Kundenrezensionen


83 Rezensionen
5 Sterne:
 (38)
4 Sterne:
 (23)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


46 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preis/Leistung-gut bis sehr gut
Auch uns ist das ewige Buntstiftspitzen von Hand auf die Nerven gegangen, zumal die Spitzerdöschen, die ich in den letzten Jahren benutzen durfte - auch bei höherwertigem, metallenem Spitzerinnenleben - nicht immer das gewünschte Ergebnis brachten.

PRO:
- Innenleben ("Mahlwerk") robustes Metall
- Die Zuführklemme greift gut, auch...
Veröffentlicht am 2. Februar 2010 von buechner30

versus
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Serienspitzmaschine,leider wieder einmal zu viel Plastik,und aus China.
Bin schon fast ein Fachmann was meine Spitzmaschinen anbelangt,ohne zu übertreiben.Ja...die Dahle 155...Spitzergebnisse,wie bei allen Dahle sehr gut.Etwas hakelig beim anspitzen,Fräser leider wieder einmal aus Plastik,keine Arretierung beim Herausziehen des Klemmteils,so muss die Maschine mit der Hand gut festgehalten werden.Gute Verarbeitung insgesamt.Nur drei...
Vor 24 Monaten von Stefan Hillemacher veröffentlicht


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

46 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preis/Leistung-gut bis sehr gut, 2. Februar 2010
Auch uns ist das ewige Buntstiftspitzen von Hand auf die Nerven gegangen, zumal die Spitzerdöschen, die ich in den letzten Jahren benutzen durfte - auch bei höherwertigem, metallenem Spitzerinnenleben - nicht immer das gewünschte Ergebnis brachten.

PRO:
- Innenleben ("Mahlwerk") robustes Metall
- Die Zuführklemme greift gut, auch bei angekauten Stiften
- Funktioniert zuverlässig von hartem Bleistift bis 12mm Buntstift - auch Dreiecks-Ergonomie-Form
- Mir sind bisher (ca. 50 Stifte) keine Minen abgebrochen
- Die stufenlos regelbare Spitzenform (über Rändelschraube an Kurbel) arbeitet zuverlässig - wenn auch eher intuitiv
- Die Späne werden sehr fein abgeraspelt, so dass auch miese Holzqualitäten keine Probleme machen
- Wenn die voreingestellte Spitzenform erreicht ist, lässt der Widerstand an der Kurbel nach und es gibt praktisch keinen Abrieb mehr - das spart Geld

WENIGER PRO:
- Wie bei dem Preis nicht anders zu erwarten, sind auch wesentliche Funktionsteile aus Kunststoff.
Das ist beim Korpus nicht ausschlaggebend, aber auf die Kurbel gibt es sicher keine "lebenslange" Garantie.
- Die Zwinge kann so ein Gerät nicht wirklich am Tisch fixieren, auch wenn auf der Unterseite Moosgummi/Neopren zur Kratzervermeidung und besseren Haftung angebracht ist;
daher muss mit der zweiten Hand zusätzlich festgehalten werden. Regelmäßige Nachjustage auf dem Tisch ist daher natürlich auch nötig

FAZIT:
Sehr gute Lösung fürs kleine Geld - dafür Abstriche in Komfort und möglicherweise Lebensdauer
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzer, 17. März 2009
Habe zwei Enkel die schulpflichtig sind und entsprechenden Verschleiß an Blei- und Buntstiften haben. Zur Erleichterung der Anspitzarbeit und nach einigem Ärger über "normale Spitzer" habe ich mich für dieses Gerät entschieden und beste Erfahrung gemacht, gespitzt werden Stifte bis 12mm in einwandfreier Qualität, keine Mine bricht etc. Den Enkel macht das Spitzen viel Spaß. Fazit: immer spitzes Schreib- und Malmaterial
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen funktioniert einwandfrei!, 21. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schneider Novus 00155-20094 Bleistiftspitzmaschine Dahle 155, für Stiftdurchmesser bis 12 mm, Grau (Bürobedarf & Schreibwaren)
vorweg: 10€ inkl. porto sind nicht viel und man kann für spitzer-maschinen locker das zwanzigfache(!!!) ausgeben. man bestellt hier also kein hochpräzises highendprodukt. wohl aber ein produkt mit sehr sehr gutem preisleistungverhältnis (normale spitzerdosen im schreibwarengeschäft kosten auch schnell 3 bis 4€)

noch etwas allgemeines: man bekommt absolut identische baugleiche geräte auch von faber oder staedler.
folglich steht zwar "germany" drauf aber der verdacht liegt nahe, dass "china" drin ist.

nun zur funktion: der bleistift wird in den zuvor herausgezogen federgespannten zuführer (dieser ist etwas wackelig...aber noch absolut ok) gesteckt und mit den metalkrallen geklemmt. die krallen hinterlassen teils deutliche spuren in den stiften, was mich allerdings nicht stört. nun dreht man an der kurbel und der bleistift wird gespitzt. hinten an der kurbel befindet sich eine einstellmöglichkeit mit der man reguliert wie spitz man den stift haben möchte. mit diesem "minen-anschlag" sorgt man auch dafür, das die messer-walze nichts mehr abnimmt, sobald der stift spitz ist. somit spart man bleistift-länge in dem man unnötiges weiterspitzen vermeidet

den stift "nadel"-spitz zumachen geht leider nicht es bleibt immer eine winzige kuppe von an der mine. für eine haarfeinen strich kann man die stifte daher nur bedingt gebrauchen. aber wer gerne mit den stiften schreibt wird vom anspitz-ergebnis absolut überzeugt sein. der anspitzwinkel ist etwas spitzer als bei herkömlichena anspitzern. daher ist die mine etwas länger nutzbar.

das ergebnis beim anspitzen ist sehr gut, die mine ist auber und angemessen präzise angespitzt UND sie bröckelt nicht aus und splittert nicht weg (vorallem oft bei billigen/harten stiften in verbindung mit einfachen spitzern oft ein problem).

ich habe jetzt ca 50-60 anspitzvorgänge gemacht: jedesmal war die spitze sehr gut, und absolut sauber und gleichmäßig ausgeführt, mir ist bisher kein einziger meiner herlitz scolair HB (...nicht unbedingt der beste bleistift) beim anspitzen abgebrochen wie es sonst oft der fall war, als ich noch den herkömmlichen KUM-magnesium-spitzer benutzt habe.

ich empfehle dieses produkt guten gewissens weiter!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Serienspitzmaschine,leider wieder einmal zu viel Plastik,und aus China., 7. Mai 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schneider Novus 00155-20094 Bleistiftspitzmaschine Dahle 155, für Stiftdurchmesser bis 12 mm, Grau (Bürobedarf & Schreibwaren)
Bin schon fast ein Fachmann was meine Spitzmaschinen anbelangt,ohne zu übertreiben.Ja...die Dahle 155...Spitzergebnisse,wie bei allen Dahle sehr gut.Etwas hakelig beim anspitzen,Fräser leider wieder einmal aus Plastik,keine Arretierung beim Herausziehen des Klemmteils,so muss die Maschine mit der Hand gut festgehalten werden.Gute Verarbeitung insgesamt.Nur drei Sterne weil beim anspitzen die Maschine heit ein wenig hakelt und man diese gut festhalten muss.Ansonsten ist der Preis ein wenig hoch aber man kann sie durchaus empfehlen.Da ich viel male und hohe Ansprüche an mein Arbeitsgeräte stelle,schaue ich mir alles genau an und gebe meine pers. Erkenntnisse hier ab.Meine Kaufempfehlung für Preis und Leistung ist nach wie vor die Dahle 133,natürlich auch aus Plastik,dafür leicht,mit Schonbacken und einem sehr guten Fräser!Dazu noch sehr günstig und standfest!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nach über 5 Jahren ist das Ding jetzt endgültig reif für den Müll, 7. Dezember 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Schneider Novus 00155-20094 Bleistiftspitzmaschine Dahle 155, für Stiftdurchmesser bis 12 mm, Grau (Bürobedarf & Schreibwaren)
Wir haben den Spritzer für Büro und Schule angeschafft.

3 kreative Kinder in der Zeit Kindergarten/Grundschule/Gymnasium haben einen beachtlichen Verschleiß an Stiften.

Die Befestigung am Tisch hält von Anfang an nur dann, wenn man die Maschine mit Moosgummi unterlegt. Der Kunststoff ist auch eher "lommelig" so dass man die Maschine gut festhalten muss.

Zunächst (Jahr 1 bis 2) war zumindest das Ergebnis sehr gut - die Stifte waren spitz.
Danach wurde es schlechter.

Ich habe in den letzten 2 Jahren selbst nur selten gespitzt. Daher kann ich nicht genau sagen seit wann es nicht mehr funktioniert. Aber jetzt ist der Kunststoff so ausgeleiert, dass keine vernünftige Spitze mehr möglich ist. Das ist um so ärgerlicher, weil die Metall-Teile (Raspel) immer noch gut sind.

Ich bin noch auf der Suche nach etwas hochwertigerem, habe aber noch nichts gefunden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bleistiftspitzer mit Kurbel, 21. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Schneider Novus 00155-20094 Bleistiftspitzmaschine Dahle 155, für Stiftdurchmesser bis 12 mm, Grau (Bürobedarf & Schreibwaren)
Ich habe diesen Bleistiftspitzer als Geschenk eines 8 Jahre alten Jungen vorgesehen, da er sich so etwas gewünscht hat. Als ich ihn ausprobiert habe war ich begeistert. Er ist recht robust trotz Plastegehäuse gebaut und was mit gut gefallen hat, ist das man die Spitzenlänge einstellen kann. Jedoch einen kleines Problem wird es geben. Es lässt sich schwer kurbeln. Ob er es schaft und gefallen daran findet wird sich zeigen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen alles Gut!, 23. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Schneider Novus 00155-20094 Bleistiftspitzmaschine Dahle 155, für Stiftdurchmesser bis 12 mm, Grau (Bürobedarf & Schreibwaren)
Der Spitzer tut, was man von ihm erwartet, unspektakulär aber wirksam. Die Spitzen der Stifte sind etv. länger als bei den bisherigen Spitzern, ob es ein Vor-oder Nachteil ist, wissen wir nicht. Auf jeden Fall geht das spitzen schneller als zuvor und auch die "Dickis" unserer Kinder mit 11-12 mm Durchmesser bereiten keine Probleme. Dahle 74-00.08.00155 Spitzmaschine grau
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Beschädigt leider die Stifte etwas - ansonsten tolles Preis-/Leistungsverhältnis, 4. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schneider Novus 00155-20094 Bleistiftspitzmaschine Dahle 155, für Stiftdurchmesser bis 12 mm, Grau (Bürobedarf & Schreibwaren)
- Beim Einklemmen der Stifte bekommen diese starke Druckstellen.
- Stifte werden dadurch unansehnlich, sehen aus wie angeknabbert.

+ Der Anspitzer macht einen hochwertigen Eindruck.
+ Er spitzt gut an.
+ Er spitzt auch dicke Stifte an.
+ Er zieht die Stifte automatisch "ein".
+ Preislich sehr gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Etwas ambivalent, könnte besser sein, 22. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schneider Novus 00155-20094 Bleistiftspitzmaschine Dahle 155, für Stiftdurchmesser bis 12 mm, Grau (Bürobedarf & Schreibwaren)
Ich will den Spitzer nicht allzu schlecht bewerten ohne dass er mal etwas länger im Einsatz war.
Faktisch bisher zwischen 3 & 4 Sterne.

Er ist sehr ähnlich meinem alten Dahle100. Dort war die Kunststoffwelle gebrochen mit der Kurbel und Schärfmesser verbunden sind.

Aufbau und Mechanik quasi identisch.
+
Herausnehmbares Spitzerteil. So kann man es gut von Resten und abgebrochenen Spitzen befreien.
Einstellbare Spitze

-
Allerding macht das Spitzerteil obwohl es praktisch gleich aussieht einen weniger soliden und einen wackeligeren Eindruck.
Wenn die Spitzeneinstellung nicht auf maximale Spitzung steht verhakelt sich die Einstellnase mit dem Schärfmesser.
Wenn man dann mit Gewalt versucht zu drehen wird entweder (im besten Fall) die Nase abbrechen oder (im schlimmsten Fall) die Kunststoffwelle der der Kubel = Totalschaden.

Da ich immer die maximale "Spitze" nutze muss ich mal sehen wie der "Langzeiteinsatz" wird und wie sich die "wackelige" Mechanik entwickelt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen na ja also, ne, 27. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Schneider Novus 00155-20094 Bleistiftspitzmaschine Dahle 155, für Stiftdurchmesser bis 12 mm, Grau (Bürobedarf & Schreibwaren)
Habe eine Spitzmaschine aus Metall, die knapp das 10-fache kostet und das auch wert ist. Dieses Plastikteil macht Stifte verschiedener Durchmesser spitz, ist aber kein Vergnügen, wackelt und macht einen ziemlich spisseligen Gesamteindruck. Als Ersatz für einen simplen Spitzer mit Auffangbehälter ganz nett, aber nichts für ernsthaftes spitzen oder etwas mit Langzeitwirkung. Wenn man wirklich oft spitzt, bekommt man bei dem Teil die Krise. Natürlich ist das Ding billig, von daher passen Preis und Leistung zusammen. Spitzer ab 25 Euro sind viel vertrauenserweckender und können eine Maschine aus Metall auch länger ersetzen. Bei Faber Castell oder Caran d'Ache gibt es auch ordentliche und günstige Maschinen.
Ein paar Wochen später: Ich erwische mich, dass ich Stifte ungern in die Maschine stecke und ärgere mich über den Plastikkrampf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen