Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Sammlung, leider mit Schönheitsfehlern
Nachdem man jahrelang von Boney M. nur grauenhafte Sampler mit unprofessionell gekürzten Versionen und Neueinspielungen bekommen konnte, bemüht sich Sony/BMG wirklich sehr, die Aufnahmen dieser Gruppe relativ vollständig zu veröffentlichen. Es sind auch wirklich wieder gute Songs auf "Ultimate Boney M. 2", aber es gibt doch auch auffällige...
Veröffentlicht am 13. März 2009 von Volker Lutterb

versus
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sehr gut, aber...??? SCHALLPLATTE ???
Die CD von Boney M ist sehr schön zusammen gestellt worden.
Aber warum wurde "Jambo / Hakuna Matada" die Long Version von einer Schallplatte auf CD überspielt???
Gab es denn niemals ein Master Band von dem Lied???
Natürlich gab es das, aber warum sollte man es suchen, wenn man die Schallplatte gerade zur Hand hat.
Ich finde das nicht...
Veröffentlicht am 30. März 2009 von Red Bull


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Sammlung, leider mit Schönheitsfehlern, 13. März 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ultimate Boney M.-Long Versions & Rarities Vol. 2 (Audio CD)
Nachdem man jahrelang von Boney M. nur grauenhafte Sampler mit unprofessionell gekürzten Versionen und Neueinspielungen bekommen konnte, bemüht sich Sony/BMG wirklich sehr, die Aufnahmen dieser Gruppe relativ vollständig zu veröffentlichen. Es sind auch wirklich wieder gute Songs auf "Ultimate Boney M. 2", aber es gibt doch auch auffällige Absacker dazwischen. Wie z.B. das fürchterliche "I Need A Babysitter" mit seinem Kindergebrabbel im Hintergrund oder ein völlig wahllos zusammengeschnippelter "Boney M. On 45 - Mix", wo sich nicht einmal die Mühe gemacht wurde, brauchbare Übergänge zwischen den Songproben zu bringen. Und wieso ist "Silly Confusion" mit dabei und wurde von über 7 Minuten auf dem "Boonoonoonoos"-Album auf ca. 4 Minuten gestutzt und als "12-Inch-Version" angepriesen. Komisch. Aber viele Sachen sind ja auch wirklich gut (wenn man Boney M. mag) und wir alten 70er können uns freuen, endlich ausgefallene Versionen der Hits zu hören, die nie auf CD erschienen sind und meiner Meinung nach auch teilweise nie auf Vinyl ("Homeland Africa" oder die hier vertretene Version von "Boonoonoonoos")erhältlich waren. Und somit vergebe ich gerne 4 Sterne und bin gespannt, ob es noch einen dritten Teil (1984-1986) geben wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine sinnvolle Ergänzung..., 12. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Ultimate Boney M.-Long Versions & Rarities Vol. 2 (Audio CD)
...für jede Boney M.-Sammlung! SonyBMG verdient wirklich mal ein Lob für die Bemühungen, die Veröffentlichungen von Boney M. nun auch in digitaler Form zugänglich zu machen. Nachdem jahrzehntelang nur verstümmelte Kurzversionen und grauenhafte Neuaufnahmen erhältlich waren, kann man mit den neuen Veröffentlichungen mehr als zufrieden sein. Die meisten der hier vertretenen Songs waren in diesen Versionen bisher noch gar nicht auf CD zu haben. Die Musik ist natürlich Geschmacksache, aber allein die Tatsache, dass man hier wieder seltene Sachen in ausgezeichneter Klangqualität bekommt, verdient schon 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So etwas hört man immer wieder gerne!, 21. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Ultimate Boney M.-Long Versions & Rarities Vol. 2 (Audio CD)
Diese Compilation ist eine gelungene Mischung verschiedener Maxiversionen aus der letzten Hälfte der Boney M - Karriere. Bei diesen Liedern kann man heute noch mitsingen und sie verbreiten gute Laune!! Außerdem ist/war diese CD bei Amazon erhältlich, als sie in den CD-Regalen in den Läden noch nicht einsortiert war.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sehr gut, aber...??? SCHALLPLATTE ???, 30. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Ultimate Boney M.-Long Versions & Rarities Vol. 2 (Audio CD)
Die CD von Boney M ist sehr schön zusammen gestellt worden.
Aber warum wurde "Jambo / Hakuna Matada" die Long Version von einer Schallplatte auf CD überspielt???
Gab es denn niemals ein Master Band von dem Lied???
Natürlich gab es das, aber warum sollte man es suchen, wenn man die Schallplatte gerade zur Hand hat.
Ich finde das nicht lustig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Muss man haben, 3. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Ultimate Boney M.-Long Versions & Rarities Vol. 2 (Audio CD)
Ultimate Boney M.-Long Versions & Rarities Vol. 2
Als Fan von Boney M. ist die Auswahl dieser CD eigentlich ein MUSS. Eine sehr gute und unterhaltsame Zusammenstellung dieser Musikrichtung.
Ich genieße SIE zum Feierabend und zur Entspannung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Verpasste Gelegenheit zu wirklich etwas Tollem., 23. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Ultimate Boney M.-Long Versions & Rarities Vol. 2 (Audio CD)
Zuerst mal das Positive vorweg: Einige Stücke sind wirklich tolle Kompositionen und kommen in der Langfassung so wirklich zum tragen: da ist mal die fast 12 minütige Version von Felicidad, die tolle Solos eingebaut und ein ganz geiler Rythmus hat - ein richtiger Tanzfeger! Oder dann African Moon; ein Reggae-Titel mit einem wunderschönen Gitarren-Solo. Schön auch, dass Homeland Africa (Ship Ahoi) in einer frühen Fassung mit auf die Compilation gepackt wurde. Nicht zu vergessen das geheimnissvolle Boonoonoonoos - wohl einer der besten Boney M Songs überhaupt. Aber dann stellt sich doch die Frage: braucht die Menschheit das schauderhafte Malaika in einer Longversion? Für mich ist das mehr als man verkraften kann und es gibt nur eine Lösung: Skippen! Malaika wird aber noch getoppt mit dem unsäglich zusammnengeschnippselten Machwerk Farians mit dem Titel "6 Years of Boney M" - einer 11 minütigen, an Folter grenzendes Sammelsurium von Boney M Songs. Das fing ja an als "Stars on 45" mit diesen Mega Mixes anfingen, da musste Farian nachziehen und seitdem lässt ihn die Mega-Mix-Manie nicht mehr los. Alle paar Jahre wieder kommt dann auch wieder so ein Megamix aus Farians Plattenküche. Sie haben es sicher schon erraten, bei den meisten von diesen Megamixes gibt's nur eins: skippen! Auch ein ganz, ganz schlimmes Werk ist das von Farian geschriebene Babysitter, das dieser Compilation beigefügt ist. Teile dieses Track (das Babygelächter) wanderten zwei jahre später in den Happy Song. Man erinnere sich mit Gänsehaut.

Wenn man die Liste so durch sieht fällt einem auf, dass einmal mehr Songs von der talentierten Marcia Barrett fehlen - wie bei allen Compilations der letzten Jahre. Dabei geistert unter Fan-Kreisen eine frühe, längere Version von We Kill The World umher, die um eine Strophe länger ist (Oceans in despair...) und auch einem teilweise anderem Arrangement. Man hätte auch die Compilation mit Alternativ-Versionen bereichern können wie zum Beispiel "Train To Skaville" wo Maizie Williams ihren ersten aber wohl auch letzten vokalen Beitrag für ein Boney M Album hätte bringen können (das laszive Ska, Ska, Ska Jamaica Ska), dass dann aber ersetzt wurde durch das belanglose "Solo" von Liz Mitchell. Man fragt sich auch wieso Silly Confusion von einer 7 Min-Album Version (auf Boonoonoonoos) auf eine 4 Min-Version verkürzt auf diese CD mitpackt wurde? Was macht doch irgendwie kein Sinn, oder?

Für mich ist diese Compilation, auch wenn der Gedanke lobenswert ist, einmal mehr ein schaler Aufguss von Gewöhnlichem, wenig Reizvollem. Schade! Für Frank Farian ist Boney M er und Liz Mitchell, über deren Qualitäten man sich streiten kann. Für viele Fans aber war es die ganze Truppe die die Magie von Boney M ausmachten. Und dem wird diese Compilation nicht gerecht.

1. "Felicidad" (12" Version 11:47)
2 "Malaika" (12" Version 5:39)
3. "Consuela Biaz" (Single version 5:19)
4. "Boonoonoonoos" (Long version 12:13)
5. "Homeland Africa (Ship Ahoi)" (Long version 5:06)
6. "6 Years Of Boney M. Hits" (12" Version 11:14)
7. "Going Back West" (12" Version 5:02)
8. "Silly Confusion" (12" Version 4:00)
9. "Jambo (12" Version 7:48)
10. "African Moon" (12" Version 6:42)
11. "(I Need A) Babysitter" (Original version 3:33)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen