Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:25,51 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Januar 2009
Eigentlich hätte man bei dem Bandnamen "gurD" schon viel früher mit einem Titel wie "Drug Of Your Choice" rechnen können. Doch die Herren, welche seit nunmehr 15 Jahren nicht mehr aus der Schweizer Metalszene wegzudenken sind, haben diesen Schritt erst jetzt getan...und das ist auch gut so!

Warum?

Ganz einfach: Weil nun der passendste Albumtitel auch auf dem stärksten, bisherigen gurD-Album steht. Ein perfekt passendes Cover-Artwork rundet das äussere Gesamtbild dann auch schon mal ab.

Nachdem man dann den Silberling in den Player geschoben hat, geht es auch nicht lange bis der titelgebende Opener einem den Staub aus den Ohren gepustet hat! Hier geht es einfach ab, und die Gurdianer gönnen dem Zuhörer erst mit dem 6. Track "Madness Reigns" eine kleine Verschnaufspause. Das soll aber lediglich heissen, dass es hier erstmals etwas grooviger zur Sache geht ("Seven Starz" klingt in den ersten 1 1/2 Minuten nur so, bevor dann wieder die grosse Keule ausgepackt und rabiat gecshwungen wird), denn unterm Strich hätte man das Album auch "13 Times Straight In Your Face" nennen können...und man würde kein Bisschen untertreiben!

Das mag nun zwar etwas nach Monotonie klingen, ist aber überhaupt nicht der Fall, denn auch in Sachen Songwriting liefern uns die Herren um Mastermind V.O. ein höheres Mass an Abwechslung, als es bei früheren Scheiben der Fall war (obwohl man auch dort nicht von monotonen Songs sprechen konnte).

Spätestens ab Track 8 mit dem Namen "Sceptic" war es dann um mich geschehen: ein grooviger Anfang, welcher plötzlich und unerwartet - aber dennoch absolut passend - in ein Tempo umschlägt, welches nur noch ein breites Grinsen in mein Gesicht zauberte. :)

Ich kann und will hier nun nicht auf jeden weiteren Song einzeln eingehen, denn dafür war ich beim Durchhören viel zu sehr mit heftigem Headbangen beschäftigt, aber es sei noch gesagt dass sich sogar das abschliessende Kiss-Cover "Cold Gin" nahtlos ins Gesmatbild einfügt, so dass man hier schon mal eine Referenzscheibe in Sachen Metal für das noch sehr junge Jahr 2009 auf den Markt wirft.

Ich für meinen Teil kann deswegen jedem Metal-Freak nur eine absolute Kaufempfehlung ohne Abstriche aussprechen.
Fazit:
Dieses 8. (bzw. 9., wenn man das D-FECT The Remixes-Album dazu zählt) Studioalbum der meiner Meinung nach besten Metal-Combo der Schweiz ist in meinen Augen auch ihr bisheriger Höhepunkt. Die Herren wollen es noch einmal wissen, und wer auf eine härtere Gangart steht soll hier gefälligst sofort zugreifen!!!
Nackenschmerzen garantiert! ;)

5/5 Sterne + 1 Kultpotential-Sonderstern für dieses geniale Album!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2008
In meinen Augen gehören GURD schon länger zu den besten Thrash-Metal-Bands welche die Schweiz zu bieten hat. Mit 'Your Drug Of Choice' beweisen sie, dass sie diesen Titel auch mehr als nur etwas verdient haben. Zum 15 jährigen Bandjubiläum beglücken uns die Schweizer GURD mit ihrem neusten Silberling. Und was für einen! 13 Songs, welche sich qualitativ quer durch sehen, bzw. hören lassen können. Hui, das Album macht Spass! Der Opener und Titeltrack 'Your Drug Of Choice' beginnt hart und macht Lust auf mehr. Bei 'Seven Starz' haben GURD Schmier (Destruction) als Gastsänger genommen, auch dieser Song ist geil. Also eigentlich ist die ganze Cd geil. Bei meinem letzten Review von Sepultura habe ich geschrieben, dass ich schon lange kein so tolles Thrash-Album mehr in den Händen gehalten habe. Nun gut, da hatte ich 'Your Drug Of Choice' auch noch nicht gehört. Hut ab, GURD können da absolut mithalten. Musikalisch 1A gespielt, geile Gitarrensolos, geile Drums und die Stimme von Pat gefällt mir sehr gut. Langweilig wird dieses Album nie und hätte ich diese Cd nicht schon bekommen, ich würde sie kaufen! Nach langem überlegen habe ich auch meine Favoriten gefunden: 'Your Drug Of Choice', 'Once For All', 'Nothing To Lose' und 'Sceptic', wobei ich auch einfach sagen könnte: Das ganze Album ist favoritentauglich und wird bestimmt ein Weilchen unter meinen Top 5 zu finden sein. Einziger Schwachpunkt, wenn ich denn einen sagen bzw. finden muss; es fehlt etwas die Abwechslung, bzw. das überraschende. Da kann man nun sagen, ok etwas Abwechslung sollte sein oder man kann die durchwegs gute Linie loben. Thrash-Fans, hört euch 'Your Drug Of Choice' an und entscheidet selbst, von mir gibt's jedenfalls objektive 9 Punkte
review image
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden