Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rachewestern mit Henry Silva in Bestform!, 13. Dezember 2008
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eine Flut von Dollars (DVD)
Henry Silva ist so etwas wie eine Ikone des B-Films. In zahlreichen Actionknaller, Krimis, Abenteuerfilmen, etc ... sieht man ihn zumeist als Fiesling auch dank seines prägnaten Gesichtes. Auch in diesem Italowestern darf er den Bösen mimen und dabei auch noch höllisch gut lachen. Doch er ist nur eine Nebenfigur (obwohl ziemlich einprägsam) in diesem Rachwestern. Ein Mann wird von einem Freund um seine Beute betrogen und ins Gefängnis gesteckt. Nach 5 Jahren kehrt Brewster heim und findet sein Heim verlassen vor. Sein Sohn wurde gekidnappt, ausgerechnet von seinem ehemaligen Freund. Nun schwört er fürchterliche Rache. Zum Glück steht ihm da noch ein geheimnisvoller Fremder bei.

Dieser Italowestern ist durch und durch unterhaltsam und ganz auf Fans des Genres zugeschnitten. Das Rachemotiv ist nicht neu und gegen Schluss wird es etwas zu amerikanisch. Der Komponist ist wiedermal Ennio Morricone der diesmal unter einem Pseudonym im Vorspann vermerkt wird. Die Musik ist ein interessanter Mix aus Navajo Joe, Für eine Handvoll Dollars und typischen Westernklängen. Neben der Musik überzeugt auch die spannende Handlung samt den typischen Eigenheiten von Italowestern. Neben Thomas Hunter als Rächer sieht man noch die reizende Nicoletta Machiavelli (kommt auch in Navaja Joe vor!) und den alten Westernhaudegen Dan Duryea (bekannt aus z.B. Winchester 73).

Zur DVD: Die ist wiedermal klasse von Koch Media. Auf den Innenseiten des Covers gibt es einige Infos (Achtung hier werden Handlungsstränge vorweg genommen!)und interessante Specials. Ein Italowestern Historiker gibt in einer Featurette Auskunft, Schauspielerin Nicoletta Machiavelli (Italienisch mit dt. UT) und Schauspieler Thomas Hunter (leider nur Englisch ohne UT) geben Interviews. Dabei erfährt man wiedermal interessante Anektoden aus der Italowestern und europäischen B-Movie Welt der 60er Jahre.

Auf der DVD befindet sich der Film mit Deutscher, Italienischer (steht nicht am Cover) und Englischer Tonspur. Die UT sind Deutsch und das Bildformat ist korrekt mit 16:9. Als Italowestern Fan hat der Film und die DVD mir großen Spaß bereitet daher volle Punkte für ein gutes Produkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unterhaltsamer Italowestern großartig auf DVD umgesetzt, 4. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Eine Flut von Dollars (DVD)
"Eine Flut von Dollars" ist ein klassischer, unterhaltsamer Italowestern mit Rachemotiv. Der Rächer, hier von Thomas Hunter dargestellt, ist jedoch keine Eastwood-Kopie, sondern ein einfacher verzweifelter Mann, der an einigen Stellen im Film einen Wutausbruch erleidet. Nicht weniger interessant ist der von Henry Silva dargestellte Psychopath Mendez. Allein wegen seiner Lache lohnt es sich, den Film anzusehen. Ebenfalls dabei ist der US-Westerndarsteller Dan Duryea, der am Ende ganz im Stil der amerikanischen Filme in Richtung Horizont reiten darf, und die hübsche Nicoletta Machiavelli, die noch im selben Jahr in "Navajo Joe" mitspielte.
Auch der Soundtrack, der von niemand geringerem als Ennio Morricone (unter dem Pseudonym Leo Nichols) komponiert wurde, erinnert stark an Navajo Joe. Mir hat der Film gut gefallen, weshalb ich 4/5 Sternen vergebe.

Die Aufmachung von Koch Media ist mir jedoch noch einen weiteren Stern wert: Deutsche, englische und italienische Tonspur, ein gut restauriertes Bild im Breitbildformat und der Kinotrailer werden durch drei Featurettes (mit Koch Media-Filmhistoriker Bruschini, Thomas Hunter und Nicoletta Machiavelli) und eine nette Bildergalerie abgerundet. Eine tolle DVD, die ich jedem empfehlen kann!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein zorniger junger Mann, 11. Dezember 2008
Von 
UnbrokenMetal (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Eine Flut von Dollars (DVD)
Brewster (Thomas Hunter) geht für Jahre hinter Gitter, während sein vermeintlicher Freund Seagall (Nando Gazzolo) die gemeinsame Beute für sich allein behält. Als Brewster entlassen wird, tut Seagall mit seinem Haus- und Hofkiller Mendez (Henry Silva) alles, um ihn zu beseitigen. Doch Brewster bekommt unerwartet Schützenhilfe von einem Fremden (Dan Duryea).

Was eigentlich nicht nach mehr als einer typischen Rachegeschichte aussieht, wird durch eine überdurchschnittliche Produktion und kluge Regie zu tadelloser Qualitätsware. Das Ensemble, zu dem auch Nicoletta Machiavelli ("Navajo Joe") zählt, tut das Seine dazu, was weniger bei Legenden wie Berufsschurke Silva und Hollywood-Veteran Duryea (unbedingt ansehen: "Schwarzer Engel") überrascht als vielmehr bei dem unerfahrenen Thomas Hunter, der in seiner ersten Western-Hauptrolle einen starken Rächer abgibt - weniger ein lässiger Eastwood-Imitator als vielmehr ein zorniger junger Mann.

"Eine Flut von Dollars" war der erste Ausflug von Regisseur Carlo Lizzani ins Westerngenre. Sein zweiter Film "Requiescant" sollte erheblich experimenteller werden. Hier bleibt er den Konventionen des Genres treu, und Ennio Morricone hat mit dem braven Titelsong auch nichts riskiert. Etwas "amerikanischer" als die meisten Italowestern, aber mir hat's wirklich gefallen. Die DVD-Umsetzung ist hochwertig mit reichlich Bonusmaterial, darunter Interviews mit Thomas Hunter (auch über seine Erfahrungen mit Jess Franco...) und der lebhaften - wiewohl ergrauten - Machiavelli.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr guter, wenn auch minder bekannter Italo-Western, 31. Juli 2011
Von 
Frank F. "sid.vicious" (Bochum) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eine Flut von Dollars (DVD)
Der Krieg zwischen Nord und Süd ist beendet, was jedoch die beiden Rebellen Brewster und Seagull nicht davon abhält die Kriegskasse der Konföderation zu stehlen. Die Flucht kann allerdings nur Seagull gelingen, Brewster kommt in Kriegsgefangenschaft. Nach 5 Jahren wird Brewster entlassen und Seagull hat sich mittlerweile unter anderem Namen eine neue Existenz aufgebaut, in der er ohne Skrupel und Rücksicht auf Verluste regiert. Seagulls Männer erhalten nach Brewsters Entlassung den Auftrag, Brewster zu töten. Aber Brewster hat nichts mehr zu verlieren und sein Hass ist grenzenlos.

Das altbekannte Revenge-Schema ist das was -Eine Flut von Dollars- bietet. Altbacken und Fließbandware? Eher nicht, denn Carlo Lizzanis Western hat ein ganze Menge Gutes zu bieten. Angefangen bei den überzeugenden Hauptdarstellern, bis hin zum sehr guten Soundtrack von Leo Nichols, der wohl besser unter dem Namen Ennio Morricone bekannt ist.

Der Film bietet einige sehr gut angelegte Charaktere, Thomas Hunter in der Rolle des Jerry Brewster ist hier erstrangig zu nennen. Hunter verkörpert die Rolle eines Mannes, der Alles verloren hat und seine Mimik kommt in einigen Szenen, der eines Psychopathen nahe. Brewster sinnt auf Rache, sein Leben ist zerstört und er hat keine Hemmungen zu töten. Alles ändert sich, als er seinen Sohn wieder findet und Brewster einen neuen Sinn findet. Es ist sehr schade, das Thomas Hunter neben -Eine Flut von Dollars- nur in dem sehr unbekannten Western -Drei Pistolen gegen Cesare- mitwirkte und in keinen weiteren Italo-Western auftauchte. Als weiterer Hauptdarsteller, gibt Henry Silva die Rolle des Garcia Mendez zum Besten. Auch Silva kann man in einigen Sequenzen nicht absprechen, dass er in seinem Ausdruck einem Psychospaten ähnelt. Demnach allerbeste Vorraussetzungen für einen guten Italo-Western. Der weibliche Part wird von einer sehr attraktiven und charismatischen Nicoletta Machiavelli verkörpert.

-Eine Flut von Dollars- hat neben seinen überwiegend positiven Aspekten leider einen kleinen Hang zum US Western. Die Bilder sind recht sauber und gepflegt und weit entfernt vom dreckigen Italo-Image. Dazu kommt die Darbietung von Brewsters Sohn, der wie jedes Kind in einem Italo-Western nichts zu suchen hat und letztendlich nur als Nervensäge endet. Weiterhin tritt in Lizzanis Western, mit Dan Duryea ein gebürtiger Amerikaner auf. Wer das ist? Waco Johnnie Dean aus Winchester 73.

Fazit: Ein Italo-Western der einiges zu bieten hat, nämlich Gewalt, Brutalität und Unterhaltung. Das dass Ganze ein wenig mit einem amerikanischen Weichspüler gemischt wurde, darüber kann man getrost hinwegsehen.

Die DVD Umsetzung von Koch Media ist hervorragend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen gorgo, 12. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Eine Flut von Dollars (DVD)
Hervorragender Rache-Western des Gangsterfilm-Spezialisten Carlo Lizzani("Feuertanz",1966), dessen größte Stärken
die beiden Hollywood-Haudegen Dan Duryea("Winchester 73",1950) und Henry Silva ("Um Kopf und Kragen",1957) sind.
Der relativ unbekannte Thomas Hunter fällt ebenfalls angenehm auf: Im Gegensatz zu dem meisten Italowestern-Knallern
ist sein Charakter völlig uncool, cholerisch bis zu unkontrollierten Wutausbrüchen. Silva als psychopathischer Re-
volvermann ist aber eine ganz andere Klasse, eine darstellerische Glanzleistung. Altmeister Morricones Musik erin-
nert stark einen seinen hervorragenden Soundtrack zu Sergio Corbuccis "Navajo Joe" aus demselben Jahr
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen henry silva und sein gesicht ist ein gedicht!!!, 6. Juli 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eine Flut von Dollars (DVD)
und wieder eine klasse italo-westernperle aus dem hause der köche - bild, ton, extras und aufmachung einfach top sowie fairer preis. der film ist für italofans pflicht und die werden ohne zu zögern zugreifen!!! vollste kaufempfehlung für eine dvd all dente aus dem hause der köche mit chefkoch herrn bruckner!!! kaufen kaufen kaufen - sich erfreuen und geniesen und sammeln!!! viel spaß, ein italo-fan!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen toller Rache Western, 29. Dezember 2008
Von 
Anton Beat Riess "Toni Riess" (Buch, CH Switzerland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eine Flut von Dollars (DVD)
Ein besonderer Dank geht an Koch Media, der einen wunderbare Perle des Italo Western herausgebracht hat - fein säuberlich restauriert mit einigen Bonusmaterial.

Grandios ist natürlich der in schwarzen Leder gekleidete Henry Silva, der aussieht, als hätte er schon immer Silikon im Gesicht gehabt und hervorranged den sadistischen Schurken mimt.

als Gegenspiler ist Thomas Hunter zu sehen, der auch in einem kürzlich aufgenommenen Interview zu sehen ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa1c22f9c)

Dieses Produkt

Eine Flut von Dollars
Eine Flut von Dollars von Carlo Lizzani (DVD - 2008)
Gebraucht & neu ab: EUR 12,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen