Kundenrezensionen


73 Rezensionen
5 Sterne:
 (37)
4 Sterne:
 (16)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Package!
Also,ich mag Beyonce,ich mochte schon ihr Solo Debüt und wollte mir auch immer B-Day zulegen aber mich hat doch immer die dürftige Tracklist vom Kauf abgehalten,bis ich jetzt dieses Schmuckstück entdeckt habe,da habe ich sofort zugegriffen!Die normale Cd auf 19 Tracks aufgestockt(Ok,"Beautiful Liar"ist 2mal drauf)Plus Bonus DVD mit 12(!) Videos,das war...
Veröffentlicht am 21. April 2007 von Christian Balzereit

versus
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen überbewertet und durchschnittlich
Da haben wir sie endlich, die langerwartete 2. CD von Beyonce. Musikalisch bleibt sie sich treu, in jeder Hinsicht. Gut die Hälfte der Songs sind wirklich hochkarätige Nummer, die bestimmt ihren Weg in die Charts finden werden, allen voran die Tracks Deja Vu und Suga Mama (geile 70iger Funk-Gitarren). Aber leider befinden sind auch fünf unterirdische Tracks...
Veröffentlicht am 3. September 2006 von Markus Schmidl


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Package!, 21. April 2007
Rezension bezieht sich auf: B'Day (Deluxe Edition) (Audio CD)
Also,ich mag Beyonce,ich mochte schon ihr Solo Debüt und wollte mir auch immer B-Day zulegen aber mich hat doch immer die dürftige Tracklist vom Kauf abgehalten,bis ich jetzt dieses Schmuckstück entdeckt habe,da habe ich sofort zugegriffen!Die normale Cd auf 19 Tracks aufgestockt(Ok,"Beautiful Liar"ist 2mal drauf)Plus Bonus DVD mit 12(!) Videos,das war definitv Kaufempfehlung genug!

Über die Tracks muß man eigentlich kein Wort mehr verlieren,die sind alle auf ihre eigene Art und Weise genial,was bei dieser Stimme ja auch kein Wunder ist.B-Day ist für mich noch eine Spur weiter als DANGEROUSLY IN LOVE und legt die Messlatte für die anderen RNB Queens definitiv hoch!

Ok,diesen spanischen Track AMOR GITANO finde ich persönlich jetzt nicht so gelungen,würde ihn aber auch nicht als Tiefpunkt bezeichnen,denn man kann ihn hören!Wie im übriegen das ganze wirklich sehr gut produzierte Album!Und auch die Videos sind sehr gelungen und nicht einfach billige Performance Videos,sondern wirklich was fürs Auge!

Leute,hier gibt es wirklich was fürs Geld,also nicht lange zögern,sondern kaufen,es lohnt sich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen CD + DVD: Top Qualität & Quantität, 12. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: B'Day (Deluxe Edition) (Audio CD)
Beyoncé's "B'Day Deluxe Edition" lässt keine Wünsche offen: im Gegensatz zu "B'Day" ein um 7 neue Songs (und 1 "Remix") erweitertes Album, dass nicht nur musikalisch dessen Spektrum ungemein erweitert, sondern auch mit einer DVD bestehend aus 12 Videos punktet.

CD - neue Songs:

01: "Beautiful Liar"
Ein Duett mit Shakira...Rhythmus und Beats sind mit orientalischen Klängen untermalt und prägen sich gut ins Gedächtnis ein. Gesanglich sind die zwei ladies auch gut aufeinander abgestimmt.
Bewertung: 5 *****

05: "Welcome To Hollywood"
Flotter Song...es hört sich auch so an, als ob sie von Hollywood überwältigt wäre, wenn man den mit kurzen Worten bestehenden Refrain hört. Jay-Z ist auf diesem Track zwischendurch auch ansatzwise zu hören.

Bewertung: 5 *****

07: "Flaws And All"
Ein langsameres und schönes Stück mit netten Beats, dass meiner Meinung nach aber etwas zu lang geraten ist. Es wird am Schluss vor allem textlich wegen dem andauernden "that's why I love" ein wenig langwierig.
Bewertung: 4 ****

08: "If"
Erst beim 2.Mal anhören ist mir aufgefallen, dass diese Ballade wegen dem Klavierspiel und dem gesanglichen Rhythmus ein wenig an Rihanna's "Unfaithful" erinnert (beide Songs wurden vom selben Songwriter, der auch unter dem Künstlernamen Ne-Yo bekannt ist geschrieben)...es gefällt mir bei Beyoncé gesanglich aber bei weitem besser.
Bewertung: 5 *****

15: "Listen"
Ein track aus dem "Dreamgirls" Soundtrack. Ein sehr überzeugender, kraftvoller Song, wo Beyoncé's Stimme so richtig gut zur Geltung kommt.
Bewertung: 5 *****

16: "World Wide Women"
Cooler R&B song, der einen sehr eingängigen Refrain hat, aber trotzdem sehr "frisch" klingt und gute Stimmung vermittelt.
Bewertung: 5 *****

18: "Amor gitano"
Jetzt gehört Beyoncé zu den Künstlern, die es wagen auch in einer anderen Sprache zu singen. Quasi wie Shakira nur umgekehrt. Beyoncé hat einen spanischen Song im Duett mit Alejandro Fernandez aufgenommen und ich finde das Resultat kann sich hören lassen.
Bewertung: 5 *****

19: "Beautiful Liar Remix"
Warum sie als letzten Song ein sogenanntes "Remix" mitreleased haben ist mir rätselhaft, da es praktisch keinen hörbaren Unterschied zum Original gibt.
Bewertung: 5 *****

DVD:
Die DVD ist ein grosses Bonus: neben den bekannten Videos der Singles hat Beyoncé 7 neue Videos gedreht und nebenbei auch Co-Regie geführt. Die Videos sind alle mit viel Liebe zum Detail gemacht...Outfits und Make-Up sind natürlich 1A.

Alles in allem kann ich Beyoncé's "B'Day Deluxe Edition" absolut weiterempfehlen, auch für Leute die vielleicht schon "B'Day" besitzen. Musikalisch und visuell hat sie sehr viel zu bieten, also wärmstens zu empfehlen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beyoncé Deluxe, 21. April 2007
Rezension bezieht sich auf: B'Day (Deluxe Edition) (Audio CD)
Heutzutage ist ein Re-Release erfolgreicher Alben, promotet durch eine neue (Star-besetzte) Single, nichts neues. So re-releaste Usher sein 2004er "Confessions"-Album mit dem Alicia-Keys-Duett "My Boo" im Herbst 2004, Mariah Carey zog 2005 nach und veröffentlichte ihr Comeback "The Emancipation of Mimi" neu - auch hier schaffte es die neue Vorab-Single "Don't forget about us" auf Platz 1 der US Charts. Ob "Beautiful Liar", also Beyoncés neustem Streich, das gleiche gelingt ist vorerst fraglich - zumindest fallen die Downloads der Single in den Staaten bereits. Allerdings hat sie dennoch ihren Zweck erfolgt - das US #1 Album "B'Day" zoomte nach einem Fall bis in die 60er Positionen der US-Charts als Deluxe Edition zurück auf Platz 6. Was ist neu?

Im Gegensatz zu ihren Kollegen hat Beyoncé gleich 7 neue Tracks auf das Album gepackt. Dazu gibt es eine DVD mit Videos für fast jeden Song - sowas gab es noch nie (lässt man 50 Cents "Massacre" Neuauflage einmal außen vor). Zwar lässt sich über die Qualität mancher Videos durchaus streiten, aber verkennen sollte man nicht, dass Ms Knowles sie allesamt selbst finanziert hat. Hier hat man wirklich ein Goodie-Bag zusammengeschnürt, das auch für Besitzer des 1. "B'Day"-Albums interessant ist.

Im Gegensatz zu dem Original umfasst die Deluxe Edition nunmehr 18 (+ 1 Remix) Tracks. Sehr gut gefiel mir neben den neuen Songs und Videos die Umstellung der Trackliste. Somit entsteht ein völlig neues Hörerlebnis - ein weiterer Grund, warum ich mir die CD trotz Original im Schrank gekauft habe. Im Folgenden ein kurzer Überblick:

01. Beautiful Liar (duet w./ Shakira) - Was für ein Song! Mir gefällt vom Zusammenspiel der beiden Sängerinnen über die orientalisch angehauchten Beats bis zum ultra-heißen Video wirklich alles. A+

02. Irreplacable - In den USA 10 Wochen auf der #1. Ein recht poppiger Track mit dennoch sehr guten Lyrics. A

03. Green Light - Für mich persönlich die schwächere Neptunes-Produktion auf dem Album. Hat allerdings auch etwas cooles B+

04 Kitty Kat - Für viele der schlechteste Track. Ich find ihn einfach super. Zugegeben, die Beats sind nicht neu, aber der Track ist super catchy. A+

05 Welcome to Hollywood - Dies ist die Solo-Variante des Jay-Z Tracks "Hollywood" auf dessen "Kingdome Come" CD. Mir gefällt es so viel besser, Beyoncés neuer Verse kommt sehr gut! A

06 Upgrade U - schaffte es in die US-Charts ohne offiziellen Release. Sehr cooles Video, Beyoncé von ihrer Bad-Girl Seite. Sehr sehr cooler, von Swizz Beatz produzierter, Beat und gutes Jay-Z Feature. A+

07 Flaws and All - Der beste neue Track auf dem Album. Sehr gute Lyrics, sehr smoother Beat. A+

08 If - Ich mag vor allem den Ansatz dieses Tracks bzw. den Text. A

09 Get me bodied - Nie mein Lieblingstrack gewesen...aber Dank Video und Extended Mix mausert er sich zu einem der besten Songs auf dem Album. Sehr krasse Tanz-Szenen im Video!! A+

10 Freakum Dress - Brachte Beyoncé den Vorwurf ein, Amerie zu kopieren. Mir gefällt das von Rich Harrison produzierte Stück besser als das, was er mit Amerie gemacht hat. A

11 Suga Mama - Einer meiner absoluten Favorites. Einfach cooler Track A+

12 Deja Vu - Einer der besten Songs 2006. Mir gefällt das raue Southern-feeling. Viele waren enttäuscht, mir gefiel der Song von Anfang an. A+

13 Ring the alarm - Auch einer meiner absoluten Favorites. Cooler Beat von Swizzy, Beyoncé mal wütend. Hammer. Schade, dass der Remix mit Foxy Brown nicht drauf ist. A+

14 Resentment - Die einzig richtige Ballade auf "B'Day" - dem Original. Für mich der schwächste Song. B

15 Listen - DER Song aus "Dreamgirls". Klasse gesungen! A-

16 World Wide Woman - Noch eine Rodney "Darkchild" Jerkins Produktion. Etwas poppiger als gewohnt, aber cooler Groove. A-

17 Check on it - Noch eine Swizz Beatz Nummer. Schon etwas älter, dennoch sehr cool A+

18 Amor Gitano - Den Track finde ich sehr sehr cool. Beyoncé hört sich auch auf Spanisch gut an - schade, dass die Deluxe Edition nicht auch in Deutschland mit einer CD kommt, auf der spanische Versionen von Irreplacable, Beautiful Liar und Remixe sind. A

19 Beautiful Liar (REMIX) - Unsinniger Remix. Ist nur 20 Sekunden kürzer - sonst suche ich den Unterschied noch immer. Dennoch, wie das Original, top. A+

__________________________

Favorites:

01 Upgrade U

02 Ring the Alarm

03 Deja Vu

04 Beautiful Liar

05 Suga Mama

Fazit: Mein Lieblingsalbum 2006 wird nochmals ordentlich aufgewertet. Ich kann allen R&B Fans das Album nur empfehlen - auch gerade jenen, denen Beyoncés erstes Album nicht gefiel. Obwohl ich "Dangerously in Love" auch sehr sehr gut fand, ist "B'Day" stilistisch ganz anders. "B'Day" rotiert trotz Daueraufenthalt im CD Player seit Erstveröffentlichung auch weiterhin heftig bei mir. Für mich ein ganz großer Wurf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen B'Day schon perfekt die Deluxe noch perfekter, 29. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: B'Day (Deluxe Edition) (Audio CD)
CD:
Ihr Album B'Day hat mir schon sehr gut gefallen als ich hörte das davon eine Deluxe Edition erscheint war ich begeistert.
Die Lieder wurden von 11 bzw.(14)auf 19 gesteigert. Es gibt 6 bzw. (7 Remix)neue Lieder.
Ich bewerte alle Lieder zwischen sehr gut und gut+ .
Und außerdem hört sich Ms.Beyonce Knowels in spanisch genau so gut an wie in englisch.

DVD:
Sie hat 12 Video Clips davon alle 12 eine perfekte Qualität.
7 Videos sind davon nicht im Fernsehen zu betrachten, aber man weiß bei der Ms.Knowels nie!!!!!
Beautiful Liar, Irreplaceable, Deja Vu, Listen und Ring the Alarm (nur in America veröffentlicht) sind ebenfalls der Inhalt der DVD.
Bei MTV hat sie gesagt das alle 12 Video Clips in zwei Wochen gedreht wurden
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Muss man 2mal hören, 29. Januar 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: B'day (Audio CD)
B`Day gehört zu den Alben die man beim ersten hören nicht gleich super findet, aber dann wird das Album immer besser!!

Für alle die auf RnB stehen ein muss!

Starke Stimme, starke Beats, ich liebe die CD und höre sie schon seit einigen Monaten regelmäßig!

Wer auf Beyonce und dergleichen wie Teedra Moses und Rihanna steht, dem wird auch dieses Album zusagen. Ich höre sie beim Autofahren, spiele sie auf Partys ab .... die CD passt immer, denn stimmlich ist Beyonce mal wieder super und die Beats machen Laune.

Die Texte sind in nicht jugendgefährdent und ich schätze auch für Teenies ist die CD ein super Geschenk, auch wenn ich schon "etwas" älter bin.

Wer schon Destenyschild scheiße fand, der wird auch durch B`Day kein RnB-Fan, aber allen anderen Rate ich zum Kauf
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viel kritisiert, aber eigentlich ganz dufte!, 29. September 2006
Rezension bezieht sich auf: B'day (Audio CD)
Die momentan allgegenwärtige Beyoncé hat für ihren Schnellschuss „B’Day“ (entstanden in nur zwei Wochen!) viel Kritik einstecken müssen. Es entstand sogar der Eindruck, das einsame Leben an der Spitze der Charts sei fortan vorbei und Beyoncé wieder aus dem R&B-Olymp auf dem Boden der Tatsachen angekommen.

Sicherlich handelt es sich bei „B’Day“ nicht um ein Meisterwerk, aber Meisterwerke waren ihr Debüt und die Alben mit Destiny’s Child auch nicht. Es gab immer ein paar richtig gute und extrem tanzbare Singles, zwei oder drei schöne Balladen und einige ganz passable Albumtracks – aber auch viel Füllmaterial! Abgesehen von dem langweilig dahindümpelnden „Check on it“ und dem eher mittelprächtigen „Kitty Kat“ kann dieses Album jedoch mit satter Produktion, Beyoncés kraftvollem Gesang und keinerlei Lückenfüllern aufwarten.

Beyoncés Texte haben zwar bei weitem nicht die Qualität der Lyrics einer Janet Jackson oder Lauryn Hill, besitzen z.T. aber viel Witz und bei „Freakum dress“ zumindest linguistische Experimentierfreude. Die Knowles bleibt zudem ihrem musikalischen Stil weitestgehend treu. Einzig „Ring the alarm“ erinnert leicht an die frühere Kelis und „Irreplaceable“ klingt ungewohnt poppig und verträumt. Hervorstechen tun neben diesen beiden Tracks die Neptunes-Produktion „Green light“ dank interessanter Tempiwechsel und das stark an den Soul der 70er erinnernde „Suga mama“. Balladesk wird es nur auf „Resentment“ und der Arie „Listen“ (Whitney Houston lässt grüßen!) aus Beyoncés neuem Film „Dreamgirls“. Das Album eignet sich also hervorragend, um sich für einen Discoabend fertig zu machen. Mehr sollte man als Hörer aber auch nicht erwarten, da es nicht Beyoncés Intention war, ein süßliches Werk voller Balladen abzuliefern. Fans der gemächlicheren Gangart sei hier das Destiny’s Child Album „Destiny’s fulfilled“ wärmstens empfohlen.

Für Fans von: Pussycat Dolls, Rihanna, Mariah Carey
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Langer Anlauf, dann großartig, 18. September 2006
Rezension bezieht sich auf: B'day (Audio CD)
Eine schwere Geburt kann man "B'Day" wohl nicht nennen. Direkt im Anschluss an die Dreharbeiten zu Beyoncé nächstem Film, "Dreamgirls", stürzte der Workaholic ins Studio, um in der unglaublichen Zeit von zwei Wochen das Album aufzunehmen - Grund zur Annahme, einen Schnellschuss kredenzt zu bekommen. Dem ist nur auf den ersten Blick so.

Viele mögen behaupten (ich tat es anfangs auch), dass "B'Day" eher auf zukünftige Klassiker vom Kaliber eines "Crazy In Love" verzichtet. Das interessante ist aber, dass sich gar noch mehr Klassiker als auf dem (von mir auch als absolut überbewertet empfundenen) Vorgänger "Dangerously In Love" befinden - man muss sich bloß erstmal reinhören. Richtig ist, dass das Album sehr hysterisch geworden ist, man kann quasi die gesamte Spielzeit wahlweise schreien oder singen (sofern man allein im Auto ist). Stilitisch bewegt sich Beyoncé auf dem sicheren Terrain des Black-Music-Mainstremas, vermag aber in verschiedene Genres zu springen, von 70er Soul ("Suga Mama") über Hiphopanleihen ("Upgrade U" mit Jay-Z) bis hin zur örtlichen Irrenanstalt ("Ring The Alarm"). Das die Songs deutlich weniger schnell zugänglich werden, wie bei Destiny's Child- oder früheren Beyoncé-Werken, liegt auch an zum Teil wagemutigsten Tempowechseln, deren Harmonie erst nach geraumer Zeit begreiflich wird, nämlich dann, wenn aus wirren Geräuschen und Lyrics eine Struktur entsteht. Spätestens dann kann man auch die erst recht ähnlich wirkenden Nummern "Freakum Dress" und "Green Light" differenzieren (oh wie hochgestochen!) und lieben lernen.

Erfreulich (für mich) ist, dass Madame Knowles bei ihrem zweiten Soloalbum weitgehend auf den typischen, langsamen R'n'B-Schmalz verzichtete ("eigentlich nur "Resentment" und "Kitty Kat") und durchgehend zum Mitwippen bis Abgehen einlädt - ein von mir oft bemängeltes Manko an Black-Alben. Insgesamt also eine sehr überzeugende, wenn auch gewöhnungsbedürftige Arbeit. Highlights wären "Ring The Alarm", "Irreplaceable" (defintiv ein Hit, wird 3. Single, Mid-Tempo) und "Green Light". Bisher eins der überzeugensten Werke des Herbstes, allerdings auch eins, dass vielerorts sicher schnell missfällt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen For the first time, 24. Juli 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: B'Day (Deluxe Edition) (Audio CD)
Ich bin eigentlich als Mittvierziger nicht immer so auf dem aktuellen Stand bei der Musik, bin aber durch den Song "Beautiful Liar" und dessen Video zu Beyoncé gekommen. Da wollte ich doch mal mehr von dieser Frau hören, und wenn es schon eine Deluxe-Edition gibt, dann auch gleich sehen. Zwar fehlt mir zu einigen Songs noch der Zugang nach dem ersten Hören, aber als früherer Funk- und Soulfan möchte ich wohl sagen, dass diese Musik geil ist! Zwar kann ich keine so tollen Bewegungen machen wie Beyoncé und Tanzen nach dem Discostil der 70er-90er geht auch nicht, aber der Sound lässt mich dennoch nicht still sitzen. Noch dreimal hören und ich bin begeistert! Besonders gefallen mir: "Beautiful Liar", "Déja Vu", "Listen", "World Wide Woman" und "Amor Gitano".
Die DVD fällt in erster Linie durch Beyoncés Styling und ihre Beweglichkeit auf. Die meiste Zeit beim Dreh dürfte auch das Zurechtmachen der Sängerin in Anspruch genommen haben. Hier sticht das Video zu "Beautiful Liar" mit Shakira alles andere aus, auch wenn die anderen Clips gut gelungen sind. Angenehm fällt mir auf, dass die Schnittweise einigermassen ruhig ist. Man bekommt nicht das unangenehme Augenflimmern, wenn die Schnitte so schnell sind, dass man bald nichts mehr richtig sehen kann. Natürlich wirken die intensiven Bewegungen besonders durch den Schnitt. Dadurch ist alles perfekt, alles fliesst ineinander über, es gibt keine Fehler. Ja, so wünscht man sich die Welt! Besonders amüsant finde ich den kurzen Clip "Kitty Kat", wo die Katze die Grösse eines Pferdes hat und von der "verkleinerten" Beyoncé auch als solches benutzt wird.
Sicher werde ich jetzt nicht gleich zum Riesenfan, aber die 5 Sterne sind gerechtfertigt. Ich freue mich ja, im Dschungel der vielen neuen Stars noch welche zu finden, die mich aus irgendeinem Grunde ansprechen. Und Beyoncé hat es auf alle Fälle geschafft, in meine Oberliga zu gelangen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wundervolles Album!, 27. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: B'day Deluxe Edition (Audio CD)
19 Titel auf einer CD - das ist doch was! Noch dazu, wenn das Album vielversprechend mit Megahits wie "Beautiful Liar" und "Irreplaceable" beginnt. Doch auch der Rest kann sich durchaus hören lassen: "Green Light" überzeugt mit einem tollen Refrain, "Welcome To Hollywood" zieht den Hörer durch einen hektischen Rhythmus in den Bann, "Upgrade U", "Get Me Bodied", "Freakum Dress" und "Ring The Alarm" sind tolle Upbeatsongs, wobei letzterer etwas an die Single "Diva" aus dem neuen Album "I Am ...Sasha Fierce" erinnert und genauso unwiderstehlich ist.
Dazwischen gibt es auch einige Balladen, die zwar rar gesäht, aber durchaus hörbar sind ("If", "Amor Gitano", "Listen"(!!!), "Flaws And All", ...), schlussendlich aber doch nicht ganz so überzeugen können wie die Balladen des neuen Albums. Dafür sind ruhige und schnelle Songs wild durchgemischt, was bei "I Am ... Sasha Fierce" ja nicht der Fall ist.
"Check On It" ist ein Song, der sehr viel Spaß macht, wie auch "Get Me Bodied". Dieser Song ist in der "Extended Version" nur leider etwas gar zu lang geraten. "Suga Mama" hingegen klingt sehr erfrischend. "Resentful" ist eine Ballade, in der Beyonce leider ein wenig zu viel kreischt und jammert.
Im Wesentlichen halten sich Ausfälle aber sehr in Grenzen, das Album lässt sich problemlos vollständig durchhören, und das bei dieser Länge und Menge an Songs. Das ist schon eine ordentliche Leistung, die ich gerne mich 5 Sterne bewerte, obwohl ihr neues Album noch besser ist!

Anspieltipps:

1. Listen
2. Ring The Alarm
3. Amor Gitano
4. Freakum Dress
5. Beautiful Liar
6. Check On It
7. Green Light
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioses Album einer grandiosen Sängerin, 10. September 2006
Rezension bezieht sich auf: B'day (Audio CD)
Als ich die Single "Deja vu" zum ersten mal hörte, stand für mich fest, dass ich dieses Album haben muss! Ich besitze auch ihr erstes Soloalbum "Dangerously in love" und wurde AUCH bei diesem Album überhaupt nicht enttäuscht! Alle Songs auf diesem Album sind sehr, sehr eingängig, gefühlvoll oder einfach nur total tanzbar! Sie zeigt sich auf Songs wie "Irreplaceable" oder "Ring the alarm" vor allem durch ihre grandiose Soulstimme sehr aggressiv und macht dadurch diese Songs zu einem absolutem Hit. "Suger Mama", "Deja vu", "Get me bodied", "Ring the alarm", "Freakum Dress", "Check on it" und "Upgrade U" sind schnelle Nummern, die einfach nur Lust auf mehr machen! Alle anderen Songs sind eher soulige und langsamere Nummern und betonen ihre Vielseitigkeit stimmlich als auf musikalisch!
Außerdem gibt es noch ein "Encore for the fans" auf dem sich das Lied "Listen" befindet und noch einmal das Lied "Get me bodied".

Jeder der auf fantastische, etwas hip hoppige (?) Musik steht, sollte sich dieses Album kaufen, denn Beyonce macht grandiose Musik und beweist, dass sie einer der besten Sängerinnen ist! Alleine der Stimme wegen würde ich ihr schon 10 Sterne geben! Sie kann sehr vielseitig, stark, soulig und weich sein; in Kombination mit ihren tollen Songs verdient sie daher glatte 5 Sterne!
Album kaufen, kaufen, kaufen!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

B'day Deluxe Edition
B'day Deluxe Edition von Beyonce (Audio CD - 2008)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen