Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gutes Spiel, das Spaß macht
Hallo,

also ich weiß nicht, was hier alle für Probleme mit dem Spiel haben. Ich habe mir das Spiel (deutsche Version) gekauft, weil mir schon der Vorgänger gefallen hat.
Gestern habe ich es durchgespielt und mir hat das Spiel sehr gut gefallen.

Es stimmt zwar, dass man keine Passanten überfahren kann, aber schließlich...
Veröffentlicht am 25. August 2010 von T. Kraus

versus
36 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unreif und trist
Hallo zusammen und dem der dies hier liest,
Um ohne große umschweife auf die Punkte zu kommen, die dieses "Spiel" unwürdig machen dafür jemanden 49,99€ aus der Tasche zu ziehen:

Gutes:
- Die Grafik ist stellenweise sehr gut gelungen.
- Die Effekte (Explosionen, Blut etc.) sind auch fast ein neuer Maßstab.
- Die...
Veröffentlicht am 9. April 2009 von FK1


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

36 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unreif und trist, 9. April 2009
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Der Pate 2 (Computerspiel)
Hallo zusammen und dem der dies hier liest,
Um ohne große umschweife auf die Punkte zu kommen, die dieses "Spiel" unwürdig machen dafür jemanden 49,99€ aus der Tasche zu ziehen:

Gutes:
- Die Grafik ist stellenweise sehr gut gelungen.
- Die Effekte (Explosionen, Blut etc.) sind auch fast ein neuer Maßstab.
- Die Übersichtskarte sowie die Mini-Map sind ENDLICH mal nutzbar und wirken sich positiv auf das Spielerlebnis aus. Das hätte sich RockStar mal überlegen können.

Schlechtes:
- Die Autos sind alle homogen (Fahrstil, physikalisches Verhalten etc.)
- Der Klang der Autos ist miserabel (Nur ein Beispiel: die Hupen)
- Das Schadensmodell von Fahrzeugen und gegenständen am Straßenrand/Umwelt ist erbärmlich; Die Autos gehen nur oberflächlich kaputt und fangen irgendwann an zu qualmen (in zwei Stufen) und brennen --> Explosion. Gegenstände die gerammt werden verschwinden einfach!?? (Nie so etwas liebloses gesehn)
- Das "Leveldesing" ist sehr sparsam gehalten= Große freie Flächen, Häuser unverhältnismäßig groß etc.
- Die Radiokanäle der Autos sind nur bloße Deko; wirklichen Unterhaltungswerte haben die nicht.
- Die Steuerung ist arg hackelig und die Einstellungen die man vornehmen kann sind "witzlos".
- Viel varietät ist bei den Gesichtern nicht vorhanden und die Frisuren (als einen Punkt) sind zu häufig.

Soviel zu den technischen Sachen.
Nun die das Spielerlebnis wirklich trüben:
- Ein Aufenthalt in einem Krankenhaus oder der Polizeistation hat minimalste "Nebenwirkungen"..das kann man immer verkraften
- Nach ca. 1 Stunde Spielzeit hat man alles getan was in dem Spiel den Handlungsrahmen der eigenen Spielfigur umreißt.
- Die Aufträge und Gefallen die man erledigen kann beschränken sich auf 4-5 Typen und wiederholen sich immerwieder ohne Abwechslung
- Die Dialoge die eine Story vermitteln sollen sind ziemlich Flach und der Plot ist löchrig. (kann daran liegen, daß ich die Filme nicht gesehn habe..allerdings ist der in dem Spiel hier nicht gerade mitreißend und Spannend)
- Die Storyline und die Weltaktivität der Figur laufen asynchron (es gibt nur minimale berührungspunkte die einen langsam durch das Spiel führen;neue stadt neuer, gegner etc.)
- Die "Made Man elimination" Aufträge sind stellenweise kaum zu bewältigen weil die Bedingungen für die Beseitigung mit der Umwelt kollidieren (eigene Leute erlegen den Delinquenten schneller als man den Mark of Death setzt (wenn man's mal vergessen hat), Erwürgen funktioniert nicht wenn man erst durch 20-30 Beschützer durch muss etc.
- Waschtum von eingenem Imperium und der Familie ist nicht synchronisiert was es schwer macht seine eigenen Läden zu verteidigen.
- Munition ist unendlich vorhanden; man kann wie blöd durch die Gegend ballern ohne aufpassen zu müssen.
- Die Polizei ist recht unterhaltsam. Null KI bei dem Punkt. Polizeipräsenz wird dadurch erzwungen, daß man Polizisten und Fahrzeuge im Rücken Spawnt. Die kommen nicht angefahren, nei die werden einfach gespawnt.
- Das mit dem Spawning hat auch jenes Ausmaß, daß man mitten in eine Horde bewaffneter Feinde rennt und dann auch mal draufgehen kann...weil die spontan hinter einem Spawnen.

Die Liste könnte ich noch viel weiter ausführen, allerdings wird das unnötig sein, da man merken sollte, daß das Spiel nicht viel hergibt.
Die Hersteller scheinen entweder Zeitdruck gehabt zu haben oder einfach keine Lust mehr daraus was Konkurenzfähiges zu machen.
Es ist wahrhaftig sehr kurzlebig und keine 50 Ökken wert.
Man merkt, daß es für die Konsolenplattformen erschaffen wurde und das ist das Aus für eine 1:1 übersetzung zum PC. Konsolenspiele sind nie anspruchsvoll genug für einen PC-Spieler. Der PC bietet viel mehr Möglichkeiten sich zu unterhalten (mit einem PC-Spiel) dagegen sind Konsolenspiele eher simpel und nur Kurzlebig.
Und was offenbar von den Machern missachtet wurde ist, daß dieses Spiel sich mit GTA messen muss, da die Spielprinzipien beinahe identisch sind und eigentlich nur die Stories (die hier die von "The Godfather" sein soll;und das reicht bei weitem nicht aus um ein gutes Spiel mit Langzeitunterhaltung zu erschaffen) unterschiedlich sind.

Ergo: Finger weg und erstmal ausleihen oder sonst wie besorgen und reinschauen ob das wirklich gekauft werden muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gutes Spiel, das Spaß macht, 25. August 2010
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Der Pate 2 (Computerspiel)
Hallo,

also ich weiß nicht, was hier alle für Probleme mit dem Spiel haben. Ich habe mir das Spiel (deutsche Version) gekauft, weil mir schon der Vorgänger gefallen hat.
Gestern habe ich es durchgespielt und mir hat das Spiel sehr gut gefallen.

Es stimmt zwar, dass man keine Passanten überfahren kann, aber schließlich ist dies ja auch nicht der Sinn des Spiels. Für mich also kein Grund einen Stern abzuziehen. Man sollte mit dem Auto ja auch auf der Straße und nicht auf dem Fußgängerweg fahren...
Außerdem kann man mit dem Auto sehr wohl Personen überfahren. Dies ist allerdings nur dann möglich, wenn man z. B. vor der Polizei flüchtet oder gerade ein Geschäft übernehmen will.

Das man häufig die gleichen Frisuren und teilweise auch ähnliche Gesichter sieht, finde ich jetzt auch nicht so schlimm.
Wenn man Personen anspricht, dann hört man zwar auch häufig die gleichen Sätze, aber so etwas stört mich da eigentlich wenig.

Nun aber zu dem, warum das Spiel die 5 Sterne verdient:
- die Grafik ist meiner Meinung nach genau passend
- der Aufbau einer eigenen Familie macht sehr viel Spaß (Leute mit verschiedenen Fähigkeiten, Waffenlizenzen etc., man sollte also nicht einfach die erst besten Leute nehmen, sondern man sollte sich erstmal ein wenig umsehen, um die Besten zu bekommen => super gemacht :))
- man muss die Fähigkeiten der Familienmitglieder auch immer wieder einsetzen, z. B. man kann nicht einfach in eine Bank rennen, das Geld mitnehmen und abhauen, sondern mann braucht erst die Fähigkeit(en) eines gemachten Mannes, es gibt sogar 2 Möglichkeiten eine Bank zu überfallen...
- wenn man ein Geschäft übernommen hat, dann heißt es nicht, dass man dieses für immer hat, da die anderen Familien auch versuchen diese zu übernehmen, man muss die Geschäfte dann also auch Verteidigen lassen und sich für die richtige Anzahl Wachen entscheiden, damit das Geschäft in eigenem Besitz bleibt, aber auch noch etwas Geld übrig bleibt, um z. B. die gemachten Männer zu verbessern
=> die richtige Anzahl an Wachen ist also auch wichtig, nicht einfach die Geschäfte vollpumpen, damit auch Geld übrig bleibt
- bei der Geschäftsübernahme gibt es für jedes Kartell auch einen bestimmten Bonus
- will man dem Gegner etwas schaden, kann man auch einfach eines seiner Geschäfte hochjagen oder einen seiner gemachten Männer mit einer Gefälligkeit hinter Gitter bringen, oder diesen sogar komplett ausschalten ...
- man kann bestimmte Gefälligkeiten erfüllen, um an Geld zu kommen, oder bestimmte Sachen zu bekommen, die einem das Leben erleichtern bzw. den anderen Familien das Leben erschwert ...
- es gibt mehr als eine Stadt, die es am Ende zu kontrollieren gilt ...
- mit der Zeit kommen mehrere Familien dazu, gegen die man sich durchsetzen muss
- man kann die Kleidung seiner gemachten Männer nach eigenem Geschmack verändern
- bessere Waffen müssen erst gefunden werden, damit man sie einsetzen und den gemachten Männern kaufen kann (vorausgesetzt, sie haben die Lizenz)
- die Story ist meiner Meinung nach auch sehr gut erzählt worden :)

Was mir jetzt noch einfällt: Man hätte evtl. das mit den Lizenzen noch auf die jeweilige Waffe ausbauen können, damit das Ganze noch etwas vielfältiger wird!

Aber wenn ich jetzt ans Spiel zurückdenke, hat es mir sehr viel Spaß gemacht. Ich habe mich auch kein einziges Mal über etwas geärgert, weil mir am Spiel etwas nicht gefallen hätte.

Deshalb von mir 5 Sterne für das Spiel und den Spielspaß ...

Gruß,
Tommy
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spaß mit Kompromissen, 21. August 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Der Pate 2 (Computerspiel)
Eins Vorweg:
Ich habe dieses Spiel nicht zum Vollpreis gekauft, sondern für die aktuellen 10€.

Für das Geld, sehe ich über vieles hinweg und sehe in dem Spiel eigentlich nur den Unterhaltugnsfaktor. Und dieser ist wirklich gegeben, wie ich finde.
Mit den Filmen stößt die Handlung einigemale zusammen, jedoch werden Zusammenhänge im Spiel oftmals ganz anders hingestellt. Jedoch sind auch schöne Sachen dabei, wo man sich dann überlegt, dass es so vielleicht auch im Film gewesen sein könnte --> man hat es nur nicht gesehen. Bestes Beispiel mit Vincenzo Pentangeli.

Zur Technik:
Gut das Spiel ist grafisch nicht mehr aktuell. Das war es zu Release aber auch nicht. Die Figuren sind hässlich, die Umgebung (vor allem die Autos), teilweise hängen Vögel durchsichtig in der Luft. Was ich ganz schlimm finde, ist die Tatsache das Texturen (beispielsweise die von Autos)erst unmittelbar vor einem auftauchen. Vorher fährt ein eckiger Kasten auf einen zu und 2 m vor einem bekommt er auf einmal Textur. Dasselbe bei Gegnern. Die anderen NPC's laufen als ob sie einen Stock hinten drin hätten. Naja. Die Engine und Physik sind absolut mieß. Bestes Beispiel: Man fährt mit einem vollgepanzertem Auto mit sehr hoher Geschwindigkeit, kommt vom Weg ab und crasht in eine Bushaltestelle. Was passiert? Richtig. Das Auto knallt gegen die Bushaltestelle und bleibt stehen. Desweiteren kann man mit den meisten NPC's überhaupt nicht interagieren. Sie weder schlagen, noch großartig ansprechen noch sonst was. Die ewig wiederkehrenden Aufgaben wurden ja schon von anderen erwähnt. Zerstörr diesen Laden, klau mir das und das, Schlag diese Person usw.

Tja, jetzt fragt sich der ein oder andere bestimmt: WAS IST DENN DANN BITTE GUT AN DEM SPIEL?
Also zum einem habe ich das Spiel mit Null Erwartung (auch wegen des geringen Kaufpreises) angefangen. Nachdem ich mit allem etwas klar kam, stellte ich dann schon fest, dass mich das Spiel doch gepackt hat. Los noch schnell das Geschäft übernehmen oder diesen Capo noch ausschalten. Wenn einen der Ehrgeiz gepackt hat, dann kommt man von dem Spiel fast garnicht mehr los. Der Schwierigkeitsgrad ist sehr angenehm. Klar, für gewisse Stellen muss man sich eine kleine Taktik zurechtlegen. Wenn man Beispielsweise eine gemachten Mann erwürgen soll aber die Begleiter ihn schon vorher erledigen, dann lasse ich die Begleiter natürlich in sicherem Abstand zurück und kümmer mich alleine um die Gegner.
Zudem finde ich die Don Ansicht sehr gut, die Anfangs zwar etwas gewöhnungsbedürftig ist, sich aber im Spielverlauf sehr gut erklärt und auch unverzichtbar ist. Was ich auch gute finde ist die Tatsache, dass man Geschäfte die angegriffen werden nicht jedesmal selbst retten muss, sondern einfach einen seiner Soldaten hinschicken kann (oder mehrere).
Wie gesagt, die Story ist zwar nicht sehr Filmtreu aber hat doch einen gewissen Reiz. Wobei es mir einfach um den "Alles Besitzen"-Effekt bei dem Spiel geht.

Fazit:
Ein schönes Spiel, das zwar nicht mit Technik aber mit Spielspaß überzeugt. Spielbar für alle "Der Pate" Fans und jene die auf Third Person Action Shooter stehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Am Ende schliesst sich der Kreis, 25. Oktober 2010
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Der Pate 2 (Computerspiel)
Laut Fortschrittsübersicht bin ich gerade mal bei 54% bei 74% sei der Höhepunkt.
Habe also noch einiges vor mir. Dennoch will ich es mir nicht nehmen lassen meine 2 cents dazuzugeben.

Habe damals der Pate mit viel Spaß und Enthusiasmus gespielt.
Da ich letztens nochmal die Pate Reihe auf DVD sah, fiel mir das Spiel wieder ein und ich schaute mal bei amazon.de vorbei. Sah mit Freude das der Pate 2 wahrlich günstig geworden ist und habe sofort zugeschlagen.

Also wie gewohnt,

bestellt
erhalten
installiert
und losgelegt

Grafik fand ich anfangs etwas sehr poppisch und die Steuerung mit Maus und Tastatur war ein graus. Deshalb mein altes Game pad aus dem Schrank geholt und siehe da. Wunderbar.
Es ist also eher ein Gamepad Spiel.

Tut der Freude aber keinen Abbruch.

Denn nach anfänglichem gegrummel, darüber das die Grafik zwar voll ok aber nicht wirklich up to date (nach erscheinungsdatum) ist.
Die npcs die so rumlaufen sind wohl alle in irgendeiner Form miteinander verwandt.
Bis auf die Frisur widerholen sich die Gesichter der Charaktere doch sehr oft.

Genau wie die Nebenquests, mit denen man geld verdienen und die Standorte der gegnerischen Soldaten und Capos freispielen kann. Quasi kleine Gefälligkeiten.

Sie laufen immer nach dem Muster Bring Typ/Frau xy um, verprügel xy, fackel Haus xy nieder, spreng haus xy und klau in haus x unterlagen.

Das ist alles recht einfach da die Zielpersonen/Gebäude klar gekennzeichnet sind.
Also wirklich was für zwischendurch, aber auch wichtig, denn die Missionen in denen man dann Gefälligkeiten einfordert schwächen den Gegner oder "bestechen" Personen die einem hilfreich sind, z.B. Soldaten erholen sich schneller, kommen schneller aus dem Gefängnis oder die lästige Polizei wird zurückgepfiffen.

Wer meint New York ist genug, der irrt.
Florida und Kuba wollen auch "erobert" werden.

Man kann also sagen, es beginnt und endet in Kuba.

Nach dem man aus Kuba floh als die Revolution begann landet man in New York trifft dort altbekannte Gesichter wieder und spielt das Spiel wie man es kennt.
Man erledigt Jobs, nimmt Geschäfte ein übernimmt die Kartelle (die einem Vorteile bringen) verteidigt sie gegen Angriffe und löscht die feindlichen Familien aus. Was durch die Don Ansicht und das Menue recht gut klappt.
Das "Befehlshabermenue" ist anfangs etwas hakelig, jedenfalls für mich Gelegenheitsspieler aber kein Problem und somit läufts nach einiger Zeit sehr gut.

Ja, das kennt man.

Der Hauptstoryline folgend landet man in Florida.
Mit den in New York gesammelten Erfahrungen, bringt man Stück für Stück die Stadt unter seine Kontrolle und meint sich seinem Ziel nahe.

Doch weit gefehlt, dann gehts erst richtig los.

Deshalb Augen auf wen man als Soldat einstellt und später zum Capo und Capo Decina befördert.
Man kann sie zwar nachher durch Ermordung entfernen, aber das muss ja nicht sein.

Ich will nicht zuviel verraten, aber bevor man in Kuba richtig loslegt, sollte man erstmal Florida und New York komplett unter Kontrolle haben und eine wirklich gute Familie aufgebaut haben.

Rundum ein klasse Game in 3 Akten.
Meine volle Kaufempfehlung.

Auch wenn das Spiel nicht mehr das "neueste" ist sich vieles Wiederholt so bietet es doch einige lange Stunden viel Spielspaß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Pate 2, 30. September 2010
Von 
Paska "Pascal" (Kirchheim am Neckar, Baden-Würtemberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Der Pate 2 (Computerspiel)
Spiel in top Qualität bei mir angekommen. Gelegentlich leichte stockungen, was aber wohl eher an meinem nich so ganz neuen Prozessor liegt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mit der UK Version eindeutig die bessere Wahl!!, 13. April 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Der Pate 2 (Computerspiel)
Ich hab mir die englische Version von der Pate gekauft, und bin sehr zufrieden.
Man sollte dem Spiel echt eine Chance geben, Die Story nimmt gegen Ende immer mehr an Fahrt auf, und die ständigen Anschläge von den gegnerischen Familien laden zu taktischem handeln ein.
Außerdem bietet das Spiel auch nicht nur Schießerein sondern auch so manche Schleichaktionen, wie auf Kuba.
Nach und nach baut man sich sein Imperium auf und sorgt dafür das seine Geschäfte gut mit Wachen beschützt werden.
Im Multiplayer macht das spielen natürlich eindeutig noch mehr Spaß da die Gegner natürlich auch agressiver Vorgehen und versuchen deine angeheuerten Männer zu töten und deine Geschäfte zu sabotieren.
Die Grafik ist zwar nicht der Hammer aber die Story ist spannend und gut erzählt.
Und mit der englischen Version stehen die umgefahrenen oder von Querschlägern getroffenen Zivilisten auch net mehr auf.^^Sowie Blut fließt nun einiges im Spiel!
Ich rate jedem der sich doch für das Spiel interessiert, sich die Version aus England zu holen!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mafia - die Zweite, 11. Mai 2009
Von 
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Der Pate 2 (Computerspiel)
Eigentlich keine schlechte Idee, aber die Grafik ist nicht zeitgemäß, die Szenen wiederholen sich ständig und als Egoshooter (ups ... das böse Wort!) lächerlich, da man immer und jeden mit jeder Waffe um die Ecke bringen kann.
Spaß dagegen bringt es, eine eigene Familie aufbauen zu können. Doch auch hier sind die Entwicklungsansätze verpufft, da zum Bsp. Waffenupgrades nur im Multiplayermodus machbar sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Vorsicht !, 25. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Pate 2 (Computerspiel)
Vorsicht! Man erwirbt hier die Green Pepper Version OHNE Handbuch !!
Steht nicht in der Beschreibung !! Diese gibt es deutlich billiger zu kaufen. Man kauft hier nicht die Originalfassung!

Das Spiel selbst ist natürlich in Ordnung, aber ein Bild von der Originalfassung reinstellen und dann eine andere versenden geht gar nicht !

mfg
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen top spiel, 21. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Pate 2 (Computerspiel)
Grafik lässt zu wünschen übrig bei der heutigen Technik aber die handlung gameplay super kauf weitergebe kann ich nur an die die Filme gekuckt haben
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ein deutlicher Fortschritt, 20. April 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Der Pate 2 (Computerspiel)
Wie der Titel schon sagt: Der Pate 2 ist ein deutlicher Fortschritt zum Vorgänger. Während der Vorgänger eine dermassen lieblos hingeferkelte Spielumgebung vorweisen konnte, hat sich dies nun vollkommen verändert. Die Städte sind in diesem Teil schon deutlich schöner gestaltet. Die Grafik haut einen zwar nicht vom Hocker, ist also im Vergleich zu anderen Spielen aus dem selben Erscheinungsjahr durchaus hinterher, ist aber meiner Meinung nach durchaus ausreichend, den Spielspass nicht wesentlich zu stören.
Auch in Hinsicht auf die Fahrzeuge im Spiel hat sich deutlich was getan. Wo zuvor nur triste, graue flächen waren, glänzen nun endlich durchsichtige Scheiben, die einen Blick in das Fahrzeug erlauben. Auch sind die Fahrzeuge sehr viel schöner gestaltet, wobei auch hier zu sagen ist, dass sie nach wie vor im Vergleich zu anderen Spielen dieser Zeit hinken. Die Fahrphysik hat sich zwar auch etwas verbessert, ist jedoch weiterhin vollkommen plump und Eintönig. Da allerdings in diesem Spiel das Augenmerk nicht allzusehr auf das Fahren gelegt worden ist (vgl. Mafia, GTA , ist auch dies schon mal zu verzeihen.
Wo sich allerdings am meissten getan hat, ist der Spielspass. Der Aufbau der eigenen Familie und die schrittweise Eroberung der Städte, eingebaut in eine ganz nette Story, sowie die ständigen Gegenangriffe, als auch die Möglichkeit diversen NPCs Gefallen zu tun, ist schon eine wirklich tolle Sache. Das Ausschalten der gegenerischen "Familienmitglieder" Mann für Mann, macht mir persönlich am meissten Spass.
Die ziemlich kleinen Städte trüben jedoch den Spielspass ziemlich, da man durchaus schon innerhalb von ein bis zwei Stunden (maximal) eine Stadt in seine Gewalt bringen kann.
Alles im Allen muss ich jedoch nocheinmal betonen, dass dieses Spiel ein deutlicher Fortschritt zum Vorgänger ist. EA war hier wirklich auf einem sehr guten Weg. Ich denke mit weiteren Verbesserungen und weiterer Spieltiefe, hätte ein "Der Pate 3" Spiel, welches ja bis dato leider nicht geplant ist, durchaus zu einem Spitzenspiel dieses Genres werden können, was diese Spiel trotz aller Verbesserungen leider noch nicht ganz geworden ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xafcd6d2c)

Dieses Produkt

Der Pate 2
Der Pate 2 von Electronic Arts GmbH (Windows Vista / XP)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen