist ungewiss. Kein Film, über den man noch lange nachdenkt, aber sehenswert mit einigen Abstrichen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen DURCHSCHNITTSTHRILLER MIT HOCHKARÄTERN, 11. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Das Gesetz der Ehre [Blu-ray] (Blu-ray)
Mir hat vor allem die Starbesetzung diesem Film schmackhaft gemacht.
Mit Hochkarätern wie Colin Farrell und Edward Norton kann ein Film
doch nur großartig sein, oder?

Leider nicht... Im Film kommt von Anfang an nicht wirklich Spannung auf.
Die fade Story lässt den Schauspielern kaum eine Möglichkeit zu glänzen.
Der Film zieht sich sehr in die Länge und ist eher ein nicht empfehlenswerter "Cop-Thriller".

Über 2 Stunden schaut man sich diesen Film voller Erwartungen an und
hofft dann wenigstens auf ein überraschendes/gutes Ende.
Doch auch auf diesen Clou wurde verzichtet. Schade auch.

Die Bild- und Tonqualität der Blu-Ray entspricht dem Durchschnitt.
Beim Bild bleibt man jedoch hinter den Möglichkeiten des Formats Blu-ray zurück.
Ein wenig besser als das Bild einer guten DVD, mehr nicht.
Leichte Körnung und recht schwache Schwarzwerte.
Der Ton ist klar und für mich sind keine Schwächen zu erkennen.

----> AUSLEIHEN JA. KAUFEN NEIN!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bildqualität ist UNGENÜGEND, 12. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Das Gesetz der Ehre [Blu-ray] (Blu-ray)
Wenn ich mir eine Blu Ray kaufe, dann erwarte ich ein richtig gutes Bild. Was einem hier angeboten wird ist schlichtweg eine Frechheit. Hätte ich vorher gewusst, dass das Bild so schlecht ist, hätte ich mir die Blu Ray nicht gekauft. Besonders bei dunklen Filmabschnitten fängt man endgültig an zu zweifeln, ob es sich hier um eine eingelegte Blu Ray handelt. Ich bewerte hier nur die Blu Ray und mache darauf aufmerksam, dass ich den Film nach 10 Minuten beendet habe! Da würde eine DVD vollkommen reichen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr guter Film,aber als Blu Ray enttäuschend, 14. Oktober 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Gesetz der Ehre [Blu-ray] (Blu-ray)
Ein sehr geiler Film,unbedingt anschauen!!!(FÜNF STERNE)
ABER NICHT AUF BLU RAY!!!(EIN STERN)

Ich habe mir diesen Film auf Blue Ray gekauft und habe gedacht die haben mir eine DVD geschickt...
Keine Schärfe in diesem Film,die Tonauswahl ist nix besonders...Die Extras sind Asche...

SORRY;ABER WER SICH DIESEN FILM AUF BLU RAY KAUFT WIRD SICH SEHR ÄRGERN DAS GELD AUSGEGEBEN ZU HABEN...
als DVD reicht vollkommen!!!

mfg
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Gesetz der Ehre
Das Gesetz der Ehre von Gavin OConnor (DVD - 2009)
EUR 4,89
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen