weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More Spirituosen Blog HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

  • Skin
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen17
3,9 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:8,19 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Juni 2009
Ende der Siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts lebt der achtzehnjährige Frankie Epstein bei seinem Eltern in den Niederlanden. Sein Vater ist traditioneller Jude und hat den Holocaust überlebt. Frankie versteht sich nicht gut mit seinem Vater und treibt sich mit Cliquen herum. Als Frankie's Mutter stirbt, bricht er ganz mit seinem Vater und wendet sich Nazi-Skins zu. Bald kommt es zu einer tödlichen Auseinandersetzung, bei der Frankie einen Farbigen ersticht. Frankie kommt ins Gefängnis und trifft seinen alten Freund wieder, der ebenfalls ein Farbiger ist.

Der Film erzählt die einfache Geschichte vom Abdriften eines Jugendlichen. Der starke Wunsch sich vom strengen Vater abzugrenzen und gleichzeitig die Sehnsucht nach Geborgenheit in einer Gruppe leiten den Protagonisten. Falsche Wertbilder und auch Lügen lassen es zu der Gewalttat kommen. Besonders schlimm, dass sein Onkel als Taxifahrer, den Schaden durch spontane Hilfe hätte begrenzen können. Regie und Schauspieler haben ordentliche Arbeit geleistet.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2009
Insgesamt muß man sagen, daß es sich bei "Skin", auch wenn das Cover und der Titel ein wenig klichebeladen daherkommt, um ein sehr gutes Drama handelt.

Zur Geschichte, Holland, Ende der 1970er Jahre. Frankie, Sohn eines Vater der den Holocaust überlebte, verbringt seine Freizeit mit dem Herumhängen mit seinen Kumpels, dem Hören von Ska Musik, dem Besuchen von Punk Konzerten und dem gelegentlichen Arbeiten in der Wäscherei seiner Eltern. Als seine Mutter an Krebs erkrankt und ins Krankenhaus kommt, zerbricht für Frankie eine Welt und sein eh schon angespanntes Verhältnis zu seinem Vater verschlechtert sich rapide.Er schließt sich einer Nazi-Skinhead-Gruppe an, nicht ohne, daß dies für ihn zum Problem wird, sein bester Kumpel ist schwarz und die Freundschaft zerbricht an der Neuorientierung Frankies. Als seine Mutter schließlich in Folge ihrer Krankheit stirbt kommt es zum Bruch mit dem Vater am Grab der Mutter und eine Tragödie nimmt ihren Lauf.

"Skin", ein holländischer Low-Budget Film läßt sich nahtlos in einem Atemzug mit englische Genre Filmen wie "Made in England" oder "Made in Britain" nennen, die feinfühlige Auseinandersetzung mit einem von Zweifeln und Hoffnunglosigkeit geplagten Jungen, der auf die schiefe Bahn gelangt, dieses aber im gesamten Verlauf des Films auch weiß und versucht dagegen anzukämpfen, wird in aussagekräftigen Bildern und einem intelligenten Aufbau erzählt, nicht oghne dabei zu vergessen, den Zuschauer auf die Ursprünge der Jugendsubkultur der Skinheads hinzuweisen, die mit rechter und neonazistischer Weltanschauung in ihren Wurzeln nichts zu tun hatte und bis heute nichts zu tun hat.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2015
Der Film hat sogut wie alles. Eine gute Erzählung. Freundschaft. Hass. Alles rund um die Familie der Hauptperson. Gründe die ihn dazu bewegen und auch die Folgen. Leider scheitert es an einem guten Ende. Ich war baff als der Film auf einmal zu Ende war. Da hätte noch ein bisschen kommen müssen und der Film wäre perfekt gewesen. Sehr sehr gutes Drama um die Skinhead Szene.

Der Film wird jedem gefallen der sich auch nur im geringsten für Nazis oder das Thema darum interessiert oder anders gesagt interessant findet etwas darüber zu sehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2015
Dieser Film hat in mir ein wechselbad der Gefühle verursacht. Er geht gut auf das Thema "Skinhead" ein und zeigt, das es da zwei ganz unterschiedliche Seiten einer Szenekultur gibt. Welche unterschiedlicher nicht sein kann. Wird auf jeden fall weiter empfohlen! Genial!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2014
Der Film spielt 1979 in der Zeit als die Skins langsam in rechts und links aufspalten. Der Hauptdarsteller driftet irgendwie nach rechts ab und muss so einiges durchmachen. Den Film kann man gut gucken. Nur das Ende ist ein wenig zu abrupt und offen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2015
Super Film tolles Design schöne Grafiken und gute Qualität und am besten ist die Geschichte des Films :) 5 Sterne
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2009
Die Story des Films hat mir gefallen, also habe ich mich entschieden den Film zukaufen. Was ich dann zusehen bekommen habe, war das Schlechteste was ich in den letzten Jahren gesehen habe.

Die schauspielerische Leistung (fals man es überhaupt so nennen darf) ist wirklich unterirdisch. Dazu kommt auch noch, daß den Machern wohl irgendwann die Luft ausging und die ansich wirklich gute Story nur noch dahin plätschert.

Ich gebe trotzdem zwei Sterne, da die Geschichte vom Prinzip her gut ist, aber leider scheitert es völlig an der Umsatzung.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2011
super Film. Man kann sich super hineinversetzen, zeigt wie ein äusserlich harter Mensch auch so Gefühle zeigen kann was sich hier in der Verbundenheit zur Mutter zeigt. Wirklich sehr zu empehlen!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2013
super film alleine schon die story habe mich erst gewundert aber ist halt geschmackssache draufgekommen bin ich durch meinen cheff
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2009
Zeitlich sehr geraffte dokumentationsartige Darstellung des Werdegangs vom Punk zum Skin.
Dadurch aber kurzweilig und informativ.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €
6,97 €