Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen51
4,5 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Mai 2002
Voll Normaal ist alles, aber kein normaler Film. Bevor "Der Schuh des Manitu" gedreht wurde, war dieser Film die unerreichte Meßlatte des Deutschen Humors. Aber Achtung : nur für Leute geeignet, die Ihr Hirn für 90 Minuten abschalten können. Meiner Meinung nach wie vor ein Meilenstein der deutschen Komödie.
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 12. August 2007
"Voll normaaal!" zählt eindeutig zu den besten Komödien Deutschlands. Das dreckige Klischee und die extra dümmlichen Witze sind einfach herrlich: Tom Gerhardt und Hilmi Sözer als verrücktes Duo Thommy & Mario sind sowieso Kult! Für Freunde des feinen Humors ist dieser Film allerdings nichts, für alle anderene in Muss! Der Mut zum dreckigen Witz hat leider über die Jahre nachgelassen wie man an dem äußerst schwachen "Siegfried" und den neueren Staffeln von "Hausmeister Krause" merkt.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 5. September 2011
"Voll Normal" ist einer der Filme, die die Zuschauer unter Garantie spalten. Wer auf Komödien, die auf perfekt durchdachte und getimte Gags setzen, die dazu noch ein gewisses Niveau haben, für den ist "Voll Normal" absolut nichts.
Aber wer einfach gern unbeschwert ablacht und auch Gags verträgt, die diverse Male unter die Gürtellinie und in den Fäkalbereich gehen, der hat hier aboslut seinen Spaß. Die Klasse der Gags reicht dabei von genial abgedreht, bis völlig daneben, aber die Spielfreude von Tom Gerhardt (spielt hier gleich 3 Rollen), Hilmi Sözer und allen anderen reißt vieles wieder raus.
Das erstaunlichste allerdings. Bei der Nebenrolle von Veronica Ferres konnte man hier wirklich noch nicht davon ausgehen, dass sie mal eine richtig gute Schauspielerin werden würde.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2010
Voll Normaaal ist eine perfekte deutsche Blödsinnskomödie. Tom Gerhard spielt den Tommy perfekt. Die Handlung ist in diesem Meisterwerk lediglich der Rahmen, in dem das idiotische Verhalten von Tommy und Mario transportiert wird. Die Grenze der Peinlichkeit ist dabei regelmäßig in greifbarer Nähe, wird aber nie überschritten.

Wer die Kunstform Film zu ernst nimmt, der kann diesen Film sicher nicht ertragen. Wer allerdings dazu in der Lage ist, den Verstand mal für 70 Minuten ausschalten, der wird sicher seine helle Freude an diesem Werk haben.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2013
Den Film habe ich schon als Jugendlicher gesehen - und herzlich darüber gelacht. - Und ich glaube, das ist bei dem Film nicht nur erlaubt, sondern gewollt (warum auch nicht? - Spaß ist schließlich keine Sünde, und lachen ist gesund!).
Tom Gerhardt hat damit gezeigt, dass man auch in Deutschland gute Underdog- und Proll- Komödien machen kann. Tom Gerhardt hat die moderne Prolet- Komödie zwar nicht erfunden, aber entscheidend geprägt und hierzulande richtig populär gemacht.
Auch wenn der Film natürlich etwas oberflächlich ist; eine große Stärke von ihm ist, dass er gar nicht zu ernst genommen werden will. Und besonders beleidigend ist der Film auch nicht; zumindest nicht einseitig nur in eine Richtung, weil hier Jeder sein Fett weg kriegt.
Wer hier natürlich besonders viel Tiefgang oder Nachdenkliches erwartet, hat natürlich hier den Griff ins falsche Regal getan; wer keinen Humor hat, auch. Dabei ist es schon etwas peinlich, wenn man diesen Film "nicht verstanden" hat, weil es da nicht viel zu verstehen gibt.
Im Übrigen finde ich den Film so dumm auch wieder nicht, weil er nunmal bestimmte Verhaltensweisen und Typen durchaus gekonnt, wenn auch übertrieben darstellt. - Ganz so unrealistisch sind Gerhardt's Darstellungen dabei nicht! - Ich finde das z.T. durchaus gekonnt, was er hier abliefert, auch wenn das hier fern gewisser (deutscher) Kinotraditionen war (eher schon gemäß (französischer) Comic- Traditionen oder evtl. angelehnt an französ., italien. oder holländische Komödien diese Art).
Manche werfen T. Gerhart vor, er würde sich über das "Subproletariat" hierbei lustig machen. Dabei muss man aber sagen, dass es tatsächlich Leute mit ähnlichen Verhaltensweisen gibt. Im Übrigen schlüpft T. Gerhard in diese Rolle, um uns aus dieser Sicht teilhaben zu lassen an der "Weltsicht" eines solchen etwas schwachsinnigen Proleten.
Lustig macht er sich hierbei tatsächlich daher auch nicht nur über minderbemittelte Proleten, sondern auch über Neureiche oder gewisse Betrüger (der Dummheit und Unkultiviertheit "Tommy's" wird ja andererseits hier seine – wenn auch unbeabsichtigte - Ehrlichkeit gegenübergesetzt). - Diese fürchten daher Gerhart's anarchischen Humor vermutlich sogar zurecht mehr als echte Proleten, und werden diesen Film nicht mögen. Was dem Spießbürger lieb und teuer ist, wird hier gnadenlos durch den Kakao gezogen.
Okay, man sieht dem Film an, dass es keine echten Proleten sind, die ihn gemacht haben, was dem Film ein wenig seine "Glaubwürdigkeit" nehmen könnte (echte Proleten hätten dem Film einen anderen Charakter gegeben). Auch sieht man dem Film natürlich - in verschiedener Weise - seine Entstehung in den 1990er Jahren an.
Eher Berechtigung haben allerdings die Vorwürfe der Leute, wenn sie dem Film eine gewisse Primitivität und Obszönität vorwerfen; so fragt man sich z.B., ob und warum im Film solchen Szenen, indem „Tommy“ ausgiebig über das Bufett kotzt, wirklich ein so großer Raum eingeräumt werden „musste“.

Mir ist es zumindest lieber, wenn so ein ehemaliger Philosophiestudien- Absolvent und Journalist des "Kölner Express" (was Gerhart ja war!) freiwillig auf dümmer macht, als er ist, als wenn irgend ein simpler Typ (oder tatsächlicher Idiot) auf superklug oder neureich macht. Das Gleiche gilt auch für das Genre der lockeren Prolet- Komödie, die mir lieber ist, als irgendwelche pseudointellektuellen oder pseudokünstlerischen, "anspruchsvollen" oder "lehrreichen" Filme oder Theaterstücke, bei denen es mir hochkommt, und die meiner Gesundheit wesentlich weniger zuträglich sind als diese Komödie hier, bei der man wenigstens lachen kann; denn: Lachen ist gesund!
Trotzdem MUSS den Film natürlich nicht Jeder sehen wollen/ gut finden; man darf sich natürlich auch weiterhin mit "klassischem" Theater, wie Goethe's "Faust", Schiller's "Maria Stuart" oder Shakespeares "Othello" beglücken. Ich bin dennoch sehr froh darüber, dass Underdog- Komödien wie "Voll Normaaal" hierzulande nicht mehr der Zensur zum Opfer fallen. (im Übrigen halte ich es für keinen Zufall, dass gerade Tom Gerhardt im Gymnasium und während seines Philosphiestudiums mit ganz anderen Stoffen und auf ganz andere Weise konfrontiert wurde, und hierbei offenbar sogar sehr erfolgreich abschnitt!).
Solchen Leuten, die den Film überhaupt nicht mögen, können vielleicht diverse Kritiken ein Trost sein, die sich nicht immer anerkennend über Tom Gerhardt's Werk äußern; z.B.:

„Das Filmdebüt des kabarettistischen Kleinkünstlers Gerhardt sorgt für einen Tiefpunkt des deutschen Films: ein Nichts an Handlung wird mit Geschmacklosigkeiten vollgestopft. Insgesamt eine Beleidigung des vernunftbegabten Zuschauers; die galoppierende Verblödung wird nicht karikiert, sondern gefeiert.“
(„Lexikon des internationalen Films“)

Für mich dennoch eine der besten und lustigsten (deutschen) Komödien der 1990er Jahre, und vielleicht der beste Film von Tom Gerhardt.
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2013
Total abgedrehter Kölschfilm. Köln Kalk, Poller Wiesen usw. Alles dabei. Und vollkommene Idiotie und Proletentum. Echt der Hammer der Film. Bremsspuren und gelbe Flecken in der Buchse inklusive.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2014
Es ist ein schöner Film. Mit allem was kinder und erwachsene für einen schönen abend brauchen. leichter nervenkitzel und jede menge spass.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2015
Einfach lustig ein klassiker blöd aber toll, zum 1000 mal geguckt und immer Wieder gelacht dieser film wird nie alt.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2016
Jeder der die Filme von Tom Gerhardt kennt, weiß wie gut sie gemacht sind. Voll normaaal ist ein richtig lustiger Film und ebenso unterhaltsam. Ein richtiger Männerfilm
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2015
Der Klassiker mit Tom Gerhardt! Kölner Milieu Humor der feinsten Art!
Einfachste Art der Unterhaltung aber immer wieder gut.
Kopf aus und ansehen
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,36 €
25,96 €
7,99 €