MSS_ss16 Hier klicken Sport & Outdoor createspace Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Amazon Weinblog HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen8
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. September 2005
... The Best heißen... Nun gut, das ist vielleicht auch übertrieben aber es ist sicher eines der besten Alben von Grand Tina. Es fällt auf dass die Programmatik sich geändert hat.
Privare Dancer war umgegeben vom Mythos der scheinbar unterlegenen Frau, die es noch einmal an die Spitze schafft, ein bunt gewürfeltes Repertoire von glänzender Qualität. Hinzu kam der jugendliche Look der frühen 80er.
Break Every Rule setzte auf Vordergründiges: 80th Synthy- Sound im Gewand von unbeschwertem Gute- Laune- Rock. Dazu wurde Tina ganz auf Sexappeal getrimmt: nie türmten sich die Haare imposanter und länger, nie waren die Lederminis kürzer, die schwindelerregenden Hacken höher, die Lippen so rot- die perfekte Rockerbraut, die faucht wie ein Tiger und schnurrt wie ein Kätzchen. Mancher Kritiker nannte es (zu unrecht) schlicht "Schlampenlook".
Foreign Affair ist ganz anders, viel erwachsener, es setzt tatsächlich auf Tinas Können als Sängerin und ihre natürliche Ausstrahlung. Die songs sind - wie immer- geschliffen arrangiert. Wenn man Tina Turner überhaupt ein Album zuschreiben möchte das im weitesten Sinne anspruchsvoll daher kommt dann ist es sicher dieses. Und es enthält Perlen, die diese großartige Ausnahmekünstlerin, so wohl nicht wieder hervorbringt: Steamy Windows (frech erzählter Auto- Rücksitz- Sex...), I don't wanna loose you, Foreign Affair (so leicht und unbeschwert wie ein Sommer in Südfrankreich mit einem Schuß Bittersüße), Ask me how I feel, Not enough Romance und natürlich The Best mit seiner bombastischen Soundlawine, die um ein Haar Tinas Stimme unter sich begraben hätte- gerade nochmal gutgegangen!
Falling like Rain & You can't stop me loving you gehören dagegen zum nervigsten was Tina je hervorgebracht hat. Sie singt eindeutig gegen ihren Stil und Stimmlage an, was diese beiden songs hart und für's Ohr abweisend klingen läßt.
Alles in allem trotzdem ein sehr empfehlenswertes Album! Thanks for that, Tina
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2009
Tinas Beste Platte. Kam ende der 80er heraus und hatte ne Menge an Hits zu bieten. Die bekanntesten sind wohl: The Best, Steamy Windows, Ask Me How I Feel, I dont Wanna Lose You und der Titelsong. Alles sehr gute AOR/Rock-Pop Songs.
Es ist wirklich kein einziger Song drauf der irgendwie negativ auffällt. Diese CD kann man am Stück und auch öfters hintereinander anhören ohne das sie langweilig wird.
Könnte man ruhig auch mal wiederveröffentlichen,würde sich lohnen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2014
Zu den Songs auf dem Album Foreign Affair wurden bereits viele Rezensionen geschrieben, ich kann mich da nur anschließen, das Album ist einfach gelungen und zählt mit zu einem ihrer besten Alben.
Diese limitierte Auflage ist wie ein Reisepass aufgemacht und aus Karton. Es enthält ein Booklet mit Fotos von Tina Turner. Die CD ist auf der letzten Seite eingeschoben und hat eine dünne Schutzhülle.
Einziger Nachteil, der Karton und die Schuthülle knittern schnell, daher empfehle ich dieses "Schmuckstück" besonders sorgfältig aufzubewahren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2010
vorsicht kopiert!

Jedes der Songs hat seine gute Note.Die besten Songs auf diesen Album sind the best,Forreign Affair,der vorletzte Song dieses Albums und i cant stop loving you.Tinas Stimme hat nichts an ihrer Grazie verloren.Mit jedem Song erfindet sie sich selbst.Das Album ist total rundum gelungen.Ein Meisterwerk!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2014
Eines der besten Alben von Tina Turner. Könnte ich rauf und runter hören. Für alle, welche keine reinen Fans sind, wie mich. Und nicht nur ein Best-Of-Album haben möchten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2001
Jedes der Songs hat seine gute Note.Die besten Songs auf diesen Album sind the best,Forreign Affair,der vorletzte Song dieses Albums und i cant stop loving you.Tinas Stimme hat nichts an ihrer Grazie verloren.Mit jedem Song erfindet sie sich selbst.Das Album ist total rundum gelungen.Ein Meisterwerk!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2011
Als ich letztens längere Zeit durch ländliche Gegend fuhr, hörte ich gerade den Titelsong dieses Albums während meine Gedanken an dieses Mädchen abschweiften, und ich befand mich irgendwo mit ihr auf einer Landstrasse im Cabrio in Südfrankreich...Special Feelings Come Alive und so weiter, danach dachte ich WOW! Was für ein Song, das ist ja wohl die beste Definition für gute Musik wenn sie dich so emotionel wegtransportiert und dich träumen lässt, die ist natürlich bei jedem anders,klar. Naja ich verliebe mich jedesmal seit ich Foreign Affair das erste mal gehört habe in den 90ern, erneut in den Swing, die Romantik,die Sehnsucht,Glückseligkeit das Fernweh und was weiß ich des Songs...Okay und der Rest des Albums!? Der ist natürlich auch der helle Wahnsinn - glaube das wurde alles hier schon gesagt, für mich ist Foreign Affair jedenfalls einer der besten "Unterwegs" Alben die es gibt-Danke Tina!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 1999
Gleich im Opener "Steamy Windows" rockt Tina Turner vor erdig-bluesigen Gitarren. Dieses Niveau kann aber nicht über das gesamte Album gehalten werden. Als zweiter Titel folgt das etwas zu dick aufgetragene glamouröse "The Best". Versöhnlich stimmt zweifellos einer der wenigen Höhepunkte des Albums, die Blues-Nummer "Undercover Agent For The Blues". Dafür ist dann "Look Me In The Heart" für meinen Geschmack eine Spur zu seicht. Zu "Be Tender Whith Me Baby" ist dann ähnliches zu sagen wie schon zu "The Best". Waren das die späten 80er? Weiterhin in dieser Reihe zu nennen: "Falling Like Rain". Sicher rhythmisch eine guter Song, aber dieser 80er Jahre Keyboard-Sound. Und Tinas Stimme allein reißt's auch nicht raus. Wer mehr Power will, greift besser zu "Private Dancer". (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
33 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,79 €