Kundenrezensionen


44 Rezensionen
5 Sterne:
 (32)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrlich traurig!
Diese kalte Stimme voller Wehmut, dazu dieser minimalistische, dennoch kraftvolle Sound, der vom hart gespielten Klavier bestimmt wird, fesselt einem sofort.
Sehr verletzlich und dennoch anklagend und wütend klingt das, was diese junge Österreicherin hier von sich gibt.
Schwer zu beschreiben auf jeden Fall. Wer tatsächlich noch nie auf den vielen...
Veröffentlicht am 18. Oktober 2009 von AZ

versus
25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen mal genial, mal angestrengt nervig
Mal vorneweg: Bei einem Debutalbum dieser Qualität muss man den Hut ziehen.
Originell, eigenwillig und persönlich ist es allemal. Dennoch fällt es schwer, sich den Produktbeschreibungen der Amazon.de-Redaktion und der aufgeblähten Kurzbeschreibung kritiklos anzuschließen. Wer immer auch die Saga des Kate Bush Vergleichs in die Welt gesetzt...
Veröffentlicht am 29. März 2009 von Peter Paul Heim


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrlich traurig!, 18. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Lovetune for Vacuum (Audio CD)
Diese kalte Stimme voller Wehmut, dazu dieser minimalistische, dennoch kraftvolle Sound, der vom hart gespielten Klavier bestimmt wird, fesselt einem sofort.
Sehr verletzlich und dennoch anklagend und wütend klingt das, was diese junge Österreicherin hier von sich gibt.
Schwer zu beschreiben auf jeden Fall. Wer tatsächlich noch nie auf den vielen Internet Portalen rein gehört hat, dem kann gesagt werden, dass hier was Neues, Exzessives darauf wartet, gehört zu werden.
Man muss die Trauer und die Finsternis mögen, dann ist dieses Werk kaum zu übertreffen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen mal genial, mal angestrengt nervig, 29. März 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lovetune for Vacuum/Jewel (Audio CD)
Mal vorneweg: Bei einem Debutalbum dieser Qualität muss man den Hut ziehen.
Originell, eigenwillig und persönlich ist es allemal. Dennoch fällt es schwer, sich den Produktbeschreibungen der Amazon.de-Redaktion und der aufgeblähten Kurzbeschreibung kritiklos anzuschließen. Wer immer auch die Saga des Kate Bush Vergleichs in die Welt gesetzt hat - mit dieser hat nun Soap+Skin absolut nichts gemein. Da gibt es nicht einmal Sekundenbruchteile, die an die gute Kate erinnern. Während es über die stimmlichen Qualitäten einer Kate Bush sicher nicht zu diskutieren gilt, wirkt Anja Plaschg stellenweise schon etwas bemüht und angestrengt. Die Assoziation zu Nico liegt da deutlich näher, wenn schon verglichen werden muss (?!).
Vielleicht typisch für ein Debut, und deshalb auch legitim, ist die noch spürbare Stilsuche. Mal Simple-Klassik-Piano Fragmente (Cynthia), mal einfach gestricktes Akkordspiel (Spiracle), darauf ein Clint Mansell artiges Minimalpiano im Titel Mr.Gaunt PT 1000. Vollkommen überraschend dann im Marche Funèbre ein Keyboardssound den die Residents auch nicht hässlicher und nerviger hinbekommen hätten, das aber stimmig auf das unnötige und dahinblubbernde, instrumentale DDMMYYYY vorbereitet.

Und dennoch gibt es jede Menge Glanzlichter, geniale Passagen, viel Ungewöhnliches und manch Kreatives auf der CD zu hören. Vielleicht hinkt die Gesamtstimmung zu sehr in die Depression, jedenfalls vermittelt das Album eine nachhaltige Stimmung.
Lediglich der gepushte Hype, der um diese CD gemacht wird, erscheint mehr als übertrieben und versucht Anja Plaschg in künstlerische Höhen zu katapultieren, denen sie (noch) nicht gerecht wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ganz erstaunlich, 9. Juli 2009
Von 
Stephan Urban "stevo" (wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lovetune for Vacuum (Audio CD)
dieses lange erwartete album von der erst 18-jährigen bauerntochter anja plaschg erstaunt von beginn an ob der reife und musikalischen abgeklärtheit, irgendwo zwischen anthony and the johnsons und peter hammill. ein unglaublich selbstbewußtes debut als offizieller longplayer.

die songs werden von diffizilen klavierloops getragen, die stimme hat absoluten wiedererkennungswert und erinnert mich an etwas, aber ich komm nicht drauf... das wird eingerahmt von klug eingesetzten und höchst originellen electronics.

diese musik ist nicht tanzbar, macht betrunken, ist was zum abhängen und wegchillen, vermittelt melancholie und lebensfreude gleichermaßen, will mit herz und hirn unbeweglich gehört werden. nebenbei gehört könnte das aber auch mit der zeit nerven, das gilt aber doch fast für jegliche musik mit hohem künstlerischem anspruch.

das piano ist - vermutlich absichtlich - etwas zu groß und verwaschen aufgenommen, die sounds rundum lösen sich hingegen höchst knackig, prägnant und realistisch von den lautsprechern. also auch vom arrangement und der aufnahmetechnik her eigenständig und selbstsicher produziert.

sollte frau plaschg ihren stil auch noch ausbauen und sich weiterentwickeln - nicht auszudenken, was hier noch an musikalischer qualität auf uns zukommen könnte.

ein lebenszeichen aus österreich, fernab von austropop ala christl stürmer, es wurde wieder einmal zeit für sowas. anhören!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstklassiges Debütalbum, 11. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Lovetune for Vacuum (Audio CD)
Das Werk entführt den Hörer auf eine spannende wie abwechslungsreiche Reise zwischen düsteren, schwermütigen Tonszenarien und versöhnlichen, lieblichen Melodien der Erlösung.

Die deutlich wahrnehmbare Polarisierung der Künstlerin in Medien und Webforen ist fast eine Vorschau auf die von den Liedern erzeugten Stimmungslagen.

Wenngleich "Lovetune for Vacuum" schon beim ersten Anhören sehr intensiv und bewegend rüberkommt: so richtig entfaltet sich das Album erst nach einigen Durchgängen.
Nicht zuletzt deshalb, weil es in einigen zunächst recht schlicht anmutenden Liedern überraschend komplexe, interessante Details zu entdecken gibt.

Darüber hinaus:
Habe schon sehr viele interessante CD-Covers gesehen und nicht geglaubt, dass man hier noch was wirklich Neues draufsetzen zu kann...

Soap & Skin ist dies aber gelungen. Daher größte Hochachtung der Künstlerin - sie hat ja neben der gesamten Musikproduktion auch dieses Element des Werks selbst umgesetzt - für das unglaublich stimmige Zusammenspiel von Musik, Textinhalt, Artwork sowie den charmant-schmerzvollen Einbezug des CD-Besitzers...
(wer das Album nur elektronisch kauft, versäumt was ;-)

Es würde mich nicht wundern, wenn sich der Kauf von "Lovetune for Vacuum" in der Erstauflage als echtes Investment für die Zukunft entpuppt. Ich habe nach dem CD-Release im Wiener "Brut" jedenfalls 2 Exemplare gekauft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz groß!, 21. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Lovetune for Vacuum (Audio CD)
Ohne detailiert auf den Stil und jeden einzelnen Track eingehen zu wollen: "Lovetune for Vacuum" ist für mich bisher die Neuerscheinung des Jahres. Das Album begeistert mich als Jemanden, der experimentelle (Elektro)Musik mag sehr. Das Album ist auch nach mehrfachem Hören mit jedem Mal spannend. Mit jedem Hören hat man den Eindruck, Neues zu entdecken.
Das ist Kunst! Wunderbar!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ..., 17. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Lovetune for Vacuum (Audio CD)
Wie klingt die Finsternis? Wie schmeckt die Bettdecke, wenn der Kopf zu schwach ist, um darunter hervorzulugen? Wer steht Dir bei, wenn der Rest gegangen sind? Wie ist es ganz unten, mit halb gebrochenem Genick, nach dem großen Sturz? Wo geht es hin, wenn auf ein dehnendes "Please help me" keine Antwort mehr kommt?
Wir wissen nicht, ob Anja Plaschg aus der Steiermark eine schwere Außenseiterkindheit hatte oder ob sie die Anregungen zu ihrer Musik nur aus ihrer Phantasie ziehen kann. "Lovetune for Vacuum", das Debutalbum von Plaschgs Ein-Frau-Projekt Soap & Skin gibt jedenfalls die Antwort auf die oben gestellten Fragen. Schwer klingt das Piano in "Sleep", als ob sie jedem einzelnen Ton einen Fünf-Zentner-Eisenklotz angehangen hätte. "Thanatos" ist ein einziger Fluch und "Spinacle" ist die Säge, die Dir den Magen aufschlitzt. Here is no why. Hier ist nur Schwere, ist Tristesse, ist Traurigkeit. Irgendjemand hat den Vergleich zu Sophie Hunger gezogen. Doch Sophies Musik ist in ihrer Melancholie immer noch leicht, taugt fast zur Freude. Anjas Klänge sind so beschaffen, dass sie es Dir schwer machen, vom Sofa aufzustehen. Und doch ist nicht alles grausam: So wie sie den Hörer zu deprimieren vermag, so baut sie ihn auf, schimmert als einziges Licht in der Finsternis, schwach zwar, aber spürbar, merklich. Wenn wir fest zusammenrücken, können wir uns auch in der Kälte wärmen.
"Lovetune for Vacuum" ist bestimmt nicht das depressivste Album der Weltgeschichte - dieser Platz sei einem x-beliebigen Black Metal Album vorbehalten. Aber es ist vielleicht das persönlichste. Und das schwärzeste seit "Closer" von Joy Division. Wir hoffen, dass Anja Plaschg persönlich fröhlicher ist als Ian Curtis. Auf dem Cover erinnert sie ein wenig an das "Mädchen mit dem Perlenohrring". Dessen Geschichte ging ja bekanntlich gut aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wundervoll, 5. Mai 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Lovetune for Vacuum (Audio CD)
Ich finde es unglaublich, wie diese junge Frau, die ihr Musikprojekt Soap&Skin nennt, derartig viele Talente in sich vereint. Ich hätte schon die Möglichkeit gehabt, sie mit zarten 16 Jahren zu sehen und diese Möglichkeit leider aus Krankheitsgründen verpasst.
Als ich ihr Album sah, wusste ich nicht wirklich, was mich erwarten würde, beschloss es aber zu kaufen und wurde keinesfalls enttäuscht.
Natürlich sind die Texte düster und melancholisch, wer lustige Unterhaltung will, ist hiermit vollkommen falsch am Platz. Selbst die Lieder, in denen ihre mal zarte, mal protestierend aufschreiende Stimme sanften Klaviertönen folgen, schaffen es nicht, die das Werk durchziehende Melancholie zu durchbrechen.
Mir gefiel das Album ausgeprochen gut, ein paar Lieder, die wie Thanatos oder DDMMYYYY stärker gemixt und tönend sind, hätten mir noch gefallen.

Ich verstehe, dass diese Art der melancholischen Musik manchen Rezipienten nicht zusagt, die Aussage, die Texte auf ein "vorpubertäres Emogetue" zu reduzieren ist allerdings eine Frechheit. Es ist die Freiheit des Künstlers über das zu schreiben, was er oder sie will - und ob sie es nun erlebt hat oder nicht ist dabei unerheblich. Bei solchen blödsinnigen Aussagen habe ich das Gefühl, dass jemand sich keine Gedanken über den Kunstcharakter eines Werks macht. Und wenn es danach gehen würde, müsste jeder Schriftsteller Autobiografien schreiben.

MfG
Kathi
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen WOW. Absolute SPITZENKLASSE. Musik vom Feinsten mit melancholischen Tönen..., 11. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Lovetune for Vacuum (Audio CD)
Anja Plaschg ist mit dieser CD ein Kunstwerk gelungen. Ihre Musik geht einem unter die Haut. Dabei scheint sie nichts, aber auch gar nichts dem Zufall überlassen zu haben. Es ist eine traurige, tief beseelte, bewegende, schöne Musik, die sie präsentiert. Jeder Ton, jedes Geräusch, jedes Zwitschern, Ziepen, Knirschen, jeder Schrei hat seinen/ihren Platz.
Selbst das Cover scheint Plaschgs Welt wiederzuspiegeln: man muss es erst aufreißen, um nicht zu sagen - zerstören -, um an den Kern, an die Songtexte zu kommen. Die bizzare Illustration darin ist auch von ihr erstellt.
PERFEKT.
Nichts für Menschen, die etwas Munteres suchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ist lange her..., 22. August 2010
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lovetune for Vacuum (Audio CD)
... dass mich etwas so gerührt hat, wie dieses Album.

Ganz neue Klangwelten und nichts für schwache Nerven. Die Harmonien sind einfach und eingängig, aber was sie daraus macht, ist gigantisch.

Ein echtes Hörerlebnis, weil altbekanntes (melancholische Klavierbegleitung) auf experimentelles (Stimmeinsatz, Abmischungstechnik) trifft.

Absolut hörenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bezaubernd schön, 30. November 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Lovetune for Vacuum (Audio CD)
Diese Musik ist etwas ganz Besonderes und Neues. Düster und melancholisch aber doch so wunderbar schön. Es lässt sich auch schwer beschreiben. Am besten selbst reinhören. Ich empfehle: Luken dicht, Vorhänge vor, Licht aus Kerzen an, Badewasser ein, diese CD ganz durchlaufen lassen, sie ist von vorne bis hinten ein Gesamtkunstwerk. Vorgang kann beliebig oft wiederholt werden, man wird nicht satt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0x9de54b70)

Dieses Produkt

Lovetune for Vacuum
Lovetune for Vacuum von Soap & Skin (Audio CD - 2011)
Klicken Sie hier für weitere Informationen
Nicht auf Lager. Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen