Kundenrezensionen


24 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Poesie
Dies ist kein Film für Action- oder Komödien-Liebhaber - für die ist er schlicht zu langweilig.

Für Romantiker ist es ein sinnesberauschend schöner Streifen, der die Zeit vom ersten Treffen bis zur Heirat eines jungen (eher traditionellen) Indischen Liebespaares zeigt. Die dramatisch-rührende Geschichte dreht sich um die wahre...
Veröffentlicht am 9. Februar 2009 von Lilishah

versus
3.0 von 5 Sternen Wenig spannung, aber sehenswert.
Ich muss ehrlich sagen, dass ich mit hohen Erwartungen diesen Film einlegte. Die Geschichte an sich ist gut, jedoch fehlte mir die Dramatik etwas. Die von der Mutter verweigerte Akzeptanz gegenüber Punam kam nur sehr schwach zum Ausdruck, was zum Absinken der Spannung führte. Auch die Liebe zwischen den beiden kam meines Erachtens nach etwas zu...
Veröffentlicht am 12. Juni 2012 von Selma


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Poesie, 9. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Vivah - Mein Herz bleibt dir treu (DVD)
Dies ist kein Film für Action- oder Komödien-Liebhaber - für die ist er schlicht zu langweilig.

Für Romantiker ist es ein sinnesberauschend schöner Streifen, der die Zeit vom ersten Treffen bis zur Heirat eines jungen (eher traditionellen) Indischen Liebespaares zeigt. Die dramatisch-rührende Geschichte dreht sich um die wahre Liebe, Anstand, Respekt, Demut, Fürsorge, Mitgefühl, Hilfe in Notlagen (tollen Attributen, die es heute schwer haben), aber auch von Neid. Von der Ausstattung eher traditionell (Kostüme, Sets, Antrag von den Eltern,...) ist es trotzdem ein modern gedrehter Film (2006), der von der gehobenen Mittelschicht handelt, wo auch sehr moderne Dinge einfliessen. Für mich ist er auch ein Plädoyer dafür, dass Frauen und Männer den gleichen Stellenwert haben sollten (damit eine Gesellschaft funktioniert), auch wenn sie unterschiedliche Attribute und Aufgaben haben mögen. Man sollte zudem die Weisheit haben, dass man dem Schicksal nicht ausweichen kann. Die Chemie zwischen Amrita und Shahid stimmt und man nimmt ihnen die Gefühle, das Benehmen, etc. ab.

Wer Shahid Kapoor in der süssen, lustigen Romanze "Jab We Met" mochte, wird auch diesen Film lieben. Er ist zwar nicht so lustig (hat ein ernsteres Thema), fand aber in Indien grossen Anklang.

Nach Jab We Met ist Vivah für mich Shahids zweitbester Film. Ich sehe ihn lieber in ruhigen (anständigen und demütigen) Rollen als in rachsüchtigen wie Fida oder Blödelrollen wie Fool'n'Final. Jedenfalls ist er für mich ein vielversprechender Schauspieler, toller Tänzer und interessanter Mensch. Im Vergleich: Der junge Shah Rukh Khan war für mich der charismatische Schelm während Shahid Kapoor der anständige Edelmann ist. Beides hat seine Berechtigung (und zieht Frauen an!). Ich hoffe noch viel von ihm zu sehen.

Bisher habe ich nur die Originalversion mit Englischen Untertiteln und wünsche nun allen viel Spass mit der hoffentlich guten Deutschen Version!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen süß und klebrig wie Mäusespeck mit Honig, 31. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Vivah - Mein Herz bleibt dir treu (DVD)
Ich habe diesen Film auf Hindi mit englischen Untertiteln gesehen.

Ein handwerklich gut gemachter Film mit guten Schauspiel-Leistungen, der sich um eine arrangierte Ehe dreht.

Die beiden Hauptdarsteller (Shahid Kapur als Prem, Amrita Rao als Poonam) wirken überzeugend auf mich in ihrer Unsicherheit und in ihren Zweifeln sowie Hoffnungen hinsichtlich ihrer gemeinsamen Zukunft, dies macht den größten Reiz des Films für mich aus.

Wer Shahid Kapur und Amrita Rao als Schauspieler mag, übersüße Love-Stories ertragen kann, und sich für indisches Lokalkolorit in Bollywood-Idealisierung erwärmen kann, ist mit diesem Film bestens bedient.

Die Regie von Sooraj R. Barjatya ist tadellos, die Story, ebenfalls von Sooraj R. Barjatya, verbindet in Bollywood-Manier Realistisches (arrangierte Heirat, Brautpreis-Verbrechen) mit massiver Idealisierung (Industriellenfamilie, in der sich alle lieben; Onkel, der die Verkörperung der idealen Tochter, seine Nichte Poonam, mehr liebt als seine erdgebundene Tochter). Nur die eifersüchtige Tante (Seema Biswas) bringt von Beginn an in diesen "Bollywood-par-excellence"-Film einen Hauch Realismus.

Sooraj R. Barjatya hat den indischen Familienfilm schlechthin "Hum Aapke Hain Koun...! (1994)" (Hum Aapke Hain Koun [UK IMPORT]) gedreht, dessen Erfolg die Ära der Hochzeitsfilme einläutete. Dieser Film von 1994 mit Madhuri Dixit und Salman Khan ist so realitätsfern, dass es auf mich fast lächerlich wirkt, aber vor allem empfinde ich diese Aneinanderreihung indischer Dance-Songs als laaaaangweilig. Neben der Realitätsflucht von HAHK wirkt "Vivah (2006)" fast wie ein Problemfilm (kleiner Scherz).

Die Musik von Ravindra Jain höre ich auch solo immer wieder gern. Die Songs sind eingebunden in die Story, es wird weniger getanzt als sonst in einem Bollywood-Film.

Trotz des intensiven Bollywood-Feelings wirkt der Film "Vivah (2006)" - vor allem wegen der Schauspiel-Leistungen aller Darsteller - realistischer auf mich als Gowarikers "Jodhaa Akbar (2008)" (Jodhaa Akbar - Special Edition (3 DVDs)). Obwohl als Historienfilm mit einer realen Hauptfigur angelegt, hat mich "Jodhaa Akbar", aufgrund der schlechten Regie bei den geschichtlichen Ereignissen und der absichtlichen Geschichtverfälschung, nur in den Szenen der Fantasy-Love-Story einigermaßen überzeugt. Vergleiche ich diese beiden Bollywood-Love-Stories so kommt mir "Vivah" trotz aller Bollywood-Idealisierung eindeutig realistischer vor und liefert meiner Meinung nach die überzeugendere Love-Story.

Wer Shahid Kapur in dem weit moderner daherkommenden "Jab We Met (2007)" (Jab we met - Als ich Dich traf) mochte, dem sollte das traditionell wirkende "Vivah (2006)" allein schon wegen Shahid Kapur gefallen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebenswert, 29. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Vivah - Mein Herz bleibt dir treu (DVD)
Eigentlich ist Vivah ein sehr traditioneller Film,hier wird ein junges Paar von den Eltern zur Heirat bestimmt - und beide nehmen das ohne Aufbegehren hin !Die beiden Schauspieler Shahid und Amrita verkörpern das junge Brautpaar so zurückhaltend und liebenswert, dass einem ganz warm ums Herz wird und man den Film sicher nicht nur einmal anschaut.Die beiden sind auf der Leinwand einfach ein Traumpaar und das zeigt sich vor allem wieder in diesem Film.Wie man Liebe mit Blicken und Gesten wunderschön ausdrücken kann,das wird hier außergewöhnlich sehenswert dargestellt.Ich habe den Film in Hindi mit englischen Untertiteln gesehen und freue mich schon sehr,dass man ihn bald mit deutschen Untertiteln bekommen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zuckersüßer und traumhafter Liebesfilm, 7. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Vivah - Mein Herz bleibt dir treu (DVD)
"Vivah" ist ein wunderschöner, romantischer und traditioneller Bollywoodfilm mit einer tragischen und unerwarteten Wendung am Ende.

Die Geschichte erzählt die magische Reise von der Verlobung bis zur Hochzeit von Poonam (Amrita Rao) und Prem (Shahid Kapoor).
Nach dem Tod ihrer Eltern wächst Poonam bei Verwandten auf und wird von ihrem Onkel Krishnakant (Alok Nath) über alles geliebt, wohingegen ihre Tante es nicht verkraften kann, dass Poonam schöner als ihre Tochter Choti ist und sie deshalb nie akzeptieren konnte. Choti und Poonam sind dagegen die besten Freunde und verstehen sich bestens. So ist es auch nicht verwunderlich, dass Choti sich unglaublich freut, als Poonam ein Heiratsangebot von dem Sohn eines erfolgreichen Geschäftsmannes bekommt und ihre Mutter vor Neid kein bisschen Freude für sie aufbringen kann.
Schon bei ihrem ersten Treffen verlieben sich Prem und Poonam ineinander und erleben viele romantische und schöne Momente miteinander.
Doch das Liebesglück hält nicht lange, denn vor der Hochzeit kommt es zu einem tragischen Unfall. Wird ihre Liebe diesen Schicksalsschlag überstehen?

Ehrlich gesagt fand ich den Film zu Beginn nicht wirklich gut, habe mich sogar sehr darüber geärgert. Für mich ist und bleibt es unverständlich, wie moderne junge Menschen ohne ein Wort des Widerspruchs akzeptieren können, dass ihre Eltern sich in ihr Liebesleben einmischen.
In Indien ist es wahrscheinlich in bestimmten Teilen des Landes immer noch üblich, dass Eltern die Ehen arrangieren, aber Filme sollten dies meiner Meinung nach nicht auch noch ohne irgendeine Kritik zeigen und für gut heißen. Ich habe genug Bollywoodfilme gesehen, in denen die Kinder dann doch noch gegen den Willen ihrer Eltern heiraten und da der Film relativ neu ist, hätte ich eigentlich nicht erwartet, dass er für arrangierte Ehen wirbt, auch wenn die beiden sich in diesem Fall ineinander verliebt haben.

Naja, der Ärger hält jedenfalls nicht lange an, da man im Laufe des Filmes einfach vergisst, dass es sich um eine arrangierte Ehe handelt, da Prem und Poonam sich ja auch wirklich lieben und gut zusammenpassen.

Allerdings sind die Eltern stets präsent und Poonam wahrscheinlich das Idealbild eines indischen Mädchens. Für mich fehlte ihr ein wenig der Pep, auch wenn Amrita Rao wirklich toll spielt.
Shahid Kapoor hat mir schon in "Jab We Met - Als ich dich traf" gut gefallen und auch in diesem Film hat er mich wieder überzeugt. Er spielt Prem einfach richtig knuffig und liebenswert. Ich bin mir sicher, dass sich jedes Mädchen einen Ehemann wie Prem wünscht, da er alles für seine Frau tut.

Die Geschichte wirkte auf mich zu Beginn etwas farblos und viel zu perfekt, wodurch sie auch stellenweise etwas langweilig ist, doch mit der Zeit entspinnt sich eine besinnliche, zarte und liebevolle Geschichte mit zum Ende hin ernsteren Untertönen.

Fazit: Wenn man über den sehr traditionellen Teil der Geschichte (Verlobung beim ersten Kennenlernen, etc.) und der sich zu Beginn etwas hinziehenden Handlung einmal absieht, ist "Vivah - Mein Herz bleibt dir treu" ein gelungener Film zum Träumen und bestens geeignet für einen gemütlichen und entspannten Familienabend mit einfach wunderschöner Musik, die die Romantik nochmals unterstreicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Keine Überraschung - aber überraschend schön, 1. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Vivah - Mein Herz bleibt dir treu (DVD)
Ich bin kein ausgewiesener Shahid-Kapoor-Fan (er fällt bei mir höchstens unter die Kategorie "Netter Junge"), aber ich fand das Thema interessant, und ich bin unheilbar neugierig. Also hab ich mir die REM-Ausgabe besorgt und ihn mir in aller Ruhe angesehen - auf deutsch. Anmerkung: tolle Synchronisation, die Schauspieler sind mit Sensibilität und Herzblut dabei, man hat sich deutlich Mühe gegeben.

Genau wie der Regisseur. Mehr "Werte und Moral" habe man von ihm erwartet, sagt Regisseur Sooraj R. Barjatya im "Making of", also ging er hin und gab dem Publikum mit "Vivah" genau das. Vorhersehbar? Jawohl. Überschaubar von der Handlung, wenn wir wissen, dass es um ein (arrangiertes) Verlöbnis und den Weg der beiden jungen Leute in die Ehe geht? Auch. Erstaunlichweise habe ich mich keinen Moment gelangweilt - ich musste halt das Sehtempo weg nehmen und zwei Gänge herunterschalten, aber das hat mir nichts ausgemacht.

Die Geschichte wird behutsam und sachte erzählt, die Helden sind ausnahmslos wohltuend "nett" - bis auf die Tante der Braut, die Heldin Poonam als Kind nach dem Tod der Eltern aufgenommen hat, aber nicht warm mit ihr wird. Da ist aber zum Glück auch noch der herzensgute Onkel (Performance zum Seelenstreicheln und Steinerweichen: Alok Nath), der dem Mädchen genügend Liebe für zwei schenkt. Die Ehe wird arrangiert, aber niemand wird gezwungen. Die beiden jungen Leute dürfen sich beschnuppern und im Notfall auch Nein sagen... was sie allerdings nicht tun. Nein, es ist Liebe auf den ersten Blick, und auch die Familie von Bräutigam Prem ist fast zu gut, um wahr zu sein. (Anupam Kher ist ein feiner Schwiegerpapa - immer wieder schön zu sehen, wenn er in einer Rolle enfach nur "normal", freundlich und solide sein darf).

Und die Hauptdarsteller? Amrita Rao gibt mit Engagement die keusche, indische Jungfer aus der Kleinstadt, sieht stets zart und süß aus (außer in einer Traumszene des Bräutigams im Flugzeug, da "darf" sie auch mal sexy ) und hat einen Augenaufschlag zum Träumen. Und Held Prem? Shahid Kapoor wirkt 2006 zur Drehzeit gerade richtig jungenhaft und unschuldig, dass man ihm die Sache gerne abkauft... er kann auch niedlich, tollpatschig und stellenweise richtig witzig sein. Sein Prem liebt Poonam so überzeugend und glaubwürdig immer mehr, dass es Freude macht, ihm dabei zuzusehen, wie er ihr näher kommt und auch dann noch zu ihr hält, als eine Katastrophe fast alle Hoffnungen zunichte macht.

Ansonsten - sicherer Umgang des Regisseurs mit Bildern, Szenen und Gefühlen, und zwar so sicher, dass er es bei dieser Story tatsächlich hinkriegt, dass sie so gut wie nie in den Kitsch abrutscht... und das hätte hier sehr, sehr leicht passieren können. Ich war bei diesem liebevoll inszenierten Ausflug ins Märchenland ausgesprochen gern dabei.

Mein Urteil: solide Unterhaltung für Romantiker und Hindifilm-Fans, die dringend eine Action-Auszeit und eine ordentliche Portion Zuckerguss brauchen - allerdings zum Glück nicht die Sorte, von der einem hinterher die Zähne wehtun.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Romantischer Liebesfilm mit Tiefgang und guten Schauspielern, 24. Februar 2011
Von 
prof.dr.m - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Vivah - Mein Herz bleibt dir treu (DVD)
Bollywood? Bis vor kurzem hatte ich noch keinen Kontakt dazu und dachte es handelt sich dabei nur um irgendwelche komischen Tanzfilme und Filme für Jugendliche. Dann habe ich mit meiner Freundin und ein paar Bekannten diesen Film angeschaut. OK, die Musik ist nicht unbedingt mein Geschmack, aber der Film ist phantastisch. Tolle Handlung, prima Schauspieler, Tiefgang, Romantik und alles was man von einem guten Film erwartet. Ich war echt erstaunt. Es ist eine warmherzige rührende Geschichte von einer Adoptivtochter, die von ihrem Vater wie ihre eigene Tochter geliebt wird, jedoch nicht so von ihrer Adoptivmutter. Als dann die Zeit der Hochzeit naht, wird es immer schlimmer. Je näher die Hochzeit rückt, je mehr sich ihr Vater engagiert desto mehr verhärten sich die Fronten zwischen den dreien. Die Adoptivmutter hasst ihre Stieftochter, weil sie das Gefühl hat, sie bekäme mehr Liebe als ihre leibliche Tochter. Sie hat Angst ihr Mann verausgabt sie für die Stieftochter und es bleibt dann nichts mehr für die eigene Tochter übrig. Es geht soweit dass sie nicht einmal an der Hochzeit teilnehmen will. Es spitzt sich immer weiter zu, bis zum Tag der Hochzeit. Dort kommt es dann zu tragischen Verkettung von Missgeschicken wodurch das Haus zerstört wird und die leibliche Tochter im brennenden Haus fast stirbt. Die verhasste Stieftochter wird bei dem Unfall schwer verletzt und entstellt. Doch letztendlich kommt es zu einem wunderschönen romantischen Happy End! Also abgesehen von der Musik, die nicht jedermanns Sache ist, ein ganz phantastischer romantischer Film. Kein schnulziger Liebesfilm, sondern, wie ich finde wirklich sehr schön gemacht, mit guten Darstellern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöner Film aber mir gefällt die Synchro nicht, 1. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Vivah - Mein Herz bleibt dir treu (DVD)
Heute habe ich den Film in deutscher Version angeschaut nachdem ich ihn schon mehrfach auf Hindi mit englischen Untertiteln gesehen habe. Gleich zu erst muss ich anmerken das mir die deutsche Synchro gar nicht gefällt. Es ist sehr viel nicht passend zum Original. Was man auch feststellen kann wenn man den deutschen Untertitel mitlaufen läßt und auch anhand der Hindiversion den englischen Untertitel kennt. Ausserdem kann ich mittlerweile recht gut Hindi und merke es allein schon daran.

Ansonsten gefällt mir der Film recht gut. Es ist ein ruhiger, sehr romantischer Film, der die Liebe und die Ehe und die Zeit der Verlobung sehr hoch hält. Sehr ansprechend von Shahid Kapoor und Amrita Rao gespielt. Auch alle anderen Darsteller haben ihre durchweg positiven Rollen sehr gut gespielt. Mit 166 Minuten finde ich ihn leicht zu lang, manchmal hat er dadurch ein paar Längen aber das macht Shahid wieder wett. Eigentlich sind so rein bzw. stark romantische Bollywoodfilme nicht ganz mein Ding (mag eher solche wie Jab we met, Fanaa, Ghajini, Dil Chahta Hai, Race usw.), aber dieser Film ist so honigsüß und liebevoll gespielt das er mir einfach gefallen musste.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen bester film in der welt, 15. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vivah - Mein Herz bleibt dir treu (DVD)
Ich habe den film gefühlte 1000. geguckt und ich würde es wieder gefühlte 1000 weil dieser film zeigt wahre liebe und dass innere werte zählen also wer denkt nur sharuk khan kann gute filme machen falsch dieser film ist für Romantiker und die noch an die wahre liebe glauben und auf die innere werte zählen also ich kann es nur weiter empfehlen und für den preis nicht zu meckern weil er nie langweilig wird also wer nicht weis wohin mit seinem geld das ist eine gute Investition die sich doppelt lohnt für mich 10 Sterne ging leider nur bis 5 sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Vivah, 14. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Vivah - Mein Herz bleibt dir treu (DVD)
Vivah ist ein schöner Film in dem es sich einzig und allein um die Liebe dreht, egal was auch geschieht... alles ist gut.
Insgesammt habe ich den Film auch genossen, endlich mal kein rumgeballer und heftige Prügeleien.
Nur zu Beginn, so ca. die erste halbe Std. zieht sich doch etwas langwierig hin. Da war ich doch versucht mal vor zu spulen... aber ich blieb tapfer und wurde belohnt.. ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert, 10. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vivah - Mein Herz bleibt dir treu (DVD)
Das ist ein sehr schoener Liebesfilm. Er zeigt, wie zwei junge Leute von ihren Familien unterstuetzt werden sich kennenzulernen, von der Verlobung bis zur Heirat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Vivah - Mein Herz bleibt dir treu
Vivah - Mein Herz bleibt dir treu von Sooraj R. Barjatya (DVD - 2010)
EUR 8,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen