Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auf die Musik kommt es an
Die Erwartungshaltung an diese lang ersehnte Box war einfach zu hoch. Ich persönlich bin immer davon ausgegangen, dass noch unzählige unveröffentliche Songs ausgegraben werden sollten. Von dieser Vorstellung habe ich mich dann zum Glück noch vor Erscheinen der Box verabschiedet und sehe sie nun als eine Art Bestandsaufnahme der ersten neun Jahre der...
Veröffentlicht am 18. Juni 2009 von Andreas Drumm

versus
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Toller Inhalt, aber miese Verpackung
Zum Inhalt muss man eigentlich nichts sagen, es ist Neil Young und eine definitive Bereicherung für den Fan. Leider gibt es aber ein Problem mit den Neil Young Archives, die unverschämt billige und minderwertige Verpackung und allgemeine Herstellungsqualität, die für ein Produkt dieser Preisklasse einfach nur unangebracht ist.

Die...
Veröffentlicht am 9. Mai 2010 von Druaga


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Toller Inhalt, aber miese Verpackung, 9. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Archives Volume1 (1963-1972) (Audio CD)
Zum Inhalt muss man eigentlich nichts sagen, es ist Neil Young und eine definitive Bereicherung für den Fan. Leider gibt es aber ein Problem mit den Neil Young Archives, die unverschämt billige und minderwertige Verpackung und allgemeine Herstellungsqualität, die für ein Produkt dieser Preisklasse einfach nur unangebracht ist.

Die (vermeidbaren) Probleme:
- Die CD sind schlecht gegossen und voll mit Rückständen von Klebstoff (habe teilweise Probleme beim Abspielen), leider sind die Rückstände nahezu nicht zu entfernen
- Die CD Taschen, die als Ersatz für Jewel Cases verwendet wurden, sind dabei einfach nur minderwertig und haben aber auch gar nichts mit Digipacks zu tun (leider)
- Die Schuber-Box beginnt sich schon nach dem ersten Öffnen aufzulösen

Leider gibt es auch keine Booklets für die einzelnen CDs sondern nur ein billiges Beiheft + das Timeline-Faltblatt.

Alles in allem ist die Box eine kleine (große) Enttäuschung und ein weiterer Beweis dafür, dass die großen Plattfirmen unser Geld nicht verdienen.

Für alle die trotzdem noch interessiert sind:
Diese Discs befinden sich in der Box:
1. Early Years (1963-1968)
2. Topanga 1 (1968-1969)
3. Live at the Riverboat - gibts auch einzeln
4. Topanga 2 (1969-1970)
5. Live at the Filmore East - gibts auch einzeln
6. Topanga 3 (1970)
7. Liva at Massey Hall - gibts auch einzeln
8. North Country (1971-1972)

Für den Besitzer der ersten 4 Alben (von Neil Young bis Harvest) gibt es leider auch sehr viele Redundanzen, sodass die wirklich große Offenbarung leider ausbleibt. Wäre die Verarbeitung besser, hätte dieses Set definitiv nicht diesen schalen Beigeschmack, der so leicht zu vermeiden gewesen wäre-naja...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auf die Musik kommt es an, 18. Juni 2009
Von 
Andreas Drumm "idna59" (Norderstedt, Schleswig Holstein Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Archives Volume1 (1963-1972) (Audio CD)
Die Erwartungshaltung an diese lang ersehnte Box war einfach zu hoch. Ich persönlich bin immer davon ausgegangen, dass noch unzählige unveröffentliche Songs ausgegraben werden sollten. Von dieser Vorstellung habe ich mich dann zum Glück noch vor Erscheinen der Box verabschiedet und sehe sie nun als eine Art Bestandsaufnahme der ersten neun Jahre der Karriere von Neil Young, inkl. einiger uneröffentlichter Aufnahmen, sowie unterschiedlicher Live Versionen. So betrachtet ist die Box ein Juwel, denn die Musik spricht für sich selbst und der Klang ist hervorragend und die sehr umfangreiche Titelauswahl gefällt mir besser, als bei allen anderen mir bekannten Boxen (die kompletten, wie Grateful Dead oder Velvet Underground einmal außen vorgelassen). Somit ist für mich das einzige Manko die Vorabveröffentlichung zweier (nicht drei) in der Box vorhandenen Live CD's, die hätte man auch später veröffentlichen können.
Daher gibt es einen Punkt Abzug. Übrigens bin ich nicht der Meinung, dass jeder Fan unbedingt die DVD- oder Blue Ray Box haben muß. Ich brauche keine zusätzlichen visuellen Anreize, auf die Musik kommt es an.
Wer noch einen Plattenspieler hat, sollte sich die Anschaffung der beiden veröffentlichten Live LP's (Massey und Fillmore) überlegen, auch die sind, ebenso wie Live at Canterbury House eine klangliche Offenbarung und da kommt garantiert noch mehr. Ein Neil Young Fan hat's nicht leicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A horse with no name fehlt, der Rest ist drauf. ;-), 10. September 2009
Von 
junior-soprano - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Archives Volume1 (1963-1972) (Audio CD)
Nein, A horse with no name ist kein Neil Young Song, sondern ein Titel der Band America, der kurz nach Neils erstem und einzigen Nummer 1 Hit Heart of gold erschien, und der so sehr nach Neil Young klang, dass ihm sein Vater Scott telefonisch zur zweiten Nummer 1 Hit gratulieren wollte.
Pedanten wissen, dass auf Archives Vol. 1 nicht alles veröffentlicht wurde, was es von Neil Young aus den Jahren 1963-72 gibt, das wesentliche ist allerdings dabei. Wer mehr dazu wissen will, für den lohnt sich ein Blick in die aktuelle Ausgabe von Broken Arrow, dem Magazin der NYAS.
Das Box Set ist in drei Varianten erschienen, Young selbst empfiehlt die Blu-Ray Ausgabe (die preiswerter als die DVD-Ausgabe ist, über den besten Sound verfügt und zu der per Blu-Ray live zukünftige Ergänzungen heruntergeladen werden können).
Die CD-Box verzichtet auf das beeindruckende Buch und den Film Journey through the past. Und auf weitere Songs, die es auf DVD und Blu-Ray als Hidden Tracks gibt. Die CD-Ausgabe ist also eher eine Ergänzung für Fans, die Musik hören wollen, ohne vorm Fernseher sitzen zu müssen. Bei der NYAPS wurde das kundenfreundlicher gelöst, dort gab es CD und DVD in einem.
Ärgerlich ist, dass es zwei Discs bereits vorab gab (Fillmore East und Massey Hall), wer die bereits besitzt muss sie nun doppelt kaufen.
Der Preis ist der grösste Kritikpunkt der Archives Vol. 1, ein zweiter ist die Präsentation. Diese Papphüllen sind einfach ein piece of crap.
Trotzdem ist diese Box ein Muss für Fans. Ein wahr gewordener Traum, ein Geschenk und ein Meilenstein für Box-Sets allgemein. Gelegenheitshörern werden die Alben Everybody knows this is nowhere, After the goldrush, Harvest und Decade genügen um Youngs Werk bis 1972 abzudecken.

Weitere Folgen der Archives werden dann voraussichtlich Alternativfassungen und unveröffentliche Schätze wie Shots, Sad Movies, Sixty to zero, Ordinary people usw. bieten. Gut möglich, dass Neil Young damit ganz neue Fans hinzugewinnt, denn diese Songs sind nicht deshalb solange zurückgehalten worden, weil sie nicht gut genug sind, im Gegenteil, sie sind essentiell! Einer dieser Songs in Vol. 1 ist A man needs a maid / Heart of Gold, der in der Version mit Akustikgitarre weit weniger kitschig klingt als auf Harvest, wo er vom Symphonieorchester beinahe verhunzt wird.

Anspieltipps: The sultan, Cowgirl in the sand (Fillmore), A man needs a maid / Heart of gold (Massey)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zu früh gefreut, 2. Juni 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Archives Volume1 (1963-1972) (Audio CD)
Gerade mal 27 der insgesamt 125 Songs sind nie vorher veröffentlicht worden. 38 Songs sind bisher unveröffentliche Alternativ- oder Live-Versionen bekannter Titel und 60 (sechzig) Tracks wurden bereits auf anderen offiziellen Tonträgern veröffentlicht.

Auch als Die Hard Fan von Neil Young bin ich enttäuscht.

Giovanni
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


45 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen zu teuer bei Amazon.de, 26. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Archives Volume1 (1963-1972) (Audio CD)
Bei Amazon USA kostet diese Box $72, also €51. Hier müsste man aber das dreifache ausgeben: €130.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sensation ? Wundertüte ? Das ist hier die Frage...., 24. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Archives Volume1 (1963-1972) (Audio CD)
Tja, jeder Fan hat darauf gewartet ! Was bietet diese Box ? Erstmal 3 Cd`s die bereits erschienen sind, leider ! Dann bleiben 5 Cd`s übrig von der 8 er Box !! Reinhören konnte man auch noch nirgends ! Also ist es wohl eine Wundertüte, aber zu einem viel zu hohen Preis ! Fast 130 €, booh ! Bei Amazon US gibt es die Box für umgerechnet 51 €, warum ist sie dann so teuer bei uns ? Hoffe man hat noch Erbarmen und senkt den Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Probleme Zoll, 9. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Archives Volume1 (1963-1972) (Audio CD)
Tja leider war am Karton die Rechnung für den Zoll nicht ersichtlich, sodass man extra weit fahren musste, um das Paket persönlich vom Zoll abzuholen. Ansonsten alles top!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gute Zusammenstellung, 3. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Archives Volume1 (1963-1972) (Audio CD)
Die Auswahl der Songs ist eine sehr gute Mischung aus den Highlights der Schaffensperiode 1963 - 1972 und einer Reihe unveröffentlichter Aufnahmen jener Zeit. Sicherlich sind die "neuen" Songs für uns Fans alle bekannt gewesen. Aber diese Zusammenstellung passt.
Wer meint, da hätten noch mehr unveröffentlichte Lieder drauf gemusst, der sollte sich überlegen, woher die kommen sollen. Es wurde schließlich noch nicht alles in jenen Tagen auf Band aufgenommen.
Ein Schwachpunkt ist sicherlich, dass 2 CDs vorab bereits veröffentlicht waren.
Die Verpackung ist extrem originell. Zurecht wurde Neil Young dafür mit dem Grammy ausgezeichnet.
Alles in allem dennoch 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen