holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen12
4,3 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. April 2011
Kann mich meinem Vor-Redner absolut nicht anschließen: dieser Film ist alles andere als "sanfte Unterhaltung". Hier findet man oscarreife Schauspielerleistungen der Hauptfiguren (Kiefer Sutherland, Forest Whitaker), die eine alles andere als eindimensionale, sondern - besonders im Falle von Fred Whitmore (Forest Whitaker) - sehr vielschichtige und damit glaubwürdige Geschichte transportieren. Der Film ist nicht nur phantastisch erzählt, er hat zudem etwas, was den meisten Filmen abgeht: er schafft es, mehrere Aussagen zu transportieren. Vor allem dies hebt ihn m.E. in die Top-Kategorie - neben der schauspielerischen Leistungen. Sicher, wer hier einen plumpen, actionreichen Knastreißer erwartet, könnte enttäuscht werden. Dies ist ein Film mit Tiefgang und Anspruch, eine echte Perle. Jedoch sollten zarte Gemüter gewarnt sein: manche Szenen sind wirklich hart, jedoch nicht als Selbstzweck. Leider gibt zu viele Filme, deren einziger Inhalt die Härte des Knastalltags ist. Dieser Film ist eine der wenigen Ausnahmen. Mir ist unerklärlich, warum dieser Film so unbekannt ist. Leider noch nicht auf Blu-ray erhältlich.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2009
Der Film stammt, wenn die Daten stimmen, schon aus dem Jahr 1993 und ist erst jetzt erst, vor kurzem, auf DVD erschienen. Möglicherweise, eher wahrscheinlich, gab es ihn auch schon vorher auf VHS.
Doch wirklich wahrgenommen hab ich ihn erst kürzlich, durch diese erneute Veröffentlichung auf DVD.

Das Thema hat bereits mein Vorredner im Video vorweggenommen: Ein Todestrakt in den USA, in dem ein Verurteilter auf seine Hinrichtung wartet.

Der Anfangs - allzu offensichtlich, vordergründige Kotzbrocken und mehrfache Mörder (Kiefer Sutherland) "im Affekt", (dann doch eher in Notwehr, wie sich im Verlauf der Erzählung herausstellt), entpuppt sich dann doch immer mehr als Opfer der Gesellschaft und vorallem der Vollzugs-Justiz - wird dann auch zunehmend einfühlsamer beschrieben als zuvor erwartert.

Neben den seelischen Untiefen, die solch ein Mensch - in Erwartung seiner eigenen Hinrichtung durchmachen muss, wird er auf Grund seines immerwährend unflätigen Verhaltens, vom Wachpersonal regelmäßig, aber unangemessen streng gezüchtigt, ja übelst misshandelt.

Doch es kommt ein neuer Aufseher (Forest Whitaker), ein Ex-Cop, ein zuerst etwas grobschlächtig erscheinender Farbiger, der selber am Rande der Gesellschaft steht, gequält von Sorgen um die Existenz seiner eigenen kleinen Familie und nicht weiss was werden wird.

Dennoch stellt er sich dann doch, wohlwissentlich, dass er seine einzig verbliebende Möglichlichkeit einer halbwegs brauchbaren Existenzgrundlage aufs Spiel setzt, ganz offen gegen die interne Gewalt im Todestrakt.

Der Film ist sicher kein Mainstream, also nichts für den entspannenden Feierabend, gemeinsam mit Frau oder Freundin.

Das Thema des Films ist ebenso bitter, wie die Tatsache, dass bis heute, immer noch Menschen in Todestrakten, dass gleiche Schicksal durchmachen, durchleben müssen (egal ob und zu Recht oder Unrecht) - von daher macht der Film so betroffen.

Seit dem 24 Std. Plot bin ich kein großer Kiefer Sutherland Freund mehr.
In dieser Rolle aber, als der vemeindliche Kotzbrocken, ist er großartig und absolut großartig.
Zu Forest Whitaker muss man nicht mehr viel sagen. einfach nur gut ... und mehr als das ...

Ich geb 5 Sterne, für das unheilige Thema und vorallem für die Schaupspieler!!!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2013
Also ich habe den Film eher durch Zufall entdeckt und war positiv überrascht.
Grandiose Leistungen der Darsteller und, wie ich finde, eine tolle Regiearbeit von Kiefer Sutherland. Hier wird nichts geschönt und man ist vom ersten Moment an in der Handlung drin.
Ich bin auf jeden Fall nicht auf die Idee gekommen, auch nur eine Minute umzuschalten. Das passiert mir eher selten.
Für mich ist der Film absolut sehenswert. Daher 5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2013
Super toller Film mit zwei extrem guten Schauspielern. Spannend und mitreißend bis zum Schluss. Man muss ihn einfach gesehen haben!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2013
Mein Sohn ist Autist und findet alle Gefängnisse und sozialen Einrichtungen sehr interessant. Er sammelt alle Filme, die irgendwie damit zu tun haben

LAST LIGHT
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2012
Sobald der Film beginnt merkt man, dass es sich hier um keinen Kinofilm handelt, sondern ein Fernsehfilm. Trotz alledem ist er gut und keine Minute langweilig, mir hat er gut gefallen, er ist kein Blockbuster aber gut!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2013
Alles gut, Dvd etwas startschwierigkeiten dannn aber okay, film kannte ich bisher noch nicht hat mich ein bisschen enttäuscht aber war trotzdem okay
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2012
Es tut mir leid, wirklich, denn ich mag die Hauptdarsteller sehr, aber mir hat dieser Film überhaupt nicht gefallen.

Das Thema ist gut, ein zum Tode verurteilter Killer (Kiefer Sutherland) sitzt unter fiesen Bedingungen und unter der Willkür des Oberwärters leidend im Todestrakt. Der einzige, der ihn menschlich behandelt ist Wärter Fred (Forest Whitaker), ein ehemaliger Polizist. Leider ist das schon alles.

Spannung ist Fehlanzeige, die Privat-Dialoge zwischen Fred und seiner Frau sind ein Grund, der Ehe abzuschwören - völlig blöde!

***SPOILER***
Die Hinrichtungsszene soll etwas für Voyeure sein oder soll sie Mitgefühl wecken? Ich fand dies absolut daneben!

Ich habe den Film in der vergeblichen Hoffnung auf Besserung bis zum Ende gesehen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2004
es ist typisch kiefer sutherland, er ist ein super schauspieler und dieser film zeigt, dass er auch ein super regiessuer ist, dieser film strotz nur so vor ideen. ein beeindruckender film, mit super darstellern, super musik, super story und einem super regiesseur.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2010
Nett anzuschauen. Etwas vorausschauend. Hauptdarsteller passen sehr gut. Mir fehlte etwas die Spannung. Und das Ende fand ich sehr abrupt und da hatte ich irgendwie etwas anderes erwartet. Insgesamt ist der Film aber ok zum einmal anschauen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €
6,99 €
8,63 €