summersale2015 Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos SonyRX100 Learn More Dyson DC52 gratis Zubehör Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale

Kundenrezensionen

69
4,5 von 5 Sternen
Greatest Hits [Explicit]
Format: MP3-DownloadÄndern
Preis:9,19 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Februar 2005
Das Album ist eine Zusammenfassung von diversen Musikstücken der verschiedenen Alben der Chili Peppers und es ist meines Erachtens (auch wenn's leicht übertrieben klingt) das ultimative Bon-bon für Kenner. Gerade jemand der die Band nicht kennt, kann hiermit einen umfangreichen Einblick in die Stil-Richtung bekommen. Die meisten bekannten und wirklich bezaubernden, musikalisch einzigartigen Lieder, wie Californication, Under the Bridge, Road Trippin', usw. sind auf der Platte enthalten. Sie überrascht außerdem mit ihrer gut gemischten Abwechslung: Von Funky-Rock (Give it away, Suck my kiss) bis zu harmonischen, ruhigen, entspannenden Klängen von My Friends sowie Breaking the girl. Aber es sind natürlich auch, wie charakteristisch für die Red Hot Chili Peppers, Pop/Rock Songs beigefügt (By the way, Parallel Universe, Otherside). Jeder Song ist ein Ohr-Wurm und alle Songs sind auf hoher Qualität-Ebene. Die LP gerät auch nicht so schnell in Vergessenheit. Im Gegenteil: Man kann die Platte zweimal pro Woche hören und enthusiastisch mitsingen. Es ist sogar eine DVD beigefügt, mit der man alle Videos zu den Songs sehen kann. Also für alle die die Red Hot Chili Peppers nicht genau kennen und auch für die Fans, die schon einige vorige Alben besitzen: Kaufen, kaufen, kaufen!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Mai 2006
Was soll man da noch sagen ... wenn man sich die Trackliste ansieht müsste jedem klar sein dass dieses Album ein Knaller ist!

Wer noch nie etwas von den Peppers gehört hat, sollte zu dieser CD greifen... Aber auch die wirklichen Fans sind mit dieser Auswahl an toller Songs gut bedient..

Wenn man noch nicht Fan der Peppers ist und sie nicht wirklich kennt wird sich dies nach dieser CD ändern!

obwohl songs wie "Don't forget Me" oder "Venice Queen" fehlen, ist dieses Album dafür, dass es nur eine CD ist, sehr komplett!

Stark!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
I definitely concur that this cd has a good medley of Red Hot Chili Pepper's Hits. I also love that there are a wide range of songs for different emotions such as Under the Bridge when a someone wants to listen to something to calm their emotions and others such as "Give it Away" when you want an emotional energy boost. The following are a rundown of the songs and a brief info on each:

1. Under The Bridge 10 out of 10 - A song that is about feeling alone, but having the consolation of living in L.A. I also like how Anthony Kiedis sings a creative mini narrative at the end of the song's chorus when he mentions about what happened when under the bridge downtown.
2. Give It Away 10 out of 10- A RHCP classic about being generous and giving with what you can in life with happiness and enthusiasm. He then energetically sings about what he has to give away. This is a high energy song to listen to when you need an emotional boost, and the song is good for working out to or running a couple miles to as well.

3. Californication 10 out of 10- A strong song about some of the symbolisms of California culture and what makes it a state worth dreaming about.

4. Scar Tissue 10 out of 10- A very dramatic song about sharing with the birds a lonely view, from what I take the references made are metaphoric.

5. Soul To Squeeze 10 out of 10- From what I take in this song, there are some very deep emotions that are being released and expressed, but that he is also going to take it easy along the way.

6. Otherside 10 out of 10- A very dramtic number about going through some psychological and other life challenges and the thoughts of what are being experienced.

7. Suck My Kiss 10 out of 10- A major makeout song with creatively put together sexual innuendos. It is an upbeat song, but also one that a person would want to use discretion in playing around someone younger than 13 years of agel

8. By The Way 9 out of 10- A fast energy song involving metaphoric adventures of people that are to be met and places to go.

9. Parallel Universe 8 out of 10- This is a very creative number about an emotional journey that the singer is going through that is making way for a spiritual rebirth.

10. Breaking The Girl 10 out of 10- A very good song about a special woman who has impacted the singer's life, but simultaneously had her heart broken.

11. My Friends 10 out of 10- A great song about how he learned the meaning of happiness from a little girl who taught him to express his love unconditionally at an important time when people in his close circle were striving to feel better emotionally.

12. Higher Ground 10 out of 10- A Stevie Wonder inspired masterpiece about perservering and to keep going on life regardless of what happens.

13. Universally Speaking 8 out of 10- Another song about adventures that he has with someone.

14. Road Trippin' 10 out of 10- This is about taking enjoying the journey in life in general, and when he (the lead singer) mentions go get lost, I think he means to just let go and peacefully accept and enjoy where one goes in life.

15. Fortune Faded 8 out of 10- A song about coming out of adversity in life as a much stronger and resilient person.

16. Save The Population 9 out of 10- A well constructed song involving how the actions of one person or multiple can affect the group of others (hence save the population)

This cd is very enjoyable and can definitely make you think because of the metaphorical meanings. I do agree that there are some hits that could have been on this cd. Two of the favorite songs I would have like to see are "Aeroplane" and "Around the World". However, this greatest hits collection is a very well crafted put together compilation nonetheless.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Januar 2004
Warum veröffentlichen die Red Hot Chili Peppers denn jetzt schon ein Greatest Hits-Album? Eigentlich denkt man doch, dass Bands bzw. deren Musiklabels erst dann ein Best Of rausbringen, wenn die jüngsten Platten gefloppt sind und / oder die Band sich getrennt hat oder auch wenn sich alle Bandmitglieder friedlich geeinigt haben, dass es nun doch langsam mal gut ist. Aber nichts davon trifft auf die Chilis zu- im Gegenteil! Der Sänger Anthony Kiedis verriet jüngst in einem Interview, dass sie schon siebzehn Songs für das nächste Album hätten. Endet ihre Kreativität denn nie? Scheinbar nicht. Beweis dafür ist auch das letzte Album „By The Way". Monatelang setzte es sich weltweit in den Albencharts fest, die gleichnamige Single schoss z.B. in den USA sofort auf Platz zwei. Wenn man den Song hört, würde man nie denken, dass er von bereits dem achten Album einer Band ist, die 2003 ihr 20-jähriges Jubiläum feierte. Er erinnert an das `91 Album „Blood Sugar Sex Magik"- rockig, funkig, unendliche Chili-Power. Es sieht also nicht so aus, als ob die Chili Peppers in absehbarer Zeit aufhören würden, hochkarätige Musik zu poduzieren.
Aber warum sollten sie nicht trotzdem jetzt schon ein Greatest-Hits-Album veröffentlichen? Es besteht ja kein Grund zur Annahme, dass dieses das letzte sein sollte.
Jedenfalls bietet es einen guten Einblick in die Entwicklung der Band, denn zwischen dem ältesten Song „Higher Ground" von 1989 und den beiden neuen Songs auf der Platte liegen immerhin gut 14 Jahre.
Auf der Platte sind insgesamt 16 Songs, 14 Klassiker und zwei neue, „Fortune Faded" und „Save The Population". Bei dieser Angabe fragt man sich, warum nur 14 Songs, die Chilis hatten doch viel mehr Hits?!
Von der `89 Platte „Mother's Milk" ist wie gesagt, nur der Song „Higher Ground" vertreten- von den drei Vorgänger Alben sucht man vergeblich eine Spur. Es folgt der Rock/Funk- Klassiker „Blood Sugar Sex Magik" von 1991, der mit 4 Songs vertreten ist: „Breaking The Girl", „Suck My Kiss", der Hymne „Give It Away" und der Rockballade „Under The Bridge". Der Sammelwert dieser Platte wird durch den Song „Soul To Squeeze" erhöht, er war auf dem Soundtrack zu dem Film „Coneheads" und nur sehr schwer zu bekommen. Als nächstes kam dann das `95 Album One Hot Minute von dem nur ein Song auf dieser Platte zu finden ist: „My Friends". Es fehlen leider „Aeroplane" und „Warped".
1999 veröffentlichten die Chilis das Album „Californication", dass weltweit bislang unerreichte Erfolge hatte. Es ist mit den Songs „Otherside", „Scar Tissue", „Parallel Universe" und natürlich „Californication" vertreten. Ich vermisse aber „Around The World". Auch von der jüngsten Platte „By The Way" hätten meiner Meinung nach mehr Songs auf der Greatest-Hits Platte sein dürfen, was ist denn z.B. mit „Can't Stop"? Der Song mit dem Video zum Schlapplachen, der z.B. auf Delta-Radio rauf und runter lief- einfach weggelassen! Warum denn bitte?! Die beiden neuen Songs sind auf jeden Fall klasse.
Klar und deutlich zeigt dieses Album, wie unterschiedlich und vielfältig die Musik einer Band sein kann- gleich die ersten Songs belegen dies, denn zwischen „Give It Away" und „Under The Bridge" legen Meilensteine. Und doch sind die Songs von der gleichen Band und sogar zur gleichen Zeit entstanden. In dem Booklet der Greatest-Hits-CD von Nirvana besagen die letzten Sätze, dass die Musik von Kurt Cobain (und damit auch von Dave Grohl und Krist Novoselic) sich eine eigene Welt aufbaut, wenn die wirkliche Welt nicht genug war. Und dann steht da : „Listen again if you think you know it; listen loud if you don't know it yet". Ich denke, dass etwas ähnliches auf die Musik der Chili Peppers zutrifft.
Alles in allem eine CD, die in keinem CD-Regal fehlen darf- sie ist ein wunderbarer Beweis für den Erfolg einer der erfolgreichsten Rockbands der Welt, die von ihren Fans zu Recht „Beste Band der Welt" genannt wird. Für Riesenfans ist vor allem das CD-DVD- Package interessant, dass mit 16 Videos im Gepäck kommt- unter vielen anderen mit „Aeroplane", „Around The World" und „Can't Stop"!
Die besten Songs der besten Band der Welt- dass sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen. Aber es steht fest, dass die Red Hot Chili Peppers noch lange nicht am Ende ihrer Karriere angelangt sind- and the only way is up!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Dezember 2003
Endlich, dass erste Greatest Hits Album der Red Hot Chili Peppers ist da. Songs wie "Under the Bridge" oder "Give it away" kennt ja wohl jeder. Insgesamt ein klasse Album, obwohl Stücke wie "Aeroplane" oder "I could have lied" fehlen. Dennoch rate ich vom Kauf dieses Greatest Hits Album ab: Denn für nur ein paar Euro mehr bekommt man dasselbe Album plus einer DVD mit 16 super Musikvideos und ein paar Specials.
Ein klasse Album, lohnt sich aber nicht!!!
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Mai 2009
Diese Compilation der größten Hits der RHCPs von 1991-2003 ist hier vertreten, angefangen vom Meilenstein BSSM bis hin zu eineigen zusätzlichen Tracks ist hier für jederman von laut bis ruhig und von langsam bis schnell etwas zu finden. Es gibt insgesamt zwei Bonussongs, nämlich Fortune Faded und Save the Population, die in etwa mit dem Material von Stadium Arcadium(anno 2006)vergleichbar sind. Als so etwas wie einen Zusatzsong könnte man Soul to sqeeze bezeichnen, denn dieser war einst 1991 für einen Filmsoundtrack kreiert worden und bislang nur auf der Rare Live Remix Box zu finden. Auffällig an der Titelzusammenstellung ist das Fehlen einiger Hits( Aeroplane, Around the World und CanŽt stop). Dies ist besonders ärgerlich, da diese Songs mit zur obersten Liga von den Chili Peppers gehören, was sich die Plattenfirma dabei gedacht hat ist mir ein Rätsel. Von den Anfangsjahren der Peppers findet man Higher Ground audf der CD, ich möchte erwähnen, dass es eine Compilation aus dieser Zeit bereits gibt und deshalb ist das Fehlen von Songs aus dieser Zeit unwichtig.
Die CD eignet sich für treue Peppers-Fans und insbesondere für neue Fans der Peppers, da sie eine hervorragende Übersicht von dieser Gruppe erhalten, aber auch Freunde guter rockmusik kommen hier vollends auf ihre Kosten und ich kann wirklich jedem dises Album empfehlen.
Resumee: ein tolles Best of mit kleinen Schwächen in der Songauswahl
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Dezember 2003
20 Jahre Red Hot Chili Peppers. Damit lässt sich Geld verdienen. Das weiß man auch bei WEA. Und solange die Miterfinder des Funkrock-Hybrids einen neuen Longplayer einspielen, verspricht der potente Backkatalog (diesmal ab 1989) Linderung. Knete hin, tolle Musik her, die "Greatest Hits" stellt eine gelungene bis überraschende Songauswahl inklusive zwei brandneuer Tracks dar. Verantwortliche Kompilierer sollen die Red Hots übrigens höchstpersönlich sein.Dass angesichts massenhaft guter Peppers-Nummern das ein oder andere Stück fehlt ("If You Have To Ask" oder "Warped"), versteht sich von selbst. "Higher Ground" mit seinen unglaublich beißenden Funkmetal-Gitarren fehlt glücklicherweise nicht. Das begnadete Stevie Wonder-Cover findet sich zwar schon auf den Compilations "What Hits?" (1992) und "Out In L.A." (1994), muss auf einer Best Of für die Zeit ab 1989 aber unbedingt vertreten sein. Schade allein, dass es nur ein Track aus der frischen, abgedrehten und respektlosen "Mother's Milk"-Zeit geschafft hat. Ganz anders liegt der Fall beim Durchbruchs-Album "Blood, Sugar, Sex, Magik" (1991).Neben dem Konsensstück "Under The Bridge" spiegeln die hart groovenden Funk-Attacken "Give It Away" und "Suck My Kiss" die unvergleichliche Power der Peppers Anfang der Neunziger wider. Kiedis und Co. hievten zudem das zeitlos schöne "Soul To Squeeze" (1993) aufs Album - im Stil bleibt das Titelstück des Coneheads-Soundtracks dem "BSSM"-Sound verpflichtet. Musikalisches Bindeglied zwischen "BSSM" und dem acht Jahre später megaerfolgreichen "Californication"-Album stellt die Single "Scar Tissue" dar. "Californication", "Otherside" oder das akustische "Road Trippin'" zeigen dagegen die Red Hots des nächsten Jahrzehnts: für den wiedererwachten Gitarristen John Frusciante zählt im Zweifel Melodie statt Härte.Überraschend und höchst erfreulich, dass die Band aus Los Angeles auch endlich Frusciantes Drogen-Auszeit (1992 bis 1997) den überfälligen Respekt zollt. Ignoriert sie live die mit Jane's Addiction-Gitarrist Dave Navarro eingespielte Platte "One Hot Minute" konsequent, schaffte es wenigstens die intensivste Ballade der Peppers, "My Friends", aufs Album. Vom jüngsten Studiowerk "By The Way" entschied man sich einzig fürs gleichnamige Titelstück und "Universally Speaking".
Die neuen Tracks, das etwas härtere und dichte "Fortune Faded" sowie das melodische "Save The Population" geben den derzeitigen Status Quo des Peppers-Sounds wieder, der in der "By The Way"-Tradition bleibt. Vorliegende "Greatest Hits" erscheint auch als DVD mit leicht variierter Tracklist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. März 2013
Ich höre ja die Peppers schon seit "Give it away" recht gerne, habe nur festgestellt, dass ich von den Alben (wenn ich mir denn mal eins geleistet habe) insgesamt dann doch im Vergleich zu den Single-Auskopplungen enttäuscht war. So habe ich mir (auch auf Grund des doch meist recht hohen Preises) abgewöhnt komplette Alben der Band zu kaufen und auf ein Best of gewartet. Ich wurde nicht enttäuscht. Tolle Songauswahl, denn alle kannte ich noch nicht. Ist bei bisherigen von mir bezogenen Best of-Alben immer mal mindestens ein Song (wenn nicht mehrere) dabei, die ich überspringe so ist hier einfach kein Ausfall dabei. Damit wurde es auf Anhieb zu meinem besten "Best of"-Album. Um aus der Sicht von "Nichtfans" das Beste der Band zu haben ist dieses Album ein Muss.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Januar 2004
Ein sehr schöne Zusammenstellung der besten RHCP-Songs. Wer RHCP mag, sollte zugreifen.
ABER: Der Kopierschutz ist extrem ärgerlich. Man kann das Album auf dem PC nur mit Hilfe des mitgelieferten Schmalspur-Players abspielen. Dieser stört auch die Funktion von Teilen des Microsoft-Office-Pakets (z.B. Öffnen von Emails mit dem Outlook 2003 ist zur RHCP-Musik nicht möglich).
Daher: hätte ich mir die Songs illegal im Internet runtergeladen, wäre ich zufrieden. Weil ich die CD legal erworben habe, ärgere ich mich!
Urteil: Musik: mehr als 5 Sterne, CD-Kopierschutz: 0 Sterne; macht so ca. 4 Sterne.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Oktober 2005
Ich hab mir diese Scheibe nun schon so oft reingezogen und find sie immer noch geil.
Jedes Lied ist ein Knaller.Doch mich stört ein Bisschen,dass einige tolle Songs fehlen z-B. Can't Stop.
Egal alles was ich zu dieser CD sagen kann, wenn du ein Chili Pepepers fan bist kauf sie sofort.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Californication
Californication von Red Hot Chili Peppers
EUR 9,29

Stadium Arcadium (U.S. Version)
Stadium Arcadium (U.S. Version) von Red Hot Chili Peppers
EUR 14,79

I'm With You
I'm With You von Red Hot Chili Peppers
EUR 10,89