Kundenrezensionen


19 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehenswert
"The Lion in Winter" basiert auf einem Theaterstück aus dem Jahr 1966 und wurde bereits 1968 einmal erfolgreich verfilmt. In der nun vorliegenden Fassung übernimmt der britische Schauspieler Patrick Stewart ("Star Trek", "X-Men") die Rolle des alternden, aber kraftvollen Henry. Ihm gegenüber, jedoch in nichts nachstehend, spielt Glenn Close ("Das...
Veröffentlicht am 9. März 2009 von Media-Mania

versus
15 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das bessere ist der Feind...
Nein. Diese Verfilmung ist *nicht* besser als die fast 40 Jahre frühere mit Peter O'Toole und Katherine Hepburn. Wer diese - das "Referenzmodell" sozusagen - nicht kennt, wird aber Freude haben, und auch sonst ist es auzuhalten, unterhaltsam.
Da der Film auf einem Theaterstück basiert, ohne indes verfilmtes Theater zu sein, nimmt nicht Wunder, einige...
Veröffentlicht am 17. Januar 2010 von Panurg


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehenswert, 9. März 2009
Rezension bezieht sich auf: The Lion in Winter - Der Löwe im Winter - Kampf um die Krone des Königs (DVD)
"The Lion in Winter" basiert auf einem Theaterstück aus dem Jahr 1966 und wurde bereits 1968 einmal erfolgreich verfilmt. In der nun vorliegenden Fassung übernimmt der britische Schauspieler Patrick Stewart ("Star Trek", "X-Men") die Rolle des alternden, aber kraftvollen Henry. Ihm gegenüber, jedoch in nichts nachstehend, spielt Glenn Close ("Das Geisterhaus") die intrigierende Eleanor von Aquitanien. Auch der Rest des Ensembles (unter anderem Andrew Howard und Jonathan Rhys-Meyers) ist gut gewählt und trägt seinen Teil zum Genuss des Films bei.

Auch die Ausstattung des Films ist zu loben. Sowohl die ausgewählten Drehorte als auch Kostüme und Requisiten vermitteln den Eindruck von Authentizität. Lediglich bei manchen Panoramaaufnahmen wirkt der Hintergrund ein bisschen zu sehr gemalt, um glaubwürdig zu sein.

Die DVD selbst enthält neben den Sprachversionen Englisch und Deutsch als Bonus lediglich ein kurzes Making-of in englischer Sprache. Auch wenn die britische Bühnensprache vergleichsweise einfach zu verstehen ist, hätte man sich zumindest Untertitel gewünscht, um The Lion in Winter" auch im Original ohne größere Verständnisprobleme genießen zu können.

Ein Vergleich mit der früheren Verfilmung sowie dem Original-Theaterstück konnte leider nicht vorgenommen werden. Für sich alleine genommen ist der Film jedoch ohne Frage sehr sehenswert. Dennoch sollte man sich im Klaren darüber sein, dass man hier keinen Historienfilm, sondern die Verfilmung eines Theaterstücks vor sich hat. Wer monolog- und dialoglastigen Filmen nichts abgewinnen kann, sollte Abstand von The Lion in Winter" halten. Wer sich jedoch für dieses Genre begeistert, der kann sich auf über zwei Stunden beste Unterhaltung freuen, die stellenweise auch als Hommage an Shakespeare verstanden werden kann - wieso sonst sollte der Autor der Figur Henry den Vergleich mit König Lear in den Mund gelegt haben. Kurzum: Ein sehr guter Film, der seine Stärke zum nicht unmaßgeblichen Teil durch seine Hauptdarsteller erhält.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht & Intrige, 29. April 2010
Rezension bezieht sich auf: The Lion in Winter - Der Löwe im Winter - Kampf um die Krone des Königs (DVD)
Adelsgeschlechter und -häuser waren ja schon von je her nicht nur interessant, sondern boten hinreichend Material für Filme.
Dieser Film handelt vom amtierenden englischen König, Henry II., und dessen Wahl zum Thronfolger. Der König altert und möchte sich für einen seiner 3 Söhne als Nachfolger aussprechen, dies scheint aber nicht ganz so einfach. Nicht nur der König (Patrick Stewart) hat einen bevorzugten "Spross" sondern auch die Königin (Glenn Close), ebenso beansprucht auch ein dritter Sohn sein "Recht". Ja selbst der König von Frankreich (Johnathan Rhys Meyers) ist nicht uninteressiert. So werden Pläne geschmiedet und es wird Intrigiert wo immer es nur möglich ist um am Ende als Sieger hervor zu gehen.

Für meinen Geschmack eine sehr gute Besetzung im Film in jeglicher Hinsicht, sehr überzeugend, es hat mir sehr viel Freude bereitet und ich empfehle diesen Film somit weiter.

Zum Abschluss noch eine Kleinigkeit zur Person Henry II.
Heinrich II. Plantagenet war Herzog von Normandie und von Aquitanien, Graf von Anjou sowie König von England (1154'1189) und beherrschte zeitweise Wales, Schottland, das östliche Irland und das westliche Frankreich. Er war der erste der angevinischen Könige, die auch als das Haus "Plantagenet" bezeichnet wurden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das bessere ist der Feind..., 17. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: The Lion in Winter - Der Löwe im Winter - Kampf um die Krone des Königs (DVD)
Nein. Diese Verfilmung ist *nicht* besser als die fast 40 Jahre frühere mit Peter O'Toole und Katherine Hepburn. Wer diese - das "Referenzmodell" sozusagen - nicht kennt, wird aber Freude haben, und auch sonst ist es auzuhalten, unterhaltsam.
Da der Film auf einem Theaterstück basiert, ohne indes verfilmtes Theater zu sein, nimmt nicht Wunder, einige Dialogpassagen aus der Erstverfilmung wortwörtlich wieder zu erkennen (ich spreche von der deutschen Synchro) - und immer dann ist der Text am stärksten. Abweichungen vom "alten" Text bringen eine Reihe "historischer Schnitzer", wie auch die Ausstattung/Requisite nicht immer auf der "Höhe" der Epoche (1183) ist, wie etwa der Kleiderschrank in Eleanores Kemenate, der Einzug den Königspaars zum Festmahl, Bilder an den Wänden, Der "barocke" Handspiegel (okay, man konnte nicht sehen, ob er Glas/Silber war oder - korrekt - poliertes Zinn oder Kupfer); wenn es im Großen Dialog Henry-Eleanore dann heißt "Wir sind Tiere des Dschungels..." ist das natürlich Quark, und in dieser "anachronistischen" Art gibt es eine gute handvoll Fehlleistungen.
Der Film ist aber gut genug, dass ich die 152 Minuten durchgehalten habe ohne einzuschlafen, was sicherlich nicht *der*, aber doch auch *ein* Qualitätsbeleg ist. ;-))

Eine Fürstenfamilien-Malaise der verschärften Art, Mittelalter-Ambiente ohne Ivanhoe- oder Robin-Hood-Kitschereien. Geht in Ordnung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen One of my favorite movies on DVD, 6. März 2010
Rezension bezieht sich auf: The Lion in Winter - Der Löwe im Winter - Kampf um die Krone des Königs (DVD)
I would like to review this DVD (UK-Version), may be this could be helpful for a decision of a future buyer. But in the first place because I'm really crazy about this movie on DVD. First I think, it made sense to mention in advance, that I'm german and normaly use DVD's in english language to keep practising it. So, I ask you to forgive me, if you find horrible mistakes by writing this. Ok, the movie: I expected an interesting and entertaining movie (although I like english history very much) and I got not disappointed. One thing but (not too important) would have me more delighted -> the subtitles in english. But it was to my suprise easier than I thought, the speech is very clear, slow enough and therefore I had no difficulties to follow and understand. Besides that, it was/is for me a high quality, thrilling movie, all the characters are colorful, interesting and very well chosen. Patrick Stewart and Glenn Close - perfect !!! It was all in one: adventure, romantic, humor (a black one sometimes) and a tragedy at last. Of course, it depends on a true story - so it was in my opinion well made, I was able to imagine, how it looked like in the 12th century -> the castle, the clothes, the court of Henry II. Not the Hollywood-made-ones, it was more realistic. I shivered, when I saw in one of the first scenes, when Henry awaked in the morning (wintertime)and he has first to break the ice in the washbowl, before he could get some water to wash his face. Uuuhhh, brrrr ! And I'm still laughing, when I remember a special scene with Eleanor and her sons -> first Jeffrey joined his mother in her chamber, then John came, on purpose to be with his mother, who he loved and hated the same time, then Richard appears and he was moaning, that Henry II arrested them in the castle. Eleanor said, that this don't bother her, because she was arrested the last 10 years. No breaking news for her. And within this talk between them, John mentioned, that Richard lost all = the crown, the land, his father's love and so on... Richard got angry and took his knife to get after John, who ran and cried out loud -> ahh, he's killing me, he's got a knife ! And Eleanor said very calm and cool: of course, he has a knife, he has always a knife, we all have knives, it is 1183 and we all are barbarians.... ! It hits me from my couch, every time, when I watched this special scene. But it is only one of many very thrilling and interesting scenes in this movie. So, as you can hardly overlook, I'm really crazy about this movie, I watched it more then a half dozen times and I guess, not for the last time. If you are searching for a movie, which is interesting, has some action, shows love in different ways, which presented history in a convenient form, has actors which are really nice to look at -> I would like to recommend to you this movie. Hoping, you enjoy it as much as I did.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen fantastischer Film, 14. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Lion in Winter - Der Löwe im Winter - Kampf um die Krone des Königs (DVD)
nach wie vor: Lieferung in sehr guter Qualität
Ausstrahlung: beste Qualität
Inhalt + Darstellung: sehr fesselnt
allerbeste Unterhaltung
habe ich direkt weiter empfohlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Herausragend!, 17. September 2012
Von 
Patrick Scheller (Bobenheim-Roxheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Lion in Winter - Der Löwe im Winter - Kampf um die Krone des Königs (DVD)
Dieser völlig zu unrecht in der Versenkung verschwundene Film, gehört ins Regal eines jeden Filmbegeisterten. Ein Film, der nicht mit Action oder großen Spannungsbögen aufwarten kann, aber mit historischer Genauigkeit, spannenden Intrigen und der Macht der Worte. Denn davon wird der Film getragen. Es geht um politische Verwicklungen und Absichten, um innerfamiliäre Streitigkeiten, die manchmal bis aufs Blut gehen und um die Hassliebe zwischen dem König und der Königin von England, die ihre vollendete Verkörperung in Glenn Close und Patrick Stewart finden. Hier wird wirklich ein Feuerwerk der Gefühle abgebrannt. Die Emotionen sind fast greifbar und die Wortgefechte und Spitzen sind bissig und ausdefiniert.
Fazit: Ein gelungenes Remake des Vorgängers mit Peter O'Toole. Absolut Sehenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragende Schauspielleistung mit aufregendem Hintergrund, 23. März 2009
Von 
Buchkolumne.de (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: The Lion in Winter - Der Löwe im Winter - Kampf um die Krone des Königs (DVD)
Mit der Heirat von Eleonore von Aquitanien und Heinrich II. prallten im Jahr 1152 zwei gewaltige Charaktere aufeinander. Sie können nicht mit, aber auch nicht ohne einander und sogar als Eleonore ihre Söhne gegen ihren Vater aufbringt und einen Krieg gegen ihn anzettelt, lässt er sie nur einsperren und nicht wegen Verrats töten. Doch an Weihnachten soll sie und drei seiner Söhne mit ihm auf der Burg Chinon feiern, Heinrich bzw. Henry soll sein Reich aufteilen und keiner will zurückstehen. Machtgier, Eifersucht und ein ständiger Wechsel zwischen Liebe und Hass sorgen an diesem Weihnachten für ein Drama, dass ein Autor nicht besser hätte erfinden können...
"Der Löwe im Winter" ist in diesem Fall mit Glenn Close, Patrick Stewart u.v.m. hervorragend besetzt, die Gefühle werden für den Zuschauer fast greifbar und man wechselt von einer Stimmung in die andere. Sicherlich sollte man ein bisschen Wissen über den geschichtlichen Hintergrund mitbringen, da sonst die Konflikte schlecht nachvollziehbar sind - Erklärungen gibt es im Film keine. Ein Theaterstück in Hollywoodspitzenklasse, selten hat mich ein Historienfilm so beeindruckt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Bessere und das Gute..., 2. Juni 2011
Von 
Oliver Sieh "Io" (Ludwigshafen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Lion in Winter - Der Löwe im Winter - Kampf um die Krone des Königs (DVD)
Der Löwe im Winter ist die zweite Verfilmung des gleichnamigen Theaterstücks von James Goldmann der auch das Drehbuch zur Verfilmung schrieb. Das Stück ist ein einziges Spiel um Macht, bei dem die ganze Palette an Ränkespiel und Intrigen hemmungslos eingesetzt wird. Im Minutentakt werden Allianzen geschlossen, gebrochen und wieder neu geschmiedet. Das ganze ist opulent umgesetzt. Stimmige Kulissen, Kleidung und eine gute Auswahl der Schauspieler runden den Film ab. Alleinig betrachtet ein empfehlenswertes und unterhaltsames Werk für alle Freunde brillianter Dialoge. Und doch ist das Bessere des Guten Feind - die Verfilmung mit Peter O'Toole und Kathrin Hepburn. Dieses Werk von 1968 zeigt zwei Schauspieler die mit geradezu überirdischer Präsenz und kaum noch zu steigernder Schärfe die verbale Klinge kreuzen. Im direkten Vergleich wirkt die neue Verfilmung weicher, weniger präsent, insgesamt deutlich weniger kontouriert. Nicht zuletzt fällt insbesondere die Kameraführung und die Filmmusik gegenüber der alten Verfilumg deutlich ab.

Fazit: Eine sehenswerte Verfilmung, die im Regal unbedingt einen Platz neben der ersten Verfilmung von 1968 sucht. Vier Sterne für ein unterhaltsames Abendvergnügen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut sehens- und kaufenswert!, 19. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: The Lion in Winter - Der Löwe im Winter - Kampf um die Krone des Königs (DVD)
Mehr zufällig bin ich über diesen Film gestolpert, und war sofort begeistert. Das Zusammenspiel der Charakterschauspieler Glenn Close und Patrick Stuart ist mehr als gelungen, und entwickelt eine Dynamik, die unweigerlich fesselt und mitreißt. Die bissigen und messerscharfen Dialoge unterstreichen das Bild dieser historischen Hassliebe, nicht ohne ein angenehmes Maß an Selbstironie und Witz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen a great remake of the legendary 1968 movie, 29. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: The Lion in Winter - Der Löwe im Winter - Kampf um die Krone des Königs (DVD)
If a family meets for Christmas very often it ends in disaster as all the family troubles - not having been spoken about for the rest of the year and slowly poising everybody's mind - erupt.

Well, why should it be different in the Royal Family? But here it is worse than usual: the first Plantagenet King's family was known for its temperaments. Henry II and his consort Eleanor of Aquitaine and their sons Young King Henry, Geoffrey of Brittany, Richard the Lionheart and John Lackland are stuff for legends and endless books. On top the cousin of France poisons the atmosphere further. The struggle for power and crowns, greet, jealousy, hate and sexual lust are a powerful mixture which creates a most explosive atmosphere.

The legendary movie from 1968 with Katherine Hepburn and Peter O'Toole was one rare treat. So seeing it now with in the 2003 TV version was first astonishing and I had to get used to it as I was constantly comparing. I was comaring too much. But minute by minute the old movie faded and I was really enjoying this one. Patrick Stewart as King Henry II and Glenn Close as Queen Eleonor are great and on top I enjoyed Jonathan Rhys Meyers in his role as Philippe of France. Glenn Close Golden Globes are well deserved. All in all, an intense and enjoyable movie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Lion in Winter - Der Löwe im Winter - Kampf um die Krone des Königs
EUR 11,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen