Kundenrezensionen


4 Rezensionen

4 Sterne
0


2 Sterne
0

1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstaunliche Arbeit!, 14. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Grandfather Paradox (Audio CD)
Ich finde diese Doppel-CD großartig!
Die erste Scheibe hörte ich an die 10 Mal bisher: Eine ehrgeizige, ungewöhnliche Arbeit, die mich voll überzeugte, denn sie wird nie langweilig und enthält wirklich Perlen erster Güte.
Die zweite Scheibe ist ungemixt und ist genauso interessant. Sie macht Laune, nach der Musik der Väter der elektronischen Musik zu forschen, so z.B. Raymond Scott.
Nochmal: Ich finde diese Arbeit von Schwarz, Ame und Dixon ganz erstaunlich und bin dankbar, daß ich dieses Werk (so muß man es nennen) besitze.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nomen est Omen, 14. März 2009
Von 
musicpeterpan "musicpeterpan" - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grandfather Paradox (Audio CD)
Wer die Namen der Musiker/Künstler kennt, die hier von den drei Wunderknaben remixed werden, weiß dass die Originale eine sehr hohe Messlatte vorlegen. Dass das Ergebnis aber alle Erwartungen klar übertrifft, das ist einfach nur klasse! Henrik Schwarz kristallisiert sich sowieso in letzter Zeit als der absolute Qualitätsgarant heraus, das wird schon langsam unheimlich, mit welch einem Händchen der Junge beschlagen ist. Von wegen verstörend, dieses Album verführt wieder einmal ins Traumland der elektronischen Musik und man erwischt sich manchmal bei dem Gedanken, dass man sich gerne verlaufen würde, in diesem Garten Eden der Musik und nicht mehr zurückkehren möchte in die kalte Realität. Die Repeattaste ist doch eine tolle Erfindung.
An alle die mit den Namen der Musiker die als Mixvorlage dienten, nichts anfangen können, kann ich nur sagen: es lohnt sich allemal, die Orignalalben zu kaufen und auf Entdeckungsreise zu gehen.
Achtung: extrem hohe Suchtgefahr !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen CD 1 ist der Hammer!, 1. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Grandfather Paradox (Audio CD)
Die erste CD ist auf jeden Fall der Knaller. Ein 1A Mix der keine Wünsche übrig lässt. Es ist wirklich erstaunlich wie die Herren hier die einzelne Tracks abmischen. Vor allem, wenn man sich die zweite CD zum Vergelich anhört. Dort sind die Tracks von CD 1 ja ungemixt drauf und wenn man dann hört wie diese Tracks auf CD1 verpackt sind. Da kann ich nur sagen: "Hut ab!"
Es ist natürlich nicht jedermanns Geschmack, da der erste Teil doch sehr minimal ist. Also so bis Track 8. Ab Track 9 bekommt das Ganze noch mehr schwung und der Abschnitt von Track 9 bis 11 hat irgendwie sogar was von der DE 9 Transitions.
Für mich ist dieser Mix auf einer Stufe wie Ricardo Villalobos Taka Taka und Richie Hawtin's DE 9 Transitions.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Verstörend, 27. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Grandfather Paradox (Audio CD)
Ui, endlich mal wieder was Neues aus dem Hause des Innervision-Kollektiv, dachte ich als ich die Cd erblickte. Eine interresante Mischung aus vergangen Techno-Klassikern (R. Hood, Richie Hawtin) und perkussiver Avantgarde. Die Idee dahinter ist wirklich nicht schlecht, nur verstehe ich nicht wie man die ganz toll aufgebaute Atmospähre immer wieder mit heruasreisenden und absolut störenden Blepps und Blonks kaputt macht.

Gerade der Anfang klnigt sehr vielversprechend als bei Titel 4 sich ein grauenhaftes "Ding" elektronischer musik einschiebt (Liquid Liquid). Kaum wieder versöhnt kommt der nächste Ausrutscher (I:cube und Mika Vanio). Das gleiche passiert auch gegen ende nochmal. Un dmit jeden weiteren hören wird mir die Cd immer unsympatsicher. Da reist die Zweite Cd auch nicht viel mehr raus. 3/6
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Grandfather Paradox
Grandfather Paradox von Ame & Dixon Henrik Schwarz (Audio CD - 2009)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen