Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Abtauchen in andere Sphären mit deepem Quality-Progressive!
2009 erschien die erste Ausgabe des deepen Progressive Trance Ablegers "Anjunadeep" vom britschen Anjunabeats Label. Bisher gab es lediglich die gleichnamige Anjunabeats Serie, die uns mit wunderbaren Uplifting Klängen verwöhnte. Auf Ausgabe 6 wurde bereits mit dunkleren Tracks bestückt, und jetzt gibt's erstmals eine Doppel-CD.

Hat für mich...
Veröffentlicht am 9. März 2010 von Blackhole Traveller

versus
3.0 von 5 Sternen Above & Beyond ist ein Label
wo ich durch Zufall drauf gestoßen bin. Habe noch einige andere wie 4+10 davon und bin damit zufrieden. Diese 2erCD ist etwas gewöhnungsbedürftig für mich,( habe alle Space Night 1-11 + The Journey Continues ) deshalb 3 Sterne!
Vor 19 Monaten von berndmuaddib veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Abtauchen in andere Sphären mit deepem Quality-Progressive!, 9. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Above & Beyond-Anjunadeep Vol.1 (Audio CD)
2009 erschien die erste Ausgabe des deepen Progressive Trance Ablegers "Anjunadeep" vom britschen Anjunabeats Label. Bisher gab es lediglich die gleichnamige Anjunabeats Serie, die uns mit wunderbaren Uplifting Klängen verwöhnte. Auf Ausgabe 6 wurde bereits mit dunkleren Tracks bestückt, und jetzt gibt's erstmals eine Doppel-CD.

Hat für mich übrigens ein bisschen gebraucht, man muss sich dran gewöhnen.

CD 01:
Beginnt mit dem herrlichen "Nobody Seems To Care", einfach ein Traum, da haben die 16 Bit Lolitas echt was gebastelt, Traumhaft deeper Bass, dezente Vocals, besser kann man die Compilation nicht eröffnen. "Room Service" geht in die entspannte Elektro-Ecke, ehe nach einem netten Titel Komytea's "9" im Deadmau5's Manier rockt. Paul Keeley hatte es schon vor "Paper Jet" drauf, "Life Aquatic" ist der beweis, sehr stimmig, total verträumt. Jaytech mit "Sundance" ist nicht unbedingt so mein Fall, mir zu anstrengend und leicht quietschig, nach einem netten "Warm Up" geht's zu einem weiteren Auffaller, "Deep Orange" ist wie der Titel andeutet sommerlicher Trance. "With You" gefiel mir von Anfang an, traumhaft eingängige Melodie. Einen soliden Remix vom tollen "Breaking Ties" tragen Jaytech & James Grant bei, passt gut auf die CD, somit Job gemacht, auch wenn der A&B Club Mix nicht zu überbieten ist. Eher entspannt zeigt Mat Zo sein Können, dann leider 2 wenig sagende Titel, ehe Jaytech mit "Vela" abschließen darf.

CD 02:
Absoluter Bombenalarm, Komytea drückt mit "Afghanistan" alles nieder, düster, bedrohliche Synthflächen, dickster Bass, richtig geil! Auch die 2. Nummer von Komytea, "Electro House Is Dead" zeigt wo die Reise hingeht, wir fahren dem U-Boot noch ein Stück tiefer. Nicht ganz warm geworden bin ich mit dem A&B Remix von Radiohead, obwohl ich beide nahezu vergöttere, aber passt letztendlich doch in die Stimmung rein. "Murder Weapon" ist wieder dunkler, aber besonders schön. Nach den nur netten "Professional Killers" u. "Elder" überzeugt Dinka mit "Civilization" bedingungslos, sehr stimmig. PROFF kann auch mit "Glittering Puzzle" die Sonne einfangen, ehe Jaytech etwas abrupt mit dickem Bass vorbeischaut. Faszinierend, wie der Zweite OceanLab Titel "On A Good Day" sowohl als Midtempo-Album Version und Upliftingbombe als auch entspannter Progressive funktioniert, klasse Remix, eher unauffällig, aber man lernt ihn mit der Zeit schätzen. Auf die Vocals wird übrigens fast komplett verzichtet - die passen auch nicht rein. Den Abschluss machen Michael Cassette, "Summer" und "Shadow's Moment" ist ein wunderbares Doppelpack. Sehr 80s lastiger Sound, aber diese Synthisizer klingen einfach Up-To-Date, tanzbarer und tranciger als das Restprogramm, wir tauchen also quasi wieder an die Oberfläche auf.

Fazit: Zu 5 Sternen fehlt mir letztendlich schon etwas, dazu müsste mich schon fast jeder Titel überzeugen, so weit kann ich nicht gehen, aber als Einheit funktioneren beide CDs hervorragend. Wer keine Lust auf cheesy Vocals hat und von 08/15-Covers die Nase voll hat, der findet hier Entspannung in gewohnter Anjunabeats-Qualität, gemixt von Above & Beyond selber, die einen hervorragenden Job machen, ich liebe die Jungs einfach, ohne sie wäre der Trancebereich einfach deutlich ärmer. Tolle Übergänge, auch die Reihenfolge ist optimal, man erkennt eine Linie, das Konzept Anjunadeep wurde befolgt, es sind einige feine Stücke dabei, absolut empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fantastische Kompilation, 2. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Above & Beyond-Anjunadeep Vol.1 (Audio CD)
Progressive House ist ja jetzt auch in Deutschland so langsam dabei sich gegen Tech House durchzusetzen. In anderen Ländern gehen schon viel länger richtig geile Progressive Sessions ab.
Das Ajunadeep Album, oder genauer gesagt die ganze Reihe (derzeit drei), besticht durch eine durchgehend gut gestylte Mischung erlesener Deep House und Progressive Trance Tracks.
Namen wie Dinka, Jaytech, Komytea oder Marcus Schossow - um nur einige zu nennen - dürften schon jedem Progressive House Fan das Herz höher schlagen lassen, und er wird hier auch garantiert nicht enttäuscht.
Die Beats rollen und die Bässe rumpeln, dass es nur so eine wahre Pracht ist.
Wer auf technisches, kühles Ambiente ohne großangelegte Vocals wert legt wird auf den Ajunadeep Alben einige seiner Lieblingstracks finden, versprochen!
Ein kleines Manko sehe ich in der Überblendung zwischen den Tracks, die zum einen manchmal nicht perfekt ausgearbeitet ist und zum anderen das Zusammenstellen einzelner Tracks zu einer individuellen Playlist erschwert.
Nichtsdestotrotz gebe ich für alle Alben dieser Serie die bestmögliche Wertung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen House Musik, 21. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Above & Beyond-Anjunadeep Vol.1 (Audio CD)
Musik ist in Ordnung, der Versand einzeln betrachtet auch, aber wenn ich 3 CD's vom selben Anbieter ordere, sollte schon ein Versandbonus drin sein; war es aber leider nicht, deshalb ein Stern Abzug.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Above & Beyond ist ein Label, 9. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Above & Beyond-Anjunadeep Vol.1 (Audio CD)
wo ich durch Zufall drauf gestoßen bin. Habe noch einige andere wie 4+10 davon und bin damit zufrieden. Diese 2erCD ist etwas gewöhnungsbedürftig für mich,( habe alle Space Night 1-11 + The Journey Continues ) deshalb 3 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk!, 18. März 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Above & Beyond-Anjunadeep Vol.1 (Audio CD)
Diese Compilation ist ein Meisterwerk und gehört in jede gut geordnete Sammlung leidenschaftlicher Trancer.

Sie geht runter wie Butter und ist das beste was man auf einer langen autofahrt hören kann. Sehr melodisch. Ein absolutes Must Have!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen