Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein genialer Traningsbegleiter
Ich nutze nun seit rund 20 Jahren Polarprodukte.
Damals gab es eigentlich nur Polar und irgendwie bin ich bei der Marke hängen geblieben.
Aktuell nutze ich eine Polar S625x/S725x. Da mein neues Rad einen Carbonrahmen hat, traten bei mir Probleme wegen dem Abschirmverhaltens des Rahmens mit dem Trittfrequenzsensor auf.
Das hat genervt, liegt nicht an...
Veröffentlicht am 29. August 2012 von Juergen Kessel

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Keine Qualität !!
Nach der Inbetriebnahme funktionierte die Uhr ca 1Jahr, dann wechselte ich durch das schwächelnde Display die Batterie (recht teuer). Nach Ende der zweiten Saison verabschiedete sich die Uhr mit wieder leicht nachlassendem Display mit Err0047 ,auch ein Batteriewechsel half nicht weiter,wobei die aussagekräftige Beschreibung internal hardware err alles bedeuten...
Vor 4 Monaten von Boecking veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein genialer Traningsbegleiter, 29. August 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: POLAR Radcomputer POLAR CS600X (90034226) (Ausrüstung)
Ich nutze nun seit rund 20 Jahren Polarprodukte.
Damals gab es eigentlich nur Polar und irgendwie bin ich bei der Marke hängen geblieben.
Aktuell nutze ich eine Polar S625x/S725x. Da mein neues Rad einen Carbonrahmen hat, traten bei mir Probleme wegen dem Abschirmverhaltens des Rahmens mit dem Trittfrequenzsensor auf.
Das hat genervt, liegt nicht an Polar sondern an der genutzten Übertragungstechnik, also kam der Wunsch nach etwas Neuem auf.

In die engere Wahl kamen Garmin 910XT (hat mein Kumpel) und eben Polar CS600x.

Letztendlich viel meine Wahl auf den Polar CS600x.
Nach einer Woche intensiven Ausprobierens war es für mich die richtige Wahl.
Gerade in Verbindung mit der PPT5 Software und den Analysemöglichkeiten bietet Polar hier deutlich mehr.
Es ist ne tolle Geschichte wenn ich mir Dank Garmin GPS anschliessend die zurück gelegte Strecke in z.B. Google Maps ansehen kann, jedoch bringt mich das in meinem Training weiter?
Hinzu kommt, das die Garmin nach spätestens 20 Std. wieder aufgeladen werden muss.

Was jeder CS600x Nutzer beachten sollte:
Die Sensoren (Geschwindigkeit, Trittfrequenz, GPS) sind in sowas wie nem Schlafmodus und müssen erst "geweckt" werden.
Dies geschieht indem man das Rad etwas schiebt, so das der Magnet an den Sensoren vorbei kommt, bzw. den CS600x startet.
Nach dem Start verblasst die Displayansicht für ein paar Sekunden, hier sucht nun der CS600x nach den Sensoren.
Sobald diese lokalisiert sind (eben ein paar Sekunden) ist alles kontrastreich und deutlich zu erkennen.
Auch bei intensivsten Sonnenschein keinerlei Ableseprobleme.
Das Einrichten des CS600x mit den persönlichen Daten (Person und Rad) kann man auch ohne Anleitung meistern. Ist fast intuitiv.

Zur Verfügung hat man 6 Displays, d.h. ein Display (eine Ansicht) z.B. für Informationen zur Geschwindigkeit, zurückgelegten Strecke, Puls, Trittfrequenz und dann noch 5 weitere durch man sich
durch nen Tastendruck klicken kann.
Diesen Wechsel der Ansichten kann man auch automatisch ablaufen lassen.
Und jedes Fenster kann man natürlich nach seinem Informationsbedürfnis einrichten!

Und wer nun immer noch gerne seine Strecke visualisiert haben möchte der kann sich den Polar G3 oder G5 GPS Sensor zulegen.
Damit hat man dann die Möglichkeit z.B. in Google Maps sich die Strecke anzusehen, plus weitere Informationen, bzw. Möglichkeiten.

Und der Knaller kommt nach dem Training, nach der Ausfahrt.
Die Software PPT5.
Schnell sind die Daten aus der Uhr via USB Infrarot Stick übertragen (der Stick sowie die SW liegen bei).
Und jetzt kann man nach Herzenslust sich mit seiner vorhandenen oder eben noch nicht vorhandenen Fitness beschäftigen.

Summa summarum:
Ein wirklich tollen Teil, mit sehr interessanten Möglichkeiten die auf den Sportler und die Leistungsverbesserung ausgerichtet sind.

Meine persönliche Meinung: Kaufempfehlung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Keine Qualität !!, 29. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: POLAR Radcomputer POLAR CS600X (90034226) (Ausrüstung)
Nach der Inbetriebnahme funktionierte die Uhr ca 1Jahr, dann wechselte ich durch das schwächelnde Display die Batterie (recht teuer). Nach Ende der zweiten Saison verabschiedete sich die Uhr mit wieder leicht nachlassendem Display mit Err0047 ,auch ein Batteriewechsel half nicht weiter,wobei die aussagekräftige Beschreibung internal hardware err alles bedeuten kann...und dies kurz nach der Garantiezeit. Trotz eines reduzierten NeuPreises der Uhr auf 170 € war mir dies einfach zu teuer und ich werde keine Gelder mehr in Polar investieren, da ich die Uhr hätte einschicken müssen, ohne genaue Kostenvorhersage..Goodbye Polar
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Spitzenfunktionalität nur theoretisch, 15. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: POLAR Radcomputer POLAR CS600X (90034226) (Ausrüstung)
Ich habe neben dem CS600x (ohne GPS) noch zwei HAC5 von Ciclosport und den Rox 9.0 von Sigma im Einsatz. Dies mag dem Leser das Dilemma schon andeuten.

Der CS600x erkannte als erstes schon mal seinen Geschwindigkeitssensor nicht. Und man erkennt nicht dass er ihn nicht erkennt - erst später bei der Datenübertragung.

Grundsätzlich bin ich ein Gegner von "benutzerfreundlichen" Oberflächen. Warum? Weil die immer darauf ausgelegt sind, dass im Hintergrund alles funktioniert. Bei HAC5 z.B., den viele wegen zu komplexer Oberfläche und Funktion tadeln, erkennt man sofort, wenn wieder mal eine Reinitialisierung der Sensoren fällig ist, weil man mehr als 5 Minuten Pause machte. Beim CS600x bleibt man dumm. Das hat auch Nachteile bei der Installation. Man merkt im Stand nicht, ob man die Sensoren erfolgreich initialisiert hat. Bei der Reinitialisierung verlangt der Polar alle Sensoren, die man einsetzen möchte aktiv bereit zu halten. Wieso soll ich den Pulssensor, der längst initialisiert ist nochmals initialisieren nur weil der Geschwindigkeitssensor defekt ist?

Da der Geschwindigkeitssensor und der Trittfrequensensor nicht mit Batteriewechsel erneuert werden können, bestimmt Polar über das Ende des Produktlebenszyklus! Nicht der Anwender! Ein weiteres dickes Minus. Zumal die Sensoren bei mir ja schon bei Auslieferung nicht funktionierten. Der Support mag ja schlecht sein bei Polar (wie vorige Rezensionen bemerken) aber das Problem ist in diesem Produktsegment, dass man ihn überhaupt braucht!

Den Wert der Fitnesstests in Polar, die ein Alleinstellungsmerkmal sind, habe ich noch nicht testen können. Ich kam ja gar nicht so weit. Theoretisch ein interessantes Maß, weil die Fitness aus der tatsächlichen Leistung am Fahrrad rechnerisch wegen der Wind- und Luftverhältnisse kaum zu ermitteln ist. Hierfür also die verbliebenen zwei Sterne.

Letztlich habe ich den Polar600x gekauft, weil er kompatibel zu einer physikalischen Leistungsmessung am Pedal ist, die mir im Moment mit 1700 Euro zwar noch zu teuer ist. So kann ich mich aber mit dem Produkt vertraut machen und evtl. wäre es ja so gut gewesen, dass ich die direkte Leistungsmessung mir doch noch geleistet hätte. So aber habe ich kein Vertrauen in Polar, dass die das hin bekommen.

Die Konkurrenz dazu wären die Garmingeräte gewesen, die jedoch durchfallen, da deren Batterie- und Speicherzyklus wegen der GPS-Funktionen und zu großer Displays gerade mal eine 8 bis 12 Stundentour übersteht. Gerade die GPS-Funktionen mit Karten und Routing machen aber erst ab einer Batterielebensdauer im Gelände von mehreren Tagen bis Wochen Sinn. Aber das ist ein anderes Thema.

Eigentlich suche ich einen Radcomputer der Leistungsparameter, Höhe, Tempo, Trittfrequenz und Puls mehrere Wochen täglich 12 bis 14 Stunden aufzeichnen und später systematisch auswerten kann, um in einem Puls/Leistungs Quotienten die Fortschritte pro Trainingseinheit und Effekte auf Marathons über längere Zeit überprüfen zu können.

Dafür aber gibt es noch immer keine praktikable, anwendbare Lösung auf dem Markt. Denn auch die physikalischen ca. 4500 Euro teuren Systeme von SRM sind ja nur auf einzelne Tagestrainings ausgelegt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gerät mit leerer Batterie versandt - Polar Service keine Empfehlung, 6. März 2012
Rezension bezieht sich auf: POLAR Radcomputer POLAR CS600X (90034226) (Ausrüstung)
Gerät normal verpackt erhalten. Bei dem Versuch der Inbetriebnahme ging der Velocomputer nicht. Nach Anruf beim Polar-Service erhielt ich die Aussage die Batterie ist wohl leer, Ware länger rumgelegen". Pech gehabt, also Batterien kaufen. Nach dem ich im 5. Geschäft diese Batterie nicht gekriegt habe, habe ich sie online bestellt. Und auch beim beiliegenden Herzfrequenzsender gleich gewechselt, da der wohl auch leer war. Inzwischen funktioniert der Computer und die Herzfrequenzmessung. Die Batterie des zugehörigen Geschwindigkeitssensor wird dann wohl auch bald leer sein, aber den kann ich dann einschicken, weil selber wechseln geht ja nicht.
Nachdem ich meine Sorgen beim Polar-Service platziert hatte, wurde ich lapidar abgefertigt. Also ich kauf bei Polar nichts mehr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Overpriced rubbish, 7. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: POLAR Radcomputer POLAR CS600X (90034226) (Ausrüstung)
The decline of Polar continues, soon to join Nokia on the scrapheap of failed companies that had too many good years and never prepared for the future with innovative and interesting updates,

The computer itself is poor, with a small low resolution screen which disappoints. The is coupled with a terrible computer mount that is a pain to install and doesn't secure tightly to the bike, thus making the twist on and off method nigh on impossible as the base is sliding around.

Personally I would suggest avoiding this below par product.

Polar is increasingly poor quality and less and less reliable.

Avoid!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

POLAR Radcomputer POLAR CS600X (90034226)
EUR 144,59
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen