Kundenrezensionen


56 Rezensionen
5 Sterne:
 (20)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Man weiß nie, wie viele Jahre man noch hat...
... dies ist mit Ende 60 und 76 nicht anders als mit 30.
Inge näht für Karl eine Hose um. Sie verliebt sich in ihn. Als sie ihm die Hose bringt, ist es um sie geschehen. Inge ist aber auch seit 30 Jahren mit Werner gar nicht so unglücklich zusammen. Was soll sie tun? Ihre Gefühle spielen verrückt. So etwas hätte sie in ihrem Leben nicht...
Veröffentlicht am 29. August 2009 von Joroka

versus
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein angebliches Tabuthema, eine unzureichende Umsetzung
Die herausragenden Pluspunkte dieses Werkes sollten zuerst benannt werden.
Durch die Verwendung von großenteils improvisierten, hautnah direkt gefilmten Spielszenen besitzt "Wolke 9" einen mehr oder weniger authentischen Stil, hat durch die unverstellte Darstellung einen fast schon dokumentarisch anmutenden Charakter.
Weiter hervorzuheben sind...
Vor 23 Monaten von RUMBURAK veröffentlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Man weiß nie, wie viele Jahre man noch hat..., 29. August 2009
Von 
Joroka (Darmstadt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Wolke 9: Große Kinomomente Nr. 04 (DVD)
... dies ist mit Ende 60 und 76 nicht anders als mit 30.
Inge näht für Karl eine Hose um. Sie verliebt sich in ihn. Als sie ihm die Hose bringt, ist es um sie geschehen. Inge ist aber auch seit 30 Jahren mit Werner gar nicht so unglücklich zusammen. Was soll sie tun? Ihre Gefühle spielen verrückt. So etwas hätte sie in ihrem Leben nicht mehr erwartet. Die Tochter von Inge rät ihr, Werner nichts von dieser Liebschaft zu erzählen. Inge entscheidet sich anders und tritt damit eine emotionale Lawine los.....

Der Film zeigt ein Alternativprogramm zum 'aufs Sterben warten' auf. Auch im vorgeschrittenen Alter gelingt es wohl noch ein Gefühlschaos zu produzieren.

Man sollte nicht prüde sein, viele Szenen sind recht 'offenherzig'. Es ist ziemlich ungewohnt, so viel 'reife' nackte Haut zu sehen. Die Darsteller kommen nicht unbedingt gepflegt herüber. Für mich unterstreicht das noch den Eindruck der faltigen und schlaffen Haut. Realität kommt oftmals ungeschminkt daher.

Ein mutiger Film, das sicherlich; ein Film gegen den herrschenden Jugendwahn. Dass er bei einigen auf Ablehnung oder gar Abscheu stößt: nicht verwunderlich. Alle wollen alt werden, niemand möchte alt sein. Mich hat der Film angeregt, mir Gedanken über mein zukünftiges Sexualleben zu machen. Diesbezüglich auch ein hoffnungsvoller Film.

Das Ende hätte für mich jedoch nicht so sein müssen. Das zerrüttet ein wenig meinen positiven Gesamteindruck.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ehrlich, sensibel, traurig, schön, 25. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Wolke 9 (Einzel-DVD) (DVD)
Ein Film für Menschen die glauben das man ab 50 aufwärts keine Gefühle und kein Sexleben mehr haben darf.

Absolut sehenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein angebliches Tabuthema, eine unzureichende Umsetzung, 30. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Wolke 9 [Special Edition] [2 DVDs] (DVD)
Die herausragenden Pluspunkte dieses Werkes sollten zuerst benannt werden.
Durch die Verwendung von großenteils improvisierten, hautnah direkt gefilmten Spielszenen besitzt "Wolke 9" einen mehr oder weniger authentischen Stil, hat durch die unverstellte Darstellung einen fast schon dokumentarisch anmutenden Charakter.
Weiter hervorzuheben sind natürlich die hervorragenden Darsteller die mit großem Mut zur seelischen und körperlichen Nacktheit an die Grenzen gehen und Überzeugungskraft beweisen.
Tabubrechend oder dieses Ettikett für sich zumindest in Anspruch nehmend ist der Film weil hier nackte, ältere Menschen in ihrer Sexualität, ihren erotischen Wünschen und Begierden gezeigt werden.
Die Frage mit der dieser Film steht und fällt: Ist das denn wirklich so ein tiefer, vollkommen neuartiger Tabubruch. Sicherlich erst einmal sehr gewöhnungsbedürftig für den ein oder anderen nackte, alte und nicht mehr den gesellschaftlich aufgezwungenen Schönheitsnormen entsprechende Menschen zu sehen.
Aber nach vielleicht einer ersten Irritation im anfänglichen Liebesakt, kommt es sehr schnell auf die persönliche Empfindung jedes einzelnen Zuschauers an ob er dies en Detail sehen möchte oder nicht.
Eine sonderliche Provakation, oder neue Zugänge, tiefsinnige Erkenntnisse über erotische Liebe im Alter vermag der Film beileibe nicht zu bieten.
Die Aussage läßt sich in etwa so zusammenfassen: Weisheit im Alter gibt es so nicht.
Ältere Menschen sind wie in jedem Lebensalter nicht davor gefeit sich neu zu verlieben, sexuelle Bedürfnisse neu zu entdecken, auch selbst lustvoll mit sich umzugehen, und so banale wie gleichzeitig für den einzelnen so schreckliche Gefühle wie Eifersucht, Sehnsucht, Schuldgefühle, Angst vor dem Verlassen- Werden zu empfinden mit all den daraus resultierenden Tragödien und biographischen Verwerfungen, die es in jeder normalen alltäglichen Partnerschaft nun einmal geben kann.
Natürlich spielt hier die Endlichkeit, das näherkommende Lebensende noch einmal eine besondere Rolle.
Aber im Endeffekt ist diese Aussage des Films extrem banal, allgemeingültig und wenig spektakulär.
Filme die von ihrer Stille leben, von einer unaufgeregten Langsamkeit können äusserst beindruckende Meisterwerke darstellen, wenn sie etwas zu sagen, zü übermitteln haben.
Dies kann man leider bei "Wölke 9" beim besten Willen nicht feststellen.
Der Film ist eine zähe, äußerst langweilende Luftnummer, der elementare Grundsätze eines großen, oder beeindruckenden Films nicht erfüllt: In irgendeiner Form für seine Protagonisten bei dem Zuschauer Interesse, Mitgefühl zu wecken, das Herz zu berühren.
"Wolke 9" ist so hohl wie ein Film nur sein kann.
Nur in ganz wenigen Szenen, wie in dem Streitgespräch des Ehepaares nachdem der Seitensprung aufgeflogen ist, kann einen der Film packen, ansonsten herrscht eine leere Aneinanderreihung von Situationen, die durch unmotivierte Füllszenen beispielsweise den immer gleichen Chor- Probestunden immer wieder durchbrochen werden.
Hier wird eklatant offensichtlich, daß der Regisseur hier nichts Tiefgründiges zu sagen hat, kraftlose, unbeholfene Regiearbeit abliefert und so rauscht der Film in seiner dramaturgischen Flachheit eklatant am Empfinden des Zuschauers vorbei. Wie wenig Substanz dieser Film hat, stellt man fest wenn man nur einmal den angeblich so skandalösen neuen Aspekt des fortgeschrittenen Alters beiseite läßt.
Dann haben wir nämlich eine so platte und uninteresannte Dreiecksbeziehung, die aber auch jedes inszenatorische Geschick, oder jede Eindrücklichkeit vermissen läßt.
Wir wissen das es anders geht. Ein Michael Haneke, ein Lars von Trier, Filme wie "Intimacy" bis hin zu "Haröld und Maude" beweisen es.
So redet "Wolke 9" eine vermeintliche Provokation herbei, wo es eigentlich gar keinen Skandal gibt, produziert hier nur heiße Luft und ist man verzeihe mir die Spitzfindigkeit nicht nur von den dargestellten Bildern sondern auch von der Inszenierung ein äußerst schlaffes Filmerlebnis .
In einer guten Reportage der Reihe 37 Grad des ZDF mit einer Dauer von Dreißig Minuten wäre diese Thematik dann doch wesentlich besser aufgehoben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Film der die Realität zeigt und keine geschönte Version, 8. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wolke 9 [Special Edition] [2 DVDs] (DVD)
Ich bin erschrocken, als ich gelesen habe, wie einige über diesen Film denken! Über die Geschehnisse in Wolke 9 brauche ich nichts zu schreiben. Jeder kann diese zu genüge im Internet finden. Mir ist wichtig, dass begriffen wird worum es in diesem Film geht und was er aussagen soll. Er soll die Realität zeigen und nicht eine geschönte Version dieser.

Keine Musik: Mein Leben wird nicht ständig von der passenden Melodie begleitet. Wenn ich S-Bahn fahre, über die Straße gehe, Treppen steige oder Nachdenke höre ich nur die Geräusche meiner Umgebung.

Zu viel Nacktheit: JEDER hat sich schon mal Nackt vorm Spiegel betrachtet und sich selbst befriedigt. Jeder ist beim Sex Nackt. Es ist ohnehin schwerer sich seelisch auszuziehen als körperlich. Viele gehen in die Sauna, kaum einer gibt Fremden Auskunft über sein inneres.

Zu wenig Dialoge: Wolke 9 handelt nicht von einem Kaffeekränzchen oder dem Stammtisch in der Kneipe. In den Situationen des Films redet man nunmal nicht viel. Wenn ich über mein Leben und meine Partnerschaft nachdenke dann laufe ich nicht durchs Zimmer und rede alles vor mich hin. Die Art wie Ursula Werner die Rolle verkörpert ist außergewöhnlich. Die Nahaufnahmen ihres Gesichts erzälen mehr als tausend Worte. In einem Streit werden viele Worte benutzt die nichts klären. Später reicht ein blick in die Augen um zu sehen das ihm/ihr leid tut.
Wolke 9 soll nicht mit Spezialeffekten und Stunts, die ohnehin unrealistisch sind unterhalten, sondern das wahre Leben zeigen wie es wirklich ist. Die manchmal auch bittere Realität, egal wie alt man ist. Und das ist Andreas Dresen gelungen.

Nicht zu vergessen Ursula Werner, Horst Rehberg und Horst Westphal die ohne vorgegebene Texte und Handlung Wolke 9 so einzigartig machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wolke 9, 28. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wolke 9: Große Kinomomente Nr. 04 (DVD)
Der Film "Wolke 9" ist ohne Schnörkel und Verschönerungen ein einfach interessantes Thema. Er regt zu Gesprächen an und dieses brisante Thema Sex im fortgeschrittenerem Alter ist, wenn man noch nicht in ähnlicher Situation ist, sonst ja auch ein Tabuthema.Ich finde diesen Film sehr empfehlenswert. Er ist aber nicht gut, wenn man nur mal abspannen will. Die schauspielerische Leistung finde ich übrigens auch sehr gut. Überhaupt wird nicht unendlich viel geredet und zerredet. Es bleibt genügend Raum für eigene Vorstellungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Wenn das ein Tabubruch sein soll!, 15. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Wolke 9: Große Kinomomente Nr. 04 (DVD)
Es gibt schlechte Filme. Und es gibt Filme, die fallen eigentlich aus der Beschreibung schlecht heraus. Das ist bei Wolke 9 der Fall. Die Sexszenen sind schön und die Schauspieler überzeugen. Das war das Positive. Wie logisch ist es, wenn ein Lehrer total verblödet in einer Wohnung lebt, die selbst seinen verarmten Großeltern zu schäbig gewesen wäre? Das könnte ein Lehrerfeind noch hinnehmen. Aber in Wolke 9 wird das übliche Alters-Klischee gedroschen. Das als bahnbrechend zu sehen, ist kühn. Alte, die Sex haben müssen bestraft werden. Am Ende hängt sich der betrogene Lehrer auf. Eine hervorragende Ausgangsbasis für eine glückliche Beziehung mit einem hochintellektuellen Sportler! Ist das nicht das Klischee von "Was das Herz begehrt", da wird der sensible und schöne Keanu Reeves von Diane Keaton für den hässlichen und schmierigen Jack Nicholson von der Bettkante gestoßen; bei Harold and Maude befördert sich die Achtzigjährige, die einen Jungen liebt melodramatisch zu Klängen von Cat Stevens ins Jenseits, bei Couchgeflüster muss die 37-jährige Uma Truman den 23-jährigen Brian Greenberg verlassen: Wäre doch auch eklig - so eine alte Frau und ein so junger Mann!!! Nein, das Muster dieser Filme ist fast immer gleich. Nur weisen die Hollywood-Komödien dabei ein gewisse Leichtigkeit auf. Andreas Dresen ist es gelungen, den Sex im Alter geradezu als gefährlich darzustellen. Gratulation! Wenn das ein Tabubrecher sein soll ... Aua!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Peinlich, 6. Oktober 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wolke 9: Große Kinomomente Nr. 04 (DVD)
Wahrscheinlich hatte ich einfach zu hohe Erwartungen an diesen Film. Er regt zwar hinterher sehr zu Diskussionen an und ich mußte noch viel drüber nachdenken ,aber viele Scenen waren doch peinlich. Ich dachte ,er sollte zeigen,daß eben Frühlingsgefühle in jedem Alter möglich sind .Tut er auch ,aber mit so wenig Tiefgang. Mir lief alles so schnell ab und irgendwie ist man nur Zuschauer von außen ; findet sich schlecht in die Handlung . Absolut unnötig finde ich,daß man dazu soviele Sex-Scenen so direkt zeigt. Ich mag ältere Menschen und finde ,Falten sind es wert,gestreichelt zu werden,doch muß ich nicht sehen, wie sich eine Frau in der Wanne selbst befriedigt.Das Alter ist da nebensächlich. Auch bei einer jüngeren hätte es mir gereicht,wenn man die Situatuionen nur andeutet. Es ist einfach eine Privatsphäre ,die andere ,in dem Fall eben mich, nichts angeht. So neugierig ich auch war auf diesen Film ... ich hatte etwas anderes erwartet. Sehr mutig finde ich natürlich die Leistung der Schauspieler. Mir fehlte einfach schon am Anfang ,daß ich mich gefühlsmäßig auf die Geschichte einlassen konnte. Es ging ja gleich zur Sache und manchmal empfand ich es als bloße Fleischbeschau . Schade um das schöne Thema. Kann man bestimmt mehr daraus machen. Ob ich den Film empfehle ???? das muß jeder selbst entscheiden....nachdem man ihn gesehen hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Soviel Ehrlichkeit erträgt nicht jeder, 29. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Wolke 9: Große Kinomomente Nr. 04 (DVD)
Lange habe ich mich geweigert den Film anzuschauen weil ich dialogarme und sehr ruhig erzählte Filme nicht mag. Und aufgrund der Kinotrailer dachte ich dass der Film nichts für mich ist. Aber die Thematik hat mich interessiert und so habe ich mir den Film nun doch angesehen.
Die ersten 15 Minuten war es dann auch so dass ich mit der Erzählweise gehadert habe. Aber dann überwog doch das fantastische Spiel der Darsteller. Noch nie habe ich einen derart ehrlichen und natürlichen Umgang mit Nacktheit und Sex in einem Film gesehen. Es geht ja auch nicht ausschließlich um den Sex zwischen alten oder älteren Menschen. Es geht doch darum dass die Sehnsüchte mit dem Alter nicht automatisch aufhören und wenn dann eben dieser eine Mensch aufkreuzt der die schon lange begrabenen Sehnsüchte an die Oberfläche katapultiert - dann ist das eben so. Und dass zu einer Beziehung auch Sex gehört liegt in der Natur der Sache. Und genau das wird auch gezeigt.
Kurz und gut: ehrlicher und natürlicher habe ich bisher noch nie so ein Thema im Film gesehen. Ein Ausnahmefilm - für Menschen, die einem Film auch ein wenig Zeit einräumen. Für Actionfans und Mainstream-Anhänger allerdings nicht geeignet und auch nicht für Menschen, die denken man müsse auch mit Mitte 70 noch den Körper eines knackigen 30-jährigen haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wolke 9, 26. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Wolke 9 (Einzel-DVD) (DVD)
Ein Film über Liebe im Alter, anschaulich, ehrlich und realistisch. Ein Thema das oft totgeschwiegen wird aber dennoch existent ist. Sehenswert !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Da hatten sie ja Glück, dass sie nicht jünger waren!, 19. Februar 2012
Von 
jury - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Wolke 9 (Einzel-DVD) (DVD)
In Andreas Dresens 2008er Film "Wolke 9" wird ganz lapidar ein Dreiecksverhältnis geschildert:

Eine Ehefrau geht fremd. Es gibt Krach, man trennt sich, sie zieht zu dem Neuen. Das Ende wird nicht verraten.

Nichts Neues. Aber wenn ein solcher Film fast ohne Dialoge mit jeder Menge Bettszenen und noch dazu mit teilweise dicken, unattraktiven und sogar ungepflegten Darstellern gezeigt wird, sollte man erwarten, dass das Publikum auf die Barrikaden geht - tut es aber nicht, weil die Protagonisten mindestens drei Jahrzehnte älter sind als üblich. Was also im einen Fall als langweiliger, unerotischer Softporno gescholten worden wäre, gilt wohl bei alten Darstellern als Filmkunst.

Warum zeigt man Liebesdramen bei jüngeren Leuten fast immer mit attraktiven Darstellern? Warum dieser Film über Ältere mit einer ungewöhlich unattraktiven Frau? Das wäre doch auch anders gegangen - nur mal zur Erinnerung: Eine Iris Berben war damals 58 Jahre alt, Senta Berger 67, Matthias Habich 69. Wollte Andreas Dresen einen Zusammenhang zwischen Jugend und Attraktivität, Alter und Ungepflegtheit herstellen, der in Wirklichkeit überhaupt nicht zwingend ist?

Wenn man ein wenig durch die Meinungen liest, findet man erstaunliche Widersprüche: Dem einen gefällt die Sprachlosigkeit, der andere findet das erbärmlich. Einige betrachten den Film als aufklärend, andere als überflüssig.

Richtig ist wohl, dass so etwas ganz normal geschieht und realistisch geschildert wird. Ob es jemanden gibt, der von solchem Geschehen keine Ahnung hat, muss man bezweifeln. Ob man aber nicht auch aufklären und gleichzeitig gefallen und unterhalten kann, wäre vielleicht die wirklich entscheidende Frage gewesen.

Der Verdacht liegt nämlich nahe, dass ein Erotikfilm mit einer alten, dicken und hässlichen Hauptdarstellerin (hier geht es nicht um die schauspielerischen Qualitäten) in erster Linie die Aufgabe hatte, einen Skandal zu provozieren. Dann aber wäre die Thematik, dass das Leben im Alter durchaus weitergeht, spekulativ missbraucht worden.

Sicher könnte es mehr Filme über das Alter geben. Aber ebenso sicher gibt es bereits sehr viele sehr gute - einige sind im Anhang als Empfehlung aufgelistet. Leider jedenfalls wird man an "Wolke 9" wenig finden können, was zum Besteigen reizen würde.

film-jury 2* A0881 © 19.2.2012 Genre: Drama | Romanze

Das Alter im Spielfilm - Empfehlungen des Rezensenten:
---------------------- ---------------------- ----------------------
2006 5* A0549 Wir verstehen uns wunderbar
....... R: Antoine de Caunes D: Charlotte Rampling, Jean Rochefort
2006 5* A0241 Silberhochzeit
....... R: Matti Geschonneck D: Iris Berben, Matthias Habich, Corinna Harfouch
2006 5* A0087 Chanson d'Amour
....... R: Xavier Giannoli D: Gérard Depardieu, Cécile de France, Christine Citti
2007 5* A0839 Der Novembermann
....... R: Jobst Oetzmann D: Götz George, Burghart Klaußner, Bernadette Heerwagen
2008 4* A0263 Ein Mann und sein Hund [ Französische Fassung, Keine Deutsche Sprache ]
....... R: Francis Huster D: Jean-Paul Belmondo
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Wolke 9: Große Kinomomente Nr. 04
Wolke 9: Große Kinomomente Nr. 04 von Ursula Werner (DVD - 2009)
EUR 9,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen