Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Presentanos Sinkadus, 5. Mai 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sinkadus (Audio CD)
begrüßt uns das 2009er Werk von Kristofer Aström. Was danach folgt ist bescheiden und unauffällig, aber auffällig gut.

Sound und Kompositionen Sinkadus' bewegen sich stilsicher und sehr geschlossen zwischen den älteren Alben Northern Blues und So Much For Staying Alive. Trockene E-Gitarren, wunderbar straighte Rhythmen, Akustikgitarre vom Feinsten und charismatische Zweitstimmen dreier Gastsängerinnen (Nina Kinert, Britta Persson und Johanna Färjhase) sind die Zutaten, mit denen Sinkadus begeistert.

Es gibt viel Midtempo mit rockig holzigem Charme (Come Out), rockige Ausbrüche (The Party), die auch schon mal an eine Garagenband erinnern (Big Lie, Idiot Die mit knackiger E-Fuzz-Gitarre) und hin und wieder entspannte Westcoastklänge, die auch von den Eagles oder Joe Walsh in den 1980ern geschrieben worden sein könnten (Me And The Snakes).

Eingängige Melodien, die teils zu echten Ohrwürmern werden (A Song For While I m Away, Old Man's Car) gibt's fast durchweg. Dabei wird Sinkadus nie kitschig oder flach wie streckenweise das Vorgängeralbum Rainaway Town.

Highlights gibt es viele. In Hard To Live glaubt man (auch aufgrund der ähnlich arrangierten weiblichen Zweitstimme) einem Song des Kanadiers Bruce Cockburn zu lauschen, Oh Man ist extrem sparsam, akustisch und fasziniert mit melodischer Klarheit und der Schlusstitel Old Man's Car entlässt uns mit einer wunderbaren Melodie, erstklassiger Mundharmonika und toller Zweitstimme (in diesem Fall von Johanna Färjhase).

Sinkadus ist schwer zu beschreiben, obwohl es ein einfaches Album ist. Man muss es einfach hören. Es wirkt, lässt immer neue Details hören und klingt von Mal zu Mal besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein prägendes Album, 10. Juni 2009
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sinkadus [Vinyl LP] (Vinyl)
Seit Jahren schon beobachte ich die Veröffentlichungen des Schweden Kristofer Aström. Seine melancholichen Melodiebögen und die vor allem in herbstliche Stimmungen gehüllte Musik.

Mit Ausnahme des vorletzten Albums ("So much for staying Alive"), mit dem es der Skandinavier in Richtung Pop gleiten lies, entwickelt er sich in der leicht düsteren, aber durchaus ansprechenden musikalischen Richtung weiter.

Das neue Album erinnert hier und da an "Neil Young & Crazy Horse", an anderen Stellen an "Eliott Smiths" und klingt dann doch wieder wie eine typische Aström Platte.

Endlich hat die Firma "V2" nun auf den wieder wachsenden Vinylmarkt reagiert und das Album auch als Schallplatte veröffentlicht. Die Pressung ist ausgezeichnet und die Beilagen machen es dem Käufer einfach, die Sontexte zu lesen (was bei der CD ohne Lupe kaum möglich ist).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Richtige zum Chilln, 8. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Sinkadus (Audio CD)
Sinkadus ist meiner Meinung nach ein sehr einzigartiges Album. Einbisschen traurig und trotzdem ideal zum Relaxen...evtl auch zu 2 !:-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Sinkadus
Sinkadus von Kristofer Åström (Audio CD - 2009)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen