Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen20
4,8 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:7,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-3 von 3 Rezensionen werden angezeigt(4 Sterne). Alle Rezensionen anzeigen
am 22. September 2010
...das ist die Geschichte von Ingo Pohlmann. Wenn er die Story selbst erzählt, wie vor kurzem bei der N3-Talkshow, dann kommt sie am besten. Der Junge hat Charme, ein einnehmendes Wesen, verströmt Bodenständigkeit und kann hervorragend live spielen. Insofern war es ein Glücksgriff, dass der Ingo Pohlmann, der den väterlichen Baubetrieb übernehmen sollte, sich nach Hamburg zum Baustudium abmeldete und klammheimlich die Alstermetropole mit Musik beschallte, während der Vater dachte, der Junge würde lernen. Heute ist das alles verziehen. Wie sagt Ingo so schön: "Er freut sich auch, denn Pohlmann ist ja auch sein Name." Nach dem grandiosen Erfolg seiner ersten Single "Wenn jetzt Sommer wär" steht Pohlmann als "die deutsche Antwort auf Jack Johnson" in den Startlöchern. Eigentlich waren alle Voraussetzungen für ein "One Hit Wonder" gegeben, doch Pohlmann zeigt, dass er mehr kann, als nur einen Glückstreffer landen. Fliegende Fische hat zwar nicht diesen einen Hitsong, der alles in den Schatten stellt und einem nicht mehr aus dem Ohr geht, aber das braucht die CD auch nicht. Sie ist gut genug, um im deutschen Singer-Songwriter Wettbewerb locker zu bestehen.

Anspieltipps: Mit -Musik- beginnt Pohlmanns -Fliegende Fische-. Ein guter Opener. Rhythmisch stark, mit einem Beat zum Füßewippen. -Wenn es scheint, das nichts gelingt- ist eines meiner Lieblingsstücke auf der CD. Ein wunderbarer Text und Pohlmanns Stimme im Satzgesang zu einer Konzertgitarre. Ein Stück Musik wie gute Aufbauhilfe; einfach klasse. Singt Jack Johnson jetzt auf deutsch? Ja...bei -Mädchen und Rabauken- könnte man das tatsächlich glauben. Der -Mördersong- ist da wieder eine ganz andere Nummer. Ganz genau so sollte Songwriting sich anhören. Das Erzählen einer Geschichte mit Musikuntermalung. Da bringt Pohlmann genau den Tiefgang rein, denn dieses Lied braucht. Der Rest der Lieder auf der CD fällt im Niveau nicht ab.

Pohlmann ist ein Typ, wie ihn die Musikbranche gebrauchen kann. Einer, der keine Musikhochschule besucht hat oder schon als musikalisches Wunderkind auf sich aufmerksam machte. Einfach nur ein junger Mann, der von seiner Liebe zur Musik nicht loskommt. Der die Arbeit sausen lässt, um mit der Gitarre ein Liedchen zu spielen. Der könnte so, oder so ähnlich, an jeder Straßenecke in Hamburg vor dem obligatorischen Hut stehen und musizieren. Um so schöner ist es, dass Ingo Pohlmann den Sprung ins Musikgeschäft geschafft hat. -Fliegende Fische- ist sein zweites Album. Gerade erschien die Nr.3, -König der Straßen-. Auch da habe ich schon reingehört und kann ihnen versprechen: Wieder guter Pohlmann-Stoff. Ich wünsche dem heutigen Musiker und früheren Maurer jedenfalls viel Glück bei seinem weiteren Karriereweg. Denn: Der Junge kann singen und Gitarre spielen! Viel mehr braucht man nicht, um gute Musik zu machen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2007
Dies ist meine erste CD von Pohlmann. Ich habe die Kaufentscheidung relativ kurzfritig getroffen und ohne vorher viel von Ingo Pohlmann zu Ohren bekommen zu haben (Beispiele sind im Internet eher rar).
Enttäuscht bin ich keinesfalls. Die Platte ist durchweg gut!
Der Toptitel des Albums ist mit sicherheit "Mädchen und Rabauken". Der Titelsong ("Fliegende Fische") hat mich hingegen eher enttäuscht.
Musikalisch sind alle Songs super umgesetzt: Sie bringen massig eingängige Melodien, schöne rythmische Fonds und atmosphärische Celli.
Warum 4 Sterne? Pohlmann hat zweifelslos einiges an Potenzial, was mir noch fehlt ist ein Quäntchen Reife: Der Gesang kommt mir manchmal noch ein wenig linkisch vor, was sich nun wohl härter anhört, als ich es meine. Pohlmann singt durchweg in deutsch! Das soll ihm erstmal einer der vielen englisch singenden Deutschen nachmachen.
Das nächste Album auf jeden Fall auch kaufen!

Eine gelungene CD!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2010
Pohlmann schafft es einmal mehr mit seinen Texten ....
Das ist echt und mitten aus dem Leben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen