Kundenrezensionen


477 Rezensionen
5 Sterne:
 (217)
4 Sterne:
 (99)
3 Sterne:
 (62)
2 Sterne:
 (41)
1 Sterne:
 (58)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


210 von 228 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Licht und Schatten
Mit Die Sims 3 haben die Entwickler den ganz großen Wurf, der nach Die Sims 2 möglich gewesen wäre, verpasst. Einige der Neuerungen sind großartig, aber wenn man, so wie ich, Die Sims 2 wirklich leidenschaftlich gern spielte, vermisst man einige der Möglichkeiten, die es dort gab.

Positiv hervor zu heben sind vor allem die offene...
Veröffentlicht am 25. April 2010 von F. Adams

versus
157 von 174 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Fortsetzung mit Abzügen
Ich war ja sehr Skeptisch was den 3 Teil angeht.
Die Sims 2 bot ja schon eine sehr große Auswahl an Möglichkeiten.

Ich hab mir den 3.Teil aber dann doch zugelegt.

Erstmal das Positive:

Das beste am 3.Teil ist, dass man endlich auch seine Nachbarn besuchen kann.
Die Welt wirkt lebendiger und es gibt deutlich mehr...
Veröffentlicht am 1. Dezember 2009 von Dr.Manhattan


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Empfehlenswert für Sims-Einsteiger, jedoch kein großer Unterschied zu Sims2, 3. Januar 2010
Kinder-Rezension
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 3 (Computerspiel)
Ich spielte Sims1, habe Sims2 (und fast alle Add-ons) und hatte Sims3. Kurz gefasst bin ich ein echter Sims-Fan.
Sims3 war eine tolle Erfahrung für mich. Es muss nicht so lange geladen werden, man hat viele neue Möglichkeiten bei der Erstellung eines Sim, der Sim kann durch die Stadt laufen, man kann die Alterungsgeschwindigkeit einstellen und tolle neue Sache aus dem Internet für das Spiel downloaden. Also im Großen und Ganzen ein tolles Spiel. Doch genauer betrachtet gibt es außer der oben genannten Möglichkeiten und der Grafik keine großen Unterschiede zu Sims2. Für meine Schwester und meine beste Freundin eine Enttäuschung. Die beiden blieben lieber bei ihrem alten Liebling Sims2. Ich, jedoch fand es toll.
Es ist eine Sache des Geschmacks ob man das neue Spiel aus der Sims-Reihe mag oder eben nicht.
Daher empfehle ich allen die bereits Sims2 besitzen, Sims3 nicht zu kaufen, sondern auf Sims4 zu warten. Für alle die noch nie vorher Sims gespielt haben, ist es sicher ein toller Einstieg.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Sims 3, 25. Juli 2009
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 3 (Computerspiel)
Das Spiel an sich macht absolut Spaß. Aber die Nachricht von EA, das es nicht geplant ist, das Modden zu unterstützen war etwas frustrierend. Es gibt verhältnismäßig wenig kostenlose Gegenstände. Mit umgerechnet etwa 24 Euro für ein zusätzliches Paar Möbel macht es nicht wirklich Spaß neue Dinge in das Spiel zu integrieren. Klar ist es möglich Texturen auf die einzelnen Objekte zu ziehen, das ist aber auch schon alles zum Thema Individualität. Sicher - der Onlineshop ist ein relativ guter Kopierschutz, denn um alle Funktionen nutzen zu können, muss man sein Spiel registrieren. Dies geht aber deutlich auf Kosten des Spielspaßes, denn vor allem in diesen nicht so rosig aussehenden Zeiten, können sich nur Wenige leisten neue Objekte zu erstehen.
Der Erfolg von Teil 1 und 2 ist auch dank der Mods entstanden. (Selbsterstellung von Objekten durch 3D Programme oder ein Extra Tool).

Fazit: Das Spiel an sich ist gut, aber Insgesamt ein dickes Fettes Daumen runter!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen verbesserte Grafik sonst nicht viel Neues dabei, 13. Mai 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 3 (Computerspiel)
Es gibt schon genug Rezensionen zu Sims3 deswegn werde ich nur kurz die Vor und Nachteile beschreiben.

+ schöne Grafik, eine Verbesserung zu Sims2 jedoch von den Objekten und vom Style ziemlich das gleiche wie Sims2.
+ offene Nachbarschaft, man kann überall einfach von zu Hause aus hingehen ohne erst ein Taxi rufen zu müssen
+ keine Ladezeiten mehr (ich erinnere mich noch an Sims1,2 wo ich manchmal ne halbe Stunde gewartet hab bis die Stadt endlich geladen war)
+ man kann die Gesichter individuell erstellen und die Farben der Klamotten nach belieben verändern

- man kann nur aktiv mit einem Haushalt spielen
- das Zeitbeschleunigungsproblem, alles läuft auf Stufe 1 (bei meinem Laptop seltsamerweise nur im Akkubetrieb, aber wäre es immer so wie bei manchen Spielern hätte ich das Spiel zurückgeschickt weils total langweilig und nervig ist das man ne Ewigkeit warten muss bis die Zeit vergeht, vor allem wenn der Sim auf der Arbeit oder im Bett ist)
- in die öffentlichen Gebäude kann man nicht hineinsehen, nur ein paar Optionen auswählen
- man braucht für die Arbeit keine Fähigkeitenpunkte oder Freundschaften mehr stattdessen kann man ein paar Optionen auswählen zb sehr hart arbeiten, bei Chef einschleimen, damit wird man so gut wie immer befördert, ist jetzt zu einfach und deshalb langweilig.

Für alle die noch nie Sims gespielt haben ist Sims3 sicher perfekt alle anderen werden mehr oder weniger enttäuscht sein, weils eigntl keine nennenswerten Neuerungen gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen ABZOCKE ohne ENDE, 26. Januar 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 3 (Computerspiel)
5 Sterne für den Spielspaß, aber nur 2 insgesamt?

Das kommt Euch merkwürdig vor?

Die Erklärung folgt sofort. Das Spiel ist spitze. Es ist sehr kurzweilig und man kann immer wieder neue Berufe auswählen und in diesen in der Endphase des Spiels zwei verschiedene Wege einschlagen. Wählt man die Karriere "Gesetzeshüter" kann man später zum Beispiel zwischen "Forensiker" und "Spietzenspion" wählen.
Eine Affäre mit der Haushaltshilfe anzufangen, geht eben so wie die Freundin zusammenzuschlagen, wenn diese sich über die Affäre beschwert (NEIN, kein Bezug zu meiner Lebenswirklichkeit).

ABZOCKE: Was meine ich mit Abzocke?
Das Spiel bietet viele Gegenstände und Items, die erlernt, gelesen, gekocht oder platziert (Möbel zB) können.
Wenn man in den entsprechenden Untermenüs unterwegs ist, merkt man schnell, dass einige Gegenstände (und zwar die besten) NICHT benutzt werden können, wenn man sie nicht kauft. Das klingt normal? Ja, zunächst schon, aber nur solange, bis ich Euch sage, dass damit reales Geld gemeint ist: EURO KEIN Spielgeld, welches Dein Sim aif dem Konto hat. Wenn Ihr diese speziellen Items anklickt, werdet Ihr zum Onlinestore weitergeleitet und könnt EURO gegen Simpoints eintauschen.

1.000 Simpoints (SP) = 7 Euro
Möchte man zum Beispiel die fleischfressende Pflanze haben, die es schon in die Sims 2 gab (JA IM VORGÄNGERSPIEL) dann kosten diese 1200 SP und somit etwas mehr als 7 Euro.

Eine Waschmaschiene, die es im Spiel nicht gibt, kostet 450 SP und damit umgerechnet etwa 3 Euro...

Es tut mir leid, aber irgendwo muss die Abzocke aufhören...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Macht Spaß, wenn es mal nicht abstürzt, 7. Februar 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 3 (Computerspiel)
Habe das Spiel vor einiger Zeit für meine Freundin erstanden und musste seitdem damit beinahe mehr Zeit verbringen als sie. Ständig gab es technische Probleme, d.h. das Spiel ist ohne nachvollziehbaren Grund mehrfach abgestürzt, Spielstände ließen sich nicht speichern oder waren nach einem Absturz einfach kaputt. Dabei erfüllt die vorhandene Rechnerhardware mehr als die Mindestanforderungen verlangen.
Darüberhinaus machte auch der Downloadmanager (den braucht es, um Updates/Patches herunterladen und installieren zu können) einigen Ärger, da dieser sich scheinbar ab und an selbst zu deinstallieren scheint. Zumindest musste er mehrfach(!) neu installiert werden, da man den Hinweis bekam, er wäre gar nicht installiert.
Das ich mit diesen Problemen beiweitem nicht allein bin, wie eine Recherche im Internet gezeigt hat, war nur wenig tröstend. Also insgesamt scheint EA bei der technischen Seite geschlampt zu haben, so dass man nur hoffen kann, dass sie da bald durch Patches nachbessern.
Die bisherigen Patches ließen dabei bisher auch nur sehr zäh installieren. Den letzten Patch musste ich 3mal(!) installieren (und somit auch downloaden), bis das Spiel es endlich mitbekam das es aktualisiert wurde. Sowas nervt einfach nur!
Der Support war dabei ebenfalls ein Witz, da man auf konkrete technische Nachfragen mit Standardantworten vertröstet wurde.
Aber trotz all dieser Kritik gibt es auch einige positive Punkte, wobei 2 besonders ins Gewicht fielen. Die Ladezeiten haben sich gegenüber dem Vorgänger deutlich verkürzt und die Möglichkeiten im Spiel haben zugenommen (besonders das Ändern von Farbe und Aussehen vieler Gegenstände, Kleidung, Haaren, etc. und das freie Bewegen in der Stadt ohne Ladeunterbrechung fanden großen Anklang). Insgesamt macht das Spiel wohl auch Spaß, aber die technischen Mängel trüben diesen Spielspaß ungemein.
Insgesamt kann man also sagen, dass die technischen Schwächen momentan zu akut sind, um eine bessere Bewertung abgeben zu können. Sollte an dieser Stelle bald entscheiden nachgebessert werden, könnte dies ein empfehlenswerter Titel für Fans der Sims-Reihe werden. Bis dahin aber is das Spiel eher mit Vorsicht zu genießen und man sollte evtl. mit dem Kauf noch etwas warten oder vorab eine Demo (sofern verfügbar) testen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lohnt sich der Kauf?, 29. Juni 2009
Von 
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 3 (Computerspiel)
Isgesamt ist Sims 3 natürlich besser als Sims 2. Beim erstellen eines Sims hat man eine viel größere Auswahl. Man kann z. B. jede x-beliebige Haarfarbe wählen. Auch die Klamotten kann man farblich selbst gestallten. Das selbe gilt später auch im Spiel bei Möbeln, Böden und Wänden. Die Bildqalität ist beim erstellen besser als beim vorigen Sims. Im Spiel allerdings ist der Qalitätsunterschied nicht bedeutend. Was an Sims 3 echt super ist, sind die verschiedenen Charaktere. Man wählt jetzt nicht mehr zwischen ein par An- und Abtörnern und einem Sternzeichen, man kann unter verschiedensten Eigenschaften wählen. Das macht jeden Sim ganz Einzigartig. Auch optisch hat man eine viel größere Auswahl. Wie schon erwähnt. (Haarfarbe, Frisur, Schminke, Klamotten...) Aber auch die Einstellungen der Gesichtszüge sind um einiges vielfältiger.

Soweit zum erstellen und gestallten. Was das spielen angeht, ist der Unterschied zu Sims 2 nicht so groß. Was gut ist: Die Bedürfnisse stehen nicht mehr so sehr im Vordergrund. Außerdem kann man immer und überall hingehen. Man ist nicht mehr an sein eigenes Grundstück gebunden. Was blöd ist: Wenn man ein öffentliches Gebäude besucht, sieht man es nur von außen, nicht von innen. Einen Laden zum Kleidung kaufen hab ich bis jetzt nicht gefunden. Das ist ziemlich schwach! Was brigt es einem, wenn man die Klamotten farblich selbst gestallten kann, man aber keine neuen kaufen kann???

Wer ein wirklicher Simsfan ist, dem würde ich das Spiel empfehlen. Aber wer nur daran denkt Sims 3 zu kaufen, weil Sims 2 zu langweilig geworden ist, (so wie ich...) dem rate ich ab. Am Anfang ist es noch ganz interessant und es ist viel neu, aber schon nach zwei Wochen, wenn man alles Neue ausbrobiert hat, wirds echt langweilig!

Wer sich nun entschließt, Sims 3 zu kaufen, dem wünsche ich viel Spaß und vielleicht findet ihr ja ein Kleidungsgeschäft...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Neue Interaktionen im alten Umfeld, 5. Juni 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 3 (Computerspiel)
Allgemein ist zu sagen: Meine Erwartungen an das Spiel waren nicht besonders hoch. Ich hatte die Vorgänger allerdings nur geliehener Weise gespielt und kaufte es deshalb doch... und wurde promt positiv überrascht.

Den Sim an sich zu erstellen ist ähnich wie im Vorgänger, die Farbwahl ist allerdings jedem bei allen Klamotten freigestellt und manchmal kann man sogar Muster auswählen. Schade, dass einige meiner Lieblingskleidungstücke nicht mehr dabei sind (Einige Sachen sond tatsächlich mit dem Vorgänger identisch).
Ausgefeilter und kreativer ist dafür das Charakter-System aus einer vielzahl von Charatereigenschaften kann man sich eine Kombination aussuchen. Die Schöpfung eines Superhelden, der leider ein wenig tollpatschig ist, ist ebenso möglich wie die Ausgeburt des ultimativen Bösewichts.

Nachdem also Stunden damit verbracht hat eine Charakter zu erstellen, betritt man die (leider einzige) Nachbarschaft.
Das Design ist gewohnt, aber irgendwie verwirrend, die Nachbarschaft dichter besiedelt und mit einigem Probieren setzt man sein Sim in sein neues Heim (man hat beim Kauf die Wahl zwischen möbliert und unmöbliert (wobei Küche und Bade auch dann schon eingerichtet sind).
Neugierig wie man sit schickt man seinen Sim auf die Reise. Er läuft einmal die Straße auf und ab, bis man die Stadtübersicht gefunden hat und ihn zu Park schickt.
Ein Taxi holt die Pixelgestalt ab und schon steht man im Trubel - Der Park ist ordentlich besucht und man kann sofort Freund- und/oder Feindschaften schließen.
Bestechend sind bei der Interaktion mit den anderen Sims die individuellen Spezialaktionen, die nach den Charakterzügen des Sim ausgerichtet sind.
So kann der böse Sim über seinen gemeinen Plan plaudern und im Wahnsinn gruselige Gesichten erzählen, die andere Sims verschrecken.
Ein Sim, der freundlich und schmeichelnd sein Gegenüber becirct erhält schnell allerhand Informationen, die übersichtlich in einem Fenster in der linken oberern Ecke dargestellt sind.

Mein erster Eindruck ist gut, auch wenn ich denke, dass EA sich wieder viel Platz für Erweiterungen gelassen hat.
Die befürchteten Ladezeiten blieben aus und auf die Online-Community bin ich schon gespannt.

Aber mehr schreib ich erst wenn ich mehr ausprobiert hab...

MfG
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sims 2 noch klar besser!, 8. Juni 2009
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 3 (Computerspiel)
Seit Donnerstag spiele ich nun die Sims 3, leider muss ich sagen dass ich sehr enttäuscht bin.

Erst mal aber das positive:

Das Spiel läuft einwandfrei ohne zu ruckeln auf der höchsten Grafik Auflösung.

Charakterzüge ( auch wenn es ein paar mehr hätten sein können )

Create - A- Style Tool (die größte Verbesserung!)

Altersstufe Junge Erwachsene

Die offene Nachbarschaft ist schön gestaltet.

Downloads lassen sich im Sims 3 Launcher kinderleicht hinzufügen.

Negative Punkte:

Offene Nachbarschaft, die hatte ich im Vorfeld als größter Pluspunkt gesehen aber was bringt sie im Spiel wirklich? Nicht sehr viel! Man kann zwar die Straßen benutzen, die Nachbarn besuchen, aber das war es dann auch schon. Das größte Problem ist das die Bedürfnisse sinken und die Zeit davon rennt. Wenn man einen Job und Familie hat bleibt nicht mehr sehr viel Zeit für die City.

Sehr wenige Frisuren.

Preise im Download Shop sind ein Witz (für 12 Gratis Sim Points haben grade mal für 10 neue Frisuren gereicht.)

CAS, der Sim Erstellmodus hat zwar einige schöne Verbesserungen aber die Fertigen Sims sind ein Witz. Auch wenn das Spiel sonst mit besserer Grafik glänzt ist leider beim Fertigen Sim nicht mehr viel davon übrig geblieben. Alle meine Sims aus S2 sehen deutlich besser aus als die neu erstellten aus S3. Das hätte ich wirklich nicht erwachtet. Don Lotario einer Figur die in Sims 2 und 3 auftaucht ist das beste Beispiel dafür, sollte einer meine Fähigkeiten anzweifeln einen Sim in S3 zu erstellen.

Besser als Sims 2 ist Sims 3 nicht und wirklich viel Neues bringt Sims 3 auch nicht. Ich würde beim Vorgänger bleiben. Mit seinen vielen Add-On sich noch lange die bessere Wahl.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Verschlechterung zu Sims 2, 21. Juni 2009
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 3 (Computerspiel)
Mit all seinen Add-Ons hat Sims 2 einfach unglaublich Spaß gemacht. Also hab ich mich unglaublich auf Sims 3 gefreut. Die Werbung sah vielversprechend aus aber das Spiel ist leider einfach nur enttäuschend.

Positiv:
+ Haarfarben und Augenfarben
Man kann jetzt deutlich realistischere und schönere Haarfarben und Augenfarben als in Sims 2 erstellen
+ Frei begehbare Nachbarschaft
Die Idee ist wirklich gut und auch ohne Fehler umgesetzt
+ Erstelle deinen eigenen Stil
Mit diesem Tool kann man eigentlich so gut wie alles farblich und oberflächentechnisch verändern, auch wenn es etwaslänger dauert eine hübsche Farbe hinzukriegen

Negativ:
- Unrealistischer Körperbau
Man kann zwar zwischen dünn und dick wählen, aber das ist zu wenig. Die Kopfgröße passt sich der Körperfülle nicht an, das heißt, dass ein dünner Sims eine Bowlingkugel als Kopf hat. Außerdem sehen die Körper auch nicht viel realistischer aus. Ein dünner Sim hat zwar dünne Arme, dafür aber unglaublich korpulente Oberschenkel. Man müsste eigentlich auch den ganzen Körper verformen können dürfen. Geht aber nicht. Das Spiel kommt halt aus Amerika.
- Hässliche Gesichter
Die Gesichter werden, egal wie sehr man sich bemüht, stets hässlicher als die aus Sims 2. Vor allem die Nase und die Mundpartie sind fürchterlich.
- Kaum Kleidung
Es gibt so gut wie keine Kleidung zur Auswahl und vor allem keine die auch nur ein bisschen modern aussieht und vorteilhaft für den ( deformierten ) Simkörper ist.
- Viel zu wenig Möbel
Besonders dreist finde ich es, dass die meisten Möbel auch noch detailgetreu aus Sims 2 kopiert wurden, man schaue sich nur mal die Sofas an. Für den Preis wär ruhig mal ein bisschen mehr drin gewesen. Und nein EA Games, ich bin nicht bereit mir alles im Internet zu kaufen.
- Eigentümliche Dächer
Irgendwie scheinen die Dächer nie richtig auf ein Haus, das nicht gerade absolut rechteckig, ist zu passen
- Wieso kann man nicht in Häuser rein?
Es ist ja ganz nett, wenn man sehen kann wo sein SIm arbeitet, aber was bringt es, wenn man nicht in sie reingucken kann. So kann man sie nur ewig lange von außen anstarren. Außerdem konnte man einen Buchladen und ein Restaurant schon in Sims 2 besuchen UND auch von innen angucken
- Langweilige Jobs + zu wenig Geld
Ein Sim arbeiten zu lassen ist unglaublich langweilig und bringt viel zu wenig Geld ein, als dass man sich davon irgendetwas leisten könnte. Es dauert zudem sehr lange, die Fähigkeiten eines SIms zu verbessern. Allerdings braucht man die auch eigentlich gar nicht zu verbessern, man schafft es auch befördert zu werden ohne, dass man sie verbessert ( wo bleibt der Reiz? )
- Beziehungsaufbau
Es dauert ewig einen Freund außerhalb der Arbeit zu gewinnen. Dazu kommt, dass man sich anscheinend nicht richig verlieben kann. Ich flirte und schlafe zwar andauernd mit dem Vater meiner Kinder, der ist aber trotzedem nur mein bester Freund.
- Alles dauert zu lange
Vor allem dafür, dass man eigentlich nichts machen kann. Bedürfnisse werden dafür aber viel zu einfach gestillt. Und iwe bereits örfters erwähnt ist es einfach nur nervtötend, dass man während sein SIm auf Stufe 3
schläft, immer noch gemütlich auf Toilette gehen kann, ohne was zu verpassen.

Fazit:
Sims 3 sieht zwar ganz nett aus ist aber einfach nur langweilig, man hat eigentlich keinen großen Anreiz irgendetwas zu machen, die Speicherzeiten dauern ewig, die Sims sehen häßlich aus und man hat nichts zu tun. Ich hoffe, dass die Add-Ons ein bisschen Abwechslung bringen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dem Alter des Spiel entsprechende Grafik und Umsetzung, ohne Erweiterungen fast sinnlos. Dennoch das beste Spiel das ich kenne., 6. Januar 2014
Von 
Dominik Blümel (Achern, Baden-Württemberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 3 (Computerspiel)
Wie ich zu den Sims kam:

Ich spiele Sims seit es den ersten Teil gibt und habe mich immer schon gesträubt 40€ für ein Spiel zu bezahlen und dann nochmal hunderte von Euros für Erweiterungen auszugeben. Ich hatte das Glück immer mal wieder eine Erweiterung für Sims und Sims 2 geschenkt bekommen zu haben und irgendwann wollte ich dann Sims 3 (dürfte 2010 gewesen sein). Aus Sims 2 wusste ich, dass Tiere etwas essentielles für mich sind, so bestellt ich mir zum Hauptspiel gleich das "Einfach Tierisch Addon" dazu. Das Hauptspiel habe ich damals regulär für 40€ gekauft, somit habe ich zu beginn 70€ für Hauptspiel und 1 Erweiterungspack bezahlt. Bis dato hatte ich maximal Spiele für 10-20€ gekauft, also es war eine große Investition, dementsprechend groß waren die Erwartungen. Das Spiel übertraf den Vorgänger sofort, aber die Erweiterungen fehlten mir. So legte ich das Spiel beiseite, damit mehrere hundert Euro für gewünschte Erweiterungen zu viel waren.
Vor ca. 1 Monat habe ich ein anderes Spiel von EA gekauft und über Origin aktiviert und da begegneten mir die Sims wieder, ich sah, dass ich das Addon Einfach Tierisch noch immer bei Origin im Account hatte, komischerweise fehlte das Hauptspiel(vermutlich verkauft, keine Ahnung.). Also suchte ich einige Stunden und entdeckte es für 10€ als Download Key. Habe es sofort gekauft und angefangen zu spielen.

Wie vor 3 Jahren vermisste ich wieder die Erweiterungen, bzw. deren Umfang. Da ich gerade etwas mehr Geld hatte als damals und ich beim gleichen Anbieter entdeckte, dass es jedes Addon zwischen 5 und 20€ gibt bestellt ich mir innerhalb der letzten 4 Wochen alle Addons (Außer den Mini-Addons) und spielte rund 300h Sims 3.

Das Spiel:

Nun hat sich mein Bild von Sims 3 deutlich geändert, denn mit Erweiterung bringt das Spiel endlich wirklich Spaß.
Ohne Erweiterungen kann man es nach einige Tagen bis Wochen entsorgen, denn es macht keinen Spaß mehr, so vieles fehlt, was für den Realismus wichtig ist, auch wenn es viele Möglichkeiten gibt, es wird langweilig.
Alle Addons auf einmal kaufen ist vermutlich überfordernd, und überfüllend. Aber nach und nach kaufen (ich habe wöchentlich 2-4 Addons gekauft) bringt immer mehr Spaß.

Die Grafik ist dem Alter(2009 erschienen) entsprechend nicht die beste und je nach PC/Mac packt es der Rechner auch nicht wenn man es höher stellt.
Da ich die Grafik von Sims und Sims 2 gewohnt war, war diese Grafik bereits eine Bereicherung und kein Rückschritt. Klar, es ist trotzdem nicht das schönste, aber es genügt.

Die für mich besten Addons:

Die für mich besten Addons sind

1.Jahreszeiten: Endlich nicht immer das gleiche Öde, aber schöne Wetter, sondern einen schönen Wechsel den man selbst auch beeinflussen kann. Das Spiel wurde vor dem Kauf dieses Addons etwas langweilig, man sieht zu Hause aus dem Fenster und es regnet, sieht ins Spiel und immer scheint die Sonne.
Mit Jahreszeiten macht das Spiel viel mehr Spaß, auch wenn es neue Herausforderungen bringt und die Sims (häufig) krank werden, aber auch dafür gibt es die passende Lebenszeitbelohnung(Simmunität) oder die Impfung(Grippespritze) im Krankenhaus.
Man kann Schlittschuhlaufen, Snowboard fahren, Schneemänner und Iglus bauen und vieles mehr.
Das dynamische Wette ist eine der wichtigsten Features der Sims, somit das beste Addon

2.Einfach Tierisch: Tiere sind die besten Freude des Menschen und jetzt auch die besten Freunde des Sims. Für Tierliebhaber ein Pflichtaddon, denn ohne Tiere ist es doch irgendwie Öde. Zu Hause springen die Tiere um einen herum und man spielt ein Spiel in dem die Tiere gänzlich fehlen?!?!?
Wer Tiere mag sollte sich dieses Addon in jedem Fall direkt dazukaufen, denn sonst kann das Spiel schnell den Anschein von Realismus verlieren und das beginnt schon beim Erstellen der Familie.

3.Lebensfreude: Wie der Name schon sagt soll dieses Addon Lebensfreude ins Spiel bringen und das tut es auch. Das Spiel wird um einiges besser und komplexer und es macht endlich mehr Spaß und wird realistischer.
Ebenfalls eines der besten Addons, auch wenn es nur wenige Neuerungen bietet.

4.Inselparadies: man kann endlich ein eigenes "Hotel/Resort" führen und selbst einrichten. Zwar gibt es Einschränkungen, aber es ist, insofern der Sim genügend Kleingeld hat etwas tolles. Das beste daran ist allerdings die neue Welt mit neuen Berufen, Möglichkeiten, Meerjungfrauen, Hausbote,...
Nicht das beste Addon, aber eines der für mich sinnvollsten.

5.Traumkarrieren: Endlich den Sims bei der Arbeit zusehen, bzw. sie steuern. Denn die Sims können mit den neuen Karrieren nur noch bedingt ohne den Spieler arbeiten.
Etwas schönes, was sich viele wünschen, allerdings nicht mehr so gut, wenn man mehrere arbeitende Sims hat die eine Traumkarriere haben, denn so wird es schnell schwer alle zu steuern. Es gibt Berufe in Gleitzeit, feste Arbeitszeiten und "Bereitschaftsdienste". Wer gerne Häuser baut und einrichtet wird wohl Innenarchitekt, wer gerne andere Spioniert wird Ermittler werden und wem das zu viel ist, der behält den alten Bürojob.
Leider werden die Karrieren mit der Zeit auch langweilig, als Innenarchitekt soll man immer wieder die gleichen Aufträge in verschiedenen Häusern erfüllen, als Ermittler folgt alles etwa dem gleichen Schema.
Somit könnte man sich dieses Addon auch sparen, oder man wechselt immer wieder die Karriere, wodurch man natürlich immer auf der untersten Karrierestufe beginnt.

Ich habe wie gesagt inzwischen Alle Addons und bin froh darum. Dies sind für mich einfach die wichtigsten, wobei ich keines mehr missen wollen würde.
Man darf natürlich beachten, dass das Spiel durch jedes Addon komplexer wird und je nach Computer kann es dadurch zu Verzögerungen und Schwierigkeiten kommen.
Wer also gerade so die Anforderungen des Spiel erfüllt sollte sich nicht zu viele Addons kaufen. Selbst bei einem guten Computer wird das Spiel mit mehr Addons zunehmend langsamer und hängt immer mal wieder, auch Mods helfen da nur bedingt.

Realismus:

Von viel Realismus lässt sich nicht sprechen, allerdings spürt man das im Spiel nur selten. Klar, es fehlt vieles, aber um alles einzubauen, was es in der Realität gibt wird es wohl noch einige Jahre Entwicklungsarbeit geben müssen. Wozu aber auch ganz realistisch? Es ist ein Spiel, kein nachstellen der Realität! Klar, einiges wäre schön und würde Spaß machen, aber sollte es realistisch sein, müsste es beim Kochen ein Rezept auf dem Bildschirm geben und man müsste mit der Maus mit dem Messer schneiden, den Kochlöffen bewegen,... Wäre das noch Spaßig? Das wäre ein ganz neues Spiel alleine fürs kommen, alleine fürs Baden/Duschen,... Also noch viel mehr Realismus würde den Spielspaß zerstören und die Hardware der meisten Computer sprengen. Ich denke es ist noch einiges Möglich was den Spielspaß nicht zerstört, aber man sollte keinen Realismus in Übergroßem Maße erwarten.

Negativpunkte:
Leider hängt das Spiel hin und wieder, das Laden dauert mitunter ziemlich lange und so auch das Speichern. Hat man einen schlechten PC/Mac muss man das Spiel alle paar Stunden neu starten um es überhaupt noch flüssig spielen zu können.
Es gibt leider auch mit jedem Addon neue Bugs, inzwischen sind viele behoben, aber es kommt oft vor, dass meine Sims sich in den Tisch hineinstellen und nicht mehr rauskommen. In diesem Fall hilft nur noch ein zurücksetzen den Sims mittels Cheats. Aber gegenüber anderen Spielen sind es "relativ wenige" Bugs. Dennoch wird der Spielspaß durch Bugs immer wieder gebremst, das Spiel stürzt manchmal einfach ab, oder Speichern wird unmöglich.
Tip: Am besten alle 20-30 Minuten speichern, da es selbst beim besten Computer zu abstürzen kommen kann.

Ich hoffe ich konnte euch mit dieser Rezension helfen euch zu entscheiden.
Viel Spaß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Sims 3
Die Sims 3 von Electronic Arts GmbH (Mac, Windows 7 / Vista / XP)
EUR 39,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen