Kundenrezensionen

9
3,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Oktober 2011
Tolles Produkt! Langlebig und Robust!
Benutze den Solargorilla seit etwa 8 Monaten auf einer Fahrradweltreise.
Unseren Laptop asus eee pc 1000H schaft es allerdings nicht zu laden.
Dies ist bei 500mAh absolut nicht möglich!

Dafür aber alle anderen kleingeräte wie z.B. Ladegerät für die Spiegelreflex 12V 500mAh, Kopflampen, akkus für den Steripen, und natürlich das Handy.
Die Kleingeräte werden bei direkter Sonneneinstrahlung enorm schnell geladen!
Um dem Laptop auch Energie geben zu können muss der Minigorilla erst geladen werden, der dann anschließend den Laptop nachts auflädt.
Ich würde den Solargorilla wiederkaufen, auch wenn in den Beschreibungen immer davon die Rede ist das er Laptops oder Netbooks direkt Laden kann.
Ich hätte ihm 5 Sterne gegeben wenn der Solargorilla Laptops direkt laden könnte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
33 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Oktober 2010
Der SolarGorilla ist ein gut verarbeitetes Gerät, mit vielen Adaptern für die meisten Handys und Notebooks. Der Hersteller bietet weitere Adapter für andere Geräte (z.B. Lenovo Notebooks) an. Das Aufladen hat bei meinem Sony Ericsson gut funktioniert, allerdings nicht beim iPhone (auch nicht bei voller Sonneneinstrahlung), und auch nicht bei meinem Lenovo-Notebook! Der Grund dafür ist, dass die Solarzellen einen zu schwachen Strom liefern, der bei einigen Geräten nicht reicht. In diesen Fällen braucht man den PowerGorilla bzw. miniGorilla als Zwischengerät. Man lädt dann den PowerGorilla durch den SolarGorilla, und das iPhone bzw. Notebook durch den PowerGorilla, der einen höheren Ausgangsstrom bereitstellt. Ist eine kostspielige Lösung, die wohl nur in Ausnahmefällen (Expeditionen...) notwendig ist. Als Energiereserve für einige Stunden/Tage sollte der Powergorilla reichen. Will man nur leistungsschwache Handys laden, dann würde wohl auch ein kleineres Solarladegeräte genügen.

NACHTRAG (21.5.2013):
Nachdem ich mit dem SolarGorilla + PowerGorilla schon etwas mehr Erfahrungen gemacht habe, möchte ich noch anmerken, dass die Leistung des SolarGorilla nicht sehr beeindruckend ist, was sicher seiner kompakten Abmessung geschuldet ist. Für Reisen / Expeditionen über mehrere Wochen ohne Stromversorgung ist der SG nur bedingt geeignet. Es braucht zB auch bei schönstem Wetter mind. 2 volle Tage, bis man den Powergorilla 100% geladen hat, um damit 2-3h Laptopbetrieb zu erreichen. Es gibt faltbare Panels anderer Hersteller, die hier wesentlich mehr Leistung bringen, aber auch mehr kosten. Wenn man nur Handys, Smartphones und kleinere Digicams laden möchte, sollte die Kombination SG + PG jedoch reichen.
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. November 2012
Ich habe mir im August 2011 den Solargorilla zusammen mit dem Powergorilla besorgt, um während Outdooraktivitäten immer genügend Strom für meine elektronischen Begleiter zu haben und nicht auf Steckdosen angewiesen zu sein. Der Powergorilla ist mir nach drei Monaten bereits eingegangen (eine andere Geschichte), wohingegen der Solargorilla zuerst gute Dienste geleistet hat. Aufgeladen wurden Netbooks, PDAs und Mobiltelefone, alles sehr rasch und auch bei schlechten Wetterbedingungen. Klar zu empfehlen, da nur wenige Solarladestationen wirklich bei jeder Wetterlage Strom liefern. Dieser hier auf jeden Fall.
Großer Kritikpunkt ist die Verarbeitung, welche meiner Meinung nach für ein Outdoorgerät inakzeptabel ist. Die Solarzellen sind durch den Klappmechanismus gut geschützt und funktionieren auch nach über einen Jahr noch gut. Der Kunststoffrand ist leider von sehr schlechter Qualität. Bei langer Sonneneinstrahlung vor allem im Sommer ist es leider dazu gekommen, dass der Kunststoff weich und sehr klebrig geworden ist. Ich kann leider nicht sagen was es ist, aber auch nach langer Reinigung mit den unterschiedlichsten Kunststoffreinigern konnte die Hülle nicht gerettet werden. Für ein Gerät das ständig in der Sonne liegt, einfach schlecht.

Ich verwende den Solargorilla weiterhin, aber eher in Österreich, da er in Taschen leider an Büchern und Papier kleben bleibt und mir diese ruiniert. Er lädt immer noch gut, also deswegen drei Sterne. Die Verarbeitung ist der große Minuspunkt.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. September 2010
Ich hatte mir den Gorilla fuer den Urlaub gekauft. Auf dem Campingplatz hat es unsere elektronische Kleingeraete(Handies, Nintendos) einwandfrei und zuegig geladen.
Konnte es nicht am Laptop ausprobieren.

Standort: pralle Sonne, keine Wolken. Ladezeit wenige Stunden, so dass mehrere Geraete an einem Tag voll geladen werden konnten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Mai 2014
the solar panel is working well, if you do not want to charge a tablet or laptop with it, but its cover is not made for the exposure to sunlight, wherein it is degenerating very fast. This decay is crystalizing on the surface of the device and the cover starts to adhere very strong to your finger, if you touch it after some days in sunlight. Then after some more days in sunlight, the cover starts to loose its shape, so that it was impossible to close it completely. So if you do not like to expose it to sunlight, then go ahead and buy it. I hope you will have as much fun watching this gloomy ferocity of technocratic good will degenerating, as I had.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 3. August 2014
Den Solargorilla habe ich nun schon lange im Einsatz und egal wo ich ihn bisher mitnahm, hat er mir immer Strom geliefert. Mal mehr, mal weniger. In Australien hatte ich überhaupt keine Probleme, mein iPhone 4 damit zu laden. Es war in ca. 2-3h voll geladen. Dafür musste ich nur den 30pin Kabel von Apple an den USB Anschluss anstecken, iPhone in den Rucksack und die Solarzelle in die pralle Sonne.
In Deutschland tut sich die Solarzelle bei bewölktem Himmel schwer. Das iPhone wird geladen, ist es aber dann zu bewölkt/dunkel schaltet sich der Ladeprozess ab. Kommt später wieder die Sonne zum Vorschein, wird der Ladeprozess nicht wieder aufgenommen. Erst das USB Kabel erneut anschließen und dann funktioniert es. Lade ich einen externen Akku über den 9V/12V ? Anschluss hatte ich überhaupt keine Aussetzer bzw. habe diese nicht bemerkt.
Die Verarbeitung ist in Ordnung. Das Gummi dämpft Stöße und bewahrt vor Spritzwasser. Sogar eine Meereswelle die sehr weit den Strand bis hin zu meiner Solarzelle kam überlebte sie. Allerdings beginnen die Schrauben äußerlich zu rosten. Wahrscheinlich wegen des Meersalzes. Daher muss es nun mit Antirostmitteln und Öl gepflegt werden. Über die LED wird mir angezeigt, ob genügend Strom vorhanden ist, um etwas zu laden (nahezu immer der Fall). Die LED sieht man zwar bei starkem Sonnenschein kaum, man kann sich aber vorstellen, dass die Sonne das zu ladende Gerät dann schafft ;)
Klare Empfehlung von mir wobei ich die Vermarktung in Deutschland recht bescheiden finde. Der dazugehörige Akku leistet zwar viel aber für einen Gelegenheitsnutzer wie mich ist eine Investition von 120-240€ für einen Akku, der Smartphones (der größere auch Laptops) laden kann, zu viel. Daher würde ich nur Powerusern diese Solarzelle empfehlen können. Wer gelegentlich die Solarzelle nutzt, kann dies mit dem Solargorilla über den USB Anschluss tun, wenn du aber einen Akku dazu kaufen möchtest, empfehle ich eher das Packet von Goalzero, da die Akkus austauschbar sind und in den Solarzellen sämtliche Adapter integriert sein sollen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 30. Oktober 2013
Bin gespannt im Frühjahr oder Sommer wenn die Sonne richtig scheint wie schnell er dann lädt, könnte aber besser sein wenn man auch unten befestigungs möglichkeit hätte dann könnt e man es auch am Rucksack befestigen kannman nachbessern dann gäbs 5 Sterne
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 25. Dezember 2014
Die gleichen Erfahrungen mit der schlechten Kunstoffqualität habe ich leider auch machen müssen. Schon nach einem Jahr ist der Kunstoff ekelig klebrig geworden. Das sollte bei einem Outdoorgerät nicht passieren!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. April 2012
Habe mir den Solargorilla zugelegt. klappt auch vorzüglich bei Kodak Digi und Notebook von Acer. Nun würde mich interessieren wie man NP-BG 1 (Sony) und den Akku EN-EL 15 von Nikon mit dem Solar-Gorilla geladen kriegt. Es wäre schön wenn sich ein " Kenner" melden würde. Danke
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Powertraveller Powermonkey Extreme
EUR 107,91 - EUR 233,96