Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. August 2009
Da die SKY HD Sender in 1080i ausgestrahlt werden, hatte ich mich entschlossen eine separate Grafikkarte zu kaufen, weil die onboard Grafik Radeon HD 3200 das nicht mehr packt und die Deinterlacing Möglichkeiten eingeschränkt waren.
Mit dieser Grafikkarte ist volles, vektoradaptives Interlacing unter der HTPC-Software Mediaportal möglich.
Schön, dass hier bereits ein HDMI Anschluss vorhanden ist und dass auch eine low-profile Blende beiliegt.
Im Betrieb wird die Karte allerdings bedenklich warm. Für eine gute Gehäusekonvektion muss also gesorgt werden.
Bei mir läuft die Karte seit ungefähr zwei Wochen problemlos und der Leistungsverbrauch ist mit durchschnittlich 10 Watt sehr moderat.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2010
Sicherlich ist diese Grafikkarte nix für Extrem-Gamer. Wer jedoch primär Büroarbeiten mit seinem PC erledigt, und Filme auf seinem PC schauen will, der ist mit dieser Grafikkarte gut beraten.

Für Audio- und Video-Bearbeitung bietet diese Karte hervorragende Voraussetzungen. (Wer das Problem der zu kleinen Arbeitsfläche bei der Audio- und Video-Produktion kennt, der wird wissen, was ich meine.)
Auch im Multi-Monitor-Betrieb bleibt die Performance gleichbleibend gut.
Bisher sind mit weder thermische Probleme, noch andere Schwierigkeiten mit dieser Karte aufgefallen.
Nach dem Einbau ist mir auf meinem (schon etwas älterem) System ein spürbarer Performance-Anstieg aufgefallen, wass dafür spricht, dass die CPU durch die Grafikkarte stark entlastet wird.

Lediglich beim Einbau ist mir aufgefallen, dass der Standard-VGA-Anschluss ziemlich weit außen sitzt, was bei breiten VGA-Stechern zu Schwirigkeiten führen könnte.

Die Karte ist vollständig kompatibel zu Windows 7, sodass man die vom System mitgebrachten Multi-Monitor-Funktionen problemlos nutzen kann.
Ebenso funtionieren die Treiber unter Windows 7 wunderbar und die Konfiguration der Grafikkarte ist denkbar einfach. Mit dieser Grafikkarte ist es ebenso möglich, sich mehrere Desktops anzulegen, was der Arbeit am PC mehr Übersichtlichkeit verschafft.

Wer im Multi-Monitor-Betrieb noch weitere Möglichkeiten (z.B. Taskleiste auf beiden Bildschirmen), dem sei das Programm "UltraMon" (kostenpflichtig) empfohlen. Dies arbeitet hervorragend mit der SAPPHIRE ATI Radeon HD 4550 zusammen.

Daher meine Kaufempfehlung:

Die SAPPHIRE ATI Radeon HD 4550 ist eine preisgünstige Lösung für alle, die für günstiges Geld maximale Möglichkeiten haben wollen. Als Low-End-Grafikkarte stellt sie sogar die ein oder andere Mittelklasse-Grafikkarte in den Schatten.
Somit ist sie eine optimale und preiskünstige Lösung für Office- und Home-Entertainment-PCs.
Ich würde sie jederzeit wieder kaufen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2009
Eine gut passiv gekühlte Karte mit wenig Stromverbrauch und 0-Dezibel-Faktor...
Für mich reicht sie auch zum spielen (Siedler 2, Cold Fear, XIII, ...)
Einzig bei ganz neuen Titeln könnte die Karte Probleme haben.
Natürlich auch Bestens geeignet für HTPC's.

Ich bin sehr zufrieden. Danke ATI/Sapphire für die wertige Verarbeitung.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2009
Also diese Karte ist ganz klar etwas für einen Office-PC. Mit Spielen ist sie ganz klar überfordert. Aber das muß man auch in Relation zum Preis sehen. Da ich kein Hardcore-Gamer bin reicht sie mir für meine Zwecke aus. Ich wollte eine passiv gekühlte Karte haben, und hab mit dieser Karte (meines Erachtens) keine schlechte Wahl getroffen. Ich bin zufrieden!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2010
Es giebt nicht viel zu sagen ,
1. Die Lieferung war sehr schnell ( ca. 48 St. ).
2. Die Verpackung war auch sehr gut !
3. Die Sapphire ATI Radeon HD 4550 lies sich ohne probleme installieren .
4. Danach durch ein Update auf den neusten Stand gebracht arbeitet Sie super !
Bin voll zufrieden .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2010
Habe Grafikkarte mit großem Speicher für älteren PC gesucht und mit der ATI 4550 1GB eine gute Wahl getroffen. Meine Anwendungen laufen problemlos.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2009
Ich weiß, negative Rezensionen sind net gern gesehen und meine letzte hier wurde auch gelöscht. Da ich aber ein geduldiger Mensch bin, hier noch ein Anlauf.

Die Karte kam mit Verarbeitungsmängeln. Sapphire schafft es anscheinend immernoch nicht (vor knapp 3 Jahren schonmal ein Verarbeitungsdesaster mit Sapphire erlebt), sauber zu arbeiten. Die Enden des Slotbleches sind nicht plan, sondern geknickt gewesen. Der Phasenregler sitzt schief. Es gibt eine nutzlose VGA-only Blende, die nicht nutzbar ist, weil man dazu sonst den DVI abbrechen müßte (und damit Garantie verliert etc blabla). Die Slotblende ist schief angebracht, dadurch gibt es beim Einbau Materialspannungen.

Ich habe ein Beweisbild hochgeladen, damit der Komiker der die letzte Rezension von mir hier zu der Karte gelöscht hat, auch sieht das der Text keine heiße Luft ist. Ich glaube nicht an eine Montagskarte, da diese industriell hergestellt werden und im Metallbau nur geringste Toleranzen üblich sind -nicht aber sowas. Geh ich also davon aus, müßte jede der 4550 HDMI ein schief verlaufendes & geknicktes Slotblech haben.

Die Schuld trifft nicht Amazon als Anbieter bzw den Versender. Nur den Hersteller. Ich erwarte auch bei Multimediakarten eine normal saubere Verarbeitung, wie sie die Konkurrenz großteils hinbekommt. Damals eine verbogene Platine, diesmal ein verbogenes und schief an der Platine angepaßtes Stück Stahl -was kommt als nächstes?

Technisch ist die Karte gut, sie erreicht im AM3 80fps, entlastet die CPU in Verbindung mit PowerDVD und ist lautlos. Ich betreibe sie mit dem Catalyst 9.7 und bin zufrieden. Was die GPGPU-Funktionen angeht, wurde ich aber im Regen stehen gelassen. AMD verweist auf Cyberlinks MediaShow Espresso -das wiederum arbeitet nicht mit den kleinen ATIs der 4000er Generation. Erst ab der 4650/4670 aufwärts. Toll, Badaboom kommt sogar mit einer 8600GTS klar. Die grüne Konkurrenz ist in Sachen GPU-Transcoding etwas weiter... Also weiterhin Videos mit der CPU umwandeln.
review image
66 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)