Kundenrezensionen


369 Rezensionen
5 Sterne:
 (205)
4 Sterne:
 (48)
3 Sterne:
 (43)
2 Sterne:
 (25)
1 Sterne:
 (48)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


67 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Man muss kein Fanboy sein, um hier Großes zu erkennen
Die Erwartungshaltung einer Platte, die einen der größten Namen im Rock n`' Roll, die mit 15 Jahren wahrscheinlich längste Produktionszeit und mit geschätzten 13 Millionen Dollar auch die höchsten Produktionskosten aller Zeiten als Superlative-Trio vereint, kann kaum erfüllt werden. Keine Platte benötigt wirklich 15 Jahre, keine...
Veröffentlicht am 27. November 2008 von thestraightedge

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen It's the end of GNR as we know it!
Eines vorweg: Wer DAS Comeback erwartet, das an Klassiker wie "Appetite For Destruction" und die beiden "Use Your Illusion"-Episoden heranreicht, möge bitte jetzt aufhören.
Die Marke Guns N' Roses besteht nun lediglich aus Axl Rose und einigen zufällig ausgewählten Freunden des Exzentrikers. Zufällig? Nicht ganz. Viele sagen, Slash sei die...
Veröffentlicht am 20. Dezember 2010 von S. Dick


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schon fast vergessen, 25. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Chinese Democracy (Audio CD)
zuerst muss ich zu meiner entschuldigung sagen, dass ich das album total vergessen habe und auch gnr schon gar nicht mehr da war für mich. nunja, bin ja auch erst ende 20 und hatte meine ersten kontakte mit gnr so mit 14, 15. habs eher durch zufall in der zeitung gelesen, dass ein neues album rauskommt und da ich die musik damals schon mochte, hab ich mir das album auch gleich gekauft.
ich war wirklich überrascht, dass noch ein gewisser flair der alten scheiben an dem album haftet. irgendwie kommt mir das ganze album von der mischung her vor wie alle verherigen alben zusammen. alle stücke finde ich zwar nicht den oberknaller, aber es ist auf jeden fall hörbar und gefällt bei mehrmaligem hören umso mehr. und das mag ich. ich glaube diese scheibe wird sich nicht so schnell abhören wie so vieles andere heutzutage. ich kann mich im großen und ganzen den positiven bewertungen hier anschließen und jedem hardrockfan zumindest eine hörprobe nahelegen.
dazu sei noch gesagt, dass ich die neue metallica bis auf 2 lieder absolut nicht ausstehen kann, so ähnlich gehts mir auch mit black ice. daher bin ich froh, dass hier mal endlich ein frischer, leicht vertrauter wind weht, der zudem noch recht unterhaltsam ist und sicher einen ehrenplatz in meinem schrank findet. aber dafür ist sie ja ehrlich gesagt schon fast zu schade. die scheibe schreit förmlich danach gehört zu werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Je öfter desto besser..., 20. November 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Chinese Democracy (Audio CD)
Nach den ganzen Kritiken (positiv als auch negativ) bleibt eines festzuhalten: Das Album scheint derart groß und komplex zu sein, dass selbst 100mal anhören wohl nicht reichen werden um den Genuss dieses Albums voll auszukosten. Über 15 Jahre Arbeit können auch nicht nach 1mal hören verstanden und geliebt werden. An alle Nörgler: Tut Euch den Gefallen und hört es Euch 5mal und öfter bei ordentlicher Lautstärke an. Ihr werdet Eure Meinung ändern. In USA ist von ganz vielen sehr enttäuschten Fans zu lesen, welche dem Album aber dann eine 2. Chance gegeben haben. Und sehr, sehr viele haben Ihre Meinung nach ein paar Tagen um 180 Grad gedreht. Die Deutschen werden sowas leider nicht allzu oft zugeben, Charakterfrage... Dieses Album muss erst in den Ohren vieler reifen, ehe man es wirklich zu schätzen weiss. Und genaus so etwas ist oftmals ein Garant für Musik, die Geschichte schreibt. An alle Unentschlossenen: Unbedingt kaufen und ein paar mal anhören!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


76 von 94 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk, 13. Dezember 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Chinese Democracy (Audio CD)
Hab wie alle jahrelang gewartet und habe gedacht naja neue Besetzung und so...
und dann kam diese CD, rein in den Player und Lautstärke hoch...
There was a time, Sorry, This I Love, und Prostitute (Hammersong) haben mir auf Anhieb die Sprache verschlagen, die anderen Stücke gehen auch nach 2-3-maligem Hören ins Ohr. Das Album hat nur einen Durchschnittstitel: Scraped.
Axl perfekt bei Stimme, der komplexe Sound sowie die New Gunners die ihre Sache hervorragend machen, da haben sich die 15 Jahre Pause mehr als gelohnt. Das Fehlen von Slash und Duff kann man verschmerzen (ich muß es wohl oder übel zugeben).
Wenn man das Album mit den neuen Scheiben von AC/DC oder Metallica vergleicht (klingen wie eh und je) sieht man die Weiterentwicklung bei GNR.
DIE BESTE ROCKSCHEIBE DER LETZTEN 10 JAHRE !!!
Bin auf jeden Fall gespannt wie es weitergeht...
GNR forever
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das perfekte Album, 22. November 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Chinese Democracy (Audio CD)
Ich habe zum ersten Mal 1990 die Gunners gehört. Es war damals was neues für mich. Irgendwie anders und ungewöhnlich. Viele meiner Freunde haben die Gunners aber abgeleht, weil es für sie kein "echter Metal" war. Irgendwo war das aber nie die Ambition hinter der Musik der Gunners.
Wenn man sich die Entwicklung anhört, angefangen bei Hollywood Rose, über live like a suicide, Appetite for Destruction, Lies und die beiden Illusions, kann man wohl mit recht feststellen, dass es den Gunners immer wieder gelungen ist, sich neu zu erfinden. Ein paar spiessige Alt-Fans blieben dabei natürlich immer auf der Strecke.
Das selbe scheint mir heute wieder der Fall zu sein. Die Musik ist viel ausgereifter geworden, was aber auch bedeutet, dass sie nicht mehr unbedingt die Musik für Schülerparties oder MTV-Schnulzen ist. Wer sich Mitgröhl-Songs à la Paradise City oder Schmachtfetzen wie November Rain erhofft, ist hier falsch. Kauft euch was von den Ärzten, oder von Meatloaf.
Diese neue Scheibe ist etwas für Leute, die sich selbst musikalisch weiterentwickelt haben, und deren Entwicklung nicht mit der Pupertätsakne geendet hat.
Ein grossartiges Album mit fantastischen Musikern. Wer sich damit schwer tut, der hat vielleicht kein musikalisches Gehör um die Komplexität zu knacken. Aber für dieses Klientel gibt es immer noch schlichtere Musik.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


43 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen musikalisch hochwertig!!!, 9. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Chinese Democracy (Audio CD)
Ich gebe zu, beim ersten Mal hören wusste ich nicht so recht was ich davon halten sollte. Es klang ein wenig chaotisch, viele Stimmen und Gitarren übereinander. Aber beim 3. oder 4. anhören beginnt das Ganze Form anzunehmen. Was zuerst nur gut klang (Produktion) aber undurchsichtig wirkte wird nach und nach transparent und nachvollziehbar; und man beginnt sich darüber zu ärgern, dass man von soetwas Genialem anfangs überfordert war. Denn schon bald stellt man fest, dass dieses Album musikalisch um Klassen besser ist als alles andere was zur Zeit so geschrieben wird.

meine Wertung: (Schulnoten, natürlich nur innerhalb des Albums von 1-5; verglichen mit den Charts wären alle Songs eine 1)

01.Chinese Democracy ----3
02.Shackler`s Revenge ---1,5
03.Better ---------------1
04.Street Of Dreams -----1
05.If The World ---------4
06.There Was A Time -----1+ (super Gitarrensolo; wer war nochmal Slash?)
07.Catcher N` The Rye ---2
08.Scraped --------------5
09.Riad N` The Bedouins -5
10.Sorry ----------------1 (besonders Strophe)
11.I.R.S. ---------------4
12.Madagascar -----------2
13.This I Love ----------1 (genialste Ballade die ich seit langem gehört hab)
14.Prostitute -----------1

Also für alle die bei Musik die aus mehr als 3 Akkorden besteht überfordert sind wird dieses Album wohl nichts sein, auch einen Radiohit wird man darauf vergeblich suchen. Aber es ist als gesamtes (komplett in einem gehört) eine perfekte CD!!

zur Band:
es heißt immer Axel hat die ganze Band gefeuert. Dizzy Reed ist doch eh noch dabei!!

und Slash fehlt meiner Meinung nach überhaupt nicht. man sieht wieder mal dass ein guter Instrumentalist zu sein allein nicht ausreicht (siehe 2. Velvet Revolver CD; das war wohl nix!!). man muss auch eigene Ideen haben wenn man sich mit seinem Songwriter zerstreitet und ihn als Psychopathen beschimpft. aber zum Glück gibts noch solche Psychopathen, sonst würde es keine gute Musik mehr geben!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


59 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Moderner Hardrock - endlich kein Oxymoron mehr, 28. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Chinese Democracy (Audio CD)
Wenn mir vor einer Woche jemand gesagt hätte, dass ich mir die Guns N'Roses kaufen würde, hätte ich ihm/ ihr laut ins Gesicht gelacht. Dass ich das Album dann noch in meine Jahresbestenliste aufnehmen würde - das kann ich jetzt noch nicht so recht glauben. G'n'R, das war für mich cool, als ich 12 war. Nach der Zeitenwende, die allgemein von Nirvana, in meinem Fall vom "Singles"-Soundtrack eingeläutet wurde, war G'n'R bald nurmehr ein Witz. Von allen Bandmitgliedern verlassen, mit der großspurigen Ankündigung, dass das nächste Album in Nine Inch Nails' Fußstapfen daherkommen soll - und dann der Dauerbrenner "Warten auf Chinese Democracy". Jedesmal, wenn mal wieder der Release angekündigt wurde, wurde es lustiger. Und kaum einer hätte noch darauf gesetzt, dass das noch je was wird.
Bis es dann nach mittlerweile FÜNFZEHN Jahren wirklich kam.
Vorbelastet mit einer Hypothek an Erwartungen, die den amerikanischen Immobilienmarkt alt aussehen lässt, kann Mr. Rose mit diesem Werk eigentlich nur verlieren, oder?
Das erstaunliche: das ist nicht so. Zwar wurde das Werk von einigen Feuilleton-Schreiberlingen eiligst in den Schmutz geschrieben, aber seine Qualität kann dem Album eigentlich niemand absprechen.
Die häufigsten Kritikpunkte an dem Album lauten ja: Slash ist nicht mehr dabei, auch Izzy und Duff nicht, das ist nicht mehr Guns'n'Roses. Der andere: überproduziert!
Zu ersterem: nein, das sind nicht mehr Appetite-For-Destruction-Gunners. Personell wie soundtechnisch. Und nun passt mal auf, Leute: wir haben auch nicht mehr 1988! Huch? Ja, die Zeit vergeht, und wer das nicht wahrhaben will, hört "Das beste der 70er, 80er und 90er" im Radio und geht auf Oldieparties. Das ist genau das Gute an G'n'R 2008: es war Axls Willen um jeden Preis, nicht auf der bewährten Schiene weiterzufahren. Stillstand ist der Tod. Entsprechend hat sich so einiges bewegt. Aber nicht zum schlechteren. Auch wenn da eben nicht mehr Slash gniedelt, die Soli von Buckethead und Bumblefoot sind schlichtweg atemberaubend. Sagt wohlgemerkt einer, der solierenden Blues- und Hardrock-Gitarristen normalerweise die Finger abhacken will. Instrumental ist hier die Creme de la creme der Musikerszene am Werk, mit Ex-Primus Drummer Bryan "Brain" Mantia auch ein exzellenter Drummer.
So weit so gut also, aber: Dank Axls Stimme und der Tatsache, dass das hier immer noch ein ROCK-Album ist, wird die alte Guns'n'Roses-Tradition eben nicht gebrochen. Sondern zeitgerecht in die Nuller Jahre übertragen. Wer hinhört, entdeckt aber Parallelen zu alten Guns N Roses-Stücken, hört deutliche Led Zeppelin-Einflüsse bei "Street Of Dreams" und "Madagascar" ... und so weiter.
Womit wir beim Punkt zwei wären: die "Überproduktion". Es ist nach 14 Jahren Produktionszeit nichts anderes zu erwarten als eine verdammt ausgefuchste Produktion. Nur: wie viel ist "über"? Ich bestaune "Chinese Democracy" wie einen filigranen Modellbau. So viele verschiedene Teile zusammengefügt, damit sich ein stimmiges Ganzes ergibt. Hier wurde viel gewollt - und viel reingesteckt. Innovativ ist das schlussendlich nicht wirklich, geschenkt. Aber das ist im Jahr 2008 nicht mehr der Punkt. Die Gitarre-Bass-Schlagzeug-Gesang-Puristen trauern ihren wie auch immer gearteten "Yesterdays" nach und verkennen, dass einem Musiker neben der Minimalvariante ein Meer der Möglichkeiten offensteht: Sampling war Anfang der 80er mal neu. Computer sind das gängige Produktionsmittel, in Pro-Tools stehen Effekte, Synthies und Verarbeitungsmöglichkeiten bereit, von denen man früher nicht mal träumen konnte. Weiter: Die Abgrenzung von Stilen wie Rock gegen Pop gegen Metal gegen Rap ist lange hinfällig. In den 90ern feierte man die Vermischung von Stilen noch als "neue" Genres wie Crossover ab, in den 00ern steht alles offen. Bands wie Arcade Fire oder Polyphonic Spree holen sich alle denkbaren Instrumente und Einflüsse ins Boot und machen daraus großartige Musik. In einem so im eigenen Saft vermodernden Genre wie Hardrock wird hier immer noch viel zu wenig gewagt. Genau das hat Axl Rose durchgezogen, auch wenn ihn die unbegrenzten Möglichkeiten wohl fast um den Verstand gebracht haben. Ist es also Überproduktion, sich mit Orchester zu schmücken, Trillionen Gitarren solieren zu lassen, wenn darunter Loops und Synthies pluckern? Ich sage: nein. Überproduziert ist, wenn im PC alles genau gerade gezogen wird, alles überkomprimiert, alles aufgehübscht und alles authentische, alles Leben dabei auf der Strecke bleibt (bevorzugt bei sehr mittelmäßigen Songs, die hörbar für die Hitparaden komponiert wurden). Genau das passiert hier eben nicht. Auch wenn im Pro-Tools-Projekt für "Catcher In The Rye" vermutlich 12395 Teile angeordnet sind: sie ergeben einen tollen Song, der lebt, atmet, rockt, mitreißt und berührt. Darauf läuft es hinauf:
Was "Chinese Democracy" zu dem tollen Album macht, das es ist, sind die großartigen Songs, die hier so sorgsam konstruiert wurden. Große Melodien, grandios gespielt, selbst Axls Stimme ist wieder mein Freund. So viel gibt es zu hören in einem Song, so viel passiert in jeder Sekunde. Es wird und wird nicht langweilig. Wer sich davon überfordert fühlt, soll weiter "Paradise City" hören. Aber ganz ehrlich: solche Leute tun mir leid.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahninnsalbum, 11. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Chinese Democracy (Audio CD)
ich habe die ersten höreindrücke des albums bei myspace erhalten und war erstaunt wie frisch und wahnsinnig gut die musik klang trotz des Fehlens von Slash , Stradlin & co.
als ich das album dann in den händen hielt konnt ich es kaum erwarten das werk in seiner vollkommenheit zu hören.
was ich dann hörte haute mich echt um...ein meisterwerk des Herrn Rose.
hervorzuheben sind die titel "better" "this i love" "there was a time"!!!
"This i love" finde ich kommt sogar an "November rain" heran da es eine superballade mit großer musikalischer rafinesse ist.
allgemein muss man das album mehrmals hören um wirklich alle feinheiten herauszuhören.
es mit USY I/II zu vergleichen ist für mich nicht möglich da es für mich komplett verschiedene genres sind und eigenständige wahnsinnsalben.

FaziT: dieses album ist es wert gekauft zu werden da auch hier axl rose bewiesen hat was für ein wahnsinnsmusiker er ist
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Album......ABER......, 24. August 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Chinese Democracy (Audio CD)
Ich denke neun Monate nach der veröffentlichung von Chinese Democracy brauche ich nicht mehr erwähnen das das Album nicht das Album des Jarhunderts ist aber es wirklich sehr gelungen ist. Es ist ein sehr abwechslungs reiches Meisterwerk eines Mannes geworden der sich nicht für eine Band entscheiden kann. Daher glaube ich das eher wenig einfluss von der Band auf diese Album kommt. Es ist eine One man Show von Axl Rose. Hätte man auch unter seinem Namen veröffenlichen können. Gut, hat man nicht gemacht....auch Ok. Mir gefällts so oder so....kein thema.

Die eigentliche Entäuschung ist das man seit das Album in den Läden steht nur vereinzelte interviews liest von irgendwelchen Band Mitgliedern von denen ich mir nicht mal den Namen merken kann. Und jetzt gibts ja schon wieder nen neuen Gittaristen...Dr Alban oder Aschebecher oder so ähnlich. Axl Rose selbst hat es wohl nicht mehr nötig sich auf eine Bühne zu stellen oder mal was von einer Tour zu erzählen......Naja. Und dabei sind die "neuen" doch gar nicht so schlecht Live....man siehe sich nur mal das Konzert von Rock am Ring 2006 an. Dort wurden doch die neuen Stücke Live gespielt...wie z.B I.R.S oder Better...und kamen doch gut an bei den Leuten......!!!!

Also für das Album ansich gilt....absolute Kaufempfehlung. Nur wer sich danach noch mehr erhofft wird wohl entäuscht sein.......SCHADE!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur der Hammer!, 8. Januar 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Chinese Democracy (Audio CD)
Habe mir das Album nach anfänglicher Skepsis zu Weihnachten schenken lassen. Und ich muß sagen, dass ich einfach nur begeistert bin! Spätestens nach dem dritten Hör-Durchgang muss man als richtiger Musik-Fan begriffen haben, dass sehr viele geile Stücke auf der Scheibe sind! Meine Favoriten sind derzeit "This I love" gefolgt von "Better" und "Madagascar" ... verdammt, ich kann mich an den Gitarrensoli nicht satt hören! "Shackler`s Revenge", "I.R.S.", "Chinese Democracy" ...ich sag nur: Volume up!!! Die Scheibe läuft bei mir zur Zeit im Auto rauf und runter. Aber ich kann nur jedem empfehlen, der eine ordentliche Musikanlage im Wohnzimmer sein Eigen nennt, das Album dort abzuspielen und die Lyrics zur Hand zu nehmen und einfach nur Zuhören.
Hier merkt man, dass Guns`n`Roses zu 90% aus Axl Rose besteht und wohl schon immer bestand. Sorry, ich finde, dass Slash ein exzellenter Gitarrist ist ...aber trotzdem ist er offensichtlich ersetzbar!
Ich besaß bisher nur die beiden UYI-Alben von Gn`R, weil es meiner Meinung nach Meilensteine der Musikgeschichte sind und es gibt nicht viele Alben, von denen ich das sagen kann. Ich hoffe, auf das nächste Studioalbum muß man nicht wieder 15 Jahre warten ;o)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geiles, aber leider zu spätes Meisterwerk!, 29. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Chinese Democracy (Audio CD)
Ich persönlich kann nicht verstehen, weshalb hier einige Menschen so schlechte Kritiken verfassen bzw. weshalb das Album kein richtig großer Welterfolg wurde. Eventuell hängt dies mit der Person Axl Rose zusammen, die sicherlich polarisiert und die man wohl mit Kaufentzug für die Trennung der Original-Band abstrafen möchte. Lässt man allerdings lediglich die Musik für sich selbst sprechen, bleiben geile Songs wie "Better", "Shackler's Revenge", "Catcher in the Rye" oder die Ballade "This I love" in positiver Erinnerung.

Aber so ist das halt - findet man jemanden unsympathisch, dann ist auch gleich seine Musik schlecht!

Ich bin mir sehr sicher: wären diese Songs in den 90ern erschienen, als es noch einen richtigen G'n'R-Hype gab, dann hätte dieses Werk hier verdientermaßen Rockgeschichte geschrieben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Chinese Democracy
Chinese Democracy von Guns N' Roses (Audio CD - 2008)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen