Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein praktischer Begleiter mit großer Bandbreite
Mein vorheriger Sprachcomputer war mindestens 20 Jahren alt und hatte nur einfachste Funktionen wie Übersetzungen zu bieten. Jetzt wollte ich eine neue Generation eines Sprachcomputers. Für den neuen Franklin Language Master Colour hatte ich mich entschieden, weil er 5 Sprachen (Deutsch, Englisch, Italienisch und Französisch und Spanisch) anbietet und mit...
Veröffentlicht am 16. Dezember 2012 von Lilli55

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht das Gelbe vom Ei ...
Ich frage mich wirklich, wo all die guten Rezensionen herkommen. Ich hatte mich so auf den Sprachcomputer gefreut, als ich ihn dann aber hatte, hätte ich ihn am liebsten nur noch an die Wand geschmissen:

Auf den ersten Blick enttäuscht allein schon das Display. Wenn man nur daran denkt, was für eine Schärfe ein normales Handydisplay bietet,...
Veröffentlicht am 17. April 2013 von Conny Guillermo


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein praktischer Begleiter mit großer Bandbreite, 16. Dezember 2012
Von 
Lilli55 "Lilli55" (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Franklin LLS-7100 Language Master Colour (Bürobedarf & Schreibwaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Mein vorheriger Sprachcomputer war mindestens 20 Jahren alt und hatte nur einfachste Funktionen wie Übersetzungen zu bieten. Jetzt wollte ich eine neue Generation eines Sprachcomputers. Für den neuen Franklin Language Master Colour hatte ich mich entschieden, weil er 5 Sprachen (Deutsch, Englisch, Italienisch und Französisch und Spanisch) anbietet und mit einer großen Anzahl von Lexika (Langenscheidt, Duden, Oxford) ausgestattet ist. Außerdem gibt es ein Bildwörterbuch und jeweils ein Langenscheidt Wörterbuch Wirtschaft und Technik. Zu den beiden letzteren muss man sagen, dass sie wirklich nur ein kleines Basis-Lexikon darstellen; wer z. B. in diesen Bereichen arbeitet, dem werden diese Lexika nicht ausreichen. Man hat aber die Möglichkeit, seine Wörterbucher mit kostenpflichtigem Download zu erweitern.

Das Gerät mit farbigem Display ist schnell einsatzbereit, nach etwa einer Stunde ist der Akku aufgeladen.
Die handliche Bedienungsanleitung ist ausschließlich in Deutsch, gut lesbar und sehr ausführlich. Bis man allerdings alle Funktionen des Gerätes kennt und auch nutzen kann, muss man einige Zeit mitbringen. Ein bisschen lästig finde ich, dass sich das Gerät sehr schnell ausschaltet, wenn man nicht aktiv etwas eingibt.

Das Gerät bietet neben der einfachen Übersetzung eine Menge Funktionen wie Sprachübungen, Grammatik, Übersicht konjugierter Verben, Quizübungen und zahlreiche Lernübungen in verschiedenen Graden. Auf Knopfdruck ist das gewünschte Wort zu hören; das ist sehr hilfreich, wenn man im Ausland ist und unsicher mit der Aussprache ist. Die Akustik ist ordentlich. Die Sprachauswahl lässt sich einfach umstellen.

Im Bereich Englisch kann man außerdem wählen zwischen englischer und amerikanischer Aussprache. Um sich selbst zu verbessern, gibt es einen Aussprachetrainer.

Das Gerät wiegt nur etwa 200 Gramm, weshalb ich es auch gerne in meiner Tasche mitnehme. Für mich ist es nicht nur ein Übersetzer, sondern ich nutze das Gerät auch, um meine Sprachkenntnisse zu verbessern. Kleine Übungen kann man ohne Aufwand zwischendurch machen. Positiv ist auch die PC-Schnittstelle.

Außerdem bietet der Franklin auch noch Funktionen wie EBook-Reader, Fotoalbum und MP3 Player an, die ich persönlich nicht für notwendig halte und auch nicht nutze.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gut und sehr einfach in Handhabung., 15. Dezember 2012
Von 
maMadame - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Franklin LLS-7100 Language Master Colour (Bürobedarf & Schreibwaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Was das Geraet alles besitz und welche technischen Daten und Moeglichkeiten es hat, bitte in der Produktbeschreibung nachsehen. Ich werde nur mein Fazit bzw. Bewertung als simpler User abgeben.
Abgesehen von der Installation am PC, wo ich es kaum benutze, ist dies ein erstklassiges Woerterbuch zum nachschauen und auch zum lernen oder verbessern der Sprachkenntnisse.
Zum Beispiel: Ich habe schon lange kein franzoesisch mehr sprechen muessen und im Moment benutze ich fast taeglich den Trainer fuer Franzoesisch um es wieder zu lernen. Wohl gemerkt, vor Jahren konnte ich Unterhaltungen in frz. fuehren, dies ginge heute nicht mehr, dafuer ist der Trainer sehr gut, da die Grundlagen der Sprache bei mir vorhanden sind. Wenn jemand absolute beginner ist, dann ist dies kein Graet um die Sprache neu zu erlernen, sonder nur um das lernen zu unterstuetzen. Da ich Spanisch nicht kann, habe ich dies mit dem Franklin versucht, das geht aber nicht. Was fantastisch ist, sind die verschiedenen Woerterbuecher fuer technisches Englisch und Wirtschaftsenglisch. Das hilft mir (obwohl ich 2 sprachig aufgewachsen bin) im beruflichen Alltag sehr. Selbst kleiner Feinheiten der Technik sing aufgefuehrt (in meinem Fall Grossanlagentechnik). Die Audio wiedergabe der Woerter oder Saetze ist die korrekte britische Aussprache. Es gibt auch kleiner Limericks, die zwar angezeigt werden, aber leider keine Erklaerung mit liefern was diese im Alltag zu bedeuten haben, dafuer habe ich meinen angeheirateten Briten zu Hause um ihn zu fragen. Ist aber auch mal nett sowas zum Spass zu lernen. Die Handhabung ist schnell zu uebersehen und gelernt, ich musste selbst als nicht IT-Freak nur Feinheiten im Handbuch nachsehen. Das Meiste ist selbsterklaerend, wenn man sich mit Windows auskennt, auch ohne Maus. Das Geraet an sich ist leicht, klein und passt in jede Handtasche oder Bauchguertel. Somit stuende auch einem Frankreich, Suedamerika oder Italien Aufenthalt nichts mehr im Wege, bezueglich der Verstaendigung.
Die Beschichtung ist aus diesem komischen Lack, sieht zwar schick und wertvoll aus, ist aber staendig mit Fingerabdruecken uebersaeht. Es wird ein Stoffbeutel mit geliefert, der eignet sich etwas zum abwischen. Weiter sind dabei Kopfhoerer, Ladekabel fuer USB und ein Steckeradapter fuer die Steckdose. Die Batterie haelt nich lange, also besser im Buero immer an den PC anschliessen. Fuer einen Urlaub, sollte man ihn nicht zum spielen verwenden, das kostet Saft. Im Handbuch werden aber Stromsparvorschlaege angegeben.
Beim Laden muss das Geraet angeschaltet sein, was ich nicht in Handbuch ersehen konnte. Und auch bei nicht Benutzung entlaed es sich, also 2-3 Tage rum liegen lassen und der Akku ist leer.
Was mich stoert, ist, dass der Akku nach ca. 2 Jahren den Geist aufgeben wird -laut Handbuch- und dieser fuer ca. 40,-Euro nur beim Hersteller ausgetauscht werden kann. Da wuerde ich bei der Anschaffung schon gut ueberlegt haben, ob ich dann soviel Geld inverstieren moechte. Allgemein empfinde ich aber fuer die Menge an Woerterbuechern und all die Extras, ca. 250,- Euro (Internet) nicht zu teuer. Doch das mit dem Akku stoesst mir auf. Ich habe ihn ueber das Vine Programm erhalten, deshalb ist es mir jetzt egal, aber wenn ich ihn benoetig haette, dann haette ich mir einen anderen Vergleichbaren gesucht, wo der Akku nicht so tuer ist beim Austausch. Ausserdem konnte ich nur den Preis fuer den Akku finden, von kostenloser Lieferung und Abrbeitsstunden und Versandversichrung stand da nichts. Auch auf der Seite des Haendler konnte ich nichts finden. Ich gehen da eher davon aus, das die 40,-Euro keine Pauschale ist und die andren Kosten noch oben drauf kommen koennten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht das Gelbe vom Ei ..., 17. April 2013
Von 
Conny Guillermo (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Franklin LLS-7100 Language Master Colour (Bürobedarf & Schreibwaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich frage mich wirklich, wo all die guten Rezensionen herkommen. Ich hatte mich so auf den Sprachcomputer gefreut, als ich ihn dann aber hatte, hätte ich ihn am liebsten nur noch an die Wand geschmissen:

Auf den ersten Blick enttäuscht allein schon das Display. Wenn man nur daran denkt, was für eine Schärfe ein normales Handydisplay bietet, ist so eine schlechte Qualität kaum nachvollziehbar. Da sollte heute mehr möglich sein.

Wenn man einen Suchbegriff eingibt, muss man aufpassen, dass man nicht zu schnell tippt, denn der Computer reagiert verzögert und kommt bei normaler Schreibgeschwindigkeit nicht mit. Dann muss man immer nochmal zurück und langsam neu tippen, das nervt. Wenn man eine QWERTZ-Tastatur zur Verfügung gestellt bekommt, sollte man denken, dass man diese auch in "10-Finger-Geschwindigkeit" nutzen kann. Aus der langsamen Geschwindigkeit resultiert, dass man mit einem Wörterbuch - etwa in einem Sprachkurs - klar schneller ist. Je nach Wörterbuch-Größe wäre der Franklin-Sprachcomputer aber unter Umständen leichter in der Hand- oder Jackentasche unterzubringen. Ich persönlich verzichte lieber auf ein paar mehr Suchtreffer, eine Vielzahl passender Redewendungen und Konjugationen, wenn ich schon so beim Eintippen angenervt werde, und nehme lieber mein Mini-Pons-Wörterbuch mit 25,000 Stichwörtern mit zum Sprachkurs, dessen Volumen ungefähr dem des Franklin entspricht (deutlich kleiner aber dicker). Mindestens bis zum Level B1 ist das m. E. die einfach mal praktischere Wahl, will man nicht seinen letzten Nerv verlieren.

Auch von der Bedienung her ist der Franklin nicht das Gelbe vom Ei. Ich war eigentlich immer der Meinung, dass ich über ein sehr solides gutes Grundwissen im Umgang mit Computern und Technik verfüge und kann normalerweise auch alles selbst installieren o. Ä.. Gleichwohl finde ich die Menüführung alles andere als selbsterklärend und die Beschreibung hilft oft auch nicht weiter, so dass man Bedienungsprobleme mitunter erst später zufällig beseitigen kann. Auch das von mir heruntergeladene kostenlose Latein-Wörterbuch habe ich merkwürdigerweise nicht selbst so auf das Gerät bekommen, dass ich es hätte verwenden können, obwohl ich das dazugehörige Programm installiert hatte. Es war zwar drauf, aber nicht verwendbar. Hier musste ein befreundeter IT-Experte ran, der die Probleme dann sämtlichst in einem 2-Stunden-Projekt beseitigte. Auch er merkte an, dass dieser Sprachcomputer auf ihn keinesfalls so wirke, als wäre er sein Geld wirklich wert.

Von den Sprachlernprogrammen ist für jede Sprache nur die jeweils erste Übung vorinstalliert, die folgenden müssen - wie dies auch mein IT-Freund gemacht hat - zeitaufwendig rübergezogen werden. Hierzu ist dann auch noch eine (trotz des Preises nicht mitgelieferte!) Micro-SD-Karte notwendig, da der Platz auf dem Gerät selbst nicht genügen würde. Die Sprachlernprogramme an sich dienen auch eher der Unterhaltung und maximal noch Auffrischung, als dass man mit ihnen ernsthaft eine Sprache erlernen oder seine Kenntnisse vertiefen könnte.

Auch die glänzende äußere Oberfläche überzeugt nicht. Sie zerkratzt leicht. Das kleine schwarze mitgelieferte Stoffsäckchen muss man also immer zum Schutz des Gerätes benutzen. Immerhin liegt eine Schutzhülle also wenigstens bei.

Fazit: Von mir keine Kaufempfehlung. Zum Sprachenlernen lieber zu Digital-Publishing-CD-ROMs und zum Nachschlagen zum Papier- oder Online-Wörterbuch greifen. Ein Mini-Laptop mit Internetzugang wäre etwas teurer, würde aber sicher nicht so viele Nerven kosten wie diese Gerät von Franklin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Viel Fremdsprache auf wenig Raum, 20. Februar 2013
Von 
Skatersally "skatersally" - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Franklin LLS-7100 Language Master Colour (Bürobedarf & Schreibwaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
In Rom einen Nudelteller bestellen, in Madrid nach dem Weg fragen oder in London einen Geschäftspartner treffen? In der heutigen Zeit hat man ständig mit Fremdsprachen zu tun und es fehlen immer wieder die richtigen Vokabeln. Der Franklin Language Master schafft hier schnell Abhilfe.

Der Franklin LLS-7100 Language Master Colour ist ein kleiner Sprachcomputer mit sehr vielen Funktionen. Er ist Nachschlagewerk für viele Sprachen, Übungspartner, Grammatiktrainer, Vokabeltrainer und anderes, kann aber auch Taschenrechner, Diktiergerät, elektronischer Notizblock, Timer, Wecker oder elektronischer Kalender sein. Dabei hat er ungefähr die Größe eines Nintendo DS. Im Lieferumfang sind weiterhin ein Usb-Ladegerät, ein Ohrhörer, eine Schutzhülle, eine komplett deutschsprachige Anleitung und eine DVD mit der Software Wordbytes. Ist diese installiert, können sämtliche Funktionen des LLS-7100 auch vom PC aus genutzt werden.

Den Language Master gibt es mit verschiedenen Wörterbüchern. Meine Ausführung umfasst die Langenscheidt Handwörterbücher Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch. Dazu noch das Langenscheidt Fachwörterbuch Kompakt Technik Englisch und Wirtschaft Englisch, einen Duden und das Oxford Advanced Learner’s Dictionary.

Der LLS-7100 hat eine Tastatur mit QWERTZ-Layout und vielen Zusatz-Tasten, allerdings ohne Umlaute. Diese müssen über gesonderte Tasten angesprochen werden. Durch die Menüs kann man mit expliziten Funktions-Tasten wie „Bücher“, „Lernen“ etc., mit Funktionstasten wie F1, F2 (bis F6) oder mit Pfeiltasten navigieren. Mit der Taste „Bücher“ gelangt man sofort zur Auswahl der Wörterbücher, die durch Zukäufe sogar noch erweiterbar sind. Die meisten Tasten sind doppelt belegt, wie man das vom wissenschaftlichen Taschenrechner her kennt. Ebenfalls per Tastendruck kann man die Übersetzungsrichtung umkehren, also beispielsweise von Englisch-Deutsch auf Deutsch-Englisch. Auf Wunsch spricht der LLS-7100 auch die Texte vor. Eine Taste aktiviert die Aussprache in der Fremdsprache, eine andere in Deutsch. Bei der Aussprache zeigt sich aber eine Schwäche. Da lediglich Silben aneinander gereiht werden, klingen die Worte künstlich und verlieren zum Teil die richtige Betonung. Die Aussprache ist dadurch sehr gewöhnungsbedürftig.

Die Bedienung mit den Tasten funktioniert zum Teil verzögert. Daher wäre ein Touch-Screen wünschenswert. Die Bedienung erinnert an die Zeit der ersten programmierbaren Taschenrechner. Wer allerdings nur die bunte App-Welt kennt, der wird sich mit F1 für Liste, F3 fürs Umschalten der Übersetzungsrichtung oder F5/F6 fürs Blättern nicht sofort anfreunden können. Die mitgelieferte Software imitiert das Vorgehen lediglich am Laptop oder PC. Wer sich mit Taschencomputern schwer tut, wird hier erst mühsam die Bedienungsanleitung lesen müssen, bevor er die Übersetzungsdienste nutzen kann. Selbsterklärend ist nämlich kaum eine Funktion.

Die Bewertung fällt mir nicht leicht. Lange habe ich zwischen drei und vier Punkten geschwankt. Ich gewichte die Inhalte deutlich höher als die Bedienbarkeit. Zwei Punkte ziehe ich für die Retortensprache, die nicht mehr zeitgemäße Bedienbarkeit und den Preis ab. Als Plus verzeichne ich, dass man in einer einzigen App nie so viel Inhalt finden würde.

Zusammen gefasst ergeben sich folgende Vor- und Nachteile:
+ großer Sprachschatz für fünf Sprachen
+ gute Übungen
+ großer Funktionsumfang
+ lange Akku-Reichweite
+ handliche Gerätegröße
- unübersichtliche Menüführung
- altbackene Bedienung
- Retorten-Aussprache
- hoher Preis
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen umfangreich, aber für Studium zu wenig, 18. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Franklin LLS-7100 Language Master Colour (Bürobedarf & Schreibwaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Auf die Wiederholung der technischen Daten möchte ich verzichten und nur ein paar Anmerkungen machen, die ich bei den Vorrednern noch nicht gefunden habe, bzw. die ich für wichtig erachte:

Zuerst einmal, der kleine Computer funktioniert einwandfrei.
Der Umfang der integrierten Wörterbücher ist sehr gut und für den Schulgebrauch oder den Alltag (Urlaub...) sicherlich völlig ausreichend. Für das Italienischstudium stößt das Gerät allerdings an seine Grenzen, hier wird zu spezifischer Wortschatz gebraucht, den man aber evtl. noch über weitere Chips hinzufügen kann (muss ich mich aber nochmal etwas genauer informieren, inwieweit das geht). Über Tipps freue ich mich natürlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Nachhilfe für Unterwegs, 7. Januar 2013
Von 
Manuu - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Franklin LLS-7100 Language Master Colour (Bürobedarf & Schreibwaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
AUSSEHEN
Schwarz, elegant handlich, Bildschirmgröße 9,5 x 5,5 cm, Tastatur übersichtlich mit großen Tasten und gut sichtbarer Beschriftung (weiß auf schwarz), inkl. kleinem Stoffbeutel und In-ear-Kopfhörern

ANLEITUNG: korrekt und übersichtlich, gut verständlich

INTEGRIERTE PRODUKTE: Neben den Handwörterbüchern in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch stehen in Englisch noch Fachwörterbücher ein Thesaurus und ein Bildwörterbuch zur Verfügung.
Beim Organizer gibt es neben den üblichen Funktionen (Taschenrechner etc.) auch die Möglichkeit Sprachnachrichten als wav-Datei aufzuzeichnen. (Der Klang ist gar nicht so schlecht).
Im Unterhaltungsteil stehen ein MP3-Player, ein Video-Player (avi und mp4) und ein e-book-Reader (TXT) zur Verfügung. Letzteres kann - wegen der limitierten Bildfläche - nur eine Notlösung darstellen.

BEDIENUNG: Zwar lässt sich vieles mit intuitiver Bedienung erkunden, doch um alle Möglichkeiten kennenzulernen kommt man an der Gebrauchsanleitung nicht vorbei.

KONZEPT: Der Sprachbereich ist in "Bücher" (also reine Übersetzungsfunktion) "Lernen" und "Üben" unterteilt. Im Übungsteil kann man nicht nur die korrekte Aussprache anhören, sondern auch die eigene Aussprache aufzeichnen und abhören.
TEST: Ich habe die Möglichkeiten des "Lanuage Master" gemäß meiner Sprachkenntnisse überwiegend für Englisch und in kleinerem Rahmen für Italienisch durchgetestet.

VORTEILE:
- Bei der globalen Wortsuche kann man mehrere Sprachen einstellen und ganz bequem für einen Begriff die Übersetzung in div. Sprachen, samt der deutschen Erklärung abrufen.
- Im Übungsteil kann man überall in eine andere Sprache umschalten, ohne das Menü zu verlassen.
- die Möglichkeit die eigene Aussprache zu kontrollieren und mit der Vorgabe des Sprechers zu vergleichen, empfinde ich als sehr nützlich.
- Die Übungen zur Satzbildung sind meist recht lebensnah.
- Mit Tests und Quizfragen kann der trockene Lernstoff spielerisch abgefragt werden.

FRAGWÜRDIGES
- beim "Autodidakt" hört man einen Begriff und muss ihn in ein vorgefertigtes Feld korrekt eintippen. Das ist soweit ganz sinnvoll, auch wenn die Stimme nicht sehr deutlich ist. Bei Fehlern wird die korrekte Schreibweise leider nur sehr kurz eingeblendet. Sehr fragwürdig ist für mich die Wahl der Vokabeln. So werden im Englisch Anfänger-Modus Worte wie "aspyxcid" (= Erstickungstod), "withers" (= Rist vom Pferd), "whitlow" (= Nagelgeschwür) oder "entrench" (Schützengraben) abgefragt. Das englische Wort "coterie" wird im Deutschen mit "Koterie", Klüngel, Clique übersetzt. Immerhin wird man im Könner-Modus nach Nitroglycerin gefragt. Sehr praxisnah empfand ich die Wortauswahl nicht.

NACHTEILE
- Die Möglichkeit die unbekannten Vokabeln in die persönliche Wortliste zu übertragen gibt es nur bei den Wörterbüchern und der globalen Suche. Bei den Lektionen oder den Übungen steht diese Funktion nicht zur Verfügung.
- Das Notizbuch im Organizer ist umständlich zu bedienen. Jedes Komma, jeder Punkt muss aus einer Symboltabelle ausgewählt werden. Eine einfache Übertragung der gespeicherten Notizen auf ein Schreibprogramm ist nicht vorgesehen.
- Der begrenzte Speicherplatz schränkt sowohl den Umfang zusätzlicher Wörterbücher (z.B. Latein für Schüler) als auch die Unterhaltungsmöglichkeiten (Videos) ein
- Die visuelle Umsetzung der verschiedenen Lerneinheiten kommt recht schlicht und etwas verstaubt daher. An der Gesamtgröße von 866MB (bei einer Verfügbarkeit für den User von rund 100MB), haben die kleinen Bildchen und die minimal bewegten Bilder der Sprachlernprogramme, sicher keinen großen Anteil.

FAZIT: Für Schüler, die sich mit zwei Fremdsprachen beschäftigen (und kein Latein brauchen), ist der handliche Language Master sicher nützlich. Die spielerische Komponente hilft den Lernstoff nebenbei zu verinnerlichen. Auch auf Reisen ist der "kleine Franklin" sehr praktisch und wird bei mir immer im Handgepäck sein. Doch ein Profi wird vermutlich sehr bald nur noch die Wörterbücher nutzen. Ob dann das Preis-Leistungs-Verhältnis noch stimmt, ist fraglich. Der stolze Preis lässt sicher manche Eltern zögern - zu schnell ist im Schulalltag so ein Teil verschlampert. Die Alternative - ein entsprechendes Software-Programm für den PC oder das notebook ist da bedeutend günstiger.
Der hohe Kostenfaktor ist in meiner Bewertung mit dem Abzug eines Sterns berücksichtigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen nicht ganz ausgereift, 2. Januar 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Franklin LLS-7100 Language Master Colour (Bürobedarf & Schreibwaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Zunächst war ich skeptisch, ob man wirklich ein zusätzliches elektronisches Gerät zum Sprachenlernen braucht. MP-3 Player, PC oder der gute alte Kassettenrekorder - es gibt ja wirklich genug Möglichkeiten, sich mit den Klängen einer Fremdsprache vertraut zu machen. Überzeugt hat mich der Sprachtrainer von Franklin zunächst wegen seines Formats. Er passt sogar in die Hosentasche, ist also ein Winzling mit einem Gewicht von knapp 260 Gramm und somit bestens für Reisen geeignet. Aufladen lässt er sich wahlweise, indem er sich entweder über ein im Lieferumfang enthaltenes USB-Kabel Strom von einem anderen Rechner oder per Aufsatzstecker aus der Steckdose zapft. In-Ear-Kopfhörer und Kabel lassen sich bequem im Transportbeutel verstauen. Für eine Erweiterung des Speichers auf bis zu 32 GB gibt es an der Seite einen Slot für eine Micro-Speicherkarte. Die braucht man tatsächlich, wenn man das Lernprogramm in vollem Umfang nutzen will. Der zur Verfügung stehende Speicherplatz von 866 MB ? (Angabe im "Disc-Management") ist durch die Vorinstallationen fast vollständig belegt. Wahre Speicherfresser sind die Audio-Dateien. Im Lernprogramm "talk more" findet man immerhin etwa 1800 Hörproben. Die restlichen Kapitel befinden sich auf der mitgelieferten CD. Im PDF-Format sind dort auch die exzellenten Langenscheidt-Wörterbücher gespeichert. Vielleicht gibt es dort auch einen Hinweis, welche E-Book Formate das Gerät lesen kann.
Öffnen ließ sich die Datei nämlich in zwei unterschiedlichen Laufwerken nicht. Der Support hat versprochen, mir eine neue CD zuzusenden. Nach zwei Wochen ist immer noch nichts bei mir angekommen. Somit fällt mein Urteil eher durchwachsen aus. Der hohe Preis des Language-Masters ergibt sich in erster Linie wohl aus den vorinstallierten Wörterbüchern. Sinnvoll wäre es da sicherlich gewesen, wenn man sich die Sprachen individuell zusammenstellen könnte. Statt Italienisch wäre mir Schwedisch lieber gewesen.. Man kauft also ein Gesamtpaket, in dem die Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch enthalten sind, selbst wenn man diese Zusammenstellung so gar nicht braucht. Die Navigation ist gewöhnungsbedürftig, die Tastatur so schwerfällig, dass die Tasten nur auf kräftigen Druck reagieren. Auf Reisen ist das Leichtgewicht allerdings eine tolle Sache, denn für den Alltagsgebrauch lassen sich jede Menge Sätze abrufen, die durch übersichtliche Kategorien auch schnell auffindbar sind. Beim Sprachtraining lässt sich über die Aufnahmefunktion die eigene Aussprache überprüfen. Eigentlich eine tolle Sache, doch sie reagiert träge und verschluckt ganze Silben, obwohl sie laut Anzeige funktioniert. Bei längeren Wörtern kann man gar nicht schnell genug sein, um die begrenzte Aufnahmezeit zu nutzen. Aufgrund meiner persönlichen Erfahrung kann ich den Service nur als mangelhaft bezeichnen. Eigentlich ein tolles Gerät, wären da nicht die Macken. Fairerweise sei erwähnt, dass sich wenigstens die auf der CD vorhandene Software "Word-Bytes" von der Franklin-Website herunterladen lässt. Nur nach dem Wörterbuch für Schwedisch habe ich bislang vergeblich gesucht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Deutlicher Verbesserungsbedarf, 22. Dezember 2012
Von 
callisto (Freiburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Franklin LLS-7100 Language Master Colour (Bürobedarf & Schreibwaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
1. Allgemein:
Das Wörterbuch startet sehr schnell innerhalb weniger Sekunden.
Der interne Speicher ist ein Witz. 101 MB frei, 866 MB belegt. Immerhin kann mit MicroSD Karte erweitert werden, aber jedes Billighandy hat mehr Speicher und SD Karten sind nun wirklich nicht mehr so teuer. Wo haben die überhaupt so kleine Speicher her, gibt es die überhaupt noch zu kaufen? 2 GB werden ja meist schon als Werbematerialien verschenkt.
Display, sehr gut lesbar.
Steuerung umständlich und nicht sonderlich intuitiv. Es gibt jeweils Hilfedateien, die hat man auch bitter nötig.
Leider kann das Akku nicht selber getauscht werden, damit verstößt das Gerät gegen das deutsche Elektrogesetzt §4 (Elektro- und Elektronikgeräte, die vollständig oder teilweise mit Batterien oder Akkumulatoren betrieben werden können, sind so zu gestalten, dass eine problemlose Entnehmbarkeit der Batterien und Akkumulatoren sichergestellt ist.). Die Lebensdauer des Akkus legt somit die Lebensdauer des Gerätes fest, das ist geplante Obsoleszenz.
Kein W-Lan um Wörterbücher komfortabel zu installieren, stattdessen mitgelieferte Steuerungssoftware, die schon jetzt ein Update benötigt. Ich hätte einfaches drag und drop, ohne lästige Steuerungssoftware, die einem nur den Rechner unnötig zumüllt bevorzugt. Ein Verzeichnis Wörterbücher auf dem Gerät um Wörterbücher reinkopieren, die man optimalerweise kostenlos vom Anbieter bekommt, das wäre benutzerfreundlich gewesen. Die Steuersoftware scheint noch nicht auf Win8 ausgerichtet zu sein, ist aber mit XP SP3, Vista SP1, Win 7 SP1 kompartibel.

2. Das Wörterbuch:
vorinstallierte Sprachen E/F/S/I
Ich selber benötige meist nur das englisch Wörterbuch. Da ich sehr gut Englisch spreche, fehlen mir kaum Vokabeln, wenn jedoch, dann sind es eher exotischere Vokabeln. Hier versagen die vorinstallierten Wörterbücher in 50% der Fälle: faggot fehlt, creosote (hier macht man es sich einfach und nennt nur Kreosot statt Teeröl oder Karbolineum), to shrive, revenant fehlt. Meine üblichen Wörterbuchtestwörter: wyvern und monofilament kennt er auch nicht.
Es können Wörterbücher nachinstalliert werden, die man von der Franklin Webseite herunterladen kann. Die Auswahl jedoch ist bescheiden. Latein gibt es noch kostenlos, die Preise für andere Wörterbücher sind teils schon gesalzen, wenn man den Preis des Gerätes betrachtet, da sollte dieser Service inbegriffen sein. Wörterbücher für Polnisch sucht man jedoch vergeblich und man fragt sich schon, wieviel man bei diesem kleinen internen Speicher überhaupt nachinstallieren kann. Schon unter dem Aspekt, dass man das Gerät mit Wörterbüchern personalisieren kann, ist es unverständlich, warum der verbaute Speicher so mickerig ist.

3. Die Unterhaltungsfunktionen:
a. Ebook: leider nur *.txt und kein epub oder sonstige andere Formate.
b. Musik: mp3. Lautsprecher erstaunlich gut für so ein kleines Gerät. Spulen sehr träge, keine Memory Funktion wenn man mal unterbricht, besonders bei Hörbüchern sehr ärgerlich. Steuerung mehr als Umständlich.
c. Videowiedergabe: avi und mp4. Auch bei größeren Dateien gute Wiedergabe, leider keine ordentliche Spulfunktion sondern nur große Sprünge durch die Datei und auch keine Memoryfunktion, die sich merkt, wo man die Wiedergabe pausiert oder beendet hat.

Fazit: Für unterwegs als Wörterbuch OK. Bei Internetzugang sind LEO, Beolingus oder PONS immer noch deutlich besser. Die Unterhaltungsfunktionen sind nicht ausgereift und werden auf Reisen aufgrund der umständlichen Steuerung und Benutzerunfreundlichkeit eher für Frust als Lust sorgen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Fachlich gut, aber sonst....., 28. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Franklin LLS-7100 Language Master Colour (Bürobedarf & Schreibwaren)
Das Gerät hat viele sinnvolle Funktionen, gut empfinde ich auch die Sprachausgabe, die einem über manche Unsicherheit hinweg hilft. Allerdings hätte man auch auf einiges verzichten und den Apparat billiger machen können. So z.B. auf den Taschenrechner mit seinen teilweise winzigen Zeichen, die eine Bedienung fast unmöglich machen.
Ein müder Einschaltvorgang mahnt zur Ruhe! Nervend wirken sich die etwas umständliche Bedienung und das ewige "Geknackse" aus und wenn man meint, dass mit dem "Knacks" bestätigt wird, dass der gedrückte Buchstabe (oder das Zeichen) erfasst ist: Weit gefehlt! Vielfach wird bei etwas beschleunigter Schreibgeschwindigkeit (etwa mehr als 2 Zeichen/Sek.) trotz erfolgtem "Knacks" die entsprechende Zeichenausgabe nicht ausgeführt und wenn man diese nicht ständig im Auge behält und Mängel sofort erkennt, muss man wieder von vorne anfangen. Da lob ich mir mein altes elektronisches (zweisprachiges) Wörterbuch von Franklin "LDI 1660": Einschalten und es läuft, Zeichen eingeben (egal wie schnell) und sie werden zuverlässig angezeigt! – Aber, das gibt es nicht mehr, leider!.
Eine Batteriezustandsanzeige habe ich nicht gefunden und so war nach kurzer Zeit der Computer (unerwartet) nicht mehr einsatzfähig (zusätzlich lange Ladedauer).
Das Fehlen der Möglichkeit, den Akku/die Batterie selbst zu wechseln empfinde ich als reine Abzokke!
Eine reine Freude für den Kriminalisten ist das Äußere des Apparates (schwarz, hochglänzend): Man sieht jeden Fingerabdruck von weitem!
Fazit: Fachlich gut, für einen der es eilig hat nicht zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Kleine Mankos, ansonsten okay, 28. Dezember 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Franklin LLS-7100 Language Master Colour (Bürobedarf & Schreibwaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Für Otto Normal im Urlaub bzw. Sprachanfänger erfüllt der Franklin Language Master Colour absolut seinen Zweck. Das Gerät startet schnell, das Display ist hochauflösend, die Sprachausgabe klar und unverzerrt, die Tastaturgröße auch für Wurstfinger geeignet. Die vorinstallierten Sprachen Englisch, Spanisch, Französisch und Italienisch umfassen das Vokabular der Langenscheid Wörterbücher bzw. des Dudens. Fachchinesisches Vokabular wird - wenn auch nicht für jeden Job zu 100% zufriedenstellend - in Form von Technik- und Wirtschaftsdateien bereitgehalten (in Englisch). Die Eurotalk-Funktion vermittelt per Videolearning überzeugend die richtige Aussprache (es sind Muttersprachler am Werk). Es wird Wert auf Grammatik, Phonetik und korrektes Konjugieren gelegt. Nette Wortspielchen erleichtern dem blutigen Anfänger das Erlernen. Man kann sich individuelle Merklisten anlegen. Mit beigefügtem USB-Kabel verdrahtet man sich bei Bedarf mit seinem PC. Das im Lieferumfang des LLS 7100 enthaltene Ohrhörerset ist very basic, reicht aber aus.

Der interne Speicher ist enttäuschend klein, viele (kostenpflichtige) Updates wird man auf 100 MB nicht draufpacken können. Photoalbum, mp3-Player und Ebook-Reader (kein PDF oder Epub) sind eher als Gimmicks anzusehen. Bei meinen Testanwendungen ruckelte es bisweilen. Ärgerlich ist der nicht entnehmbare Akku: Gibt dieser seinen Geist auf, muss die ganze Kiste kostenpflichtig zum Hersteller.

Insgesamt bereitet der Umgang mit diesem Gerät viel Freude - nachdem man sich intensiv mit der Anleitung beschäftigt hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Franklin LLS-7100 Language Master Colour
EUR 182,01
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen