Kundenrezensionen


124 Rezensionen
5 Sterne:
 (62)
4 Sterne:
 (23)
3 Sterne:
 (14)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (19)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


140 von 150 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wechsel von 1000 zu 1100
Ich hatte nun 2 Jahre lang die Harmony 1000. Die hat soweit gut funktioniert, jedoch gab es hier und da einmal ein paar ungereimtheiten.

Das unangenehmste war, dass in manchen Softwareständen die Lautstärkeregelung hängen bliebt. Da bleibt einem schon einmal das Herz stehen und man bangt um seine Anlage.

Die Harmony 1100 ist schneller...
Veröffentlicht am 14. März 2009 von Rene Donner

versus
115 von 130 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Warum die 1100 noch nicht aus dem Beta-Stadium heraus ist..
Ich nutzte viele Jahre das Modell Harmony 1000 und war damit recht zufrieden.

Ein Umstieg auf die vermeintlich bessere 1100 hätte ich mir dann doch besser gespart.

Warum ? Das Modell 1100 hat jede Menge Bugs drin, die von Logitech bisser nur zögerlich behoben werden.

Wann treten die Fehler denn auf:

Auftreten werden...
Veröffentlicht am 6. Juni 2010 von Robert


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

140 von 150 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wechsel von 1000 zu 1100, 14. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 1100 Universal-Fernbedienung (Zubehör)
Ich hatte nun 2 Jahre lang die Harmony 1000. Die hat soweit gut funktioniert, jedoch gab es hier und da einmal ein paar ungereimtheiten.

Das unangenehmste war, dass in manchen Softwareständen die Lautstärkeregelung hängen bliebt. Da bleibt einem schon einmal das Herz stehen und man bangt um seine Anlage.

Die Harmony 1100 ist schneller geworden und hat eine neue GUI (Grafisches Benutzerinterface). Beim Einrichten war ich extrem überrascht, dass ich mit meinem bestehenden Logitech Account die Harmony 1100 NICHT einrichten konnte. Ich wurde auf eine neue Accounteinrichtung verlinkt und dann konnte es los gehen.

Bei der Harmony lässt sich nun sehr viel und auch intuitiver konfigurieren. Die Tastenzuordnungen sind viel klarer erkennbar.
Den Tasten können nun Grafiken hinterlegt werden. Das ist schon ein deutlicher Fortschritt.

Die schwarze Oberfläche hätte man sich sparen können, da diese viel schmutzempfindlicher ist. Wahrscheinlich hat das Marketing dies gewollt, damit der Kunde auch sieht, dass er eine neue Fernbedienung hat.
Ansonsten ist technisch von aussen her betrachtet alles gleich geblieben.

Warum nun "off" neben dem Ausknopf stehen muss ist mir unklar. Offensichtlich haben sich Kunden beschwert, dass Sie nicht wissen was das "Aus"-Symbol bedeutet :-)

Der extrem hohe Preisanstieg zur Harmony 1000 ist mir jedoch unerklärlich. Die Hardware scheint mir NICHT doppelt so gut zu sein. Die Software ist natürlich wesentlich besser.

Dadurch, dass man sich für eine Harmony 1100 einen eigenen Account machen muss, schätze ich mal, dass die Harmony 1000 nicht auf die Bedienungsfreundlichkeit der 1100 upgedatet werden wird.

Zu guter letzt bleibt meine Kritik bezüglich des RF Extenders. Bei jedem Update der Einstellungen an der Hauptfernbedienung, muss der RF Extender mit upgedatet werden. Selbst wenn man nur Grafiken austauscht. Da sollte die Aktualisierungssoftware intelligenter werden. Die zusätzliche Aktualisierung des RF Extenders (Damit kann man zum Beispiel auch IR Geräte steuern, die in Schränken sind oder Nebenräumen) bedingt ein ziehen des Netzteils vom RF Extender. Da meine Anlage in einem Schrank eingebaut ist, in dem man nur schwer an die Steckdose kommt muss ich jedesmal herumklettern und robben um den Stecker zu ziehen und später wieder einstecken. Da sollte man am RF Extender einfach mal einen Ein/Ausschalter dran machen. Alternativ wäre auch eine ziehbarkeit des Kabels direkt am Extender eine Lösung. Da ist das Kabel leider eingeschweisst.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


46 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hat alle Fernbedienungen nach Hause geschickt! TOP, 24. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 1100 Universal-Fernbedienung (Zubehör)
Die Fernbedienung ist einfach genial!

All meine Geräte waren in der Datenbank von Logitech, so dass ich nichts extra anlernen musste.

Das Design ist wirklich der Hammer, bis auf die Tatsache das man jeden Fingerabdruck sieht, was man aber verkraften kann.

Ich bediene mit der 1100er meinen Fernseher (tolle Sache, man kann sich für die TV-Sender Logos herunterladen und diese bei der 11er einspielen, bsp.: man drückt auf das Pro7-Logo und schon schaltet die Fernbedienung auf Pro7), Av-Receiver, Beamer, PS3 (PS3 Adapter von Logitech erforderlich ca. 50€), BD-Player und meine Funksteckdosen (Zubehör erforderlich: hier nutze ich das System 'Light-Manager Pro' ca. 139€ von JB-Media um das Licht zu dimmen bzw. an oder aus zu schalten.

Zusätzlich habe ich mir den Wireless Extender von Logitech (ca. 70€) geholt um den Radius der Fernbedienung zu erweitern, so kann ich schon vom Schlafzimmer das Radio anmachen.

Der Wohnzimmertisch ist frei von meinen ganzen Fernbedienungen und meine Freundin ist auch happy endlich alles nutzen zu können ohne mit den Fernbedienungen zu jonglieren.

Ich habe ca. eine Woche damit verbracht das System so anzupassen wie ich es haben wollte.
Aber der Aufwand lohnt sich!

Ich setze mich auf die Couch drücke meinen 'Kino-Button' und schon geht's los.
Der Receiver und der Beamer gehen an, die Leinwand fährt runter, der BD-Player schaltet sich ein und das Licht schaltet sich ab.
Und das mit nur einem Knopfdruck!

Das System hat zwar eine menge Geld gekostet, lohnte sich aber für meinen Fall.
Das Produkt bekommt von mir eine absolute Topempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser als manche zugeben wollen !, 17. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 1100 Universal-Fernbedienung (Zubehör)
Die Harmony 1100 besticht durch eine tadellose Qualität, das Gehäuse hat eine sehr angenehme Oberfläch, die Anschlüsse und Knöpfe wackeln nicht. Im Gegenteil zu einigen Behauptungen einiger " Vortester " ist es mit der Harmony sehr wohl möglich Sequenzen zu " programmieren ". Auch in Sachen individualisierung bittet das Gerät auch einiges mehr so ist es z.B. möglich Programmplätzen die jeweiligen Logos zu orten. Also am ende hat man eine vollwertige Harmony die keineswegs Funktionen wegstecken musste. Natürlich bittet sie für den Preisunterschied von guten 200 Euro nicht viel mehr, aber wer brauch schon eine Fernbedienung mit 3,5 Zoll Display ?? Hier zählt alleine die Technik Begeisterung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


115 von 130 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Warum die 1100 noch nicht aus dem Beta-Stadium heraus ist.., 6. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 1100 Universal-Fernbedienung (Zubehör)
Ich nutzte viele Jahre das Modell Harmony 1000 und war damit recht zufrieden.

Ein Umstieg auf die vermeintlich bessere 1100 hätte ich mir dann doch besser gespart.

Warum ? Das Modell 1100 hat jede Menge Bugs drin, die von Logitech bisser nur zögerlich behoben werden.

Wann treten die Fehler denn auf:

Auftreten werden die Fehler nur bei Powerusern, die die 1100 wirklich voll nutzen wollen. Beispielweise
Activities über 3 Seiten: Das mag die 1100 schon überhaupt gar nicht. Ergebnis: Icons verschieben sich wild im Display - einzelne Tasten funktionieren nicht mehr. Aussage Support: reduzieren Sie die Activities, statt den Fehler zu beheben!

Die Harmony 1100 soll 15 Geräte unterstützen. Für jedes Gerät muss man mindestens 1 Activity anlegen. Pro Seite passen 6 ! Also 2 Bildschirmseiten sind 12 Geräte. Wenn ich also keine 3 Seiten anlegen darf, damit das tolle System aus dem Tritt kommt, kann ich weniger Geräte nutzen als die Werbung mir suggeriert! Außerdem kann z.B. ein Blu-Ray-Player teilweise mehr als nur Blu-Rays abspielen z.B. auch CDs hören (erfordert wieder eine Activity, weil sonst der Fernseher mit einschalten würde..)

Ein wirklich tollen Spaß erlebt man in Verbindung mit einem Wireless Extender. Einzelne Tasten oder ganze Tastenseiten verschwinden einfach und lassen so eine Bedienung unmöglich machen. Workaround des Supports: "Bis wir das Problem behoben haben, drücken Sie bitte auf Geräte wenn die Icons verschwinden, wählen Sie ein Gerät aus. Wenn Sie dann wieder in die Aktion zurückgehen, sollten die Icons wieder auf dem Bildschirm erscheinen." Wunderbar da sind mehrere Klicks notwendig! Der Workaround nützt gar nichts, wenn eine ganze Seite plötzlich leer ist. Hier hilft dann nur noch Akku raus, Akku rein, nochmal alles starten.

Wenn man nun meint Logitech würde Probleme zeitnah beseitigen, der wird eines besseren belehrt:
Ticket geöffnet mit verschwundenen Tasten im Februar. Nachfrage im Mai ergab: "Es tut uns sehr leid, dass Sie Schwierigkeiten mit Ihrer Harmony haben. Leider haben wir noch keine Neuigkeiten in Bezug auf das Problem mit den verschwundenen Icons. Wir haben auch kein Datum für eine voraussichtliche Problemlösung."

Bei wem werden denn nun (höchst wahrscheinlich) keine Probleme auftauchen:

Wer wenige Geräte steuern möchte und keinen Wireless Extender braucht, dann könnte alles passen. Erklärt auch die vielen positiven Bewertungen. Für mich ist das Gerät bisher aber nutzlos und möchte Poweruser empfehlen: Kauft euch (noch) keine Harmony! - jedenfalls so lange nicht bis die Fehler behoben sind!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstklassig wenn man weiss wie man sie programmiert, 1. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 1100 Universal-Fernbedienung (Zubehör)
Ich habe reichlich Erfahrungen mit programmierbaren Fernbedienungen und diese ist bislang die beste! (Besser als Philips Pronto, die Denon-Teile, Harmony One etc.) Man muss sich aber mit dem Konzept beschäftigen, damit man bei der Programmierung nicht stundenlang rumprobiert. Hierfür diese Rezension:

Die Harmony-Geräte kombinieren eine lernfähige Fernbedienung für einzelne Geräte mit frei zusammenstellbaren Aktivitäten über mehrere Geräte, automatischer Steuerung welche Geräte für welche Aktivität eingeschaltet sein muss und eine weitgehend frei einstellbaren grafischen Bedienung.

Lernfähige Fernbedienung:
Hier gibt es zwei Option. Man kann das zu programmierende Gerät, z.B. ein Samsung LE46C750 Fernseher, nach seinem Namen suchen und erhält eine Grundprogrammierung mit den meisten Tasten der originalen Fernbedienung. Die Bezeichnung stimmen meist nicht mit der Beschriftung überein, aber das kann man ändern. Manchmal sind auch Tasten dabei, die die Fernbedienung garnicht enthält. Es werden wohl allgemeine Programme für Gerätefamilien als Basis genommen. Diese Tasten kann man löschen. Sollte das Gerät von Logitech nicht angeboten werden oder fehlen Tasten, so kann man jede Taste einzeln von der originalen Fernbedienung anlernen.
Ich habe Geräte kennengelernt, die von den Harmony-Fernbedienungen nicht zuverlässig steuerbar waren, da sie sehr exotische Signale gesendet haben. Z.B. ein großer Denon-AV Verstärker, dessen Pfeiltasten trotz vieler Versuche nicht funktionieren wollten. Das sind die absoluten Ausnahmen.

Aktivitäten:
Aus der Kombination der so einprogrammierten Geräten bietet die Programmiersoftware sinnvolle Aktivitäten an. Z.B. Fernsehschauen mit TV, Settop-Box (Kabel, Satellit) und Verstärker. Hier kann man dann noch auswählen, an welchem Geräte die Lautstärke und der Kanal ausgewählt wird, welche Einstellungen am TV und Settop-Box (z.B. Eingangskanal) zu wählen sind und fertig ist eine Aktivität. Mit dem Druck auf das Symbol an der Fernbedienung werden die Geräte eingeschaltet (wenn sie es noch nicht sind, das merkt sich die Harmony) und die Einstellungen gemacht. Mit dem Austaster werden alle von der Harmony eingeschalteten Geräte ausgeschaltet. Einfacher geht es nicht.
Aktivitäten kann man auch selber zusammenstellen und in weiten Grenzen verändern.

Grafische Oberfläche:
Zu jeder Aktivität gibt es neben den festen Knöpfen (Lautstärke, Kanal, Mute, Pfeiltasten, Ok, zusätzlichge Pfeile) vier Bildschirme, die durch Knöpfe in den Ecken des Touchscreen angewählt werden. Jeder Bildschirm hat 2x4 Knopfleisten an dem linken und rechten Rand und ein frei zusammenstellbarer Bereich dazwischen. Diese vier Bildschirme haben vier Aufgaben.
1. Abspiel/Aufnahmesteuerung mit den üblichen Start, Stop, Vorwärts, Rückwärts etc. Knöpfen. Dieser Bildschirm wird automatisch eingestellt
2. Ziffernblock der ebenfalls automatisch angeboten word
3. Favoriten. Hier können mehrere Seiten mit Lieblingssender mit Name oder Grafik einprogrammiert werden. Jeweils 6 Sender passen auf eine Seite.
4. Sonstige Funktionen. Hier können weitere Infrarotbefehle auf Knöpfe programmiert werden
Auf allen vier Bildschirmen sind die Befehle, die auf den 2x4 Knöpfen am Rand liegen frei einstellbar

Probleme:
Die meisten Probleme für einen Neuling der Harmony Programmierung sind wohl in der katastrophal unübersichtlichen Programmieranwendung (eine üble Webanwendung) zu erwarten. Es sind alle Funktionen da, nur muss man sie finden und dazu muss man sich manchmal durch einige Seiten durchblättern. Daher auch die Kommentare hier, dass die Käufer viele Stunden zur Programmierung verbracht haben. Der Support ist gut und es gibt im Netz auch reichlich Hilfe. Man muss sich dennoch darüber klar sein, dass die Programmierung im Detail Zeit kosten wird. 80% kriegt man sehr schnell hin, 90% (Bildschirmanpassung) in vielleicht einer Stunde aber die Feinheiten können einige Zeit des Suchens und Ausprobierens kosten.
Ein typisches Problem sind die Verzögerungen bei Befehlen mit mehreren Tastendrücken, z.b. eine mehrstellige Kanalwahl durch einen Favoriten. Wenn die Harmony zu schnell sendet, kriegt das Gerät eventuell nicht alle Tasten mit. Hier kann man auf der Seite der Harmony für das Geräte diverse Verzögerungen einstellen.

Bewertung:
+ Funktioniert (wenn man die Programmierung gemeistert hat) absolut stressfrei
+ Gute Handhabung, sehr leicht, Knöpfe reagieren gut und ich finde den Touchscreen sehr gut. Ein kapazitiver Touchscreen würde wohl schneller zu Fehlbedienungen führen. Man muss deutlich drücken und das ist gut so!
+ Ausreichend Einstellmöglichkeiten für eigene Anordnung der Inhalte der BIldschirme
+ Darstellung groß genug zum leichten Ablesen
+ Ladestation
+ Guter Support, gute Community
+ Gute Sendeleistung und Abstrahlung. Selbst der sehr pingelige T-Entertain MR300 funktioniert bestens damit.

- Programmiersoftware sehr unbequem
- Spezieller Akku
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Alleskönner !!, 5. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 1100 Universal-Fernbedienung (Zubehör)
Ich habe die Harmony 1100 jetzt seit dem 04.08.09 und ich muss sagen, das Logitech hier wirklich ganze Arbeit geleistet hat.

Ich war zwar anfänglich wegen dem hohen Preis etwas skeptisch, aber die vielen positiven Bewertungen haben mich dann doch überzeugt.

Und was muss ich sagen, das Paket ist gekommen, ausgepackt, Software installiert (direkt von der HP von Logitech gezogen, nicht von der CD), Konto erstellt, und ab ging's !

Die ganze Sache war in genau 15min. erledigt !
Ich steuere meinen 42" Zoll Plasma, AV-Receiver, PS3 (Achtung Zusatzmodul von Logitech erforderlich), DVD darüber.
Geht alles ohne Probleme.

Ich habe mir aus dem Internet noch die ganzen Senderlogos gezogen und in die Favoriten gespeichert und fertig ist der Lack.

Ich habe mir noch zusätzlich einen Displayschutz besorgt - muss man aber nicht.

Einzig was ein wenig Schade ist, durch das schwarze sieht man halt wirklich jeden Fingerabdruck !

Aber sonst - Kaufempfehlung !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Potential bleibt ungenutzt, 3. Juni 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 1100 Universal-Fernbedienung (Zubehör)
Bisher habe ich eine Harmony One zur Steuerung meiner Unterhaltungselektronik genutzt. Die One erfüllt bereits einen Großteil meiner Anforderungen zur vollsten Zufriedenheit. Trotzdem wäre es schön, wenn bestimmte Funktionen noch besser an die eigenen Bedürfnisse angepasst, sprich individualisiert werden könnten. So wäre es wünschenswert, wenn z.B. die Aktion Beleuchtungssteuerung mit einem passenden Symbol wie einer Lampe versehen werden könnte. Aus diesem Grunde bestellte ich mir die Harmony 1100, in der Annahme, dass gerade dies, also die Individualisierbarkeit aufgrund des großen Bildschirm der entscheidende Unterschied zu den anderen Modellen der Harmony Reihe darstellen würde.

Mittlerweile kann ich mit Gewissheit sagen, dass dies nicht möglich ist, nichtmal ansatzweise. Es gibt keine Möglichkeit die Form, Farbe, Größe oder sonstige Erscheinung eines Buttons zu ändern. Das komplette Button-Layout ist komplett vorgegeben und nicht veränderbar. Eigene Symbole zu vergeben, wenigstens für Aktionen, ist nicht möglich. Genaugenommen können die Symbole für Aktionen überhaupt nicht ausgewählt werden, es erscheinen die Standardsymbole wie auf jeder anderen Harmony. Da auch die Breite der Buttons nicht veränderbar ist, steht nun auf dem Display "Beleuchtu-ng", das Wort wird also umgebrochen. Schade, denn auf dem Display wären links und rechts ca. noch jeweils 100 Pixel frei.

Um es zusammenzufassen: Die 1100 bietet keinerlei Funktionen zur Individualisierung, abgesehen von einer kleinen Auswahl vorgegebener Standardsymbole, die auf einige Buttons gelegt werden können. Der Funktionsumfang der 1100 unterscheidet sich damit nicht von dem anderer Harmonys wie z.B. der One. Es gibt nichts, was man nicht genauso gut mit der One erledigen könnte. Somit bleibt das Potential des großen Touchscreens annähernd ungenutzt. Ein weiterer Aspekt ist ausschlaggebend, dass diese Harmony nur 3 Sterne bekommt: Im Gegensatz zu ihren kleinen Brüdern, beherrscht die 1100 keine Sequenzen! Es ist also nicht möglich, mehrere Befehle mit einem Tastendruck zu senden. Warum diese Funktion beim Spitzenmodell weggelassen wurde, ist mir schleierhaft.

Insgesamt handelt es sich trotzdem um eine hervorragende Fernbedienung. Die Harmony 1100 ist ein ausgesprochener Hingucker, fühlt sich gut an und macht Spaß in der Bedienung. Man sollte sich jedoch nicht darüber täuschen lassen, dass unter der Hülle Harmony-Standard steckt, der keine nennenswerten Freiheiten zur indivudellen Anpassung bietet und um Sequenzen beraubt wurde. Einen (nicht zu unterschätzenden) Vorteil hat dies sogar: Die Konfiguration ist für Anwender mit Harmony-Erfahrung ruck-zuck fertiggestellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


49 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der helle Wahnsinn!, 10. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 1100 Universal-Fernbedienung (Zubehör)
Ich habe mir die Logitech Harmony 1100 gekauft. Ich liebe technische Innovationen auf höchstem Niveau und diese Fernbedienung überzeugt mich auf voller Linie. Ich möchte einmal ein wenig auf die Kritiken eingehen, die man zu dieser Fernbedienung im Internet lesen kann.

Die Fernbedienung sei klobig und sei ein Klotz in der Hand! Diese Meinung kann ich nicht teilen. Die Fernbedienung ist relativ flach und leicht, hat wenige Tasten und ein schönes Display. Ein optisches Schmuckstück. Die wichtigsten Funktionen kann man ohne Probleme mit einer Hand bedienen (etwa Programm vor, Lautstärke, etc.; z.T. bieten sich aber auch beide Hände an, aber das ist nie störend!). Durch die flache Form mit wenigen, kleinen Tasten, ist die Fernbedienung alles andere als klobig. Ich hatte zuerst auch die Befürchtung, aber nachdem ich sie dann mal im Mediamarkt in die Hand nehmen konnte, waren die Bedenken wie verflogen. Die Fernbedienung ist viel kleiner, als ich befürchtet hatte.

Eine Kritik ist, dass die Fernbedienung umständlich und kompliziert in der Bedienung ist. Dies kann ich nur begrenzt nachvollziehen. Man nimmt die Fernbedienung einfach in die Hand, wenn es z.B. während eines Filmes dunkel ist. Eine normale Fernbedienung ist nicht beleuchtet, ma sieht keine Knöpfe. Bei manchen Fernbedienungen muss man auch einen Lichtknopf erst einmal im dunkeln finden und drücken, um dann eine spärliche Beleuchtung zu erhalten, die dazu führt, dass man nun die Tasten für wenige Sekunden erkennen kann, aber nicht die Beschriftung. Die Harmony 1100 ist was das angeht ein Traum: Man nimmt sie nur in die Hand und sie schaltet automatisch die Beleuchtung ein und diese bleibt an, bis man sie wieder zur Seite legt (+einige Sekunden). Die wenigen Tasten sind vorzüglich beleuchtet, man erkennt nicht nur die Tasten, sondern auch die Aufschrift, da nicht die ganze Taste, sondern nur die Aufschrift leuchtet. Prima gelöst! Also was diesen Punkt angeht kann man sicher nicht davon sprechen, dass die Bedienung schwieriger oder komplizierter wäre als bei einer normalen Fernbedienung oder einer Universalfernbedienung.

Ein Kritikpunkt ist, dass es schwieriger sei Geräte mit dieser Fernbedienung einzuschalten für technisch nicht versierte Anwender. Aber wie läuft es in der Praxis? Ich nehme die Fernbedienung und lese dann die Auswahl DVD spielen, Fernsehen, Musik hören, Spielen, Radio hören und HD-DVD spielen (sind auch andere Dinge möglich). Nun muss ich einfach nur noch das was ich möchte mit dem Finger berühren. Die Fernbedienung schaltet nun alle Geräte, die für diese Operation notwendig sind, selbständig an und wählt auch die richtigen Eingänge, was man sich nun nicht mehr im Kopf merken oder auf einen Zettel schreiben muss. Gerade für Leute, die zu Besuch sind, eine echte Erleichterung! Es ist also genau das Gegenteil der Befürchtung zutreffend: Einschalten ist ein Kinderspiel! Im wahrsten Sinne des Wortes traue ich dies auch jedem Kind zu, man muss dazu noch nicht einmal lesen können, die einzelnen Operationen werden auch durch schön große Bilder illustriert. Man berührt dann also einfach die liebevoll gestalteten Bilder, z.B. eine Note, um Musik zu hören, einen Controller um zu spielen oder einen Fernseher um fernseh zu schauen. Eigentlich nicht so schwer. :-)

Eine weitere Kritik ist, es wäre schwerer Geräte mit dieser Fernbedienung zu bedienen. Wie bedient man denn gewöhnlich Geräte, um eine DVD anzuschauen oder Fernseh zu schauen? Man benutzt eine Fernbedienung für die Lautstärke des Verstärkers! Man benutzt eine Fernbedienung für den DVD-Player, um den Film anzuhalten oder im DVD-Menü auf Start zu klicken oder Extras anzusehen, man benutzt eine Fernbedienung, um Programme vor und zuück zu schalten. Gerade für jemanden, der technisch nicht so begabt ist, aber auch für solche, die es sind und nur zu Besuch sind, ist es schwierig, die richtige Fernbedienung für die Lautstärke, für das Anhalten, für das Weiterschalten auszuwählen (womöglich noch im Dunkeln). Wie läuft es mit der Harmony 1100? Um die Lautstärke zu verändern klickt man einfach auf Vol + und -, um ein Programm vor oder zurück zu schalten klickt man auf Ch +, -, um eine DVD anzuhalten, vorzuspulen, o.ä. drückt man einfach auf das im Display groß eingebelendete Pause bzw. Vorspulen-Symbol. Keine unnötigen Tasten erschweren die Bedienung. Wer kennt das denn nicht? Man möchte den Film mit einem fremden DVD-Player nur anhalten und findet unter 50 unnötigen Tasten die simple Pause-Taste nicht. Oder wundert sich, wieso die Pause-Taste der Fernseh-Fernbedienung nicht den Film anhält (notwendig wäre die DVD-Fernbedienung). Schrecklich! Was passiert, wenn man Fernsehen schaut? Statt einem großen Pause-Symbol sieht man nun im Display ganz groß die Ziffern 0-9 und keine unnötigen Play und Pause-Tasten. Perfekt! Und auch, wenn man mal eine speziellere Funktion benötigt, etwa bei einer DVD das 20. Kapitel auswählen möchte und dann keinen Zahlenblock zur Verfügung hat muss man auch nur links unten auf 123 klicken und schon wird er eingeblendet. Ich muss aber zugeben, darauf kommt ein technisch unbedarfter Mensch, der die Fernbedienung das erste mal in der Hand hält, wohl nicht. Aber der wird wahrscheinlich auch nicht das 20. Kapitel einer DVD auswählen wollen oder klickt lieber 19 mal vor.

Wie sieht das Design der Fernbedienung aus? Kein billiges Plastik, sondern gebürstetes, schwarzes Aluminium. Ein Traum! Das Display ist, wenn es an ist schön farbig gestaltet. Die Farben sind schön kräftig und werden viel besser dargestellt als bei früheren Modellen. Ansonsten schwarz wie der Rest der Fernbedienung. Das schwarze Design ist sehr schick und passt in jede moderne Ausstattung.

Ausschalten ist genau so einfach wie einschalten. Man drückt auf die Aus-Taste und automatisch werden alle Geräte nacheinander ausgeschalten.

Ich habe zu Beginn nicht ohne Grund geschrieben, ich könne es nur begrenzt nachvollziehen, dass nicht jeder mit dieser Fernbedienung zu Recht kommt. Es gibt nämlich auch Schattenseiten: Manchmal geschieht es, dass die Fernbedienung nicht alle Geräte einschaltet oder einen Eingang nicht korrekt einstellt. Das hängt mit der drahtlosen Verbindung zusammen, das Gerät sendet das Signal, aber es kommt manchmal nicht richtig bei allen Geräten an. Dies löst man dann mit der Hilfetaste. Es wird nacheinander duchgefragt, ob die Geräte an sind, wenn nein, dann wird es eingeschaltet, dann ist das Problem behoben. Wenn alle eingeschalten sind und ein Eingang falsch gewählt ist, fragt das Gerät auch danach und schaltet dann ggf. den richtigen Eingang ein. Für Leute, die ein wenig Ahnung von Technik haben, ist das kein Problem. Die anderen könnten damit aber Schwierigkeiten haben, gerade der oben angesprochene Besuch oder Kinder, der die Fernbedienung das erste mal in der Hand hält und die Hilfetaste nicht kennt.

Auch alle anderen Spezialtasten, die man einmal alle 10 Jahre benötigt, wie den Setup des DVD-Players aufzurufen, sind für Eingeweihte ohne Probleme auffindbar: Man klickt auf Stern -> Geräte -> DVD-Player und kann dann alle Funktionen in einer Liste durchgehen. Aber auch hier sehe ich das Problem, dass man ein geringes technisches Grundverständnis mitbringen muss. Meine Eltern würde das nicht hinbekommen, allerdings auch nicht mit der normalen DVD-Player-Fernbedienung, dafür haben sie ja Kinder, die sie ab und zu besuchen... :-)

Das Angstthema ist wohl die Konfiguration der Fernbedienung. Man benötigt einen Computer! Man muss auch in der Lage sein eine CD in diesen einzulegen und der Installation zu folgen. Das bekommt jeder in 5 Minuten hin, der schon mal Software auf seinem Computer installiert hat oder sich beim Amazon angemeldet hat. Nun geht es zu der individuellen Anpassung der Fernbedienung: Geräte eintragen, Aktionen auswählen (d.h. aus mehreren Geräten entwirft man eine Aktion wie z.b. DVD abspielen=DVD-Player, Fernseher und Surround-Anlage). Wenn man sich zuvor die Namen der Geräte genau aufgeschrieben hat sowie die Eingänge, die man für welche Aktion in welchem Gerät wählen muss (das sollte man vorher tun, um sich dann ganz auf die Konfiguration konzentrieren zu können!), dann bekommt man die Grundkonfiguration in unter 30 Minuten auf jeden Fall hin bei 7 Geräten und 6 Aktionen. Ich muss aber dazu sagen, dass ich auch schon Erfahrungen mit einer anderen Harmony hatte, was genau so lief von Prinzip.

Nun sollte es möglich sein eine DVD anzuschauen oder ähnliches. Aber häufig ergibt sich dann doch noch ein Anpassungsbedarf. Irgendeine Taste ist nicht mit der richtigen Funktion verknüpft (bei mir z.B. war die OK-Taste beim DVD schauen nicht mit der Return-Taste des DVD-Players verbunden), dies kann man dann bei einer Nachkonfiguration problemlos ändern. Auch zusätzliche Optionen kann man auf das Standarddisplay nehmen oder runter nehmen. Wer z.b. nie Unteritel einschaltet, der könnte diese Taste löschen und statt dessen etwas sinnvolleres einfügen oder den Platz leer lassen. Auch spezielle Funktionen wie Ipod steuern, der mit einem Verstärker verbunden ist, muss man leider mehr oder weniger komplett selbst einrichten, was dann etwas zeitaufwendiger ist (habe 1 Stunde nur für diese eine Funktion gebraucht!).

Was ist also zusammenfassend zu sagen? Die Fernbedienung ist sehr schick, im Alltag in der Regel sehr einfach zu bedienen. Die Funktionen sind nicht wirklich mehr als bei einer billigeren Harmony, sie ist nur etwas einfacher, intuitiver zu benutzen und es macht mehr Spaß! Die Konfiguration ist wie bei jeder Harmony für den Anfang nicht ganz einfach. Ich hatte meine erste Harmony am Anfang auch gehasst, dann von Monat zu Monat mehr geliebt. Jetzt beim Umstieg war die Liebe gleich am ersten Tag da! 30 Minuten Grundkonfiguration plus ein paar Stunden individuelle Anpassung. Und nun läuft alles perfekt! Wer keine Lust hat sich erst einmal ausgiebig damit zu beschäftigen und auch ein wenig Freude hat am Programmieren eines Gerätes, dem rate ich von jeder Harmony ab! Wer schon erste Erfahrungen mit Einsteiger-Harmonys hat, dem wird der Umstieg überhaupt keine Probleme bereiten. Das Konfigurationsmenü ist nämlich fast genau das selbe. Schade fandich nur, dass ich mein altes Konto nicht übernehmen konte. Das hätte mir viel Zeit gespart.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Viel versprochen, wenig gehalten, 28. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 1100 Universal-Fernbedienung (Zubehör)
Die Harmony 1100 ist gut, wenn man mit dem Bedienkonzept von Logitech zurecht kommt. Aber auch "nur" gut. Logitech setzt auf reine "Aktivitäten", d.h. wenn man Fernsehen gucken möchte, dann schaltet sich z.b. Fernsehen, Receiver und SAT Box an. So weit so gut.
Hat man den Receiver nur bei Filmen an, und guckt z.b. Nachrichten mit den Fernsehlautsprechern, dann hat man ein Problem, oder eine weitere "Aktivität". Oder wie jemand anderes hier schon schrieb: Blueray gucken und CD Hören vom Bluerayspieler sind auch 2 "Activities" - einmal schaltet sich der Fernseher mit an, einmal nicht.
Einzelne Geräte verwalten, bedienen und steuern ist zwar möglich - aber aufgrund des Platzmangels und der Anordung auf dem Harmony-Display eine Qual. Warum z.b. kann man seine Bedienelemente auf dem Display nicht frei anordnen? Überhaupt das Display: Mag sein, das es Schmutzabweisend ist - aber es sieht billig aus. Die Auflösung ist nicht zeitgemäß und es ist kontrastarm. Zudem reagiert das Display alles andere als schnell. Die wenigen separaten Bedienknöpfe sind "Klickschalter", d.h. es klackt jedesmal, wenn man die Lautstäre justieren muss - was bei schlafenden Kindern ja durchaus mal vorkommt, wenn es im Film "zur Sache" geht. Auf Dauer ist das nervig.

Die Software zum Verwalten von Logitech ist vom Bedienkonzept her schlimm, unlogisch und durch die ständige Internetverbindung langsam. Intuitive Bedienung sieht anders aus.

Positiv anzumerken ist der weite Aktionsradius. Schalten geht auch von der entferntesten Ecke des Zimmers.

Kurzum: Wenn man mit den von Logitech angedachten "Activities" leben kann, dann ist die Fernbedienung gut, wenn auch zu teuer. Ansonsten sollte man sich nach einer anderen umschauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fernbedienung für Anspruchsvolle..., 31. August 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 1100 Universal-Fernbedienung (Zubehör)
Diese Fernbedienung stand schon seit Längerem auf meinem Wunschzettel,doch ehrlich gesagt schreckte mich der exorbitante Preis lange Zeit ab.Doch es kam der Tag,an dem ich kurzentschlossen zuschlug und ich habe es nicht bereut... Eine tolle Fernbedienung zu einem zu einen ,betrachtet man den Gegenwert,angemessenen Preis.Wie immer nimmt die Insallation ein bisschen Zeit in Anspruch,aber dann funktioniert auch alles einwandfrei.Qualität von Logitech halt,bis ins Detail...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Logitech Harmony 1100 Universal-Fernbedienung
EUR 233,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen