Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 9. Dezember 2007
The Sidewinder" von Lee Morgan ist eine Besonderheit im Blue Note Katalog. Vielleicht genau weil diese Platte ein exzellentes Beispiel für den Hard Bop Sound darstellt, wie ihn das Label mit seinen Künstlern entwickelt hat. Man nehme einen Pool sehr begabter Instrumentalisten und Komponisten und lasse diese immer wieder in ähnlichen oder verschiedenen Besetzungen in das legendäre Rudy-van-Gelder Studio. Mit diesem Rezept entstand die erstaunliche Souveränität des Zusammenspiels, der die Blue Note Aufnahmen auszeichnet. Dass die Eigner des Labels dann anders als ihre Konkurrenten ihren Musikern vor jedem Studiodate auch noch zwei Probentage einräumten, ist wohl der Hauptgrund für den unbezähmbaren Groove, der sich wie eine Visitenkarte durch einen Großteil der Blue Note Platten zieht.
All dies kommt auf The Sidewinder" exzellent zum tragen. Worin also die Besonderheit? Hier gelang nicht nur ein musikalischer, sondern seinerzeit auch ein kommerzieller Erfolg. Das Titelstück wurde zu einem klassischen Juke-Box Hit und brachte es sogar zum Soundtrack einer Autowerbung. Jeden Moment erwartet man dabei, dass beispielsweise Aretha Franklin ihre Stimme erhebt und über dem souligen Teppich anfängt sich Respekt zu verschaffen. Doch dieses Stück funktioniert eben auch ohne Gesang sehr gut. Insbesondere weil die Solisten auf der ganzen Platte immer auf dem Boden bleiben" und sich ganz klar zum Rhythmus in Beziehung setzen.
Ein besonders gutes Beispiel dafür gibt Joe Henderson mit seinem Tenorsaxophonsolo auf Totem Pole". Ein Genuss wie hier abwechselnd lässig laid-back und treibend vorwärts musiziert wird.
Jede Nummer zieht einen in den Bann. Ein tolles Album für jeden, der es gerne mag, wenn es richtig grooved und swingt. Schwer souliger Hard Bop at its Best!
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 1. Dezember 2015
"The Sidewinder" von Lee Morgan ist ein Genre-Klassiker und sollte Teil jeder gut sortierten Jazzalbumsammlung sein. Mit Joe Henseron, Barry Harris, Bob Cranshaw und Billy Higgins, aufgenommen 12/1963, ursprünglich erschienen 1964, wiederveröffentlicht 1999, remastered by Rudy van Gelder, mit originalen und neuen Linernotes im achtseitigem Booklet. Feine Sache!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2012
Es gibt Namen im Bebop, die man sich merken sollte.

Art Blakey & The Jazz Messengers entdeckten ein großes Talent, dass genau wusste, wie man die Coolness und die Gewandheit einer Trompete im Jazz perfekt einsetzt.
Mit Moanin' spielte Morgan das genialste Trompetensolo bei den Jazz Messengers.

Mit Sidewinder erschuff er einer der besten Alben des Bebops.

Allein der erste Titel des gleichnamigen Albums überfluttet die Ohren mit einer gigantischen Welle schneller Riffs, Harten Beats und weit gestreutem Trompetencharm dé la Morgan.

Alles Songs haben einen starken Flow innig. Jeder Titel klingt schematisch ähnlich, aber dennoch unterschiedlich in Form und Spirit.
Deshalb harmonieren sie alle in diesem Albums glänzend miteinander. Jeweils am Stück als sowohl einzeln ein voller akkustischer Genuß.

Menschen, die was von Bebop und Free Jazz verstehen, werden dieses Album ehren und lieben.
Alle Anderen sollen jetzt bitte diesen Raum verlassen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2014
Joo, wer auf geilen Cool Jazz steht, der sollte sich diese CD nicht entgehen lassen, echt coole Musik, gespielt von Meistern Ihres Faches.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden